Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Blackhawk50000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.07.2016

Name: Kevin

Wohnort: Erding

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1

13.07.2016, 16:06

Mein neuer Computer im neuen Computertisch

Hallo liebe Modderinnen und Modder,



Ich möchte ein neues Projekt starten, habe auch schon sehr konkrete Ideen dafür
und weiß eigentlich wie es aussehen soll. Es gibt nur noch hier und da ein paar
Kleinigkeiten, die sich meiner Kreativität entziehen.
Natürlich möchte ich auch dann ein PLOG
(Project Logbuch) hier posten, damit ihr über den Aktuellen Fortschritt ab
Beginn des Bauens Bescheid wisst.

Also, was soll es denn im Endeffekt
werden? Ein Eck-PC-Tisch mit einer Plexiglasoberfläche und darunter der
eingebaute Computer mit einer Wasserkühlung. In den Ecken des Tisches sind
Regale und Ablagefächer und oder Schubladen einzubauen für Subwoofer, Drucker
und so weiter.
Des Weiteren soll vorhanden sein:


Ein Kabelschacht komplett hinter dem ganzen (Extra im Bild gezeigt)
Eine zweite, flache Ebene unter dem Motherboard um alle nötigen Kabel
vom Netzteil und so weiter zu verlegen (noch nicht dargestellt)
Ich werde dazu einige Bilder hier
einpacken.

Alle Bilder spiegeln den aktuellen Stand meiner Überlegungen und Ideen wieder,
sowie die möglichst korrekte Darstellung des Raumes, in dem der Tisch später
stehen soll.



Welche Fragen habe ich nun?



  • Wo verbaue ich am geschicktesten das Netzteil?
  • Wie verbaue ich am geschicktesten und am schönsten die Pumpen, und Radiatoren (2 sind angedacht), sowie die Ausgleichsbehälter?
  • Das Tubing wie ich es dargestellt habe wird so nicht funktionieren, aber wie könnte ich es am besten und schönsten machen?
  • Wie könnte ich Fronpanels am besten einbringen? (meine Grafikkarte wird die Gigabyte 1080 xTreme im Premium Pack sein. Diese Hat ein Front Panel für 2x HDMI und 2x USB (Wichtig für meine Rift))
  • Wie realisiere ich am besten die Lüftung des Systems? Also, welche Richtung des Airflows und wo am besten?
  • Eigentlich waren zwei Kühlkreisläufe in zwei Farben (Pastel Pink und Grün) angedacht, aber diese Blutrot alleine fand ich dann doch irgendwie sehr geil. Deswegen die Frage Zwei Kreisläufe oder einen






    Ansonsten bin ich sehr sehr gerne für weitere Anregungen und Ideen offen und würde mich freuen wenn wir zusammen dieses Projekt tatsächlich umsetzen =)








Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blackhawk50000« (22.07.2016, 10:32)


Socke

Lebt hier!

Beiträge: 1 027

Registrierungsdatum: 23.03.2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

2

13.07.2016, 20:37

Herzlich Willkommen und viel Spaß bei WMI :)

Schön dass du hier gleich mal mit deinem Projekt startest.
Deine ersten Zeichnungen sehen schon mal sehr gut aus find ich mal etwas anderes ein Eckschreibtisch hier im Forum.
Bin gespannt wie es wird werde es auf jeden Fall verfolgen!

Nur musst du mal schauen irgendwas stimmt mit der Formatierung des ersten Posts nicht

Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 13.11.2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

14.07.2016, 22:47

Zitat

  1. [font='&quot']1. [/font][font='&quot']Wo verbaue ich am geschicktesten das Netzteil?[/font]
  2. [font='&quot']2. [/font][font='&quot']Wie
    verbaue ich am geschicktesten und am schönsten die Pumpen, und
    Radiatoren (2 sind angedacht), sowie die Ausgleichsbehälter?[/font]

  3. [font='&quot']3. [/font][font='&quot']Das
    Tubing wie ich es dargestellt habe wird so nicht funktionieren, aber
    wie könnte ich es am besten und schönsten machen?[/font]

