You are not logged in.

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

141

Friday, March 24th 2023, 2:36pm

Bis auf die Bassreflexrohr und die beiden Mahagonibretter ist alles gefräst. Die Mahagonibretter bereite ich gerade für das fräsen vor.
Die Bassreflexrohre werden aus geleimten 18mm MDF gefräst.






















Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

142

Tuesday, March 28th 2023, 8:12pm

Ob das hier was wird steht in den Sternen. Ich habe nicht gerade präzise verleimt und das Mahagoni muss perfekt zum MDF passen wegen den Acrylglasscheiben. Naja, Acrylglasscheibe wurde geklebt, geschliffen und poliert. Ist nicht perfekt geworden. Aber fürs erste mal ok. Die große Maschine werkelt seit 24h an den Bassreflexrohre. Das wird auch noch weitere 3 Tage so gehen. Zum Glück wird die Maschine für die Kühlerproduktion noch nicht verwendet. Aktuell ist hier erstmal Pause. Nach der nächsten Auslieferung gehts dann weiter.


























Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

143

Thursday, April 6th 2023, 2:43pm

Hi, während die Cnc mit Kühlern ausgelastet ist habe ich das erste Rohr innen geschliffen und geleimt. Die Präzision ist super. Kein Verzug und man konnte es nahtlos kleben. Nach den verleimen habe ich da nen Stöpsel reingeschoben und gedreht um den Kleber innen drinne wegzuwischen. Hat recht gut funktioniert. Es ist innen noch immer etwas rauh, aber eben nur leicht. Das sollte soweit passen. Wenn nicht liegts an der zu hohen Strömungsgeschwindigkeit. Plan B falls nötig das Bassreflexrohr von innen bedämpfen. Aber nur leicht. Die gängigen Strömungsgeräusche entstehen ja primär eher am Port ein und Ausgang wo ich keinerlei Probleme habe da keine spitzen Kannten und alles ist verrundet. Ich bin somit vorsichtig optimistisch. Jetzt fehlt nur noch das zweite Rohr, außen schleifen und das lackieren. Letzteres wird mich extrem nerven da ich nicht gerne lackiere. Wobei die letzten Lackierversuche durchaus brauchbar waren. War von mir selber überrascht. MDF ist aber etwas anspruchsvoller zu lackieren als Alu.





Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

144

Saturday, April 8th 2023, 1:29pm

Hi, ich meld mich mit den Bassreflexrohren zurück. Inzwischen weiß ich wie MDF lackieren nicht geht. Ich hab zuerst das MDF geschliffen und dann grundiert und dann wieder geschliffen. Da hat noch MDF durchgeschimmert. Hab dann die erste Deckschicht drauf gemacht. Nach einigen Minuten sah das unschön aus. Da wo MDF vorschiehn war es rau und matt. Da wo dick Füller drauf war sah es gut aus. Ich habe dann nochma vorsichtig geschliffen da der Lack noch nicht völlig ausgetrocknet war und habe dann noch mal dick gefüllt. Nach 2h noch mal vorsichtig geschliffen und noch mal eine Schicht Decklack aufgetragen. So sollte mans nich machen, aber mir blieb nichts anderes übrig weil ich zu faul war mit der Pistole zu arbeiten. Denn der Lack in der Dose ist nach einen Tag nicht mehr verwendbar. Also musste alles an einen Tag durchgezogen werden.







Das Ergebnis ist nicht perfekt aber erfüllt meinen Ansprüchen als Vollnoob als Lackierer. Beim nächsten mal weiß ich es besser und das Ergebnis wird annähernd perfekt. Ein nächstes mal wird’s aber sehr wahrscheinlich nicht geben. Schleifen ist nichts für mich. Schleifen mit der Maschine wäre ok, aber das geht halt voranging nur mit ner Kiste und nicht mitn Rohr.







So Projekt ist bis zur nächsten Wasserkühlerauslieferung eingefroren. Danach wird das Gehäuse geschliffen, verleimt, Treiber eingebaut sowie die Elektronik verbaut und angeschlossen. Am Ende kommt dann das Leder drüber und die Acrylsglassscheiben.







Ich bin positiv überrascht dass das Endergebnis der Bassreflexrohre im Gesamten so gut geworden ist. Es ist auch Formstabil. Alles andere als lütt und zierlich J Von der Herstellung her habe ich aktuell nur noch ein Bedenken. Acrylglasscheibe. Ich weiß nicht wie stark die Verklebung hält. Hab keine Lust das die Verklebung bricht. Da muss ich vorsichtig sein.







Bilder anbei:
























Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

145

Monday, April 17th 2023, 4:32pm

Wie man sieht gibt es etwas Verzug am Boden. Das muss jetzt gerichtet werden und verleimt werden.








Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

146

Saturday, April 29th 2023, 5:16pm

So, Wochenende ist Bastelende 
Naja so fast. Ich muss noch die Blende für die Ports fräsen, die Füße werden gedruckt und nicht gefräst ( bin zu faul) und das Nussbaum muss geölt werden. Das mach ich wahrscheinlich heute noch.

Ich hab den Sub mal provisorisch für ne halbe Stunde an mein Retro Pc betrieben. Genaueres später wenn ich mit dem Trümmer Hemme bin. Der Ersteindruck vom Pegel ist wow. Der zweite Eindruck war das der im Bereich 30-40hz wahnsinnig schiebt. Dabei gab es in der kleinen Kammer Strömungsgeräusche. Die Strömungsgeräusche konnten mit Sonofil im Port minimiert werden. Dann bisschen weiter aufgedreht und festgestellt das der kein Kick hat. Ok, sind nur 6“ und relativ wenig Membranfläche. Fazit: Woofer klingt etwas fett. Das lässt sich aber etwas übertönen indem man den Subwoofer recht weit oben trennt. Wobei der aktuelle Vergleich leicht hinkt da meine Frontspeaker nur bessere Sateliten sind und unten rum keine Wurscht vom Teller ziehen -> 60hz@-8dB. Der leichte Buckel um 60hz was die Simmi zeigt konnte ich nicht raushören. Dafür wurde der Sub aber auch nicht gebaut. Der Sub wurde für meine Piccolino 3 (50hz@-8dB( unten rum als Ergänzung gebaut wo der Subwoofer sicherlich besser harmoniert. Das Aktivmodul boostet bei rund 36gz etwas. Mal sehen ob wir das irgendwie minimieren können. Vermutlich genügt es da irgendwo nen Widerstand zu tauschen.

Dann mal die Kammer etwas gereinigt, was eigentlich Nonsense ist da man sowieso jedes Staubkorn durch die RGB’s sieht… Auch bei geöffneter kleinen Kammer gibt es Geräusche. Entweder flattert da irgendwie das Plexi ans MDF (vermutlich nicht) oder Port ist nicht richtig fest ( vermutlich nicht) es kommt direkt vom Woofer ( vermutlich. Wäre nicht der erste Woofer bei dem ich das hab [ Schaumstoffsicke]). Somit kann es vom Port und den Strömungsgeräuschen nicht kommen. Aus der großen Kammer hört man sogut wie keine Störgeräusche. Gefühlt ist die Strömungsgeschwindigkeit und das Volumen was aus den Port kommt bei beiden Kammern recht ähnlich. Die kleine Kammer schiebt ohne Sonofil wesentlich mehr Luft raus als die große Kammer.

Also außer das er etwas fett klingt und die Störgeräusche die kaum auffallen bin ich mit den Ergebnis zufrieden. Um noch mal auf die Wortwahl von Highend zurückzukommen: Pegel und tiefgangtechnisch hab ich noch keinen besseren 6 Zoller gehört. Der drückt meinen Uralt 8“ Canton Bandpass locker weg und ballert auch mehr los als mein 10“ Mivoc im Bassreflexgehäuse bei ähnlich großen Volumen. Ich bleib dabei, im Rahmen der Hardware und im Vergleich zu den Fertigsubs in der 6“ Liga ist das Teil für mich Highend.

Es gibt noch einige Feinarbeiten die ich in den kommenden Wochen erledigen muss. Vielleicht muss ich das Leder auch noch mal pressen da es noch leichte Spuren vom Pressen durch die Schraubzwingen gibt. Im Groben und Ganzen bin ich erleichtert dass das Ding was taugt und fast fertig ist. Das Plexi hält, vibriert nur minimal und ist nicht gerissen. Es gibt nur eine kleine Stelle wo Luft austritt ( kleine Kammer direkt am Eck das sich mit etwas mehr Leder wegbekommen lässt. Die Dimensionierung der Ports ist auch ok, wobei die auf den Papier hätten größer sein sollen. Im groben und Ganzen ist das Teil sehr schwer geworden. Wiegt bestimmt über 20 Kilo. Nervt. Aber eigentlich nur einmal beim aufstellen und Transport. Das nicht perfekte Lackierergebnis ist für mich erträglich da ich es kaum sehe. Schön wäre gewesen wenn von Innen noch lackiert worden wäre. Das gelingt mir aber technisch nicht. Anbei die Bilder.

Mehr gibt’s dann in einigen Wochen.













Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

147

Saturday, May 6th 2023, 12:47pm

Hi, es neigt sich so langsam dem Ende zu. Das is auch gut so. Kühler fräsen und Privatprojekte zusammen passt nicht in die Welt. Ich fange gerade wieder ordentlich an zu niesen. Keine Ahnung ob das meine schwere Allergie gegen Arbeit ist oder ob es die Pollen sind. 7 Tage die Woche buffen sind ja kein Ding allerdings nur wenn ich mich auf eine Sache konzentriere. Im Grunde sind wir fast durch. Das schwarze Plexi für die Portblende kommt im laufe der Woche. Sowie meine große Fräse frei ist fräse ich das schnell mal durch und klebe es aufs Top.


Gestern habe ich den Trümmer hemme geschleppt nach dem ich eine Abdeckung für das Netzteil und die Füße gedruckt sowie montiert habe. Paar Tage zuvor habe ich geölt.
Heute mal so 2h Soundcheck an meinen Piccolino 3 und Quickly 18 gemacht. Auffällig war das mir bei manchen Tracks die Höhen im Ohr unangenehm tönten. Klares Anzeichen für Stress. Sowas brauch ich nicht… Höchste Zeit für Diazepam.


Nachm runterkommen alles fein eingestellt und festgestellt das der Woofer gar nicht so schlecht klingt. Am Equalizer die 40hz runtergeschoben da das Gehäuse unten rum zu viel schiebt. Die leichte Dämpfung der kleinen Kammer beibehalten. Festgestellt das es an der kleinen Kammer ein kleines pfeiffendes Leck gibt. Das werde ich im laufe der Woche mit einer dünnen Lederschicht abdichten. Den Boost des Aktivmoduls bei 36hz „auszulöten“ ist nun nicht mehr nötig.


Zu Hause mit den beiden Lautsprecherpaaren harmoniert der Woofer wesentlich besser als mit den kleinen Joghurtbechern im Büro Namens CT 227 MKII. Der Woofer fügt sich nun nahtlos ein und schiebt bei um 40hz nicht mehr so gewaltig wie es noch im Büro war. Dahingehend ist alles gut. Der Pegel ist im Vergleich zum SW 6.01 beachtlich. Man würde nich vermuten das dort ein 6“ Treiber werkelt. Als einzigen Fehler den ich hier praxisbezogen erkennen kann sind Strömungsgeräusche der kleinen Kammer durch den 50mm Port. Diese merkt man allerdings nur wenns laut wird und der Woofer zu arbeiten hat wo die Frontspeaker Pause machen. Beispiel 808 Bassdrum oder diverse Basslines. Das ist beim SW6.01 sowie bei unzähligen Fertigsubs aber nicht anders wobei hier etwas stärker ausgeprägt. Natürlich nicht schön aber ich kann mit leben. Die Fehlerhafte Abstimmung bekam man easy mit der Bedämpfung und dem Equalizer in den Griff. Dahingehend also kein Fehlgriff wie der eine oder andere User behauptet hat.


Trocken klingt der Sub wie erwartet nicht, den fettigen Charakter konnte ich den Trümmer aber austreiben. Erfreulich ist auch das hier nichts drönt und durch die Equalizereinstellung nichts aufdickt. Die Bedenken mancher User waren berechtigt und haben sich allerdings nur teilweise bestätigt. Ja ich stimme zu das man es so wie ich es gemacht habe nicht machen muss, aber das Resultat ist für mich vollkommen ok. Wesentlich anders klingt mein RSS315 HF4 mit den Hypex DS4 auch nicht. Wobei der noch etwas tiefer kann und auch etwas mehr Pegel hat und es kaum Strömungsgeräusche gibt. Mein Lieblingswoofer wird er nicht da ich eher trockenen Bass mag. Da führt halt kaum ein Weg an CB mit Passivmembran und leicht bedämpften Gehäuse vorbei. Könnte man mit diesen Treiber auch realisieren. Sieht aber nich so schick aus.


Unterm Strich bin ich im Gesamten mit den Projekt dennoch zufrieden auch wenn ich nen graues Haar beim lackieren bekommen habe. Das wird sich wohl nicht so oft in meinen Leben wiederholen. Fürs lackieren ist mir meine Zeit zu schade. Wohl auch ein Grund warum ich später eher 300€ für 20mm Plexi ausgeben werde um mein RSS315HF4 schick zu machen anstatt 150€ für MDF und Lackzeug zu investieren… Die Plexiteile sind ohne weiteres in 3h hergestellt… ... Ich mach jetzt erstmal wieder in die Werkstatt und fräse die Wasserkühler weiter.


Kommen wir zu den Pix des vorletzten Updates.






Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

148

Tuesday, June 13th 2023, 7:28pm

Fertig :-)




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

149

Tuesday, December 5th 2023, 12:57pm

Nach dem ich alles rausgeschmissen habe, wurde alles neu eingebaut, eine weitere Pumpe hinzugefügt und ein Gitter in die Rückwand gefräst damit die warme Luft nach außen gelangt.
Die Anlage funktioniert nun. Wie gut wird man im Sommer sehen. Heizen klappt aber gut. Je nach Temperatur habe ich nach 5-10min die benötigten 24°C.





Für Testzwecke und kurze 10minütige benches habe ich mir ne kleine Wakü gebaut.
Eheim 1046, kleiner Ausgleichsbehälter, 30mm 120mm Radiator, Temperatursensor und ein Filter mit Absperrventile von Aquacomputer. Das komplette System läuft mit 230V. Danke des 230V Lüfters kann man ohne weiteres bis zu 200W Langzeit abführen. Peaks in kurze Zeit geht auch locker doppelt so viel. Mit 220x145x255mm ist die Wakü auch noch relativ kompakt und passt auf fast jedes handelsübliche Case.







Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Lebt hier!

  • "al_bundy" started this thread

Posts: 493

Date of registration: May 27th 2013

Location: Deutschland

Thanks: 5

  • Send private message

150

Sunday, January 14th 2024, 2:38pm










Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me