Sie sind nicht angemeldet.

Flexplays

Neu Hier!

  • »Flexplays« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 01.11.2014

Name: Jonathan

Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

15.11.2017, 19:49

Iskra 111 | Ein Nixie Tischrechner wird restauriert

Hallo :hi: ,

heute will ich euch mein neues und so mehr oder weniger erstes Restaurationsprojekt vorstellen :thumbsup: . Vor ein paar Tagen habe ich auf ebay einen alten, sovietischen Tischrechner (eine Art Taschenrechner, bloß in groß :lol: ) mit Nixie Anzeigen erworben, für wenig Geld.
Allerdings war der Rechner nicht zu 100% funktionsfähig, da mal der Trafo aus seiner Halterung gebrochen ist, und dann zwei Netzfilter mit sich gerissen hat. Außerdem ist das Gehäuse zum größten Teil kaputt. Bei diesem verlockendem Angebot konnte ich einfach nicht nein sagen und so ist das Teil letzte Woche also bei mir angekommen :love: .
Obwohl der Vorbesitzer schon etwas daran herum gepfuscht hat und gemeint hat, dass das Teil läuft, wollte ich kein Risiko eingehen und habe somit das gute Stück erst einmal auseinander genommen und gereinigt. Da sich im Netz recht wenig über die Bauteile des Iskras finden lässt, vor allem zu den Netzfiltern, bin ich dann durch Zufall auf das Computer Museum Stuttgart gestoßen, da es dort einen anderen Iskra 111 gibt. Also habe ich einen Termin ausgemacht und bin zum Museum gefahren, um herauszufinden, mit welchen Teilen ich die kaputten ersetzen kann.

An dieser Stelle will ich mich kurz für die sehr hilfreiche Unterstützung des Museums bedanken, da sie mir bei der Reparatur geholfen haben, indem ein neuer Netzfilter eingebaut wurde :thumbsup: . Aber dazu später mehr. Neben der Reparatur habe ich mir das Museum angeschaut. Dort gibt es viele alte und seltene Geräte, wie zum Beispiel einen PDP-8, wo mir das Gehäuse sehr gefallen hat :love: . Einen Besuch ist das Museum auf jeden Fall wert :thumbsup: .

Wie bereits erwähnt wurden die beiden Netzfilter durch einen neueren X-Kondensator ersetzt. Beim ersten Anschalten hat das gute Stück auf Anhieb funktioniert, sogar besser, als das Museumsstück :D. Eine Nixie Röhre hat leider noch nicht funktioniert, daran ist aber höchstwahrscheinlich ein Transistor schuld, da solche alten Transistoren für Hochspannung recht schnell kaputt gehen können.
Zu Hause habe ich den vermeindlich reparierten Rechner nochmal ausprobieren wollen, aber als ich dann den Rechner angeschaltet habe, ist etwas unerhofftes passiert. Auf einmal kam etwas Rauch aus dem Rechner, zum Glück habe ich jedoch dies schnell bemerkt und den Rechner ausgeschaltet. Warum er angefangen hat zu qualmen, ist mir immer noch ein Rätsel, da er eigentlich einwandfrei (bis auf die eine Anzeige ;) ) funktioniert hat.
Also werde ich mich die Tage jetzt auf die Suche nach dem Fehler machen. Desweiteren werde ich auch einen neuen Transistor einbauen, damit alle Anzeigen funktionieren.

Ich bin jedenfalls schon mal gespannt, wann das Teil dann funktionsbereit ist :thumbup: , also seid gespannt auf die nächsten Updates ^^ .

Grüße,
Flexplays
»Flexplays« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20171113_191420[1].jpg
  • IMG_20171115_190650[1].jpg
  • IMG_20171111_160908[1].jpg
  • IMG_20171109_181835[1].jpg
  • IMG_20171109_181805[1].jpg
Projekt Reforged

sponsored by

and


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 723

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

2

17.11.2017, 19:58

Ich liebe ja Nixies, aber der Iskra 111 ist ja mal sackhässlich. :D

Dafür ist der PDP-8 umso schöner. ;)

Ich bin gespannt, was du machen wirst. Ich würde die Nixies auslöten und für andere Projekte verwenden. :ninja: Mit denen kann man schon echt geile Sachen machen.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Flexplays

Neu Hier!

  • »Flexplays« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 01.11.2014

Name: Jonathan

Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

18.11.2017, 11:16

Ja, das Gehäuse ist nicht das schönste, das stimmt. Vielleicht lass ich es auch am Ende weg, da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Eigentlich ist es zu schade um den Rechner, wenn ich die Nixies ausbauen würde, ist ja letztendlich, bis auf das Netzteil :P funktionsfähig und original. Letztendlich muss ich sowieso erst einmal das Teil wieder zum laufen bringen :D.
Projekt Reforged

sponsored by

and


VintageCalc

Neu Hier!

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 08.12.2017

  • Nachricht senden

4

08.12.2017, 19:01

Schon weiter?

Hast das Teil schon wieder zum Fliegen gekriegt?
Ich hab auch noch so ein Teil rumliegen, das hat funktioniert, als ich es bekam - aber nur kurz. Dann hat es die Sicherung genommen. Hat geknackt und das Teil war aus.
Da das russiche (Militär-)Feinsicherungen sind (4x20mm), war es nicht einfach, welche aufzutreiben. Eine habe ich riskiert, flog aber auch gleich wieder.
Ich denke, da sind die Kondensatoren im Netzteil zu tauschen. Die hochvoltigen beiden habe ich getauscht, hat aber nichts genützt. Die anderen liegen noch hier rum und warten darauf, eingebaut zu werden.
Du wohnst evtl. gar nicht so weit weg von mir ... Stuttgart ca. 70 km von hier.

Flexplays

Neu Hier!

  • »Flexplays« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 01.11.2014

Name: Jonathan

Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

10.12.2017, 13:39

Momentan habe ich noch nicht weiter daran gearbeitet. Mein Plan ist jedenfalls erstmal alle Elkos auszutauschen, die im Bereich der Stromversorgung liegen, da dort auch der Rauch her kam. Feinsicherung habe ich auch nicht. Ich habe da einfach einen standard Sicherungshalter eingebaut.
Ich denke aber, dass such das Problem mit Hilfe von neuen Elkos lösen lässt. Zur Not kann man ja immer noch einen vorwiderstand einbauen, da das Gerät eigentlich für 220V gebaut ist.

Grüße,
Flexplays
Projekt Reforged

sponsored by

and