  4. [font='&quot']4. [/font][font='&quot']Wie
    könnte ich Fronpanels am besten einbringen? (meine Grafikkarte wird die
    Gigabyte 1080 xTreme im Premium Pack sein. Diese Hat ein Front Panel
    für 2x HDMI und 2x USB (Wichtig für meine Rift))[/font]

  5. [font='&quot']5. [/font][font='&quot']Wie
    realisiere ich am besten die Lüftung des Systems? Also, welche Richtung
    des Airflows und wo am besten?[/font]

  6. [font='&quot']6. [/font][font='&quot']Eigentlich
    waren zwei Kühlkreisläufe in zwei Farben (Pastel Pink und Grün)
    angedacht, aber diese Blutrot alleine fand ich dann doch irgendwie sehr
    geil. Deswegen die Frage Zwei Kreisläufe oder einen?[/font]
1. Das Netzteil könntest du in einem zweiten Boden unter dem PC einbauen.
2. Du könntest die Pumpen und Radiatoren ebenfalls wie die AGB's im Fuß des Tisches oder im gleichen zweiten Boden wie das Netzteil unterbringen wenn du diesen Raum groß genug baust. DIe Radiatoren sollten groß genug sein und es wäre hilfreich wenn du sie seitlich liegend einbauen könntest, da du so das Wasser unten Seitlich einlaufen lassen könntest und das Wasser die Luft nach oben rausdrücken kann. Ich habe festgestellt, dass es unmöglich ist den ganzen Schreibtisch zu bewegen um die Luft aus dem Radiator zu bekommen, daher habe ich meinen Radiator so eingebaut dass ich unten reinpumpe und oben rauskomme, so war der Radiator innerhalb von Sekunden entlüftet.
3. In der Tat, denn das ist zu viel Wasser in dem Kreislauf, du wirst ihn vermutlich nie ans laufen bekommen, bzw. du würdest 2-3 Pumpen alleine brauchen um das ganze Wasse zu bewegen und am laufen zu halten, da das schon alleine einen riesen Flusswiederstand darstellt. Weiterhin steigt durch die Pumpen auch der Druck im System. DIe Bauteile sind jedoch nur Bedingt Drucktauglich AGB's halten z.B. keinen wirklichen Druck aus. Bedenke weiterhin dass das Wasser von den AGB's von alleine zur Pumpe laufen muss, da die Pumpen nicht saugen können.
Schon alleine deshalb würde ich dir raten, dass du die Pumpen und AGB's und Radiatoren nahe an der Hardware verbaust. Kurze Schlauchwege sind bei einer Wakü enorm wichtig.
Du könntest das Tubing allerdings wirklich so machen und nur mit stehendem Wasser füllen. Das Ganze eventuell noch gut beleuchten und es wird sicherlich auch sehr gut aussehen, auch wenn es sich nicht bewegt. Kurz vor dem PC gehst du in einen Zwischenboden wo die Tubes enden und das eigentliche Wakü System beginnt und aus dem Zwischenboden hervorkommt.
4. Da fragst du mal besser Paladin oder Joker, die wissen da sicherlich was.
5. Airflow ist am besten von unten nach oben, da heiße Luft nach oben steigt. Du könntest aber auch seitlich Luft raussaugen. Wenn du auf der anderen Seite der Hardware Löcher hast, wird die Luft dort angesaugt, durchströmt die Hardware und wird aus dem Gehäuse befördert. Nach unten kann man auch saugen, aber wie man an der Rauchabzugsanlage im Berliner FLughafen gesehen hat funktioniert das nicht wirklich.
6.Wenn du es Designtechnisch brauchst, kannst du auch 2 Kreisläufe bauen. Meiner Erfahrung nach reicht aber ein Kreislauf vollkommen aus für mehrere Grafikkarten und CPU, solange die Radiatorfläche groß genug ist.
Du musst immer bedenken dass mit mehreren Kreisläufen die Komplexität sehr stark steigt. Daher würde ich nicht raten zum Einstieg in die Wakü gleich sowas komplexes zu bauen.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 053

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

4

15.07.2016, 07:09

Hallo und willkommen auf WMI.
Die renderings schauen schon mal super aus. Freue mich schon auf den Bau.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

15.07.2016, 20:30

Den Widerstand in den Schläuchen und Hardtubes kannst du vernachlässigen.
Auch der Höhenunterschied ist am Ende unwichtig, nur beim befüllen (und das machst du am besten am höchstem Punkt des Kreislaufes, also auch egal)
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 053

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

6

15.07.2016, 20:43

Da dies ein Casemod ist verschiebe ich das mal in den Tagebuch bereich für das Casemodding.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden
  • »Blackhawk50000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.07.2016

Name: Kevin

Wohnort: Erding

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

8

22.07.2016, 11:23

Hallöchen und sorry für die längere WarteZeit =)



Ich habe mir nochmal einiges Gedanken gemacht wie ich was wo verschlauche und hinplatziere:

vorher möchte ich aber noch auf wichtigeres Antworten

@ ZombieIch denke den Druck des Wassers kann man komplett vernachlässigen. Warum? Wasser lässt sich nicht komprimieren

(Sollte ich mich irren, was ja möglich ist, bitte schreiben =) )





Zum Projekt: Mit dem Projekt werde ich erst anfangen, wenn ich meine Komponenten dafür habe. Ich warte noch auf die Verfügbarkeit meiner erhofften Gigabyte GTX 1080 Xtreme Gaming Premimum Pack Edition



Okay, Also weiter im Text.

Ich habe mir mal reichlich Gedanken gemacht wie ich meine Radiatoren einbaue (Wobei mir da auch wieder eine Alternative eingefallen ist) oder, wie ich den ganzen Tisch als "AirFlowCase" betrachten kann, aber das hat sich durch zwei details die ich einbauen muss, wieder relativiert.

Ich habe die Idee von Zombie mal aufgegriffen, und finde sie gar nicht mal so schlecht, die Radiatoren von unten nach oben zu befüllen, um die Luft so gut es geht raus zu bekommen.







Auch für das Netzteil habe ich eine Idee gemacht. Da könnte man das ja in den Kabelschacht legen

(Wenn hier einer ne super Idee hat, wie rum es am besten wäre, immer her damit)





Vom Netzteil aus werde ich dann in einer art doppelten Boden die Kabel an die nötigen stellen verlegen, Das sollte dann in etwa so aussehen:





Im Großen und ganzen war das dann etwa So angedacht:









ABER; Was ist mit der Belüftung des Mainboards und des Rams und so... dann habe ich gedacht, dass ich die beiden Enden jeweils als ein Case betrachte und an die Schrägen noch mal lüfter einbaue:













Aber dann habe ich auch überlegt, Dass ich VIELLEICHT Bei den Komponenten gar keine Lüfter brauche, den Radiator im PC Teil zum AGB Teil in die schräge baue und somit dort einen echt super durchzug habe (von der schräge rein bis zum Tischende Raus)



Bei dem Bild hier sieht man wunderschön die beiden extra Ablagehölzer die ich für die Plexiglasplatten brauche. Gleichzeitig können die benutzt werden um unschöne Fittings zu verstecken die ich sicherlich brauchen werde da ich das Tubing natürlich nicht in einem Stück hinbekomme







Was mit aber noch Kopfzerbrechen bereitet ist: Wo verbaue ich meine hässlichen Festplatten. ich habe in meinem System noch HDD's und eine schöne Samsung SSD (Die könnte man her zeigen)

De3pBlu3

Neu Hier!

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 30.03.2016

Wohnort: Berlin

Beruf: Software-Engineer

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

22.07.2016, 12:59

Also grundsätzlich finde ich dein Design erstmal echt klasse....gefällt mir wesentlich besser als die "einfachen" rechteckigen Varianten - zumal ich eh ein Fan von Eck-Schreibtischen bin ^^
Auch das Tubing quer durch den Tisch ist optisch natürlich ein Hingucker. Ich persönlich würde diese jedoch noch etwas "verrückter" gestalten...der schlichte Viertelkreis wäre mir etwas zu einfach. Falls du dazu gerne kreative Denkanstöße haben möchtest, könnte ich mal etwas skizzieren ;) .

Ich denke jedoch, du solltest nicht gänzlich auf Luftzirkulation bei der HW verzichten, denn es gibt ja noch die eine oder andere Komponente, welche Abwärme erzeugt und nicht wassergekühlt ist. Beide Radiatoren grundsätzlich bei den AGBs zu platzieren ist denke ich eine gute Idee. Man könnte natürlich auch noch auf eine ganz andere Idee kommen: Motherboard und Grafikkarte aufteilen - eins links, eins rechts - und dann jeweils ein Radiator und ein AGB dazu. Jedoch weiß ich nicht, ob solche langen Signal-Leitungen von PCI-Anschluss zur Grafikkarte möglich sind ?(
There are 10 types of people in the world:
Those who understand binary, and those who don't.

Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 378

Registrierungsdatum: 13.11.2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

23.07.2016, 16:50

Zitat

Ich denke den Druck des Wassers kann man komplett vernachlässigen. Warum? Wasser lässt sich nicht komprimieren
Da hast du recht, Wasser ist schwer zu komprimieren :), dennoch liegst du falsch wenn du sagst dass man den Druck vernachlässigen kann. Und was das damit zu tun hat dass man Wasser nicht komprimieren kann versteh ich nicht. ?(

Pumpen haben eine angegebene Förderhöhe. 1m Wassersäule entspricht ~0,1 Bar. Eine Laing hat ca.4,5m Förderhöhe, erzeugt also etwa einen Druck von 0,45Bar im System wenn sie das Wasser durch die Leitung und die Kühler drückt. Sobald das Wasser in Bewegung ist und die Pumpe es nur noch in Bewegung halten muss sinkt der Druck.
Wasser hat aber ebenfalls Masse die wie alle anderen Massen auch eine Trägheit besitzt. Viel Wasser in ruhender Form in Bewegung zu versetzen braucht eine große Menge an Energie (Unterseeerdbeben oder sowas in der Art).
Soll heißen du wirst mit einer Pumpe viel Wasser nur sehr langsam in Bewegung bekommen, wenn überhaupt.
Wenn du mehrere Pumpen benutzt steigt damit deine Förderhöhe, somit aber auch der Druck der im Anlauf auf die Bauteile einwirkt. Wenn der Druck zu viel wird können Undichtigkeiten und Lecks die Folge sein, denn Wasser sucht sich seinen Weg, da wie du ja sagtest inkompressibel ist. Da du Tubes einsetzen möchtest und die natürlich auch biegen möchtest, solltest du Vorsicht walten lassen, denn unsauber ausgeführte Biegungen sind Schwachstellen an denen das Material gerne spröde wird. Sprödes Material hält nicht dem gleichen Druck stand wie einwandfreies Material.

Versuche dir das so vorzustellen, du hast in deinem Kreislauf 10m Schlauchweg. Die Pumpe sitzt an Punkt 1. Sie baut Druck auf und muss das Gewicht des Wassers in den 10m Schlauchweg in Bewegung versetzen. "Der Druck in einem geschlossenen System ist an jedem Punkt gleich", gilt erst dann, wenn das System eingeschwungen ist. Im Anlauf ist vorne an der Pumpe der höchste Druck denn das restliche Wasser im Kreislauf wirk wie ein Stopfen den die Pumpe erst wegdrücken muss, demzufolge braucht sie länger um das System in Gang zu bringen. Bei wenig Wasser geschieht das in Sekunden, bei viel auch mal Minuten.
Um das System zur Kühlung nutzen zu können brauchst du auf jeden Fall Durchfluss, denn stehendes Wasser bringt nix. Wenn du Pumpe das Wasser bewegen kann, aber nicht schnell genug, wird die gesamte Wärme des Systems von einem kleinen Rinnsal transportiert. Damit kommt die Wärme nicht von den Komponenten weg.

Ein weiteres Problem sind Winkel, denn viele Winkel im System hindern einen Wasserfluss genau so wie zu viel Wasser im System. Früher hatte ich ein System mit 21 90° Winkeln und 3 Radiatoren die auf einem Gestell außerhalb meines Gehäuses aufgebaut waren welches über 2 ca 1,5m lange Schläuche mit meinem Gehäuse verbunden war. Im System steckten ca. 8 Liter Wasser. Dafür hatte ich am Anfang eine Eheim 230V Pumpe benutzt, die das Wasser aber kaum bewegen konnte. Ich musste die Pumpe bereits Minuten bevor ich den PC anschalten konnte einschalten damit das Wasser sicher lief wenn der PC hochgefahren wird. Spielen war damit unmöglich, denn meine CPU Temperatur stieg auf bei Crysis auf >100° bevor der PC sich abschaltete weil kaum Durchfluss vorhanden war. Dann habe ich mir eine Laing DDC 1t gekauft die 4,5m Förderhöhe konnte und auch diese schaffte es nicht genug Wasser durch den Kreislauf zu pumpen um spielen zu können. Es dauerte länger bis das System sich abschaltete, aber es schaltete sich ab. Dann habe ich eine Laing irgendwas gekauft, die über 5M Förderhöhe hatte. Diese schaffte es gerade so das Wasser so schnell durchlaufen zu lassen dass ich spielen konnte. Jedesmal wenn ich den PC startete und die Pumpe anlief konnte man die Pumpe richtig laut brummen höhren und förmlich zusehen wie die gebogenen Schläuche von der Pumpe zu den Radiatoren durch den aufgebauten Druck bewegt wurden. Als das System abschaltete und der Durchfluss zum erliegen kam bewegten sich die Schläuche wieder zurück. Ich fand das damals faszinierend, bis zu dem Tag an dem die Pumpe schmolz.
Heute habe ich viel weniger Wasser im System, und kann eine Standard Laing auf 7,5V laufen lassen. Ich habe die drei Radiatoren gegen einen einzigen ausgetauscht und habe die Hälfte der Winkel weggelassen.

Zitat

Den Widerstand in den Schläuchen und Hardtubes kannst du vernachlässigen.

Auch der Höhenunterschied ist am Ende unwichtig, nur beim befüllen (und
das machst du am besten am höchstem Punkt des Kreislaufes, also auch
egal)
Eben nicht, siehe dazu oben und überlege das Wasser zur Oberfläche der Röhren auch Reibung aufbaut. Zu viel Weg durch Tubes und die ganze Fördermenge der Pumpe kann alleine dadurch zum stehen kommen. Man bräuchte zwar echt lange Leitungswege, aber es ist ja auch nur eine theoretische Überlegung. Dort verhält es sich wie mit dem Strom und der Verlustleistung auf der Leitung. Ist der Querschnitt groß genug kann ich viel Strom mit wenigen Verlusten durch die Leitung transportieren. Ist der Querschnitt zu klein, geht meine ganze reingesteckte Energie in die Verluste auf der Leitung und am Ende kommt nichts mehr an.

Der Höhenunterschied ist nur solange unwichtig, wie genauso viel Wasser innerhalb des Kreislaufs nach unten gepumpt wird wie dann wieder nach oben, da sich die beiden Mengen, sollten sie gleich sein, vom Gewicht her ausgleichen. Schwerkraft zieht Masse x in Flussrichtung und hintert Masse X gleichermaßen am fließen in Flussrichtung. Ist x gleich X sind ist Beschleunigung durch Schwerkaft gleich der Bremsung. Gilt übrigens nicht für das Wasser was oben in dem AGB einfließt, denn dort hat es keinen Druck mehr und fließt nur durch die Schwerkraft.

Zitat

Jedoch weiß ich nicht, ob solche langen Signal-Leitungen von PCI-Anschluss zur Grafikkarte möglich sind
Das glaube ich auch nicht. Man liest ja überall, dass selbst die kleinen 2cm Stücker dieser Kabel schon hin und wieder nicht zum laufen zu bekommen sind.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Socke (23.07.2016)

Socke

Lebt hier!

Beiträge: 1 027

Registrierungsdatum: 23.03.2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

11

23.07.2016, 19:17

Sehr schöne erklärung Danke dir Zombie :thumbsup:

Das mit dem PCI verlängern auf diese Distanz wird nicht funktionieren, da wir am Ende kein Signal mehr ankommen.
Wir haben auf Arbeit früher auch viel mit Riser-Karten gearbeitet diese sind aber sehr oft ausgefallen wenn Gerät im Dauerbetrieb liefen.
Was das angeht bin ich ehr vorsichtig und versuche diese Teile immer zu vermeiden.

  • »Blackhawk50000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.07.2016

Name: Kevin

Wohnort: Erding

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

12

25.07.2016, 07:51

0%

Ja!

0%

Ja, aber bedingt! (Was für Bedingung?)

0%

Nein!

0%

Egal!

0%

Tubing?

Die Idee mit der PCI-VBerlängerung wäre sowieso nie ein Thema gewesen. das möchte ich so nicht.
Ne Graka gehört aufs MB und damit hat sichs =) Oder warum gibts noch keine CPU verlängerung um die CPU irgendwo anders hin zu bauen xD (Stell sich das mal einer vor)


Was noch offen bleibt waren meine Fragen: Netzteil und Festplatten.


Und ich hätte gerne noch an einen namen für den Tisch gedacht. Sowas wie Bloody Mary (Wegen der Roten Kühlflüssigkeit)


Und Zombie hat mich sehr verunsichert wegen der Pumpensache....

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

13

25.07.2016, 10:58

Ob das Tubing funktioniert, da habe ich leider keine Ahnung aber ich würde die Tubes (wenn möglich), in der Ecke nicht rund machen. Du hast im kompletten Case keine Rundungen und die Ecke ist 90°, da passt eine Rundung in den Tubes meiner Meinung nicht. Ich würde den 45° Knick von der Front mitnehmen.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 782

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

14

25.07.2016, 11:26

Sehr cooles Design und sehr coole Idee!

Prinzipiell ist es möglich die Rohre so zu biegen und so zu verlegen. Die langen Rohrstücke mit den großen Bögen sind jedoch sehr anspruchsvoll. Aber möglich. Da die Ausgleichsbehälter tiefer liegen als die Rohre (so sieht es zumindest aus), wirst du dort aber relativ viel Luft sehen.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

  • »Blackhawk50000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.07.2016

Name: Kevin

Wohnort: Erding

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

15

25.07.2016, 14:37

ich meinte eigentlich ob Zimbie recht haben könnte, und die Pumpelinos mit so viel wasser und winkeln möglicherweise nicht zurecht kommen könnten.
wenn das nicht der fall sein sollte, und Zombie recht hat, dann würde das, dass ganze Projekt übern Haufen werfen. und ich müsse was komplett neues überlegen

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 830

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

16

25.07.2016, 14:48

Die Frage ist welche Pumpe willst du verwenden?
und wie viele :D

Bei D5 Pumpen können auch 4 in einer Reihe gut aussehen ;)

Sowas könnte ich mir in ähnlicher Form ganz rechts vorstellen.



Hier der Worklog: http://www.hardwareluxx.de/community/f24…me-1080683.html
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 782

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

17

25.07.2016, 15:13

Unmöglich ist das nicht. Der Durchflusswiderstand dürfte deutlich höher sein, als in einer 0815 Wasserkühlung in einem Tower sein. Aber diese Größenordnung sollte für eine oder mehrere starke Pumpen (ala D5) zu schaffen sein.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

  • »Blackhawk50000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.07.2016

Name: Kevin

Wohnort: Erding

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

18

25.07.2016, 22:37

naja, ich möchte auf keinen fall irgendwann wie Zombie dastehen und nicht zocken können weils mit der Kühlung nicht passt...



und die Frage nach einem Namen und dem Versteck der Festplatten stellt sich immer noch =)

random2k4

Neu Hier!

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 10.06.2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

19

26.07.2016, 13:39

Die pumpleistung sollte hier nicht das problem sein. Soll ja alles mehr oder weniger horizontal verlegt werden. Zwei Pumpen sollten da reichen denk ich mal.

Musst mal nen bissel an deinen Rendereinstellungen schrauben. Alles ganz shcon körnig. Sieht fast so aus als ob da nicht genug Passes durchgegangen sind. ;)

  • »Blackhawk50000« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13.07.2016

Name: Kevin

Wohnort: Erding

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

20

26.07.2016, 17:36

meinst du eine pumpe pro kreislauf oder zwei pumpen pro kreislauf?