Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

05.07.2015, 11:40

[Sketchbuild] [StartUp] BCS / Best Case Scenario

Moin Moin,

Erstmal zu meiner Person:

Als ich vor ca. 3 Jahren anfing mich für PC´s und deren Hardware zu Interessieren hab ich mir bezüglich Kühlung und Gehäuse schon so meine Gedanken gemacht. herausgekommen ist für meinen I5 3570K das das Zalman Z9 und der Prolimatech Genesis sowie die maximal Bestückung von Enermax T.B.Silence
.

Ein nahezu perfektes Stück Stahl und Plastik, welches sich für meine damaligen Anwendungen (i5 3570K auf 4,5 GHz bei ca 70°C) durchaus sehen lassen konnte.


Viel ist seither passiert, Mein Sohn ist mittlerweile 1 Jahr alt und ich hab nach dem "Fehlverkauf" Meines Rigs wieder eine halbwegs ansehnliche Maschine hier stehen. (ebay ftw 8) SST TJ07 für 60€ etc)


Der Werkstoff Aluminium ist mir durch meinen Beruf geläufig, jedoch empfand ich die Verarbeitung am TJ07 als eher Minderwertig, auch die Konzipierung und Positionierung gefielen mir nicht wirklich.


was also tun?


Wie geil wäre es denn, wenn man ein Gehäuse hätte, in dem ich selber entscheiden kann was wo hin kommt und welches mit Änderungen meiner Einsatzbereiche nicht für ein neues Gehäuse einen Platz im Keller einnehemen müsste?


Zu meinem Projekt: (Noch Namenlos)


- Es wird eine Gehäuse Serie (ITX, mATX, ATX sowie Big Tower)
- von außen ist nicht unbedingt zu erkennen, dass es ein Rechner ist
- Jederzeit einfachster austausch von "Panels" von Solid über Vented bis hin zu Windowed
- Standfüße sind genau so Modular (Gehäuse auf dem Kopf möglich) (Konstruktion erforderlich)
- reversed ATX, 90°oder sogar Back I/O vom Mainboard auf dem Boden? KEIN PROBLEM!
- Jedes Außenpanel kann von hinten mit Brackets aufgerüstet werden (Radiatoren bis zu 13x 140mm möglich sogar Watercool MO-RA 3 420 support vorhanden)



Was sagt ihr dazu, würdet ihr sowas kaufen und was wäre euch sowas wert?

Noch ein kleiner Nachsatz vor den Bildern (von denen es erstmal nicht so viele geben wird),


Ich glaube dass es hier evtl die falsche Community ist, lasse mich aber gerne eines besseren belehren, denn mein Gehäuse wird sowas von Modding unfriendly :P . Ich hoffe ihr verzeiht mir.

gerne nehme ich Anregungen und Kritik entgegen, also scheut euch nicht. Ich werde eh von meinem Noob Schutz Gebrauch machen^^

Danke fürs lesen!

Maik
»Mizuka« hat folgende Bilder angehängt:
  • View 1.jpg
  • View 2.jpg
  • View 3.jpg
  • View 4.jpg
  • View 5.jpg
  • Fan 1 brk.jpg
  • Fan 2 brk.jpg
  • Fan 3 brk.jpg
  • HDD SSD Bracked.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Mizuka« (10.05.2018, 12:49) aus folgendem Grund: neuer Firmen Name Einladung zur Diskussion!


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 043

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

2

05.07.2015, 15:05

Schaut schon mal sehr interessant aus. Min gespannt wie das dann mit der Modularen Bauart klappt.
Sowas in der Richtung hatte ich auch schon mal im Kopf.

Edit: wie wäre es als Namensvorschlag für das Grundcas "ModulBase No. 0" und die Module dafür auch beschriften "TrayBase No. 01" HDD-Base No. 01 usw
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mizuka (05.07.2015)

Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

05.07.2015, 15:52

Danke für deinen Vorschlag, da ich evtl vorhabe dieses Projekt zu einer Marktreife zu "puschen" ist das mit der Namensgebung halt echt Tricky, hinzu kommt, dass es kein "Base" als solches gibt (außer das Mainboard Panel).

