Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

22

31.10.2016, 18:56

Update

Weiter gehts

Als nächstes habe ich mich um den Passiv Radiator gekümmert.

Den habe ich als erstes in seine Einzelteile zerlegt.



Mit der Bandsäge habe ich die Aluprofile so eingekürzt das sie unter das Seitenteil passen.



Die Anschlüsse mussten natürlich auch wieder hergestellt werden. Die Profile habe ich mit meiner Ständerbohrmaschine aufgebohrt.




Das wurde dann 9 mal wiederholt, dann konnte der Radi zusammengebaut werden.




Am gehäuse Rahmen musste dann noch einiges weggeschnitte werden damit er rein passt.





Dann ne kleine Anprobe






Um den Radiator befestigen zu können, habe ich aus Ali zwei winkel gefertigt und diese am Radi und Gehäuse verschraubt.





Den Agb habe ich mit einem Aluwinkel auf der gegenüber liegenden Seite befestigt








Als nächstes habe ich die Pumpe befestigt.
dazu musste ich die Halterung einkürzen. Dann konnte ich alles am Case verschrauben. Und auch das Seitenteil passt drauf.





Dann konnte ich die Halterung für den Aktiv Radi fertigen.

Das Blech übernimmt gleichzeitig auch Statische lasten, deshalb habe ich das aus 2,5 mm Alublech gefertigt.

Das Bleche habe ich zuerst gekantet



Dann Löcher und Auschnitte übertragen



Alles ausgeschnitten und den Radi eingebaut.




Das Trägerblech habe ich dann mit Einnietmuttern am Case verschraubt.





Somit sind die Wakü Komponenten verbaut.



Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

23

04.11.2016, 21:07

So, nachdem ich jetzt auch wieder aus Paderborn zuhause bin und wieder für Ordnung gesorgt habe komme ich endlich auch mal dazu alles Worklogs wieder durchzuschauen.

Hier ist ja schon so einiges Passiert. Wieviel Radiator Stäbe hast du jetzt gebraucht?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

25

05.11.2016, 20:23

Ok, ich dachte es wären mehr gewesen.
Freu mich schon aufs nächste Update.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

27

07.11.2016, 21:57

Update
Weiter geht es mit dem Untergestell.

zuerst habe ich einen Rahmen der direkt unter das Case geschraubt wird geschweißt.







Dann alles verschleifen und unter das Case schrauben






Dann ging es weiter mit der Linearführung für die Monitorhalterung.

Dazu habe ich zuerst Rohre zugeschnitten und die Lager verschraubt






Jetzt konnte ich die Wellen montieren.





Jetzt noch das Schubrohr mit Linearlager und Mutter ausstatten und fertig ist die Führung






Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 13.11.2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

30

13.11.2016, 00:18

Update
...
Um den Radiator befestigen zu können, habe ich aus Ali zwei winkel gefertigt und diese am Radi und Gehäuse verschraubt.
...
NEIN!!!!

Schäm dich, Ali zu zerstückeln nur um aus ihm zwei Winkel zu fertigen :D

Sieht nicht schlecht aus

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

31

13.11.2016, 11:43

Update

Wieter ging es mit dem unteren Rahmen.

Dafür habe ich wieder Alurohre zugeschnitten und verschweißt.






Dann habe ich die Führung von der Linearfühung an den Rahmen geschweißt.





Damit nachher die Sitzhöhe passt wurden provisorisch ein Paar Alurohrstücke zwischen unterm und oberen Rahmen befestigt.







somit konnte ich das erste mal das Case auf den Rahmen schrauben.





Den Sitz habe ich dann mal schnell vom alten Chair abgebaut und drauf gestellt.




Da es letztes Jahr eine Regeländerung bei der DCMM gab musste ich ein wenig tricksen.

Früher hat es ausgereicht wenn man mindestens ein MB Tray von einem Case verbaut hat das man ein Case als Mod anmelden kann.

Alles anderes ist nen Con.

Seit diesem Jahr muss das Case eine tragendes Teil vom Case sein und der Mod darf nicht alleine stehen venn man das Case entfernt. Also Case rein schieben funktioniert nicht.

Das bedeutet ich kann keine Komplette Verstrebungen rein schweißen da ja dann die Steben mit Gestell tragendes teil sind und nicht das Case.

Was also tun.

Da habe ich mir überlegt warum die Rahmen wo der Sitz drauf montiert ist und den unteren Rahmen überhaupt verbinden.

Also habe ich mir überlegt wenn ich die Unteren Rahmen nur Unten am Case verschraube und den Sitzrahmen nur seitlich am Case besteht keine direkte Verbindung und wenn man das Case entfernt hält es nicht.

Somit ist das Case ein tragendes teil.

Also konnte es weiter gehen mit dem Alu sägen.

Die eine Seite der Strebe nach unten musste ich etwas ausklinken, damit es an den Rohren der Schubladenschienen vorbei geht.



Dann konnte ich den ersten Rahmen verschweißen.



Jetzt der zweite.




Die rahmen habe ich dann mit den Seiten des Case verschraubt.

Hier seht ihr wofür die Ausklinkung gut ist.



Provisorisch habe ich eine paar Rohre drüber gelegt.





Dann der Belastungstest. Sitz drauf und reinsetzen




Alles Bomben stabil.

Da die Oberen Rohre stabil genug sind, habe ich diese mit den seitlichen Rahmen verschraubt.




An dem vorderem Rohe habe ich dann die Energiekette verschraubt.






Als nächstes habe ich dann den Rahmen für den Sitz gefertigt.

Dazu habe ich aus einem stück Rohr Winkel gefertigt.



Diese wurden dann an Flachprofile geschweißt



Das ganze dann noch einmal. Die beiden Profile wurden dann mit den Blechstreifen verbunden. An das Ende habe ich dann noch ne Lasche befestigt.



Mit diese Lasche verriegel man den Sitz am Case. Man muss diese nur anhabe und man kann den Sitz vom Case entfernen.






Zum Schluss habe ich dann noch die Abstandshalter zwischen den beiden unteren Rahmen verschweißt.






Socke

Lebt hier!

Beiträge: 1 036

Registrierungsdatum: 23.03.2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

32

14.11.2016, 21:40

Krass...

Ich habe aus Zeitmangel ein paar Tage hier nicht reingeschaut und muss sagen wirklich Klasse was du hier ablieferst :hail:
Finde auch gut wie du auf die Regeländerung reagiert hast...

bleibt nicht mehr viel zu sagen...
Weiter so!

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

33

18.11.2016, 04:59

Der Metallbaumeister dreht am radl.
Echt heftig.
Klappt das mit der Energiekette jetzt einwandfrei?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

34

18.11.2016, 20:03

Danke Danke

ter gehts,

Als nächstes waren die Armlehnen dran.

Die Tastatur soll wegschiebbar sein, da ich später noch ein Lenkrad am Monitorarm befestigen möchte.

Also habe ich eine Linearführung gebaut.








umm das aus und einsteigen zu erleichter sollen die beiden Lehnen wegklappbar sein.

Dazu habe ich Rohre als Führung gefertigt. An diese habe ich eine Rohr angeschweißt, einen Nadellager verbaut und unten einen Schraube damit man später die Höhe einstellen kann.





Die Rohre habe ich dann ans Case geschraubt.




Dann habe ich mit einem Stellbock die Höhe ausgerichtet, um dann die Strebe ausmessen zu können.






Dann Strebe zuschneiden und verschweißen.






Jetzt konnte ich alles einstecken und testen.






Das Ganze nochmal für den Arm für die Maus. Auf den Arm kommt dann später ein Hardpad.





Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

36

20.11.2016, 20:42

Sodala, Update.

Ich habe dann nochmal alles im Wohnzimmer aufgebaut und gewogen.









Yeay 300 Bilder






Alles zusammen wiegt die Bude 41 Kg. Damit bin ich gut unterwegs zu meinem Ziel unter 100 Kg

Wenns so weiter Läuft sollten es knapp 80 werden. Dann wäre der Hunter 100 Kg leichter als der Benchair.

Nachdem alles zusammengebaut konnte ich die Maße für den Monitorarm aufnehmen.

Mit den Aufmaßen bewaffnet ging es dann gleich ans zusägen der Rohre.



Da einiges an Lasta uf den Arm kommt habe ich die Schweißnähte als Vollanschlüssen mit einer V Naht ausgelegt.




Dann war schweißen angesagt.




Als nächstes habe ich aus Rohren die Stützstrebe gefertigt und angeschweißt.




Dann die erste Stellprobe.



Bis jetzt passt alles.

Weiter mit dem Untergestell des Arm.

Viele Rohre und nochmehr Schweißen.



An die Rohre habe ich gleich die Gewinde für die Räder gebohrt.




Weiter mit der Schweißorgie





Alles im Winkel und gerade. Dann wieder ne Stellprobe und Rolltest. Das teil hat ganze 3mm Luft zwischen Rahmen und Fußboden.









Das Wars dann mal wieder.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

37

24.11.2016, 21:35

Update:

Weiter ging es mit ein Paar Lagerböcken die Ich gefertigt habe

Diese kommen bei dem Gelenk der Monitoraufhängung zum Einsatz.




Als nächstes habe ich die Linearführung für die Monitor Höhenverstellung gefertigt.





Läuft wunderbar.

Oben an die Linearführung habe ich dann die Lager verbaut. Somit kann ich den Monitor in der Höhe und der Neigung verstellen.







Jetzt konnte ich das erste mal den Monitor aufhängen







Flex-Modder

Neu Hier!

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 27.10.2014

Name: Steffen

Beruf: nicht-mehr-Schüler-aber-auch-noch-nicht-Student

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

39

26.11.2016, 23:56

Danke

Update:

Weiter ging es mit der Motorisierung.

Dazu habe ich aus Alu Motorhalterungen gefertigt.





Diese wurde dann an die Untere Strebe geschweißt.




Somit ist die Höhenverstellung fertig.

Das gleiche dann noch einmal mit der Neigung.












Jetzt ist die Motorisierung abgeschlossen. Drei sollten reichen.

Als nächstes habe ich die Frontblende gefertigt.

Dafür habe ich ein Blech zugeschnitten.

Die Rahmen habe ich von dem Display und Lüftersteuerung ausgebaut und die Öffnungen auf das Blech übertragen.




Dann die Ausschnitte für die Displays und alles montieren.





Um im Sommer einen kühlen Kopf zu bewahren kommt noch der 40er Lüfter als Ventilator rein.




Noch ein paar Gewinde reinschneiden und alles Anschrauben.










Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

40

28.11.2016, 21:35

Update:

Als nächstes habe ich die Strebe an den Monitorträger geschweißt und Flachprofiele an die Führung geschraubt.







Da mir die Seitenteil was Langweilig aussehen habe ich mir ein Muster überlegt.

Da habe ich dann in CAD als Schablone erstellt



Diese habe ich dann ausgedruckt und auf die Seitenteile gelegt.




Nun konnte ich die Bleche zuschneiden und die Schablonen aufkleben.

Die Hexagone habe ich dann mit dem Stufenbohrer ausgebohrt.




Dann mit der Stichsäge nachgeschnitten




Und mir der Feile nachgearbeitet.




Das ging dann so den ganzen Tag






Das Seitenteil habe ich dann noch weiter ausgeschnitten.






Dann konnte ich das Blech kanten und mit dem Seitenteil verschrauben.









Und das waren 400 Bilder bis jetzt.

Das gleiche dann noch einmal mit der anderen Seite.