You are not logged in.

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

1

Thursday, February 13th 2014, 9:58pm

[Worklog] Das Votaprojekt - CNC

Hallo,
da die Miniaktivmonitore nun quasi abgeschlossen ist habe ich mal die Pakete für das Votaprojekt geöffnet und beäugt.
In diesen Projekt sollen 5 Lautsprecher gebaut werden für ein Heimkinosystem. Der Subwoofer dazu wird später in ein anderen Thread gebaut. Aktuell noch Dayton RSS315HF-4 12" mit Hypex DS4 Aktivmodul. Langweilt sich schon über nen Jahr unterm Bett :-( So richtig weiß ich noch nicht ob diese Lautsprecher das richtige für mich sind. Aber der werden wir in spätestens einen Jahr wissen :-) Denn viel Ahnung habe ich von der Materie noch nicht. Die Frontlautsprecher hören auf den Namen Vota 2 und bestehen aus einen 8" Tieftöner, 5"Mitteltöner und einen Bändchen. Also eine klassische 3 wege Box. Der 8" Tieftöner (Gradient Axis AXT 08) besitzt einen Sandgestrahlten, schwarz eloxierten Aludruckgusskorb. Fühlt sich sehr wertig an und sieht hochwertig aus. Der Magnet ist mit eine Gummimanchette umgeben. Kann sein das es sich dabei um ne Abschirmung handelt. Die Sicke besteht aus Gummi und die Membran aus einen äußerst leichten Papier Kevler mix. Mit 92db hat der Lautsprecher auch einen sehr guten Wirkungsgrad.
Der 5" Mitteltöner (Gradient Axis AXT 05) ist vom Aufbau gleich, bietet jedoch mit 89,3db etwas weniger Pegel. Dieses feine Teil fühlt sich auch besonders in kleinen Gehäusen wohl. Als Hochtöner kommt der Fountek Ribbon NeoCD 3.0 zum Einsatz. Innenliegend befindet sich die 3" Sandwichmembran aus Ribbon. Mit 93db gehört der NeoCD 3.0 zu den etwas Pegelfesteren Produkten. Darüber hinaus lässt sich das Bändchen sehr tief trennen was für den Center und den Effektlautsprecher sehr wichtig ist. Frequenzgang erstreckt sich von 1400hz-40000hz.
In der Summe dessen soll eine ausgewogene Pegelfeste Lautsprecherbox entstehen.
Als Center kommt ebenfalls das Fountek Bändchen zum Einsatz, inkl. 2Stk. der 5" Tiefmitteltöner der Gradient Axisserie. Diese Box hört auf den Namen Vota3. Als Effektlautsprecher reduziert sich die Bestückung auf 1Stk. AXT 05 und den NeoCD3.0

Als nächstes geht es an die Designfindung. Mittels der Cncfräse kann auch ruhig etwas aufwendiger gebaut werden. Auch hinsichtlich des Finish habe ich keine großen Schmerzen mehr. Das kleine Aktivmonitorprojekt war sehr hilfreich wodurch im jeden Fall auch furniert werden kann. Zur Einrichtung würde auch eine glänzende schwarze Plexiglasplatte passen. Die Blende des Hochtöners von den Aktivmonitoren ist ja aus diesen Material und sieht sehr gut aus. Zu der Zeit wo gefertigt werden kann (Winter) bin ich bestimmt in Sachen 3dfräsen schon ein ganzes Stück weiter gekommen. Allerdings muss sich diese Form dann auch furnieren lassen. Im Zweifelsfall muss eben aus den vollen gefräßt werden. Ist auch ok und werde ich dann wohl auch bevorzugen weil man dabei sehr viel Nerven und Zeit sparen würde. Sofern Furnier eingesetzt wird setze ich wieder auf Nussbaum weils zur Einrichtung passt. Die Vota 1 und 3 sind vom Aufbau recht klar. Die Vota 2 ist bei Udo Wohlgemuth ja zweiteilig. Das solls bei mir nicht sein. Auch hier soll eine zusammenhängende Box entstehen. Sicherlich aber mit 2 Kammern. Bei Acoustic Design habe ich auch mal ein Projekt gesehen mit großen Phasen an den Kanten. Das gefiel mir so gut das ich das an meinenQuickly 18 relaisiert habe. Sowas in der Art würde ich bei den Votaprojekt auch bevorzugen.

Naja... zunächst mal ein paar Pix. Wäre toll wenn ihr mir bei der Designfingung in Form von Bildvorschlägen helfen könntet.
Danke im voraus.

Gruß Marc









Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

This post has been edited 3 times, last edit by "al_bundy" (Apr 14th 2014, 10:11am)


JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

2

Thursday, February 13th 2014, 10:16pm

Hey,

ich habe mir dein Projekt beim Luxx mal angeschaut. find ich richtig cool. Boxenbau hat mich auch schon immer mal interessiert, aber finde es einwenig zu kompliziert mit Hochtöner und was auch immer :D

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

3

Thursday, February 13th 2014, 10:16pm

Schön wieder Projekte von dir zu sehen. Ich habe mir die bereits von dir gebauten angeschaut und sie gefallen mir gut.

www.complex-mods.de

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

4

Thursday, February 13th 2014, 10:38pm

wegen den kanten kannst dir mal die asw cantius ansehen. oder von der form her asw genius oder celan gt von heco. aber vielmehr würde ich beim bau auf den aufbau im inneren achten. habe auch schon massig boxen gebaut und schwubs bei der letzten verrechnet und schon hört sich die ganze sache scheisse an. ich gehe mal bei deiner auswahl an mitteltönern davon aus dass du auf klang wert legst? hast du dir mal die hochtöner von JBL angesehen?! die sollen eigentlich mit die besten sein. aber da du ja schon alles hast gehe ich davon aus dass du da nix mehr ändern willst?!

grüße

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

5

Friday, February 14th 2014, 12:40am

Irgendwie sind das doch alles 4eckige Holzbauten mit etwas Furnier und etwas Stoff... Ich werd die recht ähnlich formen wie meine Quickly 18. Lautsprecheraufnahme mit vorraussichtlich schwarzen hochglänzenden Plexiglas verziert. Verrechnen kann ich mich zum Glück nicht. Ist ein Bausatz mit fest definierten Parametern. Es wird quasi nur nachgebaut und umdesigned. Im Grunde lege ich großen Wertt auf Klang und trockenen Bass. Sehr wahrscheinlich sind die Votas nicht die besten, aber eines der besten Lautsprecher hinsichtlich Preisleistungsverhältnis. Als Alternative gäbe es Sb Acoustikbausätze. Die vielen aber raus weil die mir zu fett klingen würden. Zumkindest habe ich das so herausgelesen. Und 2.5 bzw 3Wege sollten es schon sein
.Die Votas klingen nicht ganz so Fett, sollen etwas fetziger oben rum sein dafür aber mehr Pegeln.
Leider ging JBL bisher an mir vorbei. Da solls andere Kaliber geben hinsichtlich guten Hifi. Eton aus Deutschland ist nicht schlecht. Die Duetta's sind aber zickig hinsichtlich des Aufstellortes. Und son ER4 ist mit 350öcken auch sehr teuer. Ich bin der Meinung das kann ein anderes Produkt genauso gut aber für weniger Geld. Scan Peak sollen richtig tolle Hochtöner bauen. Aber auch die Keramikkalotte von Visaton wird nachgesagt einer der besten Kalotten der Welt zu sein. Ich werde mir noch 2 erwachsene Standlautsprecher bauen im oberen Preissegment. 500-800eu/Lautsprecher. Sehr warscheinlich mit einen Scanpeak oder den Keramikhochtönern. Dabei wird auch darauf geachtet das die Weichenteile gut sind. Will unbedingt mal einige Mundorf Bauteile hören. Das aber erst so 2015 oder 2016. Die sollen dann zum Musikgenuss im Stereobetrieb beitragen.
An diesen Projekt wird zunächst nichts geändert da die Ansprüche an Neutralität und Feinzeichnung an Tv eher gering sind. Durch den "guten" Wirkungsgrad der Lautsprecher ist das auch gar nicht zu erwarten.

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

6

Monday, April 14th 2014, 10:13am

Da das Alycrylprojekt weitgehend abgeschlossen ist gehts nächste Woche los. Da wird das Design entworfen. Allerdings muss ich noch wissen wo ich Nussbaumbretter kaufen kann. Größe sollte 125x33x2cm nicht unterschreiten. Habt ihr da ne Idee?

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

7

Monday, April 14th 2014, 10:57am

ich würde dir für den boxenbau kein vollhokz empfehlen. wenn das nicht richtig gelagert wurde und noch arbeitet hast du ganz schnell feine risse und dadurch kein klang mehr. mach birke multiplex verstärkt innnen und furniere mit nuss. das sieht sehr schön später aus und du brauchst keine angst haben dass du ungewollte öffnungen bekommst. furnieren mit bügeleisen ist da eine schöne variante.

grüße

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

8

Monday, April 14th 2014, 11:06am

Ich kann keine Radien furnieren.

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

9

Monday, April 14th 2014, 11:35am

je nachdem wie stark die sind geht das auch. aber wenn du aus vollholz fräsen willst dann empfehle ich dir noch ein innechassi. das machen auch manche hersteller die aus vollholz bauen. also in dem sinne innen noch eine schicht birke oder mdf einleimen damit nirgends luft ziehen kann außer da wo es soll.
muss halt dicht werden. berechnest du das volumen?!

grüße

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

10

Monday, April 14th 2014, 11:43am

Das Vollmaterial ist nur die Blende. Das Gehäuse, was klingt wird aus MDF gebaut.

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

11

Monday, April 14th 2014, 11:50am

also wird das nussholz nur auf das gehäuse aufgeleimt?
dann ist das ja gar kein problem :D
für nussholz mal beim örtlichen tischler schreiner fragen oder direkt mal nach sägewerken suchen. da würde ich nicht jedes "brett" nehmen was dir angeboten wird.

achso auch wichtig welche nuss solls sein, also aus welchem land?!
mir gefällt besonders gut amerikanischer walnuss.
dann suche ich mal für dich mit.

grüße

This post has been edited 1 times, last edit by "Lalime" (Apr 14th 2014, 11:55am)


al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

12

Monday, April 14th 2014, 12:18pm

Egal, Hauptsache Nussbaum, unkompliziert in der Beschaffung und günstig. Und natürlich nicht krumm und schief und Äste brauch auch keiner.

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

13

Monday, April 14th 2014, 12:29pm

dann kann ich dir ebay empfehlen.
http://www.ebay.de/bhp/nussbaum-bretter

hier kannst mal durchgucken manche haben einige schöne im shop.

grüße

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

14

Thursday, April 17th 2014, 5:12pm

Heute morgen fast vom Stuhl gefallen. Habe gut 15 Mails geschrieben und leider nur ein Preis erhalten. Der war nicht mal sonderlich attraktiv, aber was bleibt mir anderes übrig ...
2Bretter 1190x300x30mm kosten 160€. Das is ne richtige Stange Kohle für nen paar Kilo Holz. Vorteilhaft sind die 30mm Materialstärke, mehr holz bedeutet mehr Möglichkeiten im Design.
Da ich kein gelernter Holzrum bin stehe ich nun vor einen Problem.
Plan ist eine Seite plan fräsen, und die andere Seite großflächig 3d fräsen. Aber, ich denke mal das Brett kommt schon verzogen an, wenn ich es aufspanne und plan fräse, kommt es bestimmt wieder krumm aus der Fräse. Wenn ich dann die andere Seite im 3dmodus bearbeite tritt wo möglich immer noch Verzug auf?

Es brauch nicht zwingend absolut verzugsfrei sein, aber so krumm wie manche Bretter im Baumarkt darf es auch nicht sein. Es soll eine Blende für Lautsprecher werden. Die Nussbaumblende soll auf MDF aufgeklebt werden. Was könnt ihr mir empfehlen wie ich vorgehen sollte.

Designtechnisch habe ich wieder etwas gestöbert. Die Kanten der Tafal gefallen mir richtig gut. Ich bin mal gespannt was mir so einfällt

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

15

Thursday, April 17th 2014, 9:17pm

Bei der Fräsung die auf dem Bild ist wird da nicht viel Spannung auf der Seite durch die Fräsung entstehen. Wenn du jetzt eine Welle über das gesamte Brett gefräst hättest dann arbeitet das Holz wieder und verzieht sich Aufgrund der Spannungsunterschiede.
Je nachdem wie das Nussholz gelagert wurde wird es nicht viel "krumm" sein. Wenn du ordentlich leimst kannst du schon einen halben cm Verzug durch aufpressen ohne Probleme überwinden. Wenn es aber total in sich verzogen ist ist es schlecht. Dann wurde das Holz zu früh gesägt....
Du kannst zur Not das Brett noch "Kochen". Große Wanne mit Wasser, Feuer drunter und dann schön ankochen und danach gerade ablagern. Dann musst du aber noch warten bis zur Verarbeitung.

Grüße

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

16

Friday, April 18th 2014, 1:51pm

Ich bin etwas verwirrt mit der Frontblende da der eine sagt das dem das Holz die Mauern einreißt und der andere meint das es weitgehend problemlos machbar ist. Offensichtlich macht Versuch Kluch :-) Ich versuche allerdings im laufe der nächsten Woche zu eine Tischlerei zu fahren um mir ein paar Tips abzuholen.
Die Treiber an sich liegen mir jetzt digital vor. Habe eben 2h lang alle wesentliche Merkmale vom Original digitalisiert. Sieht gerendert nicht ganz so toll aus wie original, aber fürs wesentliche reichts. Anbei die Renderbilder




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

17

Friday, April 18th 2014, 4:13pm

Soviel wollt ich heute eigentlich gar nicht machen. Das Gehäuse an sich steht. Es fehlt nur noch die Massivholzblende. Das Gehäuse besteht aus 19mm MDF. Der Aufbau der Vota2 entspricht zu 100% Udos Bauvorschlag. Die integrierte Vota1 wurde auf die Breite der Vota 2 angepasst. Das Gehäuse wurde oben rechts noch etwas beschnitten um das gewonnene Volumen der Breite zu egalisieren. Darüber hinaus befinden sich 2 Designelemente aus schwarzen Plexiglas an den Seitenwänden. Es ist noch unklar wie ich die befestige. Womöglich mit Epoxydharz. Das Gehäuse hat die Maße 1011x249x300mm. Die Kammer des AXT08 hat 40. und die Kammer der Vota1 hat 8.5l. Das sei der Vollständigkeithalber noch erwähnt.
Wenns nach mir geht würd ich jetzt im Baumarkt latschen und mir nen bisschen Holz kaufen. Aber irgendwer hat Feiertage erfunden... ...grml...

Ich mach heut erstmal Feierabend und lass euch mit 3 weiteren Bildern alleine.




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

18

Saturday, April 19th 2014, 5:27pm

Entwurf Nummer1. Was richtig tolles will mir heute nicht einfallen -.- Aber sooo schlecht siehts auch nicht aus :-)

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Lalime

El Schrotto

Posts: 543

Date of registration: Jul 26th 2011

Thanks: 15

  • Send private message

19

Saturday, April 19th 2014, 7:18pm

Version 1 mit dem Mittelsteg aus Version 2 fände ich sehr schön. Wäre dann so ähnlich wie ASW Cantius.
Die Art Sockel um das Case gefällt mir auch gut.

Wegen dem Holz. Das was du planst ist ja, wenn ich das richtig verstanden habe, eine Fase an allen Kanten, das ist für Spannungen im Holz nicht weiter tragisch. Problematisch wird es nur wenn du Großflächig eine Art Muster etc einfräst, da dann das Holz überall unterschiedlich dick ist. Ähnlich wie beim Furnier. Man sollte immer Blindfurnier einsetzten, damit Spannungen ausgeglichen werden. Wenn man das weg lässt passiert genau das, was auch passiert wenn man Holz Großflächig unterschiedlich fräst. Aber so sehe ich da kein Problem bei deinem Projekt.

Grüße

al_bundy

Wohnt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 339

Date of registration: May 27th 2013

Thanks: 4

  • Send private message

20

Wednesday, April 23rd 2014, 11:35am

Die Front musste geändert werden weil sich der Frequenzverlauf womöglich zu stark vom original abhebt. Also wirds ein bisschen mehr Furnierarbeit. MDF dafür ist da. Plexi und Nussbaumfurnier bestell ich nächsten Monat. Morgen werd ich erstmal die Fräse programmieren.



Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me