Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

81

01.08.2018, 22:33

Der Hocker ist sehr gut geworden und sieht gut aus.

Schön zu sehen das der Zyklon gut funktioniert.

www.complex-mods.de

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

82

03.09.2018, 19:38

Heieiei die Zeit rast... schon wieder nen Monat rum 8|

Dann mal hier ein kleines Sammelupdate von der Werkstatt mit wenigen Bildern aber dafür mehr Text :D

Auf diesem etwas älteren Bild sieht man, dass die Beleuchtung des Raums durch eine Leuchtstofflampe geschah. Diese sorgt für keine gleichmäßige Ausleuchtung und ist noch dazu quer zu den Werkbänken angeordnet (und damit meiner geplanten Absaugrohrführung im Weg).


Jetzt habe ich mir neulich einen 10er Pack 150cm LED-Röhren made in China bestellt. Davon habe ich 6 Stück in der Werkstat montiert, und 4 kommen in die Garage (dazu an anderer Stelle mehr...). Quer zu den Röhren, also so wie die Lampe früher war habe ich einen Kabelkanal quer durch den Raum verlegt. Darin ist zum einen natürlich das Kabel für das Licht, aber auch ein neues Kabel für den Steckdosenwürfel (welcher bisher am Licht angeklemmt war).
Da ich am Steckdosenwürfel zwei Steckdosen haben wollte die die Absaugung aktivieren, und zwei die dies nicht tun, habe ich den Würfel auch komplett neu verdrahtet (muss ja jetzt mit zwei Phasen rein gehen). Die Steckdosen welche die Absaugung aktivieren sind wieder mit grünem Klebeband markiert.


Meine ein paar Posts weiter vorne erst installierte Deckenhalterung für die Metallteile musste ich leider wieder abmontieren, da die Lampen nun im Weg sind. Ich habe sie jetzt hier an der Wand installiert, was glaube ich auch nicht verkehrt ist. Zumindest fällt mir nicht viel ein wie man den Platz an dieser Stelle sonst gut nutzen kann.


Nachdem der Weg nun frei war durch die entfernte quer stehende Lampe, konnte ich jetzt die Absaugung erweitern so dass ich nun einen Absaugpunkt am Werktisch habe. Dort hängt jetzt erstmal ein 50er Schlauch, aber eigentlich werde ich da vermutlich direkt am Schieber eine Verjüngung hin machen, so dass ich einen normalen Absaugschlauch für Handmaschinen dort einstecken kann.


Hier sieht man nochmal die Rohrführung. Ich schrieb es glaube ich schon mal, aber der Absaugpunkt über der Kreissäge hat sich nicht wirklich bewährt. Eigentlich habe ich überlegt diesen wieder zu entfernen, aber er stört auch nicht, daher habe ich ihn erstmal gelassen. Achja, und wie man sieht habe ich mir noch das Luftfiltersystem AC400 von Record Power geholt, das hatte ich schon länger auf der Liste stehen. Das gab es jetzt vor einiger Zeit 20€ billiger, also hab ich zugeschlagen. Das System filtert die Raumluft und sorgt dafür dass nicht so viel Feinstaub in der Luft ist. Das ist auch wirklich spürbar, es liegt zum einen weniger Staub rum der sich überall absetzt, zum anderen merkt man es auch beim Arbeiten dass die Luft besser ist.
Montiert habe ich das System mit zwei schmalen Leisten- normalerweise wird es mit Ketten an die Decke gehängt, aber das wollte ich nicht wegen der Raumhöhe die man dadurch verliert. Da der Kabelkanal gleich daneben endet, habe ich es dort dann auch direkt abgeklemmt und nicht den normalen Stecker verwendet.


Als nächstes werde ich dann wohl mal endlich das Thema French Cleat angehen. Worüber ich auch schon länger nachdenke ist, ob ich meine Holzreste die man auf dem letzten Bild unter der Absaugtonne sieht, dort stehen lasse oder nicht. Eigentlich sollen da noch Schränke hin. Aber das Holz muss halt auch irgendwohin. Da muss ich noch zu einer Lösung kommen...
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 13.11.2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

84

08.09.2018, 16:16

So dann habe ich mich mal an an das French Cleat Thema gemacht.

Zunächst habe ich aus sägerauen Dachlatten die Unterkonstruktion gebaut. Ich habe nicht einfach nur senkrechte Latten an die Wand geschraubt, sondern einen Rahmen gebaut (zwei, um genau zu sein, da ich nur 2m lange Latten da hatte). Das habe ich so gemacht, da ich auf die Lattung keine Platten mehr machen wollte sondern direkt die Keilleisten. So kann ich diese dann ganz bequem dran schrauben und den Rahmen mitsamt Leisten im ganzen an die Wand Schrauben. Ich brauche so auch weniger Schrauben in die Wand.


Dann habe ich die Leisten zugeschnitten. Ich habe ich sie zunächst gerade geschnitten und dann überall die 45° abgeschnitten.


Die 45° habe ich so platziert dass sie nicht ganz an die Kante gehen sondern leicht daneben. So wird die Kante nicht so scharf.


Die Unterkonstruktion habe ich noch weiß gestrichen.


Dann gings ans bauen des "Zauns" :D Ich habe alles von hinten verschraubt, so sieht man die Schrauben nicht. Als Abstandshalter habe ich mir Klötze geschnitten und alle paar Leisten auch noch mal nachgemessen.


Dann konnte ich das ganze Ding an die Wand schrauben. Habe insgesamt nur 8 Schrauben verwendet, aber das hält wie die Sau 8)


Als letztes alles wieder alles an seinen Platz gebracht was für die Installation weichen musste.


Jetzt werde ich wohl mal ein paar Halter bauen müssen :)
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 13.11.2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

85

09.09.2018, 13:13

Aufgrund des weißen Rahmens sieht das eher aus als hättest du Milchglasfenster mit schwarzen Jalousien vesehen

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

86

18.09.2018, 22:14

... und so baut man dann halt immer wenn mal ein bisschen Zeit ist den einen oder anderen Wandhalter :D

Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

87

29.09.2018, 21:11

Beim letzten Baumarktbesuch habe ich eine ganze Menge passende Siebdruck- und Multiplexstücke aus der Restholzkiste mitgenommen. Alles zusammen für 15€ 8)
Die langen Platten reichen genau dafür, dass ich die French Cleat Wand rechts um die Ecke noch bis zum Fenster fortsetzen kann (also genau da wo die Platten stehen).


Aus dem anderen Zeug habe ich die Tage mal wieder ein paar Halter gebaut. Langsam wird's voll :P .
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

88

30.09.2018, 17:34

Sieht wirklich sehr gut aus und alles ist schön aufgeräumt.

www.complex-mods.de

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

89

05.10.2018, 23:10

Thx Ringo.

Aus den Plattenresten habe ich dann wie im letzten Post erwähnt noch weitere Leisten geschnitten um die French Cleat Wand bis zum Fenster fortzusetzen.




Für den nächsten geplanten Halter scheint auch noch genügend Material da zu sein. 8)
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

90

07.10.2018, 13:41

Jetzt sind alle Schubladen leer und der Inhalt hängt an der Wand? :D

Ich habe vorhin mal überlegt, wie ich das bei mir machen würde - im Prinzip würde bei mir alles, was aktuell in Schubladen ist an die Wand kommen. Ich könnte eigentlich meine ganzen Schubladen-Rollcontainer raushauen. :)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

91

07.10.2018, 20:36

Jetzt sind alle Schubladen leer und der Inhalt hängt an der Wand? :D

Leider nein, leider gar nicht :D

Es sind alle Schubladen ziemlich voll. An der Wand hängen im Prinzip nur Werkzeuge, die man in der Regel "mal schnell" braucht. Aber da sind zum einen noch andere Werkzeuge in den Schubladen (z.B. Heißluftfön, Heißklebepistole + Klebesticks, Gewindeschneider, Blindnietenzange, Crimpzange, Cuttermesser, Stifte... etc.), zum anderen halt alles mögliche an Material (knapp zwei Schubladen allein an Schrauben, dann Klebebänder, Holzdübel, Elektrokabel (NYM-J), sonstige Kabel, Holzleim + sonstige Kleber, Elektromaterial (Schalter, Blenden, Steckdosen etc.), Kabelbinder... usw... also da lässt sich schon einiges mit füllen :D
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

92

14.10.2018, 09:52

Immer parat für den schnellen Einsatz.

www.complex-mods.de

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

93

19.11.2018, 22:09

Mal wieder ein kleines Update aus der Werkstatt.

Für meine Farben, Lacke und sonstige Dosen/Gläser etc. brauchte ich noch einen Schrank. Also erst mal wieder einen Korpus zusammen gezimmert. Oben drauf liegt das Puzzle für das Innenleben.


Je Seite kam ein Schienenpaar oben und eins unten rein.


Das Innenleben hat jeweils drei Unterteilungen mit unterschiedlicher Höhe.


Dann mal geschaut ob es passt. Es wäre prinzipiell auch ohne die oberen Schienen gegangen, aber das war mir zu kippelig.


Als letztes noch die Frontblenden und Griffe dran gebaut.


So schaut es dann eingeräumt aus. Genau wie ich es wollte, dass man möglichst schnell sieht wo was ist.


Hier mal beide Seiten ausgezogen.


Alles was hier auf der Ablage steht hat seinen Platz gefunden, und es ist noch eine ganze Menge Platz.


Mein vor längerer Zeit mal gebautes Systainer Regal habe ich inzwischen demontiert, da ich es nicht mehr brauche. Aus dem Material habe ich mir eine Restholzkiste gebaut. Die Teile konnte ich fast ohne Verschnitt verwenden. Zur Befestigung an der Kreissäge habe ich eine French Cleat Leiste aus einem Stück Restholz angeschraubt.


So bleibt die Kiste immer an der Kreissäge auch wenn man diese herumschiebt. Und ist leicht abnehmbar zur Entsorgung vom Restholz. Dazu habe ich auch noch Griffe dran montiert, sonst ist die Kiste vom Format her zu unhandlich zu transportieren.


Ein Thema was ich noch umsetzen wollte, war eine Staubschublade für diesen Bereich unter dem MFT. Da fällt ja immer mal Staub durch die Löcher oder auch gerne mal Schrauben oder andere Kleinteile.


Ich habe dazu einfach zwei große flache Kisten mit einem Sperrholzboden gebaut.


Vorne und hinten noch Griffe dran und man kann sie einfach herausziehen um sie auszusaugen oder was rauszuholen.


Und zu guter letzt noch Zuwächse an der French Cleat Wand.


Unter dem Fenster hängt übrigens die TODO Liste die mittlerweile locker auf ein einziges Blatt passt und nur noch Kleinigkeiten enthält.
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

94

23.11.2018, 18:56

Die Aufbewahrung für die Chemie Abteilung gefällt mir, so hat alles seinen Platz.

www.complex-mods.de

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 068

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

95

25.11.2018, 21:21

Zuzuziehen, ich hab hier garnicht mitbekommen das es Updates gibt.
Die French Cleat Wand schaut echt super aus, da bin ich direkt neidisch.
Das mit der Restekiste an der Kreissäge hatte ich mir auch schon so überlegt, bin aber noch nicht dazu gekommen.

Und auch der Meterstabspender hat seinen Platz gefunden. :D
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

96

01.12.2018, 22:07

Paar echt gute Ideen jedes Mal dabei. -> Meine ToDo-Liste für meine nächste Werkstatt wird immer länger. :D

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

97

06.01.2019, 14:27

Heute ist es auf den Tag genau ein Jahr her, seit ich diesen Worklog gestartet habe.
Also ein guter Zeitpunkt, um die neuesten Veränderungen zu zeigen und ein vorläufiges Resümee zu ziehen.

Zunächst mal noch eine Neuerung, ich habe noch ein Regal für "Langmaterial", vor allem Holz, gebaut, das sonst immer irgendwo in der Ecke rum stand. Vorbild war diesmal nicht der Bastel Wastel, sondern Mr. Handwerk, hier sein Video dazu auf YouTube.
Im Prinzip einfach ein paar gehobelte Balken zurecht gesägt und zusammen geschraubt. Ich habe glaube ich 140er Schrauben verwendet, das war auch so schon sehr stabil.


Zur Verstärkung dann noch Seitenteile aus Siebdruck gebastelt.


Diese habe ich dann noch dran geschraubt und das ganze dann an die Wand gedübelt.


Dann würde ich sagen machen wir mal einen kleinen "Rundgang" durch die Werkstatt. Das erste Bild ist direkt von der Tür aus aufgenommen. Die Absauganlage an der Decke habe ich jetzt noch vollständig verkleidet.


Unter der Absauganlage steht ein wenig Kram wie Besen und Staubsauger, sowie ein paar Plattenreste. Hier weiß ich noch nicht genau was ich mache, es könnte dort auch noch ein Schrank hinkommen.


Dann geht es weiter mit dem neuen Regal. Eigentlich sollte dort "längere" Sachen wie Balken und Latten rein, aber unten habe ich jetzt erstmal ein Reststück OSB rein gelegt um kürzere Sachen auch verstauen zu können. Das passt mir noch nicht ganz so, aber mal sehen was ich da noch mache. Cool an dem Regal finde ich übrigens, dass man auch lange Dinge einfach nach vorne raus nehmen kann, da vorne ja keine Stützen sind.
Darunter ist dann mein Lötarbeitsplatz, daneben ein Schubladenschrank für Elektromaterial, daneben die Apotheker-Schränke für Farben, Lacke, Silikon etc.
Wer den Worklog verfolgt hat wird noch feststellen dass der 3D-Drucker fehlt. Den habe ich aus der Werkstatt verbannt, das ist einfach nichts mit dem ganzen Staub :P .


Dann geht es weiter mit einigen an die Wand geschraubten 100er HT-Rohren für Metall Stangen und Profile, sowie einem Teil der French Cleat Wand.


Im nächsten Bild wäre dann links wieder die Eingangstür. Daneben steht meine Standbohrmaschine, sowie meine Schubladenschränke für verschiedenes Material und Werkzeuge. Links auf den Schränken mein Schraubstock. Rechts habe ich aktuell noch eine Schleifmaschine stehen die ich geschenkt bekommen habe.


Die Scheiben haben eine riesige Unwucht, ansonsten läuft die Maschine gut. Mal sehen ob ich mir neue Scheiben hole, im Prinzip kriegt man da auch ne ganze Maschine für das Geld...


Dann sind wir wieder an der Tür angekommen. Die Wand ist noch relativ frei, da werden vermutlich noch einige Dinge dran aufgehängt werden.


Die Standardposition meiner Kreissäge ist übrigens jetzt so dass sie direkt am MFT steht und nicht mehr mit Abstand an der Wand. Das hat den Vorteil dass man auch ohne herumschieben fräsen kann, außerdem kann man längeres Material besser auflegen. Nachteile hat es eigentlich keine nennenswerten.


Dann zum versprochenen Resümee.
Wenn man mal mit dem Ausgangszustand vergleicht (siehe ersten Post im Thread), ist es ein riesiger Unterschied. Eigentlich konnte man das vorher gar nicht Werkstatt nennen, sondern eher Maschinenabstellraum :D Ich habe mittlerweile auch einige Projekte in der "neuen" Werkstatt umgesetzt (also ich meine richtige Projekte, nicht für die Werkstatt :D ), und bin wirklich sehr zufrieden. Natürlich ist der Platz immer ein Thema, aber ich denke er ist zumindest sehr gut ausgenutzt.
Ich habe mittlerweile alle wichtigen Dinge die ich in der Werkstatt haben wollte umgesetzt. Natürlich fallen mir immer wieder Sachen ein, die man noch verbessern sollte. Aber so ist es ja immer :)
Ansonsten muss ich sagen hat der Umbau eine Menge Spaß gemacht, und ich habe einiges dabei gelernt was man natürlich auch für "nicht-Werkstatt-Projekte" wieder gut brauchen kann. Da in einer Werkstatt ja nicht alles 100% akkurat sein muss, kann man so ein Werkstattprojekt gut zum Üben für andere Dinge nehmen. Kann ich also nur empfehlen :thumbsup:
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joker« (06.01.2019, 14:32)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

modit (14.04.2019)

modit

Neu Hier!

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13.04.2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

98

14.04.2019, 22:44

Hi Joker,

ich muss an dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön an Dich loswerden. :hail:
Habe mich extra deswegen heute zum ersten Mal hier im Forum angemeldet, um das zu tun. ^^

Deine Threads zum Hausbau und jetzt zum Werkstattbau verfolge ich als stiller Mitleser seit Jahren und ich habe wer-weiß-wie-viele Anregungen für meine eigenen Projekte daraus mitgenommen!
Habe selbst vor einigen Jahren ein Haus von 1980 gekauft und zum großen Teil selbst umgebaut. Natürlich bin ich noch immer nicht fertig. Im Moment baue ich gerade meine Werkstatt im Keller.

Es wäre wirklich an der Zeit, dass ich Dir für Deine Hilfe (von der du gar nichts wusstest) mal Einen ausgebe. :beer:
Ich weiß leider nicht, wie. Aber vielleicht kommt es eines Tages mal dazu.

Ich kann nur hoffen, dass Du nicht aufhörst, uns an Deinen Ideen und an Deiner Arbeit teilhaben zu lassen. :thumbsup:
Also bitte weitermachen! We-need-it!

So, das musste jetzt mal raus. :D

Viele Grüße,
Torsten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Socke (16.04.2019)

Joker

Lebt hier!

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 267

Registrierungsdatum: 21.02.2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

99

29.04.2019, 12:40

Hey Torsten,

hoppla, das kam jetzt unerwartet :)

Vielen Dank auf jeden Fall, freut mich sehr wenn mein Zeug anderen hilft. Poste doch mal Bilder von deinen Projekten ;)

An der Werkstatt und auch am Haus hat sich bei mir in letzter Zeit kaum was verändert, was einen Post Wert wäre. Einige Projekte sind in der Werkstatt schon entstanden, allerdings habe ich da selber sehr wenig Bilder gemacht. Mir ist in letzter Zeit die Arbeit an den Projekten wichtiger, als die ganzen Schritte zu dokumentieren, von daher kann ich dazu auch nicht viel posten.
Ich hatte mal überlegt einen Thread zu machen, wo ich einfach ein paar Ergebnisse poste was ich so baue, ohne die ganzen Details des Bauvorgangs. Weiß aber nicht ob das wirklich interessant ist. Vielleicht mache ichs einfach mal, muss mal sehen wie ich Zeit finde ;)

So long, noch mal danke fürs Lob ;)
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

modit

Neu Hier!

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13.04.2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

100

29.04.2019, 20:10

Hi Joker,

Es hat mir wirklich sehr geholfen.
Das kommt sicher auch durch die ähnliche Situation, die auf uns beide zutrifft und die in dieser Kombination nicht so oft anzutreffen ist.
  1. Wir haben beide ein Haus ähnlichen Alters gekauft, bei dem Einiges zu tun ist.
  2. Wir sind beide Selbermacher, aber beide nicht vom Fach (bin Informatiker). Mit einer gewissen Ausdauer und Lernbereitschaft geht da aber schon was.
  3. Wir machen die Dinge gern vernünftig und investieren die Zeit, die dafür nötig ist.
  4. Wir werden wohl nie fertig werden und hätte wohl auch nicht wirklich Lust dazu. (würden wir sonst eine Werkstatt bauen?) :D

Die Tatsache, dass du das alles noch so fleißig dokumentiert hast, hast du mir aber voraus. Ich hätte da gar nicht die Zeit gehabt. Also: Hut ab vor soviel Mühe. :thumbup:
Stellvertretend an alle, die hier im Forum ihre Ideen und Projekte teilen, möchte ich auch an dieser Stelle hier mal ein DANKE an das Forum und seine Mitglieder aussprechen. Dafür, dass Ihr die ganzen Threads von Joker und den Anderen immer so wertschätzend mit tragt.
Im Ernst: ich war in den letzten Jahren viel im WWW und auch in sogenannten Experten-Foren unterwegs. Dort wird oft so viel genörgelt und jeder ambitionierte Heimwerker als geiziger Pfuscher hingestellt. Dadurch werden viele Ideen im Keim erstickt und einem Anfänger der Mut genommen, selbst etwas auf die Beine zu stellen.
Hier im Forum war es wirklich eine Wohltat zu sehen, wie Jokers Leistung (und die ist schon riesig) von Allen im richtigen Maß gewürdigt wurde.
Das hat mich motiviert, es selbst zu versuchen.

Ich habe beim Anfang meines Haus-Umbaus noch nicht wirklich einen Plan gehabt und Vieles unterschätzt. Das ist jetzt 7 Jahre her...
Inzwischen bin ich (im Rahmen meiner Möglichkeiten) Innenarchitekt, Elektriker, Trockenbauer, Installateur, Küchenplaner & -Monteur, Fliesenleger, GaLa-Bauer, Maurer, Maler, Schreiner, ...den ganzen Kleinscheiß mal außen vor gelassen... Bis jetzt ist alles ganz gut geworden. ^^
Wenn ich jetzt von allem Fotos posten würde, würde das wohl auch ein langer Thread werden. Da hätte ich im soviel nachzuholen, dass ich besser gar nicht damit anfange. Aber vielleicht suche ich mal ein paar repräsentative Vorher-Nachher-Fotos raus. ;)

Joker, ich würde mich aber sehr freuen, wenn du uns weiter an deinen Projekte teilhaben lässt.
Von deinen Ideen haben sicher schon viele profitiert, die es einfach nur noch nicht gesagt haben. ;)

Ich möchte gerne was zurückgeben. Mal sehen, wann ich hier den ersten Thread starte. 8)

Viele Grüße,
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modit« (29.04.2019, 20:18)