Sie sind nicht angemeldet.

Flexplays

Neu Hier!

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 01.11.2014

Name: Jonathan

Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

101

13.11.2017, 19:47

Was heißt denn "ziemlich mies"? Löcher drin? Mach am besten mal ein Foto vom ersten Layer. Glasplatte kann ich auch nur empfehlen, weil mit einer ebene Platte hast du überhaupt erst die Chance das gleichmäßig gelevelt zu bekommen. Den ganzen Mist mit Haarspray etc würde ich lassen. An meine Glasplatte kommt nur Wasser, sauberer Lappen und die richtige Temperatur. Die Drucke haften so fest auf dem Glas dass ich das bis auf 35°C abkühlen lassen muss bei größeren Objekten dass ich überhaupt eine Chance habe das wieder runter zu kriegen. :thumbsup:


Also die Glasplatte habe ich schon von Anfang an, das ist echt super, da geht auch das Leveling einfacher. Ich habe das einmal eingestellt und dann noch etwas feinoptimiert, das war sehr einfach und ging auch ohne Messwerkzeug. Ich reinige meine Platte immer mit Ethanol, das hat für mich am besten funktioniert. Fingerdapper versuche ich dabei immer zu vermeiden ^^ .

Grüße,
Flexplays
Projekt Reforged

sponsored by

and


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

102

21.11.2017, 20:56

Hallo zusammen,
zu Weihnachten gibts ja bei mir auch endlich den A8 :beer:

Jetzt bin ich natürlich schon am planen was alles gemacht werden soll. Das gute Stück wird wahrscheinlich in den Keller wandern und soll einen Alu-Profil Rahmen bekommen. In diesem Atemzug will ich auch gleich ein Gehäuse fest dazu bauen, auch mit Alu-Profilen und Plexiglas. Jetzt stellt sich mir die Frage, wohin mit den Filamentrollen. Entweder wird das Gehäuse höher und die Rollen kommen ins Gehäuse über den Drucker, oder oben auf des Gehäuse, dann allerdings mit einem extra Gehäuse wegen Schmutz und so.

Wäre es ein Problem die Rollen mit ins Gehäuse zu packen, wegen Temperatur und so? Gebt mir mal nen Tip, da ich hier keine Erfahrung habe ;)
Achja, auf kurz oder lang wird dann auf Bowden Extruder umgestellt.


Joker

Lebt hier!

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

103

Gestern, 15:47

Also ich hab mein Filament oben auf dem Gehäuse stehen. Für die Durchführung ins Gehäuse habe ich einen kleinen Aufsatz gedruckt wo ein Schwamm drin ist und oben und unten ein Loch. So wird das Filament quasi gesäubert bzw. von Staub befreit bevor es ins Gehäuse gelangt :thumbup:
Klappt bei mir gut soweit, allerdings nehme ich das Filament auch weg wenn ichs länger nicht benutze bzw. wenn es mal wirklich staubig in der Werkstatt wird.

Ob es gut ist das Filament mit ins Gehäuse zu packen weiß ich nicht- ich kann nur sagen bei mir wird es z.B. bei PETG bei längeren Drucken maximal um die 40°C warm im Gehäuse, also normalerweise unkritisch fürs Filament.
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

104

Gestern, 16:28

Danke für die Info. Ich denke ich werde das Gehäuse etwas höher machen und im oberen Bereich eine separate Kammer machen.
Jetzt hab ich noch ne Idee/Frage bezüglich der Glasplatte. Es würde doch Sinn machen zwischen Platte und Heizbett ein großes Wärmeleitpad rein zu machen. Hätte so wie ich mir das vorstelle den Vorteil der besseren Wärmeübertragung und zusätzlich könnte man sich die Klammern sparen da es ja auch etwas klebt und die Platte so am Platz hält.
Was meint ihr dazu?

Mehrere von diesen großen zusammengesetzt.
https://www.amazon.de/ARCTIC-Thermal-Pad…B00UYTTMNI&th=1


the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 825

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

105

Gestern, 20:31

Also ich werde die Filament Rollen unter dem Tisch befestigen und dann in die Tischplatte ein Loch bohren und hier das Filament hinter dem Drucker hochführen.

Evtl. bietet sich diese Lösung bei dir auch an.
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

106

Heute, 07:40

Ne, der wird wohl in ein Regal im Keller kommen. Außerdem will ich es im/am Gehäuse haben, damit ich das Teil dann einfach packen kann und mit in die Wohnung/Werkstatt nehmen kann ;)