You are not logged in.

[DIY 3D print] 3D-Drucker im Eigenbau

Dear visitor, welcome to We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

21

Saturday, January 25th 2014, 11:21am

Ok, dann bleiben die Wellen eben so lang :p

Ich bin jetzt soweit fertig mit dem Aufbau, nun ist die gesamte Elektronik dran, reichen mir 0,5mm² kabel? Die an der Motoren rauskommen sind ja selbst auch nicht dicker.
Und was benutzt man am besten als Druckplatte?


Ich habe das Umlenklager mal überarbeitet und statt zwei Kugellagern und 6 Unterlegscheiben habe ich zwei Kugellager mit Bund genommen und diese auf passendes Stück "Gewinderohr" aus dem Baumarkt gepresst, jetzt sitzen die Lager bombenfest und der Riemen reibt nirgends mehr.
Durch die zu lange Welle in der x-Achse wird die Befestigung für die Umlenkrolle der x-Achse verdeckt. Dann habe ich mir einfach die Wellenkupplung aus Plastik genommen und so verändert, dass man dort eine Umlenkrolle befestigen kann. Da die Welle ja eh gut 5cm zu lang ist guckt sie am Ende noch raus, dort habe ich nun die neue Umlenkrolle befestigt.
Tamlem has attached the following images:
  • IMAG1479.jpg
  • IMAG1480.jpg
  • IMAG1481.jpg
  • IMAG1482.jpg
  • IMAG1484.jpg
  • IMAG1485.jpg
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

22

Saturday, January 25th 2014, 12:02pm

Kommt drauf an. Für die Motoren und Endschalter reichen 0,5er Dicke. Für die Heizwiderstände und Heizbett nimmst du Lautsprecherkabel oder ähliches. Dort brauchst du dickere Leitungen, sonst sind deine Kabel mindestens schön Handwarm :D.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

23

Sunday, January 26th 2014, 4:26pm

Ok Ok, habe jetzt alles verkabelt :)

Nur habe ich keine Ahnung von der ganzen Steuerung, kann mir da jemand weiterhelfen? Wie bekomme ich meinen PC dazu, dass er die Steuerung erkennt? Soll angeblich so funktionieren wir mit einem normalen Arduino board...
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

24

Sunday, January 26th 2014, 8:46pm



Also im Demo mode der steuerung laufen die Motoren schonmal, nur das anschließen am Pc bekomme ich noch immer nicht hin :-(
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,084

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

25

Sunday, January 26th 2014, 8:48pm

aiaiai wieder so eine Hochvormat filmer :P

EDIT: hab dein video richtig eingebunden.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

26

Tuesday, February 4th 2014, 5:00pm

Der Endspurt kommt näher

Es fehlt nur noch eine Druckplatte (wird morgen besorgt), dann eine kleine Halterung für diese und die Steuerung muss wieder eingebaut werden.
Dann können erste Testdrucke entstehen bzw. die Steuerung und alles eingestellt werden.

Ein paar kleine Zusatz-Features die ich noch eingebaut habe:

-Sicherung für jeden Motor separat
-kleine Platine für 5v / 12v
-Schlüssel-Netzteil-Einschalter
-Lüfter für die Steuerung
-Alu Kupplungen und bessere Umlenkrollen


Fall noch Fragen auftauchen, ich beantworte alles und Verbesserungsvorschläge sind natürlich immer willkommen :thumbup:
Tamlem has attached the following images:
  • IMAG1531.jpg
  • IMAG1532.jpg
  • IMAG1533.jpg
  • IMAG1535.jpg
  • IMAG1537.jpg
  • IMAG1538.jpg
  • IMAG1539.jpg
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

27

Tuesday, February 4th 2014, 5:50pm

Ih! Wades :D - ansonsten sieht es doch ganz gut aus fürn Anfang.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

28

Wednesday, February 5th 2014, 7:11pm

Ja für den Anfang wird es bestimmt auch ein Wades tuen :D MGS wird bei Zeiten nachgerüstet.
Was heißt hier für den Anfang? :D
Und übrigens hat Ikea die Spiegel nicht mehr in 20x20, habe mir jetzt einen 30x30 zerschnitten :p
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

