Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

22.01.2016, 12:49

Modulares Gaming Flightcase

Grüße,

Einleitung:


ich melde mich nach einem großen Umzug zurück inkl. eines neuen Projektes. Aufgrund dessen dass ich öfters mal Freunde besuchen fahre und wir dann auch LAN Partys veranstalten, überlege ich seit je her wie man etwas relativ kompaktes entwickeln kann in dem alles in einem vereint ist.


Und letztes Jahr im Oktober überkam es mich: Ein Flightcase Koffer mit 2 verschiedenen "Chassis". Einmal ein "PC Chassis" und ein "Konsolen Chassis". Begonnen habe ich mit dem Konsolen Modul, da ich zur Weihnachtszeit in die alte Heimat fahren wollte, wo ich natürlich auch mit Freunden auf der XOne spielen wollte. Außerdem genügten ein paar Skizzen, da der Aufbau relativ simpel ist. Mit dem PC Modul befinde ich mich im Augenblick in der Entwicklungsphase via Sketch Up, da dies ein wenig mehr Hirnschmalz fordert (Luftzug, Hardware Anordnung etc.).


Bauprojekt Teil 1 - Das Konsolen Modul [fertig]


Schritt 1: Grundformen aussägen und bearbeiten

Spoiler Spoiler



Das verwendete Material ist 10mm starkes Buche Sperrholz welches ich für den Boden und den kleinen Kasten verwende, welches im späteren das Netzteil und die kleine Steckdosenleiste beinhaltet.





Stets mit einem Schluck Grüntee =D


Aussägen der Kabeldurchführung für den Gerätekasten.

Anzeichnen des Xbox Logos auf dem Deckel des Gerätekastens: Ich habe via Photoshop eine maßgenaue Vorlage angefertigt, ausgedruckt und mit Malerband auf dem Brett fixiert. Anschließend wurden die Formen mit Bastelmessern sauber ausgeschnitten und hatte somit direkt eine Schablone und brauchte den Rand lediglich nachzeichnen.


Ausgesägt wird das ganze mit der Dekupiersäge. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen: Ein größerer rechteckiger Ausschnitt um das Netzteil und die angeschlossene Peripherie an der Steckdose bedienen zu können. Des Weiteren wurden die Kanten angefast.




Schritt 2: Zusammenfügen und bearbeiten

Spoiler Spoiler


Um eine gewisse Stabilität zu gewährleisten wurde der Gerätekasten verschraubt und geklebt.


Im Anschluss wurden unsanfte Übergänge verspachtelt und abgeschliffen. Der Vorgang wurde mehrfach wiederholt.


Nach dem lackieren: Vorher wurde alles geschliffen und grundiert. Dieser Schritt wurde insgesamt bei allen Teilen 2x durchgeführt.






Schritt 3: letzte Arbeiten

Spoiler Spoiler


4x Löcher für die Aufnahme des 27" Monitors anzeichnen. Dies war für mich ein sehr spannender Moment, da ich das Flightcase nicht mit einer Fehlbohrung versauen wollte, andernfalls wäre ein sehr teures Case zu Abfall geworden. Für diesen Vorgang habe ich mir daher sehr viel Zeit genommen

Montiert sieht das ganze dann SO aus (Handyaufnahme)


Des Weiteren habe ich einen Kaltgerätestecker-Einbau eingelassen, da es auch mein Ziel war lediglich eine Steckdose zu belegen. Innerhalb des Koffers befindet sich dann noch einmal eine dreifach Steckdose um alle Geräte mit Spannung zu versorgen.



Im Boden wurden noch 4x M8 Löcher gebohrt und viereckig ausgefeilt um dann M8 Schlossschrauben unterzubringen. Damit werden dann beide Module via Rändelmuttern verschraubt.


Kabel für den Monitor in Gewebeschlauch einhüllen.

Um zu verhindern, dass die Xbox und Peripherie während des Transports im Koffer herumpoltert, werden Netzteil und Xbox mit ausreichend Klettband (20mm) fixiert. Dazu habe ich teilweise auf einer Seite Klett und auf der anderen Seite Flausch von Hand vernäht um zu garantieren, dass das Band zusammen hält - und es hält








Finale Bilder

Spoiler Spoiler




Was ich vergaß zu erwähnen: Unter Netzteil und Xbox sind zudem 4mm starkes Moosgummi geklebt um Vibrationen während des Transports zu dämpfen. Zudem pressen sich sehr gut die Füße der Konsole in das Gummi was die Xbox zusätzlich fixiert.











Geplante eventuelle Feinarbeiten:

Überarbeitung des Gewebeschlauchs vom Klinkenstecker (siehe Finale Bilder, brauner Schrumpfschlauch, da ich eine Veränderung vornehmen musste und zu dem Zeitpunkt keinen schwarzen Schrumpfschlauch mehr hatte)

Überarbeitung der Verbindung zwischen Kaltgeräte-Einbau und der im Koffer eingebauten Steckdosenleiste (aktuell: Schuko Stecker-Buchse. Nachteil: Platzintensiv. Idee: kleinere Hochstromsteckverbindung)

Füllen des Xbox Logos mit einem bisher nicht näher definierten Material mit anschließender Beleuchtung (für Ideen bin ich offen)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Schnetzlmane« (30.01.2016, 14:18)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

2

23.01.2016, 09:39

Schaut gut aus.
Könntest noch Bilder mit viel Licht machen das man sieht wie das Holzteil im Koffer drin liegt? Auf den Finalen Bildern erkennt man leider nicht viel.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

23.01.2016, 10:02

Jo, wird das nicht zu groß mit dem 27" Monitor?
Ich denke, ich würd da auf 24" gehen.
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

23.01.2016, 15:00

Hier noch ein Nachtrag an Bildern, wie gewünscht. Ich habe im Zuge dessen gleich den Griff außerhalb des Kofferdeckels fotografiert - es macht sich einfach besser mit einem kleinen Griff den Koffer zu öffnen und zu schließen :D

@the_leon

Zugegeben, der 27" ist nicht unerheblich Größer als ein GAEMS Koffer, aber es war auch nicht das Ziel einen kleineren Koffer zu erzeugen. Ziel war es den bei mir herumliegenden Monitor sinnvoll zu nutzen. Und so kam ich auch auf die Idee des Flightcase, auch wenn der Koffer in der passenden Größe dementsprechend gekostet hat. :D





achja, btw kann ich ja mal meine frühe Alpha Version der SketchUp Skizze vorzeigen. Wie gesagt, dies ist noch eine absolut unfertige Version, aber um Rat bin ich gerne zu haben ;)


the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

23.01.2016, 15:13

Was willst du an HW verbauen?
Und wie willst du die Kühlen?
Ich würde dir hier, besonders wenn du Skylake verbaust zu einer AiO Wasserkühlung raten!
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

6

23.01.2016, 23:26

Schaut gut aus.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

24.01.2016, 13:45

Interessante Idee mit der AiO WaKü, ich probiere das mal in SketchUp aus. Bezüglich Hardware sage ich noch nichts definiertes, da bis auf das Mainboard (mit Hoffnung auf Preisverfall :D ;) )alles andere erst kurz vor dem Einbau bzw. im Zuge des Einbaus gekauft wird. Als Mainboard soll mir ein 1151 Mainboard im Micro ATX Formfaktor dienen.

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

24.01.2016, 14:29

Ich würde nur die Lüfter oben am Deckel verbauen.
Die Lüfter, die die im 90° Winkel dazu stehen und die Luft direkt auf die HW pusten denke ich dass nicht viel bringen. (Außer zusätzlichem Lärm).
Bei Skylake ist es ein Problem bei Towerkühlern, da das Substrat bei Skylake dünner ist als bei den Vorgängern. Der maximal Druck den der Kühler auf den Heatspreder ausüben darf ist zwar von Intel gleich spezifiziert, aber dieser wird von viele Tower Kühlern (z.B. Scythe Mugen 4, Thermalright HR-02 Macho...) deutlich Überschriften. Beim Versand mit DHL und co. wird nicht unbedingt vorsichtig umgegangen mit den Paketen, deshalb gibt es bei Skylake öfter Rückläufer als bei den vorherigen Generationen. Und das nicht nur dadurch, dass zufest drauf gedrückt wird, sondern auch weil durch die Fliehkraft den Kühler bei Bewegungen der Anpressdruck auf den Kühler exponentiell zunimmt.
Deshalb würde ich hier eine AiO Wakü nehmen, da es inzwischen Modelle gibt, die sehr Leise sind. (Cooler Master Nepton 240M, Enermax Liqumax II, Arctic Liquid Cooler 240, Alphacool Eisberg 2)
Außerdem sind die AiO Pumpen wesentlich leichter und kompakter als ausladende Turmkühler und damit ist auch die Hebelwirkung der Fliehkraft auf die CPU wesentlich geringer.
Da du den PC ja öfters transportieren willst denke ich, dass das am sinnvollsten ist.
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

30.01.2016, 14:15

Eine AiO WaKü macht nicht nur des Anpressdruck wegen Sinn. Ich habe ja nach oben hin nur begrenzt Platz. Also ein großer Noctua Bomber fällt ohnehin flach. Ich werde morgen mal eine aktuellere Version der Skizze vorführen. Der Grund für die seitlichen Lüfter war im Gedankenexperiment, dass die Luft so schneller durch das "Gehäuse" gebracht werden kann. Ich dachte, der Luftstrom wäre evtl. zu schwach wenn nur im Deckel Lüfter gewesen wären und sich somit die Hitze gestaut hätte.

Derweil habe ich mich auch noch mal an das Konsolen Chassis gemacht und angefangen Feinheiten auszubügeln. Auf der Agenda stand, die "Verkabelung" noch einmal zu überarbeiten, was ich nun auch getan habe. Ich habe mich im regionalen Konrad nach einer Lösung zu einer platzsparenden Steckverbindung umgesehen und wurde fündig. Konzipiert für 3 Phasen AC, aber das tut dem ja kein Abbruch. Bleibt halt ein Pin unbelegt (Mysteriöserweise gibt es bei der Steckverbindung kein zusätzlichen "N" Anschluss, wie bei Drehstrom eig. üblich - Also Suma Sumaro 4 Anschlüsse (inkl. PE))

Vorher sah die Verkabelung, die ohnehin nicht groß aufträgt dennoch Fürchterlich aus. Jetzt wurde halt jedes Kabel mit einem seperaten Gewebeschlauch versehen, alles ordentlich mit Schrumpfschlauch verarbeitet und das neue Steckersystem installiert. Im Chassis direkt sitzt die Dose. Das Bild vom Stecker folgt heute Abend, ich muss Schrumpfschlauch kaufen :D :D


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnetzlmane« (31.01.2016, 13:20)


Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

31.01.2016, 13:29

Die Überarbeitung der Kabel ist erledigt. Im zweiten Bild habe ich die Dose und den Stecker mal zusammengefügt um zu verdeutlichen wie viel Platz die Sache wegnimmt. Auf jeden fall deutlich weniger als vorher und sieht meiner Meinung nach besser aus :D


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

11

31.01.2016, 13:37

Wie sah das vorher aus, habs auf den Bildern jetzt nirgends gesehen?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

31.01.2016, 15:02

Hier auf dem Bild sieht man wie unschön das aussieht. Man sieht zwar nicht viel, aber man sieht wie sperrig der Schuko Stecker ist und wie herzlos der Kaltgerätestecker-Einbau angeschlossen wurde :D.

Ich schieb's einfach mal auf den Zeitdruck den ich im Dezember hatte. Jetzt habe ich es jedenfalls noch mal ordentlich gemacht und jedem Kabel einem Gewebeschlauch verpasst und alles vernünftig angeschlossen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paladin (31.01.2016)

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

13

31.01.2016, 22:21

Nicht schlecht. :)
Erinnert mich ein bisschen an "damals". So vor 10-15 Jahren war es richtig beliebt sich Koffer-Pcs zu bauen. Aber lange keine mehr gesehen. :)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

06.02.2016, 18:17

Mal ein kleines Planungupdate: Während andere Karneval feiern, habe ich mich dazu entschlossen den ganzen schönen Tag drinnen zu verbringen und Gehirnschmalz fließen zu lassen, aber es ist noch lang kein Land in Sicht. Ich bin froh, dass ich das ganze mit Sketch Up planen kann. Hätte ich nämlich einfach drauf los geschustert, hätte ich wohl ziemlich doof aus der Wäsche geschaut. Ich staune selber was ständig für Probleme auftreten, was man nicht beachtet hat oder noch beachten muss etc.

Ich nenne es Alpha 0.2 :P
Euch noch ein schönes Karneval Wochenende und trinkt nicht so viel!



Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

12.02.2016, 23:40

Heute habe ich mich dazu entschieden, erste Materialien zu kaufen und mit dem Anzeichnen zu beginnen. Und ich bin erstaunt wie gut die Sketch Up Skizze passt. Ich konnte die Maße aus dem Modell nahezu 1:1 übertragen.

Das Sketch Up Modell:

Spoiler Spoiler




Am Abend habe ich, wie gesagt, angefangen alles auf die Bodenplatte zu übertragen. Verwendetes Material für den Boden ist Buche (6mm). Für die 2 mittleren Zwischenwände werde ich 8mm Buche verwenden, da auch an diese die Griffe kommen (nicht im Modell zu sehen). Ich will diesbezüglich auf Nummer sicher gehen was Stabilität angeht.


Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

28.02.2016, 17:49

Kleines Update. Ich habe die Grundformen ausgesägt und mal Probeweise an die geplante Position gelegt. Im Laufe der Woche kam dann übrigens auch noch ein kleines Carepackage von Gaming Rigs. Wer kann erahnen was sich darin befinden könnte? :D

Spoiler Spoiler




ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 565

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

17

28.02.2016, 18:02

Schön zu sehen das es voran geht und die ersten Teile gefertigt sind.

www.complex-mods.de

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 831

Registrierungsdatum: 07.08.2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

18

28.02.2016, 21:26

Ich finde einen 240mm Radi etwas wenig.
Und ne Wakü ist hier meiner Meinung nach wenig sinnvoll.
Das du das Case beim Transport doch umdreht, schüttelst und co. danach hast du dann lauter Blasen im Wasser und musst die jedesmal neu rausbekommen.
und das kann dauern.
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

19

29.02.2016, 18:28

Ein 240 mm ist schon okay. Die Lüfter müssen halt etwas schneller drehen, aber mit einem ordentlichen 240er Radi kann man gute Temps erreichen. In meinem ca'alm Casemod habe ich damit einen Phenom X6 Hitzkopf mit HD6870 problemlos gekühlt.

Gegen Blasen im Kreislauf hilft den Kreislauf richtig voll zu machen und dann einen Unterdruck zu erzeugen.
Oder frage mal Mowli. :D

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Schnetzlmane

Neu Hier!

  • »Schnetzlmane« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 23.08.2014

Wohnort: Rheinland Pfalz

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

29.02.2016, 20:22

Wer redet denn von einem 240er Radiator? :D Ich werde im Sandwich arbeiten. Oben das heißere Wasser darunter das weniger heiße. Natürlich nicht so effizient wie 2 seperate Radiatoren, aber man kann ja das nutzen was man hier zu Verfügung hat :P

Und das mit den Blasen sehe ich mir an wenn's soweit ist. Der Tipp mit dem Unterdruck ist schon mal schlüssig und clever! :D