You are not logged in.

[Kaufberatung] Säge f. gerade Schnitte

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

1

Friday, July 24th 2015, 6:46pm

Säge f. gerade Schnitte

Servus,
nachdem ihr mich so gut beraten habt bei den Gewindeschneidern, bräuchte ich nochmal euren Rat. Ich suche eine Säge mit der man gerade Schnitte machen kann, v.a. in Holz, dünnes metall und plexiglas (besonders wichtig ist mir dabei Plexiglas). Des weiteren sollte es schon mölgich sein ein kleines Werkstück wie z.b. 10x10cm stück nochmal in der mitte durchzuschneiden.

Wenn man google glauben darf, ist am besten eine Kreissäge, aber kann man damit auch so kleine Flächen nochmal durchschneiden?

Des weiteren wird oft zur Stichsäge geraten, wir haben auch eine daheim, bei der kann man aber die Geschwindigkeit nicht einstellen und auch "Nur" drei Pendelhubeinstellungen, außerdem verzieht sie (trotz anschlag!) nach Rechts, kp warum).

Ansonsten haben wir eine Fräse daheim die mein dad irgendwann mal bei aldi gekauft hat (einhell - genauso laut wie ein startender Jet...), man bekommt bei richtigem Anschlag damit gerade Schnitte hin, aber richtig begeistert bin ich von dem Ding nicht, die Verarbeitung ist schlecht und die Höheneinstellung ist nicht absolut genau. Außerdem sinds irgendwie 3,4mm vom Rand des Tellers bis zum Fräsermittelpunkt, entsprechend lang dauert es jedesmal bis man einen ordentlichen Anschlag aufgebaut hat. Auch Zubehörmäßig siehts schlecht aus - wir haben dafür keines.

Natürlich ist nur Geld für ein Produkt vorhanden, wsl. braucht man auch noch entsprechende Sägeblätter. Für die Maschine an sich dachte ich an ein Maximalbudget von 200€ für sonstiges Zubehör (richtige Scheibe 1x und evtl. Führungsschiene) nochmal 100€.

(ich denke ihr merkt anhand des Posts das ich ein wenig verloren bin, was ist wofür geeignet, was ist allgemein besser einsetzbar usw. )

edit: was haltet ihr von solchen einhandfräsen?

lg
fabi

This post has been edited 1 times, last edit by "_iceman_" (Jul 24th 2015, 7:00pm)


Joker

Lebt hier!

Posts: 1,268

Date of registration: Feb 21st 2012

Location: Nürnberg

Occupation: Code-Künstler

Thanks: 31

  • Send private message

2

Friday, July 24th 2015, 7:26pm

Wie lang sollen die gerade Schnitte denn sein? Für längere Sachen würde ich sagen wäre eine Tauchsäge mit Führungsschiene ideal, also sowas in der Art:
http://www.amazon.de/Makita-6000K1-Tauch…37758502&sr=8-1

Fürs durchschneiden von 10x10cm Stücken ist das natürlich nix...
Mit einer (Tisch-) Kreissäge kann man natürlich auch 10x10cm Stücke schneiden wenn man entsprechend vorsichtig ist... aber da ist man dann von der Länge her wieder eher begrenzt (zumindest in dem Budget...)
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,827

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 355

  • Send private message

3

Friday, July 24th 2015, 7:31pm

Joker hat im Prinzip genau meine Antwort vorweggenommen. Für gerade Schnitte gibt es nicht viel besseres - vorallem, wenn sie in einem beliebigen Winkel sein sollen.

Aber im Casemodding-Bereich tut es manchmal auch einfach eine gute Stichsäge und Feile. Kostet die Hälfte und kann viel mehr - ist aber ein bisschen mehr Arbeit.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

4

Friday, July 24th 2015, 7:34pm

naja ich denke mal nicht das es mehr als nen halber meter oder so wird :S

JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

5

Friday, July 24th 2015, 8:59pm

Also um das 10 x 10 Stück durchzuschneiden glaube ich bist du am besten dran mit der Stichsäge. Wenn die gut ist und du ne ruhige Hand hast kannst du damit auch gerade Schnitte machen. Meine ist ne 10 Jahre alte von Bosch, die ich von meinem Vater hab. Am Anfang dachte ich dass ich damit nicht weit komme und ich ne geile Makita säge brauche, aber ich kann nun ganz gut damit umgehen.
Aber wenn du schon neu kaufst und das auch in dein Budget passt würde ich die Makita Stichsäge nehmen die der George auch hat. Ich weiß jetzt nicht genau welche das ist.
Und Tauchsägen gibt es auch sicher günstigere die gut schneiden.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

