You are not logged in.

Dear visitor, welcome to We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

21

Tuesday, November 20th 2012, 12:12pm

Weiter gehts.

Eigentlich wollte ich schon gestern posten, aber wie ich noch die Rechtschreibprüfung über meinen Text laufen lies, hab ich eine falsche Mausgeste gemacht, und schon war mein ganzer Text weg ;(
Danach hatte ich "seltsamerweise" keinen Bock mehr, das ganze neu zu schreiben...

Egal, neuer Tag, neuer Versuch.

Der letzte Status war, wie ich die shiny lackierte Innenfläche gezeigt hab.
Nun ist sie trocken und schön matt :)



Den sichtbaren Zwischenboden hab ich auch gleich mal gebohrt.





Sieht schon langsam nach was aus...



Da ich vorher Lackiert habe und erst nachher gebohrt, sieht man die rohe Spanplatte durchscheinen.



Daher erst mal überlackieren.





Und außen auch gleich.
Kleiner Tip: Da die wenigsten von euch eine 250K Euro Lackieranlage mit Absaugung stehen habt (ich auch nicht) ist es wichtig immer zuerst INNEN dann AUSSEN lackieren. Auch wenn die Innenseite schon trocken ist, der Sprühnebel ist auf der Innenseite nicht so dramatisch wie auf der Außenseite...



Da es ja fragen gab wegen dem Farbunterschied zwischen gespachtelten und rohen Flächen, hier mal eine Detailaufnahme. Ist aber noch nicht ganz trocken...



Innen dauerte es komischerweise länger zum Trocknen, daher ne Impression "Screwed Mirror" ^^



Leider fiel mir erst jetzt ein, als ich mich der Montage widmen wollte, dass DELL die Mainboardhalterung leider so designed hat, dass zwar nur eine Schraube verwendet wurde, aber noch 4 Laschen im Metallgestell...







Hmm, entweder ausschneiden oder am Mainboard Bohren...


--- ENDE DES TAGES ---

Also, da ja die Laschen mitkommen müssen, oder ich am Mainboard bohren muss, dort aber irgendwie alles sehr Eng ist, hab ich mich dazu entschlossen, die Metallplatte zu übernehmen.Da ich die Komponenten pro forma wieder ins alte Gehäuse gebaut habe um Beschädigungen zu vermeiden, musste ich erst wieder alles Zerlegen...



... und all das, nur wegen diesen Befestigungen.



Na wenigstens ist alles nur geklipst. :)



30 Minuten grrr



40 Minuten ;(



50 Minuten :zombie:



55 Minuten :thumbsup:
(zu meiner Verteidigung: Ich hab sehr aufgepasst dass möglichst nichts zu Bruch geht, da man ja nie weiß, was man noch verwenden kann...)



Leider konnte ich eine Kante nicht anzeichnen, weil das Seitenblech im Weg war.



Also erst mal grob wegschneiden ^^ (Das war die Aktion wo mir trotz Schutzbrille der Metallspan UNTER das Augenlied geflogen ist)





Und dann anzeichnen



Hmm, das kommt unerwartet. Die Montageplatte des CPU-Kühlers steht vor. Also muss da auch ein Teil davon dran glauben. :D



Also, so groß ist das Mainboard. Die Platte soll aber kleiner werden, daher...



... erst mal mit der Ahle anzeichnen...



... festspannen...



... und vorschneiden.





Abschließend hab ich es noch auf fertige Größe geschliffen.


--- ENDE DES TAGES ---

Da ich an diesem Tag (Samstag) viel zu tun hatte, hab ich nur wenig geschafft.
Heute musste die Halterung abspecken. Angezeichnet war ja schon, daher erst mal die Kühlerbefestigung demontiert...







... angezeichnet, geschnitten und geschliffen.







Zur Sicherheit hab ich auch die Teile schwarz Lackiert. Also erst mal vorbehandeln. Mit Scotch Vlies schleifen, entstauben und entfetten mit Farbverdünnung.



Selbiges auch bei der Mainboard-Halterung nur da hab ich die Laschen abgeklebt, das sieht vorne sonst komisch aus.



Lackierkabine aufgebaut...



... und lackiert.


--- ENDE DES TAGES ---

Diese Woche hab ich wieder viel zu tun, ich hoffe, ich kann bald weitermachen...

This post has been edited 1 times, last edit by "Obi-Wahn" (May 2nd 2013, 3:18pm)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

22

Tuesday, January 22nd 2013, 5:35am

Oha, ich hatte ja den letzten Post damals ganz verschwitzt.
Ist es denn zwischenzeitlich auch weiter gegangen?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

23

Tuesday, January 22nd 2013, 8:59am

Leider nicht wirklich. Wir sind ein komischer Betrieb. Ich arbeite zwar praktisch jede Woche in der Maschinenhalle, aber da wir eine veraltete Heizung haben, wird erst ab -15° geheizt.
Dass, und das Monströse Weihnachtsgeschäft (Christbäume, Feuerwerk, Leute die am 23. dahinter kommen dass sie noch einen Rahmen für Weihnachten brauchen, ...) hat mich aufgehalten.
However, ich hab aber etwas weiter geplant.

Leider ist durch die zweite Lackschicht die schöne Matte optik einem fleckigem Glanz gewichen, d.h. werd ich nochmal alles lackieren müssen.
Zu dem Zweck hab ich auch einen Lackierbock konstruiert (am PC), den ich dann - sobald es wärmer wird - bauen werde.
Vllt. werd ich auch einen extra Thread für den Lackierbock machen, da so n Teil recht praktisch ist....

Also, Stay Tuned.

PS.: In der Firma is gerade die Hölle los, d.h. hab ich auch an der Elektronik nichts machen können (RGB-LEDs), aber die Bauteile sind schon (fast) alle vorhanden. Nur der Molex-Anschluss fehlt noch, aber den brauch ich eh erst wenn ich dann n PCB mache.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,591

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

24

Tuesday, January 22nd 2013, 10:53pm

Ja das ist dann schon recht zapfig.

Sieht gut aus was du gemacht hast.

www.complex-mods.de

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

25

Thursday, May 2nd 2013, 3:38pm

Also dann, die Temperaturen passen und ich hab wieder mal hierfür etwas Zeit gefunden*, da hab ich dann gleich mal weiter gemacht.

Als erstes hab ich mir mal die Oberfläche angesehen. Zwar hab ich letztes Jahr nach dem ersten mal lackieren eine schöne matte Oberfläche gehabt, aber nach mehrmaligem Überlackieren hat sich die matte Fläche umgewandelt in matt mit speckigen Stellen. :(
Also werd ich die ganze Geschichte neu lackieren müssen.





Diesmal werde ich aber die Sache anders angehen und zuerst alles fertig machen und dann lackieren. Also zentriere ich erst mal das Mainboard...



... bohre Löcher durch die Grundplatte und Rückwand ...





... und verniete das ganze. Das schöne bei Holzwerkstoffen mit mitteldichtem Kern ist, dass Nieten - selbst wenn sie nicht ganz durchgehen - trotzdem halten, weil sie im Holz aufquellen.





Und schon haltet die Sache :)



So ein Spiegel mit einer Taschenlampe ist nicht nur gut das Manager ihren Hintern finden, nein man sieht auch ob die Nietenköpfe an den Lötfahnen am Mainboard anstehen ;)



Nachdem ich über den Winter einige Geschichten gelesen habe über Leute die ihr Mainboard geschrottet haben weil beim Löten die Durchkontaktierung unterbrochen wurde, hab ich mich entschlossen ich werde die Kabelanschlüsse NICHT nach hinten verlegen, sondern werde einfach Durchgänge schaffen.
Dazu verwende ich erst mal eine Lochsäge zum vorschneiden...





... dreh dann den Kasten um und verwende eine Stichsäge mit Holz- bzw. Metallblatt zum ausschneiden der geraden.





Sieht doch ganz akzeptabel aus. Bedeutet aber natürlich dass ich die echte Rückwand innen auch schwarz lackieren muss, aber das ist ein Zugeständnis was ich gerne mache da es mir die anderen Sachen doch erleichtert.




Das wars schon wieder fürs erste. Als nächstes werde ich wohl die Positionierung der einzelnen Komponenten angehen.
Gz, O-W

* Natürlich saß ich im Winter nicht ganz tatenlos herum sondern hab mich an die RGB-Temperatursteuerung gemacht, aber das ist ein anderer Post ;)

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,823

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

26

Thursday, May 2nd 2013, 4:55pm

Hui, ganz schön enge Radien hast da mit den Kabeln vor, oder machst du andere Stecker dran?
(Also bei USB und SATA - mit abgewinkelten würde es auch gehen)

Ja der Lack sieht net so pralle aus - jetzt kannste aber auch den Kratzer vom Vernieten und die Durchbohrungen nachlackieren - also halb so tragisch.

Freu mich dass es weiter geht - und wenn es nur halb so gut wird die der Lackierbock wirds schon echt gut :D

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Obi-Wahn (02.05.2013)

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

27

Thursday, May 2nd 2013, 5:05pm

Bei den Steckern am Mainboard kommen vllt. 90° zwischenstücke dran wenn ich welche auftreiben kann. Das IDE ist eh 90° genauso wie das SATA.
USB brauch ich nur wenn ich direkt mal anschließen will, da geb ich dann eh den Rahmen der vorne drauf kommt runter (wird so konstruiert dass das machbar ist), daher kommt da kein Kabel dran.
Nur das Ethernet (LAN) ist da kritisch wegen der Kurve, aber das werd ich schon zurechtbiegen.

Entweder ich finde auch da nen Adapter oder ich versuche mal was anderes. Ich hab vor ein paar Monaten irgendwo gelesen dass man Kabeln schön flexibel und in Form bringen kann wenn man sie vorher kocht.
Wär auf jeden Fall nen versuch wert...

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,591

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

28

Thursday, May 2nd 2013, 8:49pm

Kann das sein dass das obere horizontale Langloch etwas schief ist?

Ich denke das mit den Kabeln sollte sich lösen. Bin gespannt auf dein Fazit zum Kabel kochen. Beim LAN könntest du dir selber nen Adapter bauen. Das der Lack nicht gleichmäßig geworden ist finde ich schade, aber ich denke auch das sich das lösen lässt.
Finde es sehr gut das es wieder weitergeht, bin immer noch sehr gespannt auf das Endprodukt.

www.complex-mods.de

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Obi-Wahn (03.05.2013)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

29

Thursday, May 2nd 2013, 9:16pm

Ich weis warum der Lack nicht so dolle geworden ist. Das liegt daran das es eine Spanplatte ist, und die unterschiedlich saugt. Da mußt du am besten mit Acryllack 3-4 schichten aufrollen, dann wird die Spanplatte abgesperrt.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Obi-Wahn (03.05.2013)

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

30

Friday, May 3rd 2013, 8:43am

@ringo: Ja, das stimmt, das obere Loch ist aber nicht nur etwas sondern ganz massiv schief. Leider konnte ich da nicht anders arbeiten weil sonst die Halterung rechts oben weggefallen wäre. Ich werde aber noch das Loch links vmtl. etwas größer feilen damit die Geschichte gleichmäßiger aussieht...

@Paladin: Ja, das stimmt. Allerdings war nach der ersten Lackschicht die Farbe eh schön matt und gleichmäßig. Weil ich aber überlackieren musste hat sich das so verändert. Ich hab aber schon einen neuen Lack gefunden und erste tests sehen vielversprechend aus...