29

Saturday, February 15th 2014, 2:21pm

Der Drucker steht jetzt in seiner endgültigen Form. Probleme macht noch die Z-Achse und die Strombegrenzung der Polulolus.
Wie genau muss ich den max. Strom einstellen? Ich weiß nicht wirklich wo ich messen kann, wie viel momentan eingestellt ist und wie ich das mini potentiometer auf den einzelnen Motortreibern einstellen muss..
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

30

Saturday, February 15th 2014, 2:56pm

Messen kannst du gegen GND. (Ein Pad zum Abgreifen ist meist auf jedem Treiber vorhanden) Bei den NEMA 17 Stepperchen kannst du mit einem Wert von ca. 400mV anfangen - das dürfte ein ziemlich sicherer Wert sein.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

31

Saturday, February 15th 2014, 3:14pm

Was ich nicht verstehe ist:

Quoted

A good starting point for the current is 0.7 times its rated current. This is typically ~1A with the recommended 1.68A NEMA17 motors and that is about the maximum current the Pololu can deliver without a heatsink or a fan. Note that the rated current of a motor is usually that which gives an 80C temperature rise, which is too hot for plastic brackets, hence the reason to under-run them.

The recommended way to set Pololu drivers current limit is to measure the voltage at the Vref test point. The A4988 datasheet gives all the required information to configure the current limit of a Pololu driver :

The peak current I=VREF8×RS

where RS is the resistance of the sense resistor (Ω) and VREF is the input voltage on the REF pin (V).

On the Pololu driver board, the RS value is 0.05Ω and the VREF can be measured on the test point shown below, or the metal wiper of the pot. I is equal to the recommended current limit for your stepper motor multiplied by 0.7. Thus you can determine the VREF you'll need with:

VREF=I×8×0.05=0.4×I

For example if your motor is rated 2.8V at 1.68A, you adjust the pot so that you measure the following value for VREF :

VREF=1.68A×0.7×0.4=0.47V


Siehe: http://reprap.org/wiki/Sanguinololu#Final_Check

Ehrlich gesagt weiß ich nichts damit anzufangen, ich dachte man muss da einfach nur den max. Strom für die Motoren einstellen? Also die 1-2A?
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

32

Saturday, February 15th 2014, 3:44pm

Ja das tust du auch.

In dem gequoteten Beispiel ist super beschrieben - in dem Beispiel kommen die auf 470mV, was auch sehr realistisch ist. Gib einfach die Angaben aus deinem Motordatenblatt in die Formel ein, dann bekommst du schon einen sicheren Wert. Wenn du die nicht hast, kannst du einfach die von mir vorgeschlagenen 400mV einstellen und dich dann ans Optimum herantasten. Die 0,7 sind nur eine entsprechende Sicherheit - falls du das meinst.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

33

Saturday, February 15th 2014, 4:44pm

Ja ok ich habe mir das jetzt ausgerechnet und eingestellt:

VREF=2,5A×0.7×0.4=0.7V

Die Treiber sind jetzt auf 0,7V eingestellt, allerdings packen die Treiber ja max. 1A ist das egal oder müsste ich dann das ganze neu ausrechnen mit 1A statt 2,5A?#

EDIT: Und wie ist das mit der Z-Achse wo ja zwei Motoren dran hängen, denn die bewegt sich gar nicht? Wie muss ich da das ganze einstellen, doppelt so hoch weil zwei Motoren?
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

34

Saturday, February 15th 2014, 5:44pm

Ne, das sollte passen. Laut Kirchoff ist bei einer Parallelschaltung der Strom bei zwei Steppern ja doppelt so hoch - aber in Blick in die Formel zeigt ja, dass bei Verdoppelung die Spannung gleich bleibt. Also passt alles. Deine Stepper werden aber deine Treiber an ihre Grenzen bringen. Also vergess nicht für eine gute Kühlung zu sorgen.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

35

Saturday, February 15th 2014, 6:26pm

Naja in der Formel muss ich den max. Strom des Stepers einstellen. Wie du schon gesagt hast ist bei zwei Stepern der Strom doppelt so hoch, also müsste ich die Formel doch auch mit 5A machen?