6

Friday, July 24th 2015, 9:17pm

Was haltet ihr hiervon? infos gibts relativ wenig,

@Joker,
ja nat. ist man mit dem Budget sehr begrenzt, ich hab nur keine Lust ewig viel geld auszugeben - wenns sichs lohnt kann ich noch 100 mehr drauflegen, aber die makita die du vorschlägst ist leider echt zu teuer :S

@Jeff:
10 Jahre? noch so aktuell? D: Ich weiß nicht ob mein dad sie gekauft hat als wir unser haus gebaut haben (26Jahre) oder wie wir aufgestockt haben (17 Jahre) ;)
Naja das 10x10 war eher als Beispiel, mir kommts schon eher auf die langen Seiten an.

JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

7

Friday, July 24th 2015, 9:19pm

Achso, ja dann natürlich ne Tauchsäge.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

Joker

Lebt hier!

Posts: 1,268

Date of registration: Feb 21st 2012

Location: Nürnberg

Occupation: Code-Künstler

Thanks: 31

  • Send private message

8

Friday, July 24th 2015, 9:27pm

Was haltet ihr hiervon? infos gibts relativ wenig,

@Joker,
ja nat. ist man mit dem Budget sehr begrenzt, ich hab nur keine Lust ewig viel geld auszugeben - wenns sichs lohnt kann ich noch 100 mehr drauflegen, aber die makita die du vorschlägst ist leider echt zu teuer :S

Ja gut, die war natürlich nur ein Beispiel ;) Gibt auch im günstigeren Segment ganz brauchbare Tauchsägen. Zu der Kawasaki ( :D ) kann ich nix sagen. Worauf ich aber achten würde ist, dass das Schienensystem auch mit Werkzeugen von besseren Herstellern (Makita, Festool....) kompatibel ist, so kann man zumindest die Schienen weiter benutzen wenn man sich mal ne bessere Säge kauft. Ich bin aber da auch nicht so im Bilde, welche Systeme kompatibel sind.

Aber ganz ehrlich, wenn Du eher im halben Meter Bereich und darunter sägen willst, ist eine Tauchsäge nicht unbedingt das richtige. Da würde ich entweder ne Stichsäge nehmen und an einem selber gebauten Anschlag entlangfahren (oder einen Parallelanschlag benutzen). Und dann ggf per Feile nacharbeiten. Oder eben ne Kreissäge mit Schiebetisch... aber da ist dann auch wieder die Frage was da brauchbares ins Budget passt.
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Posts: 2,872

Date of registration: Aug 31st 2010

Location: Koblenz

Occupation: Meister im Metallbauhandwerk

Thanks: 117

  • Send private message

9

Friday, July 24th 2015, 9:34pm

Kann da nur die woodstar Diva empfehlen. Kostet mit Schiene 114€.
Dann nen gutes Sägeblatt bei und fertig.
Mache mit der alles.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

10

Friday, July 24th 2015, 9:50pm

die hier?

(unter woodstar diva find ich gar nix :S )

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Posts: 2,872

Date of registration: Aug 31st 2010

Location: Koblenz

Occupation: Meister im Metallbauhandwerk

Thanks: 117

  • Send private message

11

Friday, July 24th 2015, 10:47pm

ja genau die hab mir dazu noch nen edessö Sägeblatt gekauft.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

12

Saturday, July 25th 2015, 6:09am

Hier gibt's auch noch ein Review dazu: [Review] Tauchsäge - Woodstar divar 55 / Scheppach CS 55

Aber um kleine Teile zu Schneider wäre eine Tischkreissäge sinnvoller.
Könntest dir höchstens noch eine Halterung machen wo du die drunter hängen kannst.
Aber wird dann nicht so genau sein wie eine richtige Tischkreissäge.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

13

Saturday, July 25th 2015, 7:02pm

So hab mich jetzt in das Thema Kreissägen eingelesen, dazu hätte ich noch ein paar fragen:
-Manche Maschinen haben eine Anriss-funktion - braucht man sie so oft das es diese extra "funktion" rechtfertigt, man kann ja auch einfach die schnitttiefe auf 2mm stellen oder nicht?
-wozu ist dieses fensterchen?!
-Welchen Sinn hat es mit -1 Grad zu sägen?!
-In einem Testbericht wurde bemängelt dass es zu der Woodstar, außer der Führungsschiene, kein weiteres erwerbbares Zubehör gibt - was braucht man denn da noch alles Oo, bzw. welches sinnvolle Zubehör gibt es?
-Paladin hat in seinem Video die Führungsschiene einfach so auf dem Werkstück liegen, muss man die nicht befestigen?
-Alles testberichte testeten bisher nur in Holz, wie verhält sich so ein Ding in Plexiglas bzw. dünnem metall?! (nat. mit entsprechendem Sägeblatt.

edit: weil mein dad immer son mafell-fan ist.... hab bisher in in nur einem einzigem Testbericht was von denen gelesen - sind die so schlecht oder was is da los :S? (nur intressehalber^^)

This post has been edited 2 times, last edit by "_iceman_" (Jul 25th 2015, 7:27pm)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

14

Saturday, July 25th 2015, 7:20pm

Anrissfunktion braucht man nicht, das ist unnötiger Schnickschnack. Teuere Maschinen wie Festool haben das auch nicht.
Das Fensterchen ist dafür da das man sieht wie weit man schon geschnitten hat, z.b. Bei Ausschnitten.
Weiteres Zubehör gibt es nicht das man dafür bräuchte.
Die Schienen halten mit dem Gummi relativ gut auf jeden material, aber bei präzisionsschnitten sollte man sie festspannen, dafür gibt's extra zwingen die man in die Schiene rein schieben kann.

Mit dem richtigen Blatt schneidet sie auch sehr sauber. Henning hat die im Einsatz.
Woodstar ist baugleich mit der Scheppach falls du keine Windstärke findest.
Der Globus hat die aber im Programm.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Posts: 2,872

Date of registration: Aug 31st 2010

Location: Koblenz

Occupation: Meister im Metallbauhandwerk

Thanks: 117

  • Send private message

15

Saturday, July 25th 2015, 8:10pm

Also hab mir nur mal Schraubzwingen selbst gebaut die in die Nut der Schiene passen. Da gibts welche zu kaufen mit nem Schienenverbinder Set. aber das war mir keine 40€ wert. Hab mit der Woodstr schon 4mm Alu 20 mm Plexiglas und etliche Küchenarbeitsplatten zerschnitten. Wichtig is nur nen gutes Sägeblatt

Glaube Lalim hat die auch

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (25.07.2015)

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

16

Saturday, July 25th 2015, 8:44pm

Ihr habt mich überzeugt - wenn es eine Kreissäge wird nehm ich die woodstar, ich bin hald noch am überlegen ob ich nicht doch lieber mehr geld ausgeben sollte und eine Tauchsäge kaufen sollte. Mit metall habe ich recht wenig am Hut, mehr eben mit plexi oder holz und da wärs schon gut wenn man einfach mal so in der mitte ins holz eintauchen kann :S

JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

17

Saturday, July 25th 2015, 9:08pm

Die Woodstar ist doch ne Tauchsäge?

_iceman_

Fühlt sich wohl hier

  • "_iceman_" started this thread

Posts: 238

Date of registration: May 16th 2013

Name: Fabian

Thanks: 6

  • Send private message

18

Saturday, July 25th 2015, 9:09pm

hubs^^ da hatte ich grad das falsche modell im kopf - mea culpa. Dann wird das Ding bestellt, jetzt brauch ich nur noch ein adequates Blatt dafür. Ich hab mir bei amazon mal alle blätter listen lassen, die preisspanne ist ja recht groß. Welche Hersteller sind zu empfehlen?

This post has been edited 1 times, last edit by "_iceman_" (Jul 25th 2015, 9:28pm)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

19

Saturday, July 25th 2015, 9:58pm

Edessö, negativ Trapez Flachzahn und so viele Zähne wie möglich für Alu und Plexi.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

_iceman_ (26.07.2015)