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

31

Monday, May 13th 2013, 10:51am

Also dann, wieder mal ein kleines Update.
Leider ist bei mir im RL arbeitstechnisch gerade viel los, sodass ich nur langsam vorankomme... :(

Diesmal widme ich mich den anderen Komponenten die gezwungenermaßen verbaut werden müssen, also HDD, DVD und NT.
DELL hat sich zwar sicher viel gedacht wie sie die Komponenten effizient zusammenbauen können etc. aber dass mal was anderes reinkommen sollte wohl eher nicht.
Das Slimline DVD-Laufwerk, die Festplatte und das Netzteil sind per Adapterschienen im Gehäuseblech verankert, also kann ich nicht mal was vom alten Gehäuse verwenden :thumbdown:
Wenigstens lassen sich die Komponenten leicht ausbauen. Das ist der Rest der nicht verwendet werden kann/wird.



Zuerst die Festplattenmontage. Zum Glück hab ich noch ein altes Gerippe herumstehen...



... wo sich das Blech für die Festplatten leicht ausbauen ließen. Mit den vorstehenden Lippen (im Bild links) passt das aber auch nicht.



Also erst mal mit dem Dremel grob weggeschnitten...



... und mit der Feile geebnet.



Baubedingt kommt nur eine Festplatte zum Einsatz, daher muss ich einiges wegschneiden. Flux angezeichnet mit der Reißahle...



... und schon ist es kleiner.



Die Ecken hab ich auch noch abgerundet (hier ein grober Zwischenstand) damit man angenehmer arbeiten kann.



Ein Problem ist bei älteren Slim-Line-Laufwerken immer dass da so ein kompakter IDE-Anschluss ist.



Zum Glück hatte ich noch eine Adapterplatine herumgammeln :)



Passt :thumbsup:



Und darum das ganze. DELL hat hier ein Flex-PCB-Kabel verwendet statt einem Adapter oder Platine. Und abgesehen davon dass das Kabel zu kurz gewesen wäre, passt die Farbe auch nicht zu dem schwarzen Hintergrund ;)



Dafür aber das alte IDE-Kabel :) Muss nur die Beschriftung wegschneiden



Mal ein erstes Einpassen. *yay*


Ich hab mich dazu entschieden das Netzteil oben zu montieren wegen der Abwärme, da kommt oben dann noch ein Loch in den Blindrahmen damit der Lüfter auch was zu tun hat. HDD und DVD stehen wie bei einem Duell Rücken an Rücken, so erspare ich mir eine Aussparung für die Kabeln.
Links und Rechts kommen noch RGB-LED-Strips hin, wofür ich die Steuerung schon auf dem Breadboard habe. Ich tüftle gerade an einer Eigenbau-Platine, aber dafür kommt dann ein eigener Post.
Einzig was ich mir noch überlegen muss ist eine Schnittstelle für die Leitungen (Strom, LAN) weil ich die nicht einfach nur durch ein kleines Loch von innen nach außen leiten will...


Das war es schon für dieses mal. Ich hoffe, nächstes mal komm ich weiter.
Stay tuned :)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

32

Monday, May 13th 2013, 2:31pm

Sehr schön, aber wenn du jetzt eine Disk einlegen wollst mußt du den Rahmen öffnen oder?
Warum hast du das LW nicht in die Seite gebaut, so das du die Disk einschieben kannst?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Posts: 1,611

Date of registration: Nov 26th 2010

Name: Marvin

Location: Berchtesgadener Land

Occupation: IT Specialist Webhosting & CDN

Thanks: 67

  • Send private message

33

Monday, May 13th 2013, 2:44pm

Stimmt...ist mir jetzt auch erst aufgefallen ;) So wie es aussieht wäre es ja kein Problem HDD und CD / DVD LW zu tauschen oder?

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

34

Monday, May 13th 2013, 2:46pm

Yep, muss ich. Da der PC als Server konzipiert ist, wird das Disklaufwerk nicht oft benutzt werden. Selbst bei meinem Standpc brauch ich das Laufwerk nur ein paar mal pro Jahr. Die meiste Software wird nämlich heruntergeladen oder ich hab sie schon vor Jahren auf ISOs gezogen.
Ursprünglich wollte ich überhaupt kein Laufwerk einbauen und mein externes Slim-Line verwenden wenn ich es brauchen würde, aber da das schon dabei war dachte ich mir was solls...