Also wie folgt: Vref= 5Ax0,7x0,4=1,4V

Wenn ich mich nicht täusche 8|

Und die Motoren bewegen sich ohne Last ganz normal aber sobald ich die Achse montiere schmatzen sie ab, also werden die Wohl zu wenig Strom bekommen?
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

36

Sunday, February 16th 2014, 12:40pm

Wenn sie mit Last sich nicht bewegen, oder "Rattern" bekommen sie zu wenig Strom - (oder der Motortreiber zu viel Strom.)

Am besten läuft ein Motor nicht mehr als Handwarm und ohne ratternde Geräusche - finde den Punkt, wo das Rattern aufhört und geb noch ein bisschen Reserve drauf. Wenn du aber merkst dass deine Motoren verdammt heiß werden drehst du ein bisschen zurück.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

37

Sunday, February 16th 2014, 12:56pm

Ok, ja habe die Strom auf 1,4V (was auch übrigens das Maximum der Treiber ist) angehoben. Jetzt funktioniert die Achse. Aber sind noch einige Bugs drinnen, seitens der Firmeware/Software/Einstellungen. Wir sind übrigens auf Repetirhost umgestiegen, da es viel übersichtlicher ist und man die wichtigsten Einstellungen auch ohne neues Aufspielen der Firmeware machen kann.

Bis jetzt ist der Extruder noch etwas verbuggt und das Starten von G-Codes. Bei etwa jedem zweiten Auftragsstart machen die Motoren nur laute Geräusche aber bewegen sich nicht (nach dem Homen aller Axen). Ebenso braucht das Hotbed ein externes Netzteil, denn auf ~100°C braucht es gute 30Minuten, obwohl ihm vom Netzteil fast 20A zur Verfügung stehen, also wohl doch eher ein 24V min.10A Netzteil nachrüsten..
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

38

Sunday, February 16th 2014, 2:02pm

Repetier Host ist nur eine Interface Software und ersetzt keine Firmware. Um eine ordentliche Firmware wirst du sowieso nicht rumkommen.

Wenn der Motor nur laute Geräusche macht, dann schlägt er entweder an (falsche Endstop Richtungen) oder bekommt zu wenig Strom. Senk die Verfahrgeschwindigkeit auf der Achse - das könnte helfen, wenn du an die Stromgrenzen kommst.

Der Strom der durchs Hotbed fließt sollte locker reichen um es so schnell aufzuheizen - das sind ja über 200W - da stimmt was am Heizbett nicht.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

39

Sunday, February 16th 2014, 2:54pm

Ja habe natürlich auch die Repetier Firmware draufgespielt.

Das ding ist, dass ich die Z Achse per Manueller Steuerung ohne Problem verfahren kann und auch wesentlich schneller als dann im G-Code angegeben, nur wenn ich einen Druckauftrag starte will er homen und die Z Achse quietscht nur, Geschwindigkeit liegt schon nur bei 50 und manuell kann ich hoch bis 200..
Und der Extruder ist ganz komisch, der quietscht von Anfang an nur und manchmal funktioniert er mit Manuellen Befehlen.

Ja dachte ich mir auch, entweder das NT liefert einfach nicht was, was draufsteht oder das Hotbed hat was.. Allerding will ich keine 20A mit meinem Multimeter messen, weil das schon ab 10A anfängt durchzudrehen.
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

40

Thursday, February 20th 2014, 8:42pm

Der Z-Max. Endstop macht einfach noch immer nicht das, was er soll.
Wenn ich ihn als Z-Min. einstelle, dann funktioniert er auch aber wenn ich ihn als z-max. einstelle funktioniert er nicht mehr..

Muss ich die max endstops auch anders anschließen als die min endstops (also andere pin Belegung, denn es gibt für die Endstops ja 3 Pins)?
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau