You are not logged in.

Flexplays

Neu Hier!

  • "Flexplays" started this thread

Posts: 512

Date of registration: Nov 1st 2014

Name: Jonathan

Location: in der Nähe von Stuttgart

Thanks: 21

  • Send private message

1

Thursday, September 15th 2016, 8:49pm

Gasbrenner zum Erhitzen von Stahl

Hallöchen WMI,

ich suche einen Gasbrenner, mit dem man Stahl bis zum glühen erhitzen kann. Leider kenne ich mich mit so was nicht gut aus, deshalb frage ich euch einfach mal, ob ihr mir irgend was empfehlen könnt. Brauchen tu ich ihn für etwa 2mm starke Baustahlplatten und er sollte nicht all zu teuer sein, denn mein Budget ist sehr beschränkt.
Ich hatte auch schon mal gegoogelt, habe aber nichts gefunden, da es bei sowas eine große Auswahl gibt.
Wenn noch Infos fehlen, immer her damit ;).

Gruß, Flexplays

Socke

Lebt hier!

Posts: 1,036

Date of registration: Mar 23rd 2014

Occupation: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 44

  • Send private message

2

Thursday, September 15th 2016, 9:24pm

was hast du denn vor? :golly:

Flexplays

Neu Hier!

  • "Flexplays" started this thread

Posts: 512

Date of registration: Nov 1st 2014

Name: Jonathan

Location: in der Nähe von Stuttgart

Thanks: 21

  • Send private message

3

Thursday, September 15th 2016, 9:55pm

Vieles, zum Beispiel damit ich besser den Stahl biegen kann. Außerdem will ich ja für mein Case Reforged die Oberfläche auch mit Hitze bearbeiten (für einen "industrial Look", if you know, what I mean ;)).

Gruß, Flexplays

Loki Elf

Fühlt sich wohl hier

Posts: 294

Date of registration: Apr 28th 2013

Name: Olli

Location: NRW

Occupation: Schrauber

Thanks: 24

  • Send private message

4

Friday, September 16th 2016, 7:24pm

Für Stahlbleche von 3-4 mm reicht SOWAS HIER, du musst dabei auf die Arbeitstemperatur (NICHT Flammtemperatur!) achten. Um Stahl zur hellen Rotglut zu bringen benötigst du eine Temperatur von ca. 800°C, ca. 1100°C werden für Gelbglut benötigt, um deine 2 mm Bleche zu biegen, genügt helle Rotglut. Du wirst mit diesen Handbrennern auch dickeres Material erhitzt bekommen, das dauert dann aber länger und über mehr als dunkle Rotglut (ca. 700°C) wirst du eher nicht hinauskommen.

Und VORSICHT beim Umgang mit Brennern!
Die Hitze wird beim auftreffen auf das Material reflektiert und Ruck Zuck brennt der Sägebock (oder ähnliches) auf dem das zu biegende Blech liegt, am besten stellst du dir einen Eimer Wasser parat wenn du Metall erhitzt! Zum einen kannst du notfalls damit löschen, zum anderen kannst du Hände und Füße in den Eimer stellen falls du dir die Knochen doch mal verbrennst.

Hört sich im ersten Moment blöd an, ist aber schneller passiert als du Sch***e gerufen hast ... habe ich selber leider oft genug feststellen müssen. ;)
Gruß Loki

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Flexplays (16.09.2016)

Flexplays

Neu Hier!

  • "Flexplays" started this thread

Posts: 512

Date of registration: Nov 1st 2014

Name: Jonathan

Location: in der Nähe von Stuttgart

Thanks: 21

  • Send private message

5

Friday, September 16th 2016, 8:28pm

Hey Loki Elf, danke für die Info :).

Ich habe, als ich noch in der Schulwerkstatt arbeiten konnte, mit Autogen Schweißgeräten gearbeitet, was Sicherheit angeht weiß ich also schon gut bescheid ^^.
800°C Arbeitstemperatur reichen für meine Bedürfnisse dann auch aus :thumbup:.

Gruß, Flexplays

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Posts: 2,872

Date of registration: Aug 31st 2010

Location: Koblenz

Occupation: Meister im Metallbauhandwerk

Thanks: 117

  • Send private message

6

Saturday, September 17th 2016, 9:28am

Also Ich kann die die Lötlampen nicht empfehlen. Die bringen nicht genug wärme und werden nicht heiß genug.

Da brauchst du dann nenHochtemperatur Lötbrenner. Nachteil immernoch das die Hitze nicht gebündelt raus kommt.


Ne autogen Alternative wäre der Brenner. Ist was teurer mann kann aber gezielt erwärmen.

Zum Flammen. Da ist Vorsicht angesagt, das Blech sich schnell wellt.Gerade bei chinastahl von PC gehäusen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Flexplays (17.09.2016)