You are not logged in.

JeffModder

Lebt hier!

  • "JeffModder" started this thread

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

1

Saturday, September 5th 2015, 8:58pm

Ms-Tech Cube "Crow Q1"

Review/Test MS-Tech Gaming Cube "Crow Q1"

Inhaltsverzeichnis :

1.Einleitung
2.Technische Daten
3.Verpackung und Lieferumfang
4.Äußeres
5.Inneres
6.Fazit

1.Einleitung

Der Gehäuse, Netzteil und Peripherie Hersteller MS-Tech, welcher eher im Office bereich tätig ist, erweitert nun seine Gaming-gehäusereihe "Crow". Anders als das Crow X3, X4 und X7, welche alle Big Tower sind und bis zu E-ATX alle gängigen Mainboards aufnehmen können, ist das neue Crow Q1 ein matx Cube Gehäuse. Momentan ist es für ca. 56 Euro zu kaufen und ist erhältlich in 2 Versionen, Rot und Grün. Beide Versionen haben im Seitenteil ein Window. In diesem Review wird die Grüne Version getestet, welche aber nur Unterschiede in der Farbgebung gegenüber der roten Variante aufweist.

Herstellerinfortmation :
"Unser neuer Gaming Cube ist die neue Größe in unserem Sortiment. Mit massig Platz für Ihre Hardware und einem optimalen Innenaufbau ist der Q1 in der Lage auch mit den ganz großen mitzuhalten. Aber überzeugen Sie sich doch einfach selbst von der Vielfalt unseres neuen Gehäuses."

Ob das Gehäuse wirklich so viel wie versprochen bietet, werde ich in diesem Review/Test herausfinden.



Dankeschön an MS-Tech für die Bereitstellung des Gehäuses für das Review.

2.Technische Daten

Abmessungen: 278 x 410 x 420mm (B x H x T)

Gehäusetyp: Cube

Bauweise Netzteil : ATX

Material: Stahl, Kunststoff

Farbe: schwarz/grün (Innen und Außen)

Gewicht: 5,3kg

unterstütze Mainboardgrößen: µATX, Mini-ITX

Anzahl PCI-Slots: 4

Anzahl Laufwerksplätze: 1x 5,25" (extern)
3x 3,5" (intern, 2,5" Laufwerke auch möglich)
2x 2,5" (intern)

externe Anschlüsse: 1x USB 3.0
2x USB 2.0,
1x Kopfhörer
1x Mikrofon
1x Cardreader (SD Karte, Micro SD Karte)

Anzahl Lüfterplätze: 1 x 200 mm Frontlüfter (vorinstalliert)
1 x 120 mm Lüfter hinten (optional)
1 x 80 mm Lüfter hinten (optional)
2 x 140 mm oder 120 mm Lüfter oben (optional)


maximale Höhe für CPU-Kühler:

maximale Grafikkartenlänge:

maximale Netzteillänge:

3.Verpackung und Lieferumfang

Das MS-Tech Crow Q1 kommt gut verpackt in einem schwarzen Karton. Auf dem Karton sind einpaar Informationen und Bilder über das Gehäuse zu sehen.



Der Lieferumfang bietet nicht mehr als erwartet, aber auch nicht zu wenig um damit aus zu kommen.

Man bekommt :

1x sehr gelungene Anleitung auf Deutsch und Englisch. Sie besteht zum größten teil aus Bildern und erklärt alle nötigen Vorgänge gut und präzise.
1x Garantieschein
1x Schraubenzieher
1x Tüte mit jeglichen Schrauben
10x Kabelbinder
6x Silikonabdeckstücke für die externen Anschlüsse (bei mir fehlte einer)



4.Äußeres

Das Äußere des Crow Q1 ist sehr schlicht und schwarz gehalten. Jedoch fallen bei der grünen Version die wenigen grünen Akzente schnell ins Auge. Wer das nicht gern hat, sollte lieber zur roten Version greifen, diese ist komplett Schwarz. Alle Plastikteile am Case haben ein Soft Touch finish, welches sich wirklich seht gut anfühlt.
Die Front besteht zum größten teil aus Mesh-Gitter mit Ausnahme der geschlossenen 5,25" Blende. Die Ecken der Front sind rund, so wie die meisten Kanten des Gehäuses. In der Front befindet sich ebenfalls ein 200mm grün-leuchtender Lüfter.
Oben befindet sich ein mit Magneten gehaltenes, abnehmbares Meshgitter für die 2 x 140/120mm Lüfter im Top.
Im Deckel sind ebenfalls die externen Anschlüsse auf einer erhöhten Ebene zu sehen. Das Gehäuse bietet einen Anschalter, Resetbutton, 2 mal USB 2.0, 1 mal USB 3.0, SD und Micro SD Cardreader, Audio in und Audio Out.
Umrandet wird dieses Mesh-gitter mit halbrunden, matt-schwarzen Plastikelementen, die einen runden Übergang zu den Seitenteilen bieten.
Die Seitenteile sind beide mit einem grau-braun getöntem Window ausgestattet. Sonst sind diese ebenfalls schwarz matt lackiert. Befestigt sind die Seitenteile mit jeweils 2 Thumbscrews.
Die Rückseite hat die klassischen Mainboard un Netzteil Ausschnitte. Die Lüfterplatze sind mit nicht abnehmbaren Lochgitter ausgestattet. Über den PCI Slots befinden sich 2 Schlauchdurchführungen. Diese sind leider mit einem Blech zum rausdrücken bestückt, hier wären Gummidurchführungen schöner gewesen.
Die Gehäusefüße sind 2 schwarze Plastikbarren, die durch die Rundung direkt in die Front übergehen.
Unter dem Netzteil befindet sich ein leicht herausnehmbarer Staubfilter. Leider ist dies der einzige herausnehmbare Staubfilter im ganzen Gehäuse.
In der Front und im Deckel befindet sich unter den Meshgittern ein Staubfilterstoff.



5.Inneres

Das Innere des neuen Gehäuses ist komplett schwarz lackiert. Die Verarbeitung ist sehr gut. Es gibt keinerlei scharfen Kanten, Lacknasen oder sonstige Fehler. Die Kabel und Stecker der Frontanschlüsse sind alle schwarz, außer der HD-Audio Stecker ist leider blau.
Das Mainboard wird, wie typisch für die meisten Cubegehäuse, waagerecht montiert. Es gibt 2 gut platzierte Kabelöffnungen für 24 Pin und PCie Kabel, leider keinen für den 4 Pin Stecker des Mainboards... Desweiteren sind weit hinter dem Mainboard noch 3 große Kabelöffnungen. Wofür das weiß ich leider auch nicht. Außerdem gibt es einpaar Punkte, an denen Kabelbinder montiert werden können.
Das Mainboardtray besitzt keinen Auschnitt für Cpu-Kühler Backplates, sondern nur eine Einkerbung.

Das 5,25" kann leider nicht werkzeuglos montiert werden, dafür liegen aber genug Schrauben und der passende Schraubenzieher bereit.
Die werkzeuglose Montage der 3,5" Laufwerke funktioniert dafür aber sehr gut. Dazu werden einfach die Montage schienen auseinandergezogen, die Festplatte eingelegt und die Schiene wieder zusammengedrückt. Dabei wird die Festplatte durch 4 Metallstifte gesichert. Die Schiene schiebt man dann einfach an ihren Platz bis es klickt. Leider werden die festplatten nicht entkoppelt.
Die Montage der 2,5" Festplatten ist leider auch wieder nur halb werkzeuglos. Zwar ist es das gleiche Montagesystem wie bei den 3,5" Laufwerken, jedoch muss man um an die Schienen heranzukommen eine Schraube lösen.

Das Netzteil sitzt auf 4 Gummifüßen und wird von der Rückseite verschraubt.



6.Fazit

Alles in allem erfüllt Ms-Tech alles Versprochene, jedoch könnte meiner Meinung nach der innere Aufbau besser sein. Lüfterplätze könnte es bei dem vielem Platz mehr geben und auch Festplattenmöglichkeiten könnten auch bei dem Platz mehr da sein.
Ansonsten ist die Verarbeitung erste Klasse, die Optik ist mMn sehr gut und der Innere Aufbau ist abgesehen von den oben gennanten Punkten auch gut.

Preislich liegt das Gehäuse etwas über dem z.B. Thermaltake Core V21, welches zwar mehr Features im Innenraum bietet, meiner Meinung nach aber von der Qualität und der Optik nicht mit dem MS-Tech mithalten kann.

Hier noch einmal die Punkte zusammengefasst :

Pro :

-Verarbeitung
-Optik
-mitgelieferter Lüfter
-massig Platz
-Staubfilter
-Montage der Laufwerke
-Grafikkartenlänge und CPU-Kühler Höhe
-Resetknopf
-SD und Micro SD Kartenleser

Contra :

-Innenaufbau könnte besser sein
-Festplattenentkopplung fehlt
-Staubfilter schwer zu reinigen

Nochmal ein großes Dankeschön an MS-Tech für die Bereitstellung des Gehäuses für dieses Review!

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,085

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

2

Saturday, September 5th 2015, 9:31pm

Sehr schönes Review, und das Case ist interessant.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Similar threads