Auch zu beachten ist, dass es eine Serie aus mindestens 4 Cases sein wird und die Namensgebung aller 4 sich zumindestens im Thema ähneln sollten! siehe am Beispiel Corsair.

Was hälst du z.B. von dem hier:

Mizuka XL 1260

S, M, L, XL würde die Mainboard Compatibilität angeben S = ITX, L= ATX, etc

140, 280, 560, 1260 beschreibt die maximale Radiatorenfläche, die an einer einzigen stelle verbaubar ist 1260 = Mo-Ra-3 420

das ITX ding würde beispielsweise:

Mizuka S 280

mATX

Mizuka M 560

heißen

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

4

05.07.2015, 16:43

Die Namensgebung gefällt mit. Wie kommst du auf Mizuka? Hat es ne bedeutung?
Wie werden denn die einzelnen Module befestigt? Denkst du da an eine Werkzeuglose Montage oder Schrauben, Nieten...
Woraus wird das Case gefertigt?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mizuka (05.07.2015)

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

5

05.07.2015, 16:43

Die Namensgebung gefällt mit. Wie kommst du auf Mizuka? Hat es ne bedeutung?
Wie werden denn die einzelnen Module befestigt? Denkst du da an eine Werkzeuglose Montage oder Schrauben, Nieten...
Woraus wird das Case gefertigt?

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 779

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

6

05.07.2015, 18:24

Gehäuseselbstbau ist immer gut und grhört auch gerne hier her - auch wenn das Resultat sich nicht so gut zum Casemodding eignet.

Wobei ein guter Casemodder bekommt alles gemoddet. :phat:

Insgesamt erinnert mich dein Konzept sehr an die Gehäuse von CaseLabs. Das sind auch wirklich sehr geniale Teile. Bin gespannt, ob du da auch ran kommst. :)
Der Anfang sieht schon mal gut aus!

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

05.07.2015, 22:44

Also Mizuka ist ein Mischname aus Micaiah und Izuka aus Fire Emblem 10 diese Charaktere haben ein Freund und ich als Nicknames für unsere Charaktere in MMORPG`s genutzt eigentlich wollte sich der besagte Freund an dem Projekt beteiligen, jedoch macht der gerade seinen Master in angewandter Physik^^

Das Material wird Aluminium 4 - 5 mm stark (Legierung wird noch geklärt, da es eine Steifigkeit besitzen muss und sich optisch ansehnlich Eloxieren lässt)

Beispielbild:

(dieses wird dann auch in allen Farben erhältlich sein)

Die einzelnen Panel werden verschraubt und über Gewindewürfel fixiert so wie bei Parvum Systems



Insgesamt erinnert mich dein Konzept sehr an die Gehäuse von CaseLabs. Das sind auch wirklich sehr geniale Teile. Bin gespannt, ob du da auch ran kommst. :)...


Im Grundsatz hast du recht, aber das Flex Bay System ist "für mich" absolut unestetisch, da man dort auf grund von toleranzen immernoch duch gucken kann.

Bei mir wird alles Optional 5,25" Bays bitte wers braucht^^, jedoch sind die "Standart" Panels clean

(btw. wer nodden möchte bekommt einfach Solide und unbehandelte Panels (Rohalu) ist sogar billiger, da der stromhungrige Laser da nicht drüber muss^^)

Es wird auch etwas länger dauern, bis ich ein Gehäuse "bauen" kann, da mein Budget nicht sonderlich groß ist und ich keine Ahnung habe ob/wie ich an Sponsoren/Partner herankomme, aber für Okober/November ist der erste XL 1260 Prototyp geplant.

Aber genug geschwafel hier noch mal was fürs Auge:
(Standfüße eingefügt mit Demonstration für modulare Anwendung!)
»Mizuka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Assy 1.jpg
  • Assy 2.jpg
  • Assy 3.jpg
  • Assy 4.jpg
  • Assy 5.jpg
  • Assy 6.jpg
  • Assy 7.jpg
  • Feet.jpg
  • Feet Demo 1.jpg
  • Feet Demo 2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mizuka« (05.07.2015, 22:58) aus folgendem Grund: Standfüße eingefügt mit Demonstration für modulare Anwendung!


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 043

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

8

06.07.2015, 04:05

Um dein buget aufzubessern könntest ja damit auf kickstarter gehen.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


_iceman_

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 16.05.2013

Name: Fabian

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

06.07.2015, 10:23

wenn du willst, das man es auf jede seite stellen kann solltest du auch den ein/aus und die USB modular machen oder nicht? Ansonsten hast du z.b. den an/aus auf der (derzeitigen) unterseite des Gehäuses?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mizuka (06.07.2015)

Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

06.07.2015, 10:48

wenn du willst, das man es auf jede seite stellen kann solltest du auch den ein/aus und die USB modular machen oder nicht? Ansonsten hast du z.b. den an/aus auf der (derzeitigen) unterseite des Gehäuses?


Ja und Nein.

Es gibt das "Front Panel" mit Front I/O links und rechts und der Clou ist, dass es auch an die "Rückseite"passt man kann logischerweise auch ein Stealth I/O haben, welches dann unten wäre aber das macht keinen Sinn :P

Um dein buget aufzubessern könntest ja damit auf kickstarter gehen.


Hab ich auch schon überlegt, doch vorher muss ich Facebook´n und Foren abklappern um überhaubt erstmal von mir reden zu machen. Seht es mir nach das ich "Euch" als Catalysator (aus)nutze... aber hey ihr seit die ersten :P

Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

10.07.2015, 19:31

Schraubenköpe sichtbar?

Insgesamt 4 Stimmen

75%

Bloß nicht! (3)

0%

klar wieso nicht!

0%

guter Kompromiss für die massive modularität!

25%

gibt es da nichts anderes? (1)

So es gibt was neues. Ich habe das Design leicht verändert.


- Die Abmaße sind nun 516 x 352 x 516 (h x b x t)
- Neue Abmaße, damit das Top Panel auch im Boden oder in der Front Passt, und man das Mainboard Panel einfach verdrehen kann!
- Jedes der "Außenpanels" ist nun mit einer 3mm Phase versehen
- Das Fan Mounting Bracked System wurde verbessert (siehe Bild 2.6)

Ach ja nehmt fleißig an der Umfrage teil

auf Bald, dann hoffendlich mal mit Renderings/Prototypen Bilder
»Mizuka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rev.2.1.png
  • Rev.2.2.png
  • Rev.2.3.png
  • Rev.2.4.png
  • Rev.2.5.png
  • Rev.2.6.jpg

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 043

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

12

10.07.2015, 21:06

Wenn es möglichst modular sein soll würde ich die Lüftungsschlitze nicht einfräsen, und die Taster und USB Ports auch nicht einfräsen.
Ich würde einfach ein Gitterrahmengestell machen, und darauf Quadratische bleche machen die man tauschen kann wie man will. Heißt die Taster und Usb Blende egal wo hin schrauben, oder ein Rahmengestell das man in eins der Löcher stecken kann wür Optische Laufwerke, oder einen HDD Rahmen den man mit den Schrauben für die Blenden mitverschrauben kann usw, dann kann man sich das Case direkt so zusammenstellen wie man will.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

10.07.2015, 21:17


Wenn es möglichst modular sein soll würde ich die Lüftungsschlitze nicht einfräsen, und die Taster und USB Ports auch nicht einfräsen.
Ich würde einfach ein Gitterrahmengestell machen, und darauf Quadratische bleche machen die man tauschen kann wie man will. Heißt die Taster und Usb Blende egal wo hin schrauben, oder ein Rahmengestell das man in eins der Löcher stecken kann wür Optische Laufwerke, oder einen HDD Rahmen den man mit den Schrauben für die Blenden mitverschrauben kann usw, dann kann man sich das Case direkt so zusammenstellen wie man will.



Jo,

...fast genau so ist es doch^^

nun ja ich mache es halt nicht wie König Caselabs. Ich biete halt an die Panel an sich hinzubauen wo man möchte, die Lüfter/2,5"/3,5"/5,25"/Pumpen/etc werden dann auf der Rückseite über Brackets versrchrabt. (nicht "FlexBay" sondern "FlexPanel") Somit ist halt auch gewährleistet, dass man das Mainboard einfach verdrehen kann (I/O beispielsweise Unten oder Vorne)

Man bestellt sich quasi kein Gehäuse, man konfiguriert sich eines durch die Auswahl verschiedener Panel und Brackets.

...Ich würde einfach ein Gitterrahmengestell...und darauf Quadratische bleche machen...


Das erschliest sich mir leider nicht so ganz

Auf Bald

Maik

Edit: es wird auch Solide Varianten geben, ich habe nur die Ventet Varianten genommen, um das Design zu veranschaulichen

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 043

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

14

10.07.2015, 21:32

So meinte ich das. Dann kannst die Panele durchmixen wie du willst, ob jetzt Lüfterblech, Tasterblende, LW einschub usw frei plazierbar

Ps: nicht auf die Abmessungen achten, ist nur frei schnauze gezeichnet
»Paladin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Unbenannt.PNG.png
  • Unbenannt2.PNG.png
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

10.07.2015, 21:51

Du wirst lachen, so sahenmeine ersten Entwürfe aus. Ich hab mich dann aber doch für die andere Variante entschieden, da ich

a) Ungewollte Lichtschlitze (Toleranzbedingt) vermeiden wollte
b) man merkwürdiger weise variabler mit dem "neuen" System ist (Beispiel: Da wo die 3 Großen Radiatoren sind, kann mann auch Massiv 3,5"/2,5" Drives verbauen)

Frage: ist dir mein System nicht Modular genug?

Ps: ich lade gleich mal die FlexPanel Varianten hoch (50% 5,25" + Vent, Window + 50% 5,25", 25% 5,25" + Vent, etc)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 043

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

16

10.07.2015, 22:07

Doch, ist schon sehr modular, aber das wäre jetzt was gewesen wo ich sage das mir das gefallen würde weil man auch das Äussere an seine Bedürfnisse anpassen könnte. z.b. auch mit Farbigen Plexiplatten usw.

Machen wir es so, du bringst das Ding auf den Markt, du stellst mir dann eins und ich Modde es dann nochmal mit den Features die mir gefallen würden, und du bringst es dann als Revesion 2 raus :D
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

CrazyCreator

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 05.06.2013

Wohnort: Leipzig

Beruf: Disponent

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

21.09.2015, 23:06

Geht es hier noch weiter?
Alle Bilder zum Worklog: Apple Power Mac G5 go to ATX komplett und in voller Auflösung gibt es in der Bildergalerie

Mizuka

Neu Hier!

  • »Mizuka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 03.07.2015

Name: Maik Nilsson

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fluggerätemechaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

22.09.2015, 05:07

Ja... aber ich habe das komplette System überarbeitet. Die ersten Bilder wird es aber erst nach dem CE Modding Contest geben oder vielleicht kurz vorm Ende wenn es mich wieder packt. Aber ich denke das ein Startup im Frühjar 2016 nicht mehr ganz so realistisch ist!

CrazyCreator

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 05.06.2013

Wohnort: Leipzig

Beruf: Disponent

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

20

22.09.2015, 10:47

Na ich sag' mal so: Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut :-)
Alle Bilder zum Worklog: Apple Power Mac G5 go to ATX komplett und in voller Auflösung gibt es in der Bildergalerie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mizuka (22.09.2015)