You are not logged in.

JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

1

Sunday, July 6th 2014, 9:43pm

Werktisch selber bauen

Hey Leute,

endlich hab ich einbisschen mehr Platz zur Verfügung zum arbeiten. Daher möchte ich mir mal einen richtigen Werktisch bauen, und nicht immer nur auf diesen klappbaren Campingtischen arbeiten.
Ich würde den Werktisch gerne so billig wie möglich bauen, aber natürlich auch solide und platzsparend.

Ich habe hier ein 2 alte Holzstücke liegen, relativ stabil, jedoch sind die Maße sehr knapp. 110cm x 50cm. Länge passt eigentlich aber breite mit 50cm leider nicht. Ich dachte mir, dass ich entweder die Beiden versetzt aufeinanderschraube, aber dann entsteht ein Spalt. Morgen werde ich mich auch mal im Baumarkt umsehen was so in der Restekiste rumliegt.
Was sollte man für eine Breite haben ?
Worauf arbeitet ihr so ?

Eine genaue Beschreibung mit Maßen und Sketchup zeichnung kommt wenn ich die Oberplatte habe.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,069

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

2

Monday, July 7th 2014, 3:53am

Als Tischplatte verwende ich immer küchenarbeitsplatten aus dem Baumarkt. Da gibts meistens 2,6m für 25€ im Angebot.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

3

Monday, July 7th 2014, 9:45am

Jo, Küchenarbeitsplatte dachte ich mir auch. Ich werde gleich mal schauen was ich im Bauhaus finde. Wie siehts aus mit der Höhe. Wie hoch soll ich den bauen ? Ich hätte so an 90cm gedacht. Ich selbst bin ca 1,65 groß. Leider :(

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Posts: 1,611

Date of registration: Nov 26th 2010

Name: Marvin

Location: Berchtesgadener Land

Occupation: IT Specialist Webhosting & CDN

Thanks: 67

  • Send private message

4

Monday, July 7th 2014, 10:33am

Wenn du nur stehen willst ist 90 ok aber sobald du mit einem normalen Stuhl davor sitzt brauchst du 70-75cm. Ich würde aus dem Bauch sagen, er sollte bisschen höher als die Hüfte sein, dann ist es nicht so schlecht für den Rücken.

JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

5

Monday, July 7th 2014, 10:47am

Sitzen will ich auch mal, wegen meiner dekupiersäge.. Dann nehm ich 80cm.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,803

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

6

Monday, July 7th 2014, 12:38pm

Wenn es nur ne Werkbank sein soll und in einem Bastelraum sein dasein fristet, dann warum nicht eine gebrauchte? Man findet meiner Meinung nach gute Tischlerplatten mit einer kleinen Macke oder zwei, die daurch einfach ausgetauscht werden. Als Arbeitsplatte reichen sie meiner Meinung nach allemal. Aus Erfahrung kann ich dir sagen dass du zu jedem größeren Projekt mindestens eine weitere kleine Macke reinmachen wirst. ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Nodenja

Neu Hier!

Posts: 27

Date of registration: Jul 3rd 2014

Name: Dennis

Location: Ruhrgebiet

Occupation: Fachinformatiker für Systemintegration

Thanks: 1

  • Send private message

7

Monday, July 7th 2014, 12:44pm

Baumärkte verkaufen dann und wann ihre Ausstellungsstücke für nen Appel und nen Ei.
Einfach mal Nachfragen und Glück haben. ;)

Gruß Dennis

Nodenja bei Facebook

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,069

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

8

Monday, July 7th 2014, 1:15pm

Wie gesagt, die billigplatten mit 2,6m haben die eh für 25€, und da habe ich schon mal eine beschädigte für die hälfte bekommen. Nachfragen hilft immer.
Was die Höhe angeht bleib bei 90 und stell dir anstatt einem Stuhl einen Hocker hin. Ist viel sinnvoller, da du eher 90% stehst.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

9

Monday, July 7th 2014, 8:59pm

@george
Daran hatte ich garnicht gedacht.. Wo kann man denn gebrauchte kaufen? Bei ebay und kleinanzeigen sind die auch relativ teuer. Außerdem hab ich mir schon material besorgt, deswegen leider zu spät. Und selbstgebaut ist halt einfach selbstgebaut.. Aber die Tischlerplatte werde ich bei mir höchstwahrscheinlich auch verwenden. die war im baumarkt ziemlich stabil.

@Nodenja
Beim bauhaus bei mir gibt leider immer nur sehr kleine Stücke als austellung :(

@Paladin
Das wäre ne gute möglichkeit, jedoch sind die doch ziemlich rutschig mit der glatten oberfläche. Ne möglichkeit wäre dann noch über der Küchenarbeitsplatte ne "Opferplatte" in form von dünnem MDF zu verwenden. Im Bauhaus gibt es auch noch Arbeitsplatten-reststücke für 10 Euro.

@All
Ich war eben im Baumarkt. Dort hab ich einpaar Kanthölzer für die Unterkonstruktion gekauft. Das waren 8 Stück, jedes ca 1,10 lang. Da das Reste waren, hat mich das nur 4 Euro gekostet. Morgen werde ich dann daraus den Unterbau bauen.
Als Oberplatte nehme ich dann als allererstes die Platte die ich hier bei mir habe und schaue wie sie wirkt. Wenn die mir zu klein oder instabil ist, werde ich entweder eine Küchenarbeitsplatte oder Tischlerplatte nehmen. Bilder vom Bau kommen auch hier rein.

Jolly Roger

Fühlt sich wohl hier

Posts: 245

Date of registration: May 21st 2013

Thanks: 29

  • Send private message

10

Monday, July 7th 2014, 9:26pm

Guck dir vielleicht auch das mal an: https://www.youtube.com/watch?v=jNEKnhM6114

Diese Werkbank habe ich (etwas abgewandelt aber nach genau diesem Prinzip) nachgebaut. Das Ding ist so stabil, dass man darauf Hartholz mit der Rauhbank hobeln kann ohne, dass der Tisch auch nur einen Millimeter nachgibt. Und wenn die Arbeitsplatte mal zu sehr ramponiert ist kannst du einfach ein paar Schrauben lösen und eine neue MDF Platte aufsetzen.

Socke

Lebt hier!

Posts: 1,036

Date of registration: Mar 23rd 2014

Occupation: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 44

  • Send private message

11

Monday, July 7th 2014, 9:39pm

Sehr schönes Video bzw. Anleitung!

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,069

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

12

Tuesday, July 8th 2014, 7:47am

Schöne Anleitung, aber hald für jemanden wie Jeff nicht leicht zu machen.
Lieber Winkel an die Wand, vorne 2-3 beine und da die Platte drauf. Hält super und geht fix
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

13

Tuesday, July 8th 2014, 10:18am

Danke für die Anleitung, aber wie Pala schon sagt, werd ich nicht hinbekommen. Die Idee mit den Winkeln ist auch nicht schlecht, aber ich hätte es schon lieber auf 4 beinen, um dann mal den Tisch zu verschieben.

Joker

Lebt hier!

Posts: 1,267

Date of registration: Feb 21st 2012

Location: Nürnberg

Occupation: Code-Künstler

Thanks: 31

  • Send private message

14

Tuesday, July 8th 2014, 10:33am

Diese Anleitung für die Werkbank ist nicht schlecht, muss ich mal bookmarken. Ich muss meinen Werkstattraum auch noch umbauen und brauche da auch noch was gescheites und vor allem was, was den zur Verfügung stehenden Platz gut ausnutzt.

Ich denke aber, auch ohne viel Werkzeug und Erfahrung kann man so eine Werkbank nachbauen. Die Teile kann man sich im Prinzip alle im Baumarkt direkt zuschneiden lassen. Dann muss man es eigentlich nur noch zusammenschrauben. Die Löcher kann man auch erstmal weglassen. Zur Not kann man das auch mit einem Forstnerbohrer und Akkuschrauber machen, wird dann natürlich nicht so genau, aber nur um was festzuspannen reicht das allemal.
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread
Mein Werkstattumbau-Thread

JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

15

Tuesday, July 8th 2014, 10:41am

Jo, aber mit 200 Euro ist das schon sehr teuer für mich.

Jolly Roger

Fühlt sich wohl hier

Posts: 245

Date of registration: May 21st 2013

Thanks: 29

  • Send private message

16

Tuesday, July 8th 2014, 5:47pm

@ Joker: Genau wie du sagst meinte ich das auch. Einfach im Holzhandel (ist günstiger als Baumarkt) alles fertig absägen lassen und dann zu Hause nur noch Bohren und zusammen schrauben. Die Bohrungen in der Arbeitsplatte habe ich bisher auch "nur" für's Hobeln gebraucht, wenn man nicht hobeln will kann man die auch (erstmal) weglassen.

@ JeffModder: 200€ kostet das Material für die Werkbank in den Maßen, in denen sie im Video gezeigt wird. Wenn ich das richtig verstanden habe willst du aber doch deutlich kleiner bauen oder? Und ich habe auch weniger als 200€ ausgegeben (aber sehr weit darunter war es nicht, das muss ich schon zugeben).

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

17

Tuesday, July 8th 2014, 8:51pm

Mit Küchenarbeitsplatten kann man was vernünftiges machen. Wenn du es einfach haben möchtest kannst du dir fertige Holzböcke kaufen, diese aussteifen und noch Bretter als Ablage Stellenweise rein bauen, sollte funktionell sein und nicht all zu viel kosten.

www.complex-mods.de

JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

18

Tuesday, July 8th 2014, 9:48pm

Danke für die vielen Tipps, aber ich zeige euch jetzt mal was ich gebaut habe.

Im Baumarkt habe ich mir erstmal 8 Reststücke Kantholz, jeweils 1 Meter lang gekauft. 4 Stück für die Beine sind 50mm x 60mm und 4 Stück für Streben dazwischen sind 30mm x 50mm.

Als erstes habe ich mir 4 Beine auf ca 85cm mit meiner Handkreissäge geschnitten



Dann habe ich die 4 kurzen Streben für die Seiten ausgeschnitten. Die habe ich mit holzleim und jeweils pro Bein mit 2 schrauben befestigt.



Und dann habe ich 2 lange streben geschnitten um die eine Seite mit der anderen zu verbinden. Dann noch die Platte drauf die ich da hatte und fertig. Das hab ich alles geschraubt, damit falls nötig, ich auch alles ausbauen kann.



Ich bin echt begeistert wie stabil das ganze ist. Das einzige Problem ist, dass der ganze Tisch, z.B. beim feilen im Schraubstock, hin und her wakkelt. Das liegt daran dass er nur 50cm breit ist, somit relativ klein. Die Lösung wäre, wie Pala gesagt hat, mit einem L-Winkel das ganze an der Wand zu befestigen. Zwar kann den Tisch dann nicht mehr in die Mitte des Raumes verschieben, aber besser als dass er immer hin und her wakkelt. Übrigens geht hier mit Akkuschraubern recht wenig. Ich hatte 3 Akkus und nen guten Akkuschrauber aber der gibt relativ schnell nach bei dicken langen schrauben. Und da unsere Bohrmaschine im Keller ist, habe ich einfach die dicke Hilti benutzt. Unglaubliches Teil..
So und jetzt das witzigste. Das ganze hat mich unglaubliche 4 Euro gekostet. Keine null vergessen.

Ich werde jetzt erstmal hier ein wenig drauf arbeiten, denn in 20 Tagen muss mein Kastencon zur DCMM Anmeldung fertig sein, und danach werde ich wenn ich Mängel bemerke das ganze Teil verbessern. Eine 2 Platte unten würde ich sowieso gerne haben um Sachen abzustellen und mehr Stabilität zu haben.

Na was sagt ihr ? :)

Edit : Der Tisch ist 90cm hoch, ausm Gefühl heraus etwas zu hoch, aber das wird sich erst in der Arbeit zeigen.

Socke

Lebt hier!

Posts: 1,036

Date of registration: Mar 23rd 2014

Occupation: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 44

  • Send private message

19

Wednesday, July 9th 2014, 6:31am

Du kannst auch einen Querbalken bzw. Kantholz unter dem die Tischplatte an die Wand schrauben und dann die Tischplatte an den Querbalken dann sparst du dir das Geld für Winkel ;)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,069

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

20

Wednesday, July 9th 2014, 6:39am

Naja, so ein Winkel kostet 1€, sollte also erschwinglich sein. Aber das Problem ist das er ihn nicht mehr verschieben kann.
Da sollte er lieber hinten und seitlich aus Latten Kreuze machen.
Aber da der Tisch so klein ist wird er immer wackeln, da die Füße zu nah beisammen sind und er kaum Eigengewicht hat.
Die beste Lösung ist einfach das anschrauben und aufs verstellen verzichten.
Was die Höhe angeht kannst ja die Füße noch nach Bedarf kürzen.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Similar threads