Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

De3pBlu3

Neu Hier!

  • »De3pBlu3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 30.03.2016

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Engineer

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

12.10.2018, 12:10

Hilfe bei Materialauswahl gesucht

Hallo liebe WMIler,

da einige von euch ja auch sehr aktiv im Möbelbau und/oder sogar beim Umbau von Häusern sind, habe ich die Hoffnung, dass ihr mir bei der Materialauswahl zu meinem nächsten Projekt weiterhelfen könnt :D.

Mein Projekt kurz umrissen:
Ich plane den Bau eines "Wandklapptisches", der als Werkbank in meinem heimischen Büro dienen soll und sich zugleich als großer Bilderrahmen an der Wand tarnt (nur damit ihr eine ungefähre Vorstellung habt: sowas in der Art). Aufgrund besonderer Gegebenheiten in meinem Büro, muss hier allerdings eine etwas speziellere Konstruktion her. Als Maße für die Arbeitsfläche hatte ich mir 1400x500 (mm) vorgestellt. Als "Bilderrahmen" an der Wand wäre dieser somit 1400 breit und 500 hoch und soll über die lange Seite abgeklappt werden.

Hauptsächlich für die Arbeitsfläche suche ich nun einen geeigneten Holzwerkstoff, der meinen Anforderungen entspricht. Das Material sollte nicht zu schwer sein und eine möglichst hohe Bieg-Elastizität aufweisen. Die Arbeitsfläche selbst liegt später nur an den kurzen 500er Seiten auf und ich möchte in der Mitte der 1400 langen Platte natürlich eine möglichst hohe Stabilität (soll schließlich als Werkbank dienen ^^). Um die Materialauswahl weiter zu vereinfachen: gleichzeitig sollte die Platte nicht zu dick sein :whistling:. Meine Konstruktion erfordert, dass ich mit mehreren Plattenlagen aufeinander arbeiten muss - mal abgesehen davon, dass mit steigender Stärke natürlich auch das Gewicht zunimmt, welches kontrolliert von der Wand abgeklappt werden muss.

Aktuell tendiere ich zu einer Tischlerplatte Birke (16 stark, Stabplatte) oder Muliplex, wobei mir das Material zu schwer werden würde. das Gewicht würde bei einer Doppellage (einmal die Arbeitsplatte selbst und darauf noch eine mittig geteilte Platte der selben Größe, die abgeklappt als Füße dienen) mit Stabplatte bei ca. 12kg und bei Multiplex bei ca. 15kg liegen. Die große Frage ist nun: Ist eine Tischlerplatte mit der Stärke und den o.g. Maßen stabil genug, um darauf Arbeiten zu können? Oder habt ihr sogar weitere Materialideen die stabiler und vielleicht sogar leichter sind?

PS: Ich hoffe meine sehr sperrige Projektbeschreibung reicht, damit ihr eine Vorstellung habt, was ich machen will und mir zugleich weiterhelfen könnt :).
There are 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 584

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

2

14.10.2018, 09:45

Ich glaube mit 16mm wirst du nicht glücklich, dafür ist die Dicke zu gering. Die Biegesteifigkeit wird vor allem durch die Form bestimmt.

Was du machen könntest wäre einen Rahmen mit 40-60mm aus stabilen Material und dann ein dünneres Brett einspannen, wie z.B. bei Steckregalen aus dem Baumarkt. der Rahmen liefert dabei die Stabilität und das Gewicht hält sich dennoch in grenzen.

www.complex-mods.de

De3pBlu3

Neu Hier!

  • »De3pBlu3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 30.03.2016

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Engineer

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

15.10.2018, 10:27

Ja den Gedanken mit einer Rahmenkonstruktion hatte ich auch schon. Das was mir daran allerdings nicht gefällt, ist die wesentlich höhere Tiefe. In Summe wäre die Konstruktion ca. 10cm stark...das wäre dann ein ganz schöner Klotz an der Wand.

Ich hatte das mit 16mm Tischlerplatte mal durchgerechnet (hatte dafür ne Formel irgendwo gefunden). Mit einem angenommenem E-Modul von 7000 bei einer Punktbelastung von 50kg sollte die Platte angeblich um maximal 4mm durchhängen. Hab mein Quelle noch wiedergefunden: http://www.tischler-ole-welzel.de/Holzwe…_von_boeden.pdf, ich hatte auf Seite 2 die Formel unter 1.a) genutzt.
There are 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 584

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

4

15.10.2018, 18:49

Die Berechnung stimmt allerdings nur wenn die Platte auf beiden Seiten Fest gelagert ist, wie z.B im Regalboden.

anhand deiner Beschreibung gehe ich davon aus das eine Seite auf Füssen steht oder nur aufliegt, dann muss anders berechnet werden.

Ich denke man kann das so lösen das es nicht viel Dicker als 60mm wird. Ich würde einfach den gesamten Rahmen klappbar machen.

www.complex-mods.de

De3pBlu3

Neu Hier!

  • »De3pBlu3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 30.03.2016

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Engineer

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

16.10.2018, 11:08

Nur mit Arbeitsplatte und Füßen würde man die 60mm definitiv schaffen. Es gibt nur noch eine Besonderheit, die das nicht zulässt: ich habe an den Wänden in ca. 90cm Höhe eine Zierstuckleiste (40mm tief) mit indirekter Beleuchtung dahinter. Die Höhe der Arbeitsfläche soll bei irgendwas zwischen 70 und 80cm liegen und die Gesamtkonstruktion natürlich über der Stuckleiste hängen (so ab 110cm Höhe). Sprich eine zusätzliche Mechanik/Konstruktion ist notwendig, um die Arbeitsfläche auf 70cm runter zu klappen und gleichzeitig einen Abstand von mind. 4cm zur Wand/Stuckleiste zu gewährleisten. Und genau auf Grund dieser 4cm ist eine Gesamttiefe von 60mm nicht machbar sonder landet eher bei 100mm. Also alles nicht ganz einfach :D
There are 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 584

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

6

22.11.2018, 23:42

Zeig mal ne Zeichnung wie dein aktueller Plan ist, ich denke nach wie vor das einiges machbar ist auch mit den Herausforderungen. Es geht ja dann darum wie man ggf. die Mechanik klappbar macht.

www.complex-mods.de