Sie sind nicht angemeldet.

[Casemod] Into the Core...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mowli

Wohnt hier!

  • »mowli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 19.08.2012

Name: Thomas

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

27.01.2019, 15:18

Into the Core...

Da mein letztes Projekt leider nicht so ideal geklappt hat wie es sollte habe ich mich nun dzu entschieden das ein neues Case her muss :D

Deshalb habe ich mich für das Core V1 von thermaltake.de in der Snow white Edition entschieden und möchte mich diesbezüglich hier auch vorab schon mal bei Thermaltake für die nette Unterstützung bedanken ^^



Auch möchte ich mich bei notebooksbilliger.de bedanken das sie mir das Gigabyte Z370M DS3H für diesen Casemod zur Verfügung stellen ^^



Da ich gerne kleinere Gehäuse modde die man perfekt auf den Schreibtisch stellen kann, ist das V1 mit den geringen maßen von 276 x 260 x 316 mm ideal für mein vorhaben.







Zum vorhaben:

Das Case soll einen Umbau von Mini ITX zu Micro ATX bekommen.
Einen front Wasser verlauf der um ein kleines 3,5 Zoll TFT herum fliest.
Eine neue Transparente Rückwand mit einem kleinen integrierten AGB (ca. 100 ml.)
2 x Dual 92mm Radiatoren.
Wasserkühlung für CPU, GPU, Chipsatz und Arbeitsspeicher.
Duales Pumpen System.



Als erstes musste natürlich deshalb die Front etwas ausgefräst werden um später den Wasser verlauf dort ordentlich platzieren zu können.





Danach wurde das Lochblech von der Front vorsichtig entfernt um auch das dahinter liegende Plastik im Rahmen etwas zu stutzen.





Idealer weise kam auch ein paar Tage später schon das bestellte Plexiglas an und es konnte sofort mit dem fräsen des Frontverlaufs begonnen werden :D

Dabei werden die Verläufe und der AGB natürlich transparent.
Die Mittelplatte wo das Mainboard später drauf befestigt wird, soll schwarz werden.






Da ich aber diesmal möchte das bei der front die Dichtungen nicht so ganz zu sehen sein sollen wird dieser einen weißen 3mm Acrylglas Rahmen bekommen der 1,5mm in den Front Deckel eingelassen wird und somit nur 1,5 mm herausragen wird.

Hier deshalb schon mal der Front Deckel...





...der Mittelteil...





...und natürlich der hintere Deckel des Verlaufs für die Front.





Weiter geht es dann die kommende Woche mit dem Rahmen und den kleinen AGB im Hinteren Bereich ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mowli« (27.01.2019, 15:26)


mowli

Wohnt hier!

  • »mowli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 19.08.2012

Name: Thomas

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

2

31.01.2019, 21:41

Und weiter ging es die Tage mit der Front.

Der komplette Rahmen wurde mm genau geplant und dann auch schon von der cnc geschnitten.





Und wie man sieht passt alles Perfekt zusammen und ich freue mich schon total darauf die Folien abzuziehen 8)





und zu guter letzt habe ich noch aus einem 20mm Reststück schon mal das Mittelteil des hinteren AGB´s gefräst...
es hat ja ganz schön geschneit :D





hier aber dann auch nochmal abgesaugt ^^


mowli

Wohnt hier!

  • »mowli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 19.08.2012

Name: Thomas

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

3

09.02.2019, 13:13

Die Woche war dann auch endlich die hintere neue Platte an der Reihe. ^^
Also wurde alles mehrfach vermessen und der Fräsplan erstellt.





und hier dann nachdem alles ausgeschnitten war mal zur probe hin gehalten wo es hin kommt. :D





Danach hieß es dann erst mal die alten Nieten aufbohren...







...und durch die neuen Halterungen für die hintere Platte ersetzen.

Diese werden dann die neue Platte halten und auch gleichzeitig die ganzen Seitenfenster mit den Original Verschlussschrauben.





Jetzt kam der Moment wo es passen sollte...
...und es passt alles mehr als perfekt 8)





Jetzt als nächstes folgen noch ein paar Kleinigkeiten und die Mainboard Halterung. ^^

mowli

Wohnt hier!

  • »mowli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 19.08.2012

Name: Thomas

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

4

17.02.2019, 21:55

Und weiter geht´s :D

nun war auch endlich der Deckel vom kleinen AGB an der reihe...
also ein Reststück eingespannt und los ging´s





Danach folgte dann die fest spann Halterung der GPU...





...die Halterungen der Festplatten...





...und die Befestigungen der Bodenplatte des Mainboards





Zu den Sachen dann aber später mehr ^^

Nun musste vorne im Gestell der Dremel ran und einiges musste weichen damit später die Grafikkarte und die Verschlauchung dort ordentlich passen.





Jetzt war auch endlich die Mainboard Bodenplatte an der Reihe.
Dazu wurde im mittleren Bereich eine 3mm Aussparung eingefräst, welche später die Kabel ordentlich zu den ATX Steckern führen wird.
Soweit passt alles perfekt. :D