You are not logged in.

Dear visitor, welcome to We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,591

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

121

Sunday, November 17th 2013, 12:56pm

Für die Dimensionierung der Sicherung solltest du dir die Scheinleistung (Anschlussleistung) ausrechnen. Da du mit den Motoren eine gewisse Blindleistung hast.

Ich denke das Gehäuse ist aus Aluguss (ganz sicher bin ich mir jedoch nicht). Wenn die Welle in Ordnung ist könntest du dir einen neuen Korb über Schlauschellen am Motorgehäuse befestigen. Ich dneke das Kleben schwierig wird und ggf. nicht so lange hält da der Motor wahrscheinlich warm wird.

www.complex-mods.de

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

122

Monday, November 18th 2013, 7:28pm

@georg so in der Art wird es wohl gemacht, aber wahrscheinlich reicht mir ein Stück Alublecht quer drüber an zwei Löchern aus.

@ringo weiter vorne ging es nicht um die Sicherung, die in die Steuerung bzw. die Maschine mit einbaut wird, sondern um die "Hauptsicherung". Da meine Stromleitung hier mit einer normalen 16A 220V Sicherung abgesichert ist, wird es wohl ganz schön knapp werden.
In der Steuerung selbst werden die Servomotoren und die Spindel jeweils einzeln abgesichert. Die Steuerungselektronik bekommt dann auch noch eine Sicherung davor geklemmt

Leider geht es momentan gar nicht vorran, jede Woche mindestens eine Klausur und Schule bis in die Abendstunden. Da bleibt kaum Zeit etwas umzusetzen.. :stick:
Meine vor etwa 2 Wochen bestellten Führungen haben sich bis heute nicht gemeldet, da werde ich mal bei Romani nachfragen müssen.
Bestellt wurden jetzt allerdings schon mal die Platinen für die UHU Steuerung, bestehend aus:

3x UHU (inkl. Frontpanel)
1x Breakout board
1x Relaisplatte für die Servos (mit Sicherung)
1x Einschaltstrombegrenzung
& noch Platinen um die Encoder anzuschließen

Die drei vorherigen Encoder habe ich mittlerweile für knapp 100€ wieder verkauft, davon werden dann noch die 40€ für die neuen abgezogen :)
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,591

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

123

Tuesday, November 19th 2013, 4:52pm

Es ging mir um die Hauptsicherung

www.complex-mods.de

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

124

Tuesday, November 19th 2013, 4:58pm

Ah ok, ja da werde ich es einfach ausprobieren, denn ändern kann ich jetzt eh nichts mehr :thinking:
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

125

Thursday, November 21st 2013, 1:10pm

Gestern kam der Postbote etwas schwerlich angelaufen..



.. obwohl 30kg eigentlich ja noch geht :P

Was war da wohl drinnen?
Genau, die letzten Führungen!



100cm 30er Führung mit 4 Wagen
90cm 45er Führung mit 1 Wagen
90cm 20er Führung mit 2 Wagen

Die 45er und 20er kommen an die X-Achse, die große Führung kommt frontal auf die xAchse und die kleine kommt oben drauf.
Die 45er ist ganz schön überdimensioniert aber nur so klappt es mit einem Wagen und es war auch die billigste Lösung:D
Der Wagen der 45er passt gerade so unter die Z-Achse aber so soll es auch sein


45er und 20er der X-Achse

Die 30er Führung wird die auf der Z-Achse Heimat finden. die Z-Achse ist 45cm lang und die Führung 100cm mit 4 Wagen.
Ich habe vor, die Führung in zwei Stücke á 44cm zu schneiden deswegen auch die 4 Wagen.
Dann bleibt noch immer ein Verfahrweg von guten 20cm. Nur wie trenne ich die Führung am besten?
Ich dachte da erst an eine Flex, aber damit bin ich wirklich sicher. Würde das auch mit einer normalen Metallsäge klappen?




Mit der Y-Achse habe ich auch mal angefangen, nur leider fehlen mir noch 4 Schrauben für die zweite Führung grrr
Ebenso sind die Profile nicht immer ganz 100%tig gerade, mit einer Taschenlampe von hinten gegen geleuchtet erkennt man die sehr kleinen Spalte.
Ein bisschen Alufolie drunter gelegt und die Führung liegt auf

CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

126

Thursday, November 21st 2013, 2:17pm

Bevor du anfängt vorallem im Zwischenbereich Alufolie unterzulegen. Zieh lieber die Schrauben ohne die Folie an und lass die Maschine ein paar Tage stehen - wenn du sie schon ein bisschen bewegen kannst umso besser. Grund - die Aluprofile sind vergleichsweise "weich". Schau mal nach einiger Zeit nach was für Lichtspalte du hast und gehe dann nochmal mit der Alufolie vor. In der Regel verzieht und verspannt sich das Ganze mit und ohne der Folie am Anfang schon genug, wenn zum ersten Mal die Führungen drauf kommen und die Schrauben richtig angezogen werden.
Im ungünstigsten Fall verschlimmbesserst du es am Anfang - ich spreche aus Erfahrung ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

