Sie sind nicht angemeldet.

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

13.05.2015, 14:31

"Desertification" powererd by Asus, Enermax and PNY

Das erste Projekt dieses Jahr bahnt sich an, der Casecon "Desertification".
Getreu meinem Motto setze ich auch dieses Mal wieder auf einen mir weitgehend unbekannten Werkstoff, und zwar Sand.

Wie der Name schon vermuten lässt dreht sich dieses Mal alles um die Wüste. "Desertification" soll ein großes dreidimensionales Wandgemälde werden, eine Miniaturdüne aus dem die Hardware herausragt, wie die Überreste einer längst untergegangenen Zivilisation.
Dabei setze ich auf eine weitgehend selbstragende Sandkonstruktion. Stablilisiert wird der Sand dabei durch Wasserglas. Das sorgt einerseits für die nötige Festigkeit und ist andererseits kaum zu sehen.

Ich habe damit angefangen mit einfachem Spielsand die optimale Dicke zu testen.


Die Bilder zeigen auch schon einen kleinen Ausblick auf die Hardware. Zum Einsatz kommt unter anderem das brandneue Maxpro von Ennermax.

Die großen Platten haben eine Dicke von 9,5mm, die kleinen 2,5mm. Die dicken Platten bieten zwar ausreichende Stabilität, das durchtrocknen hat allerdings ganze 10 Tage gedauert. Die dünnen Platten sind dagegen in nur 24 Stunden durchgetrocknet, aber sehr zerbrechlich.
Als nächstes werde ich eine große Positivform der Düne herstellen und nach passendem Sand suchen, denn die Farbe des Spielsandes gefällt mir noch gar nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chris19« (13.05.2015, 14:50)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

2

13.05.2015, 14:45

Coole Idee. Hört sich interessant an. Bin gespannt, wie es wirken wird.

Aber wenn du Wasserglas nimmst, dann kannst du nicht mit dem Finger darin rumrühren. *SCNR* :phat:

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

13.05.2015, 14:58

Arbeite schon seit Monaten an dem Kühlkonzept für mein Gamescom Projekt. Wenn alles klappt wird die Kühlung richtig episch, auch wenn ich die Kühlflüssigkeit lieber nicht mit dem Finger umrühren sollte ;)

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

4

17.05.2015, 20:49

Interessante Idee, ggf. kannst du für die Grundkonstruktion auch andere Bindemittelnehmen welche ein höhere Stabilität aufweisen. Du konnstest teile aus Glasfasser erstellen und diese dann mit Sand beschichten. Ist zwar dann nur Fake, da es nicht durch und durch ist aber auch eine Möglichkeit.

www.complex-mods.de

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

21.07.2015, 16:30

Nach langer Pause geht's mit meinem Projekt endlich weiter, muss ja noch rechtzeitig zur Gamescom fertig werden :thumbup:

Asus ist auch dieses Mal wieder mit von der Partie und hat das beste vorbeigeschickt, was derzeit am Markt zu haben ist.



Gerade das Mainboard passt perfekt zum Thema und wird garantiert ein Highlight im fertigen Casecon.

Heute wird aber erstmal die Form hergestellt, dafür benutze ich natürlich Dummies.



Die Form selbst wird aus Draht und Pappmasche hergestellt um die relative komplexe Form möglichst einfach realisieren zu können.
Im Laufe der Woche wird dann eine ca: 10mm starke Sandschicht aufgebracht, die sich nach dem Abnehmen hoffentlich selbst trägt :whistling:

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

23.07.2015, 00:05

Das mit dem Draht hat nicht ganz so geklappt wie gehofft. :(
Er lässt sich leider nur schwer gezielt formen, noch schwerer behält er seine Form und das Fotografieren kann man komplett vergessen :hmm:



Aber davon sollte man sich nicht aufhalten lassen, morgen geht es gleich weiter mit Styropr, das sollte viel besser klappen.



Es ist auch schon die spätere Anordnung der Hardware zu erahnen, über das Netzteil kommt noch das Laufwerk und unter das Mainboard die Festplatten.
Sowohl Netzteil als auch Festplatten werden noch modifiziert.
Wie genau verrate ich noch nicht, es kommt aber wieder Salzsäure zum Einsatz, also bitte nicht nachmachen :)



Da das Nezteil etwas größer ist, habe ich die entsprechende Stelle schon mal aufgedoppelt. Morgen geht es dann ans Sägen, Schneiden und Raspeln.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

7

23.07.2015, 00:53

Salzsäure...

... die sollen wohl etwas rosten. ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

27.07.2015, 00:11

Ja, das Netzteil braucht noch etwas postapokalyptischen Charme, mit den Festplatten habe ich indes etwas anderes vor.

Morgen kommt auch das nächste Update ;)

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

29.07.2015, 00:42

So, ich hab mich mal ans Styropor gewagt, sägen lässt sich das allerdings nicht besonder gut, schneiden geht besser.
Für eine authenitischere From bräuchte ich aber glaube ich flexibleres Messer.



Leider ist das mit der Form dieses Mal nicht so einfach wie beim Melting Ice Cube, da habe ich einfach drauf losgesägt und es hat sich so ergeben :pardon:
Morgen werde ich versuchen ein größeres und flexibleres Messer zu besorgen, außerdem muss ich mir dieses mal scheinbar eine sehr genaue Skizze der endgültigen Form machen.

Alan-Lee

Nur wenn er drin ist Funktioniert er...

Beiträge: 3 578

Registrierungsdatum: 26.07.2011

Name: Ali Abbas alias Alan-Lee

Wohnort: Schwabach

Beruf: Selfemployed in the IT sector

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

10

29.07.2015, 02:26

und die wird in 5 tagen fertig? oder bist du weiter als in die bilder... heute ist schon der 29th of July.



Dont see what it is, see what it could be!

more to see at www.computer-designer.com

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 063

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

11

29.07.2015, 04:40

Probier es mal mit einem kleinen Bunsenbrenner.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


madmaik[ymd]

Schierhörnchen Nr. 1

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 10.07.2011

Name: Maik Schierhorn

Wohnort: Peine

Beruf: Montagearbeiter

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

12

29.07.2015, 13:25

...oder einen heissen Draht den du dir freihand zurechtbiegst.

random2k4

Neu Hier!

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 10.06.2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

30.07.2015, 23:12

nimm lieber für sowas styrodur, das lässt sich wesentlich besser bearbeiten, und am ende auch noch leicht schleifen.

chris19

2. Platz Enermax Casecon Contest

  • »chris19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Registrierungsdatum: 13.05.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

14

03.08.2015, 01:10

Vielen Dank für die vielen Tipps :thumbup:

Da ich erst am Freitag anreise, habe ich noch ein paar Tage, aber langsam muss wirklich ich ein bisschen reinhauen.

Mit dem Styropor habe ich viel rumprobiert, mich dann allerdings dazu entschieden daraus Dummies für die einzelnen Komponenten zu machen.
Leider ist der Höhenunterschied der einzelnen Komponenten relativ groß, was es schwierig macht sie schön in eine "Landschaft" zu integrieren.
Damit es wirklich endzeitlich aussieht darf die Hardware außerdem nicht einfach flach an der Wand hängen, sondern muss wahlos wirkende Winkel zur Wand aufweisen.
Gleichzeitig soll die Düne natürlich aussehen und nicht einfach am Rand 10cm abfallen.
Um das zu realisieren müsste das Wandgemälde entweder viel größer werