Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zapper54

Zu besuch hier!

  • »zapper54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 26.03.2011

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

25.04.2011, 16:31

Bearbeitung von Plexiglas

Hallo!

Bevor ich mich an mein Projekt heranwage, dachte ich mir, ich sollte erstmal ein bischen mit Plexiglas üben - gesagt, getan. Als erstes habe ich das Plexi einfach mit einer Heißluftpistole erwärmt, und an einer Metallkante gebogen. Dabei habe ich aber nie 90° rausgekriegt.
Dann habe ich eine Vorrichtung gebaut, wie sie Patrick und George im Gallileo-Beitrag zur dcmm benutzt haben: jetzt bleibt aber immernoch das Problem, dass sich Blasen bilden, und dass mir andauernd das Plexi durchbricht...

Daher meine Fragen:

1. Welche Temperatur sollte ich beim Heißluftgerät einstellen?
2. Wie lange sollte ich das Plexi ungefähr erwärmen? (Bis es sich selber wölbt,...?)
3. Sollte ich das Plexi während sich das Vierkandrohr aufwärmt ebenfalls langsam erwärmen, oder einfach so auf das Vierkandrohr legen und anfangen zu Biegen?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

MfG
zapper54

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

2

26.04.2011, 18:16

Die Temperatur am gebläse sollte nicht zu hoch sein. Es ist leider abhängig von der Sorte des Plexiglases wie warm es maximal werden darf. Für Plexiglas XT sind rd 160° bis dahin sollten sich keine blasen bilden.
Ich würde mit max. 300°C drangehen und vorsichtig erwärmen. Bei voller Leistung (ca. 650°C) am Heißluftgerät kann es zu schnell gehn. Bei kleineren Teilen empfiehlt sich auch ein Backofen.

Wie lange das erwärmen dauert kann ich dir nicht sagen, das hängt einfach von zu vielen Faktoren ab. Du kannst es aber einfach zwischendrin testen in dem du leicht versuchts das Plexi zu biegen.

Linke zum Datenblatt

www.complex-mods.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paladin (27.04.2011)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 062

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

27.04.2011, 07:38

Also ich hab den Fön immer auf Vollgas, halte ihn aber weiter weg und bleibe nur kurze Zeit an einer Stelle. Ich fahr immer hin und her.

Beim biegen über die Vorrichtung hatten wir bei den Tests das gleiche Problem mit dem brechen, daher haben wir auch das plexi zur Hälfte mit einer V Fuge versehen.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


zapper54

Zu besuch hier!

  • »zapper54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 26.03.2011

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

27.04.2011, 11:59

Ok, danke, ich wer mich dann mal nach ner Oberfräse umsehen ^^