127

Thursday, November 21st 2013, 6:13pm

Naaa gut :D
Habe die Alufolie wieder rausgefummelt. Muss mir sowieso was einfallen lassen, wie ich die beiden Führungen genau parallel bekomme :dash:
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

128

Saturday, November 23rd 2013, 11:41am

Heute kamen dann die ersten Grundbausteine für die UHU Steuerung. D.h. die Platinen und ein paar Kleinigkeiten, die sonst nicht bei Reichelt erhältlich sind.
Damit kann ich eine schöne Steuerung aufbauen, mit allem drum und dran. ich freue mich schon total, aber momentan kann ich mir die Bauteile nicht leisten, denn die schlagen nochmal mit fast 200Talern zu buche :S
An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Jörg aus der CNC Ecke, ohne ihn wäre ich nicht einmal soweit gekommen.

CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

129

Saturday, November 23rd 2013, 3:16pm

Cool - ne hochwertige selbstbau Lösung! Mal was anderes als die ganzen TB 6560 :phat:

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

130

Sunday, November 24th 2013, 2:01am

Es war von Anfang an klar falls dc servos dann mit uhu :D
Mit normalen schrittmotoren hätte ich wohl auch auf die Chinesen zurückgegriffen
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

hackii

Fühlt sich wohl hier

Posts: 422

Date of registration: Oct 5th 2011

Occupation: Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 13

  • Send private message

131

Monday, November 25th 2013, 9:10am

Sehr cooles Projekt und es ist auch schön zu sehen wie du voran kommst!

Vielleicht als Anregung, wenn die Liste der restlichen Teile so lang und teuer ist, stell sie doch hier on. Vllt hat ja der eine oder andere noch etwas auf Halde so für nen schmalen Taler oder so. ;)
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

132

Monday, November 25th 2013, 6:37pm

Freut mich, dass es dir gefällt:)

Das mit der Liste ist wohl recht schwer, da es schon spezielle Teile sind. Aber vielleicht habt ihr zum einen oder anderen Punkt ja noch Anregungen oder könnt sogar bestimmte Teile anfertigen etc. man weiß ja nie:)

Teileliste

Spoiler Spoiler


2x Kugelumlaufspindel
2x Lagersätze für Spindeln
2x Spindelmutterblock
7x Zahnräder
3x Zahnriemen
2-4x Kugellager zum spannen der Riemen
einige Aluminiumplatten 10/15mm
Ringkerntrafo / Netzteil ~55V
kleines 12v & 5v Netzteil
Gehäuse für Steuerung / Sicherung
Bauteile für Steuerung etc.
alter PC mit Parallelport
Aufspannplatte <- vielleicht hat ja wer eine gute Idee dafür
2,2KW Frequenzumrichter
6x Endschalter


Wie ihr seht ist die Liste nicht gerade kurz und billig. Vielleicht habt ihr Ideen wie man manches umsetzen kann oder ihr habt sogar etwas davon oder wisst, wo man es recht günstig bekommt. z.B. einen alten PC hat vielleicht jemand abzugeben:)
Falls nicht, seht es als kleine Info was alles noch so fehlt ^^

EDIT: Ich habe nicht besonders viel Ahnung von Elektronik und weiß momentan nicht so ganz genau wie ich mir ein Netzteil mit Ringkerntrafo aufbaue, weiß da jemand was? :S
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

133

Tuesday, November 26th 2013, 2:05am

Warum Riemen? Wenn du billige Schrittmotoren verwendet hättest hätte ich das ja noch verstanden - nimmst du es nur für die Kupplung der Motoren und der Spindeln?

Das mit dem Ringkerntrafo ist eigentlich ne sehr einfache Sache - eigentlich ein Netzteil in seiner einfachsten Form - ABER - sowas macht echt kein Spass wenn man sowas zum ersten Mal macht - da so teuere Komponenten dran hängen - und dann noch so ein Ding was sich Leben nennt.
Ich weiß es ist mega spiesserhaft was ich schreibe - ich merke ich werde alt :D - aber geh doch einfach mal mit dem Krempel in ein örtliches Fablab oder so, wo einer mit Ahnung nur über die Schulter schaut. In der Regel wirst du es sogar ohne Fragen und eingreifen sofort hinbekommen, aber du hast einfach die Sicherheit, das du weißt das alles vernünftig gemacht ist. :)
Wenn du mal in der Nähe bist mach ich es auch gerne mit zusammen - falls du es hier nach Bayern wagst. ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

134

Tuesday, November 26th 2013, 7:33am

Die beiden langen Spindeln der y-achse kann ich nur mit einem Riemen antreiben und für die anderen kommt ein kleiner Riemen, ist einfacher und ich kann die Übersetzung einstellen.

Bayern ist groß :D
Kommt drauf an wohin?
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

hackii

Fühlt sich wohl hier

Posts: 422

Date of registration: Oct 5th 2011

Occupation: Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 13

  • Send private message

135

Tuesday, November 26th 2013, 11:14am

Oha...

Ja Okay, ich (als Elektroniker) dachte bei der Teileliste eben mehr an el. Bauteile.

Netzteil bauen ist jetzt an sich nicht der Hit. Allerdings muss ich dem Georgen insoweit recht geben, es ist im Zweifelsfall dein Leben welches daran hängt.

Warum eigentlich unbedingt ein Ringkerntrafo?! Gib mir mal ein paar Infos zu dem Netzteil das du brauchst: Eingangsspannung( oder Spannungsbereich?) Ausgangsspanung (-en), Stromstärke (/stärken)

Ich bin auch grad noch kurz über den Reichelt Einkaufswagen geflogen. Kannst du mal die SChaltung posten, ich glaube der Gleichrichter passt nicht zum Spannungsregler, Eines der Relais arbeitet mit 230V, eines 24 V und die anderen mit 12 Volt :search: . Und der DC-DC Wandler....schwer....

EDIT3: Wir können die Schaltung auch gern hier zusammen aufbauen wenn du mal in Brandenburg bist :D
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!

This post has been edited 2 times, last edit by "hackii" (Nov 26th 2013, 11:25am)


Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

136

Tuesday, November 26th 2013, 12:17pm

Ein Elektroniker also :) dann weiß ich Ja auf wen ich zurückkommen kann
In dem Warenkorb sind Bauteile für verschiedene Schaltungen, Steuerplatine, Servoendstufen, esb und relaisplatine für die Motoren.
Das ist eigentlich eine gute Idee, nur das ich in Darmstadt wohne und Brandenburg nicht gerade um die Ecke ist..

Muss nicht unbedingt ein Ringkern sein, dachte nur das kommt am billigsten.
Ich brauche eigentlich nur eine Stromquelle für die servo Motoren. Die haben jeweils etwa 55v und 275w
Für die Steuerung brauche ich dann noch 12v und 5v für encoder etc.

Pläne kann ich später mal posten, bin gerade nur mit dem Handy unterwegs
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

hackii

Fühlt sich wohl hier

Posts: 422

Date of registration: Oct 5th 2011

Occupation: Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 13

  • Send private message

137

Tuesday, November 26th 2013, 3:04pm

Ja, Ringkerntraofs sind meist günstiger aber wenn man weißWieviel Rein und raus gehen sollen kann man vllt. einen Nehmen, den man noch zu liegen hat und muß halt die Schaltung geringfügig anpassen.

Wenn du Probleme hast kannst du gern ne PN schicken. Allerdings bin ich im Moment viel Unterwegs und weiß nicht wann ich dazu komme sie zu lesen.

Bei den 5 und 12V hätte ich gern noch den Strom gewusst. Ja 55V ist etwas unüblich wobei ich bei CNC nun wieder nicht so bewandert bin.
55V - Gleichspannung oder Wechselspannung?

EDIT: Ich Idiot... manchmal sollte man einfach lesen.... DC - also 5 Ampere, Okay
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

138

Tuesday, November 26th 2013, 3:59pm

Naja Schaltung würde ich ungern anpassen, da die von der CNC Ecke die UHU Steuerung schon mehrfach verbessert haben und sie sich so schon eine ganze Weile bewährt.
Aufbauen sollte auch nicht all zu schwer werden, da ich einen Bestückungsplan habe

Die 5/12V brauchen keine große Leistung, ist ja nur der Strom für die Steuerung und die Encoder.
Ja ich hatte mal irgendwo gelesen, dass diese Motoren etwa 54 Volt brauchen, allerdings steht das nicht auf ihnen drauf und soweit ich weiß geht bei Motoren die Rechnung A*V=W nicht auf.

Hier mal die Daten die auf den Motoren stehen:
Anlaufstrom: 5,7 A
Spannungskonstante (V/1000umdr/min): 13,4

auf einem anderen steht noch: In 5,3A und Pn 275W

Ich brauch einfach nur eine Stromquelle für diese Motoren, wie genau die aussieht ist mir eigentlich völlig egal :D

Edit: Ja alles Gleichstrom
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

hackii

Fühlt sich wohl hier

Posts: 422

Date of registration: Oct 5th 2011

Occupation: Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 13

  • Send private message

139

Wednesday, November 27th 2013, 7:45am

Ahja...

Ja okay, wenn die in der CNC Ecke soviele Gedanken gemacht haben, würde ich die Steuerung auch so übernehmen.

Also suchst du nur noch ein Netzteil für 12 und 5 Volt?
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!

Tamlem

Wohnt hier!

  • "Tamlem" started this thread

Posts: 612

Date of registration: May 17th 2013

Name: Beni

Location: Darmstadt

Thanks: 24

  • Send private message

140

Wednesday, November 27th 2013, 9:43am

Ja Steuerung ist gut so.
Netzteile habe ich noch keins, sowohl 5,12v als auch für sie Motoren brauche ich noch eins
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau