Sie sind nicht angemeldet.

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

21

27.01.2015, 12:06

Huhu,
schön zu hören das alles klappt. Ich würde dir an deine Stelle eine Lochrasterplatine verwenden, da ihr vermutlich nicht die Möglichkeit/Know How habt eine Platine zu ätzen. Hier hab ich einen Leitfaden zum löten gefunden.

Ich habe mal was ähnliches gemacht, allerdings ohne Arduino.





Ich hoffe das hilft dir weiter ^^


Koxxer

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 03.04.2015

  • Nachricht senden

22

09.04.2015, 12:25

Hi Scynd,

erstmal danke für das coole Tutorial, bin schon an der Umsetzung dran.

Vorab, es ist mein erstes Arduino projekt, daher bin ich noch etwas unsicher, immerhin habe ich einige Java Kenntnisse womit das Programmieren eigentlich kein Problem darstellt. Eine passende Platine habe ich mir auch schon gelötet.

wäre es evtl. möglich wenn du deinen Code zum Temperatur gesteuerten Lüftersteuerung hier reinstellst, bin mir grade ziemlich unsicher wie ich die Temperatur auslesen kann auch die Anwendung des Map Befehls habe ich noch nicht ganz verstanden. Das Problem ist möglicherweise das mir einige Grundkenntnisse mit dem Ardunino fehlen, allerdings hab ich wirklich gar keine Lust Stundenlang eine LED blinken zu lassen und dabei verstehen soll wie eine Schleife funktioniert ;)

Danke, hoffe ich stoße nicht auf zu großes Unverständnis

LG

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

23

09.04.2015, 13:33

Hi Koxxer,

herzlich willkommen bei WMI!
Der Code für die Temperatur ist schon da - nur hinter einem Code-Spoiler versteckt - auf den du noch klicken musst.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Koxxer

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 03.04.2015

  • Nachricht senden

24

09.04.2015, 13:54

ach gottchen, so gut hab ich über mich selbst auch schon lange nicht mehr gelacht.. Danke :D


edit: trotzdem ne Frage zum Code!
Ist der Code 1:1 so bei anderen kompilierbar?


Beim kompilieren bekomme ich folgende Fehler:

Zitat

LuefterFertig.ino: In function 'void Temperaturberechnung()':
LuefterFertig.ino:87:9: error: incompatible types in assignment of 'int' to 'int [5]'
//müsste es hier in der Schleife der Temperaturmessung evtl. Abfrage[i] <- xy sein und nicht einfach Abfrage <- xy?

Zitat

LuefterFertig.ino:94:14: error: invalid operands of types 'float' and 'int [5]' to binary 'operator+'
//kann ich leider nicht einordnen, gleiches gilt für:

Zitat

LuefterFertig.ino:94:14: error: in evaluation of 'operator+=(float, int [5])'

Fehler beim Kompilieren.


danke vorab

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Koxxer« (09.04.2015, 14:50)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

25

09.04.2015, 14:26

Ich kann es grade mangels PC, IDE und Hardware (habe nur mein Handy zur Hand) nicht ausprobieren, aber ich glaube da fehlt der Vektor.

in diesem Fall musst du da (so glaube ich) ein

Quellcode

1
[i]
anhängen.
Wirklich überprüfen kann ich das leider erst heute Abend. ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Koxxer

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 03.04.2015

  • Nachricht senden

26

09.04.2015, 14:52

Ich kann es grade mangels PC, IDE und Hardware (habe nur mein Handy zur Hand) nicht ausprobieren, aber ich glaube da fehlt der Vektor.

in diesem Fall musst du da (so glaube ich) ein

Quellcode

1
[i]
anhängen.
Wirklich überprüfen kann ich das leider erst heute Abend. ;)

So long :0)
uhh heut ist echt nicht mein Tag, ja genau das meinte ich, im Array die entsprechende Position. Hatte es auch ausprobiert und beim kompilieren war der Fehler auch weg, die anderen bleiben aber noch. Egal, das ganze eilt auch nicht, vor Samstag werde ich wohl eh nicht mehr dazu kommen mir das ganze anzuschauen ;)
Danke :)

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

27

09.04.2015, 14:55

Hi Koxxer,
ich bin gerade in der Arbeit, aber ich habe einen etwas überarbeiteten Code, der sich zumindest bei mir problemlos compilieren lässt.
Ich kann es nur nicht mit Hardware testen. Versuchs mal damit ;)
»Scynd« hat folgende Datei angehängt:
  • AT_3_3.zip (1,74 kB - 1 233 mal heruntergeladen - zuletzt: 15.12.2018, 01:09)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Koxxer (09.04.2015)

Koxxer

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 03.04.2015

  • Nachricht senden

28

09.04.2015, 15:55

danke. Ließ sich direkt kompilieren, 12V dran, Lüfter dran und das ganze läuft perfekt. ;)

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

29

09.04.2015, 16:03

Super, das freut mich ^^
Ich werde meine Arduino Tutorials hier auch bald aktualisieren, dann passt der Code auch immer ;)

Wegen dem map Befehl, das ist ganz einfach. Der verteilt einfach gleichmäßig einen Bereich z,B. PWM 60 - 255 auf einen anderen Bereich z.B. Temperatur 20 - 90°.
Dann ist bei 20° ein PWM Wert von 60 und bei 90° ein PWM Wert von 255.

http://arduino.cc/de/pmwiki.php?n=Reference/Map


rootable

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.04.2015

  • Nachricht senden

30

27.04.2015, 13:46

Danke fürs Niederschreiben der ganzen Infos. Ich bin bisher mit Arduino komplett unerfahren.
Bin über die Suche nach einer geeigneten Lüftersteuerung auf diesen Thread gestoßen und frage mich, ob man mit dem System meine Anforderungen abdecken kann.

Ich benötige drei Temperatursensoren die jeweils einen eigenen Lüfter ansteuern. Geht das mit einem (1) Arduino?


Die Lüfter sollen jeweils nur ab einem bestimmten Schwellenwert anspringen und dann entsprechend ansteigen um die Temperatur wieder zu senken. Ideal wäre es außerdem, wenn man ab einer bestimmten Temperatur (falls die Lüfter versagen oder die entstandene Wärme einfach zu groß ist) einen optischen oder akustischen Alarm ausgeben kann. Im Haushalt ist bereits ein Raspberry vorhanden. Kann man den Arduino daran koppeln und dann z.b. über den Raspberry Alarm-Mails versenden lassen oder die Daten von dort "abfragen"?

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

31

27.04.2015, 13:57

Ja, das geht alles mit einem Arduino. :)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

rootable

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.04.2015

  • Nachricht senden

32

27.04.2015, 14:48

Ja, das geht alles mit einem Arduino. :)
Und dafür reicht dann bestimmt auch der "kleine" Uno bzw. deren Clone aus, korrekt? Oder sollte man gleich einen Mega nehmen?!

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

33

27.04.2015, 14:59

Jop, Uno, Mini, Nano.. sollten alle reichen, solange dein Vorhaben in diesem genannten Rahmen bleibt. ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

34

27.04.2015, 15:00

Hi,
Das sollte alles mit nem Arduino Uno(auch nem Klon) klappen. Wenn du beim Code irgendwann feststeckst, helfen wir gerne. Ich muss nur bei der Kommunikation mit dem Pi passen, mit dem habe ich mich noch nie beschäftigt.

Gruß Scynd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scynd« (27.04.2015, 15:44)


rootable

Neu Hier!

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27.04.2015

  • Nachricht senden

35

04.05.2015, 15:34

Eins ist mir noch unklar:
Was spricht für 3Pin Lüfter, was für "richtige" 4Pin PWM Lüfter?
Rein was ich vom Code bisher so gesehen habe würde ich sagen: mit den 3 Pin Lüftern ist es einfacher. Liege ich da richtig?



Ich muss entgegen meiner Vermutung doch die Lüfter neu kaufen und daher die Frage: die Variante mit oder ohne PWM nehmen..... :)

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

36

04.05.2015, 20:53

Hi rootable,
also wenn du eh neu kaufen musst, würde ich zu 4-Pin Lüftern greifen.
  • 4-Pin Lüfter benötigen zur Ansteuerung keinen Transistor. Sie werden einfach an 12V und GND mit dem Netzteil verbunden und mit dem blauen Kabel geht man direkt an den Arduino PWM Ausgang.
  • Das Auslesen der Drehzahl ist bei 4-in Lüftern deutlich einfacher, da man hier nicht den umständlichen Weg per Pulse Stretching gehen muss.

Ich habe meine Tutorials für 3-Pin Lüfter geschrieben, da diese einfach verbreiteter sind. Allerdings habe ich vor bald mal meine Tutorials um 4-Pin Lüfter zu erweitern. Mal sehen wann ich dazu komme :rolleyes:





pedator92

Neu Hier!

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 31.07.2016

  • Nachricht senden

37

31.07.2016, 00:49

Ein großen Dank von mir für dein Sketch, ich hab ihn etwas modifiziert um es mit einem DS18B20 und einen Display vom Nokia 5110 zu nutzen.

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

38

01.08.2016, 20:50

Freut mich, dass es dir weitergeholfen hat ^^


curtyyy

Neu Hier!

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 05.10.2016

  • Nachricht senden

39

05.10.2016, 21:16

Hey Scynd!

Vielen Dank für das super Tutorial. Hat mir sehr geholfen.
Hier aber trotzdem noch eine kleine erweiterung.
Ich habe einen 180mm Lüfter mit relativ tiefen Drehzahlen. Bei mir hat das umstellen des Timers auf eine schnellere Frequenz eine verschlechterung erbracht.
Ich habe jetzt fast absolut geräuschlos auf Stufe 5 anstatt 1 :)
Des weiteren habe ich in den weiten des Interwepz eine andere Lösung gefunden. Mit einem RC Tiefpass sollte die Frequenz auch soweit glättbars sein, dass die nervigen Geräusche ebenfalls verschwinden.
Leider habe ich weder das nötige Know-How, welche Kondensatoren und Widerstandskombos nötig wären, noch die Hardware dazu.
Dies einfach als kleiner Zusatz für die, mit dem selben Problem wie ich.

Ich bin zurzeit an einem Projekt wo ich den Lüfter über Temperatur und Luftfeuchtigkeit steuern will.
Bin noch nicht am Ziel aber dieses Tutorial hat mich viel weiter gebracht.
DANKE!

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 897

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

40

06.10.2016, 07:38

Hey Curtyyy,
schön das es dir weiter geholfen hat. Ok, das mit der Frequenz ist interessant. ich habe bisher immer nur mit 120mm Lüftern gearbeitet :whistling:
Zu dem Tiefpass...
Darüber hatte ich mir auch schon einmal den Kopf zerbrochen, allerdings ist hier das Problem, dass es nicht einfach DEN passenden Tiefpass gibt, da bei der Auslegung des Tiefpasses, die Leistung die darüber läuft eine Rolles spielt. Sprich, der Tiefpass sollte für Lüfter A, der 0,15A braucht ein bisschen anders sein als für Lüfter B, der 03,A zieht. Und wenn du mehrere Lüfter an einen Port hängen willst, dann ist es nochmal eine andere Auslegung.
Sprich das ist für ein genau geplantes Setup eine Option, aber absolut nicht die "Eierlegende Wollmilchsau" ;)

Gruß Scynd