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

35

Monday, May 13th 2013, 3:15pm

Aso ok, dann passt das :)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

36

Wednesday, May 22nd 2013, 7:15pm

Kurzes Update:

Die Woche ist echt stressig. Bin auf einer Montage nach der anderen und muss die andere Arbeit auch noch fertig machen. Ich hab daher die letzten Tage wenn ich Zeit hatte etwas an der RGB-Steuerung gearbeitet.
Gar nicht so einfach wenn man keine Ahnung hat und sich alles aus Tutorials beibringen muss.
Egal, heute war "großer Tag". Ich dachte eigentlich ich könnte schon gestern die Folie für das Lichttransferätzen drucken lassen, aber dem war nicht so. Hab also heute in einer freien Stunde alles eingekauft was notwendig ist (Wannen, Eisentrichlorid, Fotopositivplatinen, etc.) und war im Copyshop (der BTW nicht gerade ums eck ist) und hab mir meine Folie drucken lassen.

Das Endergebnis: FUBAR. grrr

Eine wichtige Lektion die ich gelernt hab: Wenn du mitgelieferte Bibliotheken verwendest, dann stelle sicher dass die Abmessungen der Bauteile auch wirklich stimmen.
Weil so ist auf dem Layout der Footprint für die MOSFETs fast doppelt so groß wie das Bauteil was ich schon hab (musste ja vorher am Breadboard testen).

CRAP. :dash:
Nur gut dass ich die Abstände schon vorm ätzen auf der Folie überprüft hab und nicht gleich drauflos geätzt hab.
Na dann geh ich mal und erstell mir n Device in einer Bibliothek...und ändere den Schaltplan...und ändere die Leiterbahnen...

BTW: Wenn jemand in Eagle starten will, dem kann ich nur das Tutorial empfehlen was ich auf Youtube gefunden hab:


PS.: Weil ich die Elektronik so verstreut mache (sprich mal was am Breadboard, mal Einkaufen, etc.) hab ich noch keine Bilder gepostet. Die kommen dann wenn ich soweit bin in einem fetten Post :)

Obi-Wahn

Fühlt sich wohl hier

  • "Obi-Wahn" started this thread

Posts: 230

Date of registration: Jun 25th 2012

Location: Wien

Occupation: MacGyver (Gelernter Tischler/Innenarchitekt/Restaurator)

Thanks: 17

  • Send private message

37

Saturday, June 15th 2013, 6:32pm

Nachdem ich die letzten 5 Tage damit verbracht habe vorm PC zu hocken und mir Teile bei Digikey zusammenzusuchen, hatte ich heute Vormittag wieder Bock was weiterzumachen.
Diesmal muss die Belüftung fertig werden.

Na dann los. Das ist mein Problem, zumindest der NT-Lüfter funktioniert doch weit besser mit frischer, kühler(en) Luft. Hab daher mit meiner größeren Lochsäge mal n Loch gemacht.


Gleich in der Früh war ich im Baumarkt einkaufen, Grundierung, Spachtelmasse, Lack und ein Lochblech sinds geworden.


Ein erster Test hat gezeigt dass der Ausschnitt der Lochsäge leider zu klein ist um als Schablone fürs biegen herzuhalten.


Aber mit einem Reststück MDF...


... dass ich mit einem Abstand von ca. 1mm rundherum eingepasst hab ...


... sieht die Sache gleich anders aus.


Also erst mal ein Stück Lochblech abschneiden, markieren und einschneiden.


Ich habs dann einfach mit der Hand passend gebogen.


Nicht perfekt, aber gut genug


Weil der Durchmesser der Lochsäge die ich hab zu groß war, fungiert das Blech halt als Kante. Hat ohnehin keine statische Bedeutung.


Mit zwei Zwingen und einem Brett drückt konnte ich das Gitter dann schön eben eindrücken.


Mit einem Einfachen Drucklufttacker und 14mm Klammern hab ich das Gitter dann fixiert. Das dünne, flexible und weiche Alu ist dabei kein Problem, es hält sogar besser wenn die Klammern NICHT in den Löchern des Gitters sind.


Innen stand aber dafür das Gitter etwas über.


Doch mit einem Hammer und einem scharfkantigen Stahlblech lies sich der Überstand einfach absäbeln.


Sieht doch gleich besser aus :)


Die Ränder hab ich dann zwecks Fuge mit Spachtelmasse zugespachtelt...


... und mit der Kantenschleifmaschine eben geschliffen. Etwaige Löcher die unbeabsichtigt zugespachtelt wurden hab ich mit einem passenden Versenker durchgedrückt.


Ach ja, ich hab im Baumarkt auch noch so einen Exzenterschleifer gekauft. Leider nicht den, den ich gerne hätte, aber ich habs gerade nicht so dick mit der Kohle, und der tut auch seinen job, ich muss nur auf ein paar "Macken" (Verlaufendes Schleifpapier -> feine Kratzer durch die Klett-Oberfläche) aufpassen.


Aber wie gesagt, er tut seinen Job. Ich hab die Aussparungen für die Kabeldurchführungen verkittet gehabt (ausgleich, hässliche Kante) und hab sie so...


--- gleich eben geschliffen


Dabei bin ich auch noch etwas über die Montage des Mainboards gegangen.


Nachdem sich der Staub etwas gelegt hat, hab ich erst mal mit dem Grundierungsspray sauber grundiert. Anschließend, nach dem trocknen, noch fein zwischengeschliffen...


... und mit einem anderen, matten Lack lackiert.


Dat Gitter sieht schon pornös aus, imho :)


Als nächstes werden dann wohl schon die ersten Komponenten einziehen. Die Montage für die HDD hab ich ja schon fertig, zwecks passender Möglichkeit werd ich das DVD-LW wohl per Klettverschluss verstauen und das Netzteil muss ich noch vorher modden.


Beim NT wird der Stecker (ATX, CPU) gefärbt, und diese Kabelstränge wohl zumindest die ersten 10-15 cm gesleeved, da sie sonst eh hinter der Blende liegen. Das Lüftergitter kommt weg, da würden die Schrauben zu weit vorstehen, und es ist ja ohnehin im Blindrahmen ein Gitter verbaut.
Zur Montage werd ich wohl 4 Gewinde in das Gehäuse schneiden und das NT so dann direkt mit dem Blindrahmen verschrauben.


Nur für den Lüfter ist mir noch keine bessere Möglichkeit eingefallen als den Stock-Lüfter zu verwenden... :(



Das wars dann schon für heute.
Ein paar Fragen hab ich für euch, wegen Interesse und Meinung:
a.) Ich hab mich nacher noch etwas gespielt ein besseres, rundes Gitter zu machen mit möglichst einfachen mitteln. Interesse an Fotos?
b.) Die NT-Sleeves: Ganz oder nur teilweise? Ich persönlich denke dass nur ein Teil zu sleeven zwar komisch aussieht beim verbauen, aber srsly, wayne interesserts? Die Kabeln verschwinden nach maximal 12 cm hinter dem doppelten Boden. Trotzdem würde ich gerne eure Meinung dazu hören.

In diesem Sinne,
schönes WE @all

D.Heiße

Fühlt sich wohl hier

Posts: 303

Date of registration: Jan 13th 2011

Occupation: Produkt Designer

Thanks: 7

  • Send private message

38

Saturday, June 15th 2013, 7:36pm

Das Lüftergitter sieht ja mal richtig schick aus - vorallem dann wenn es noch die gleiche Farbe hat wie der rest - sehr cool!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Obi-Wahn (16.06.2013)

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,591

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

39

Saturday, June 15th 2013, 11:09pm

Das Lüftergitter macht sich gut und fügt sich gut ins Gesamtbild.

www.complex-mods.de

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Obi-Wahn (16.06.2013)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

40

Saturday, June 15th 2013, 11:20pm

Also das Lüftergitter schaut ja fast aus wie aus einem Guss mit dem Material. Echt super geworden.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Obi-Wahn (16.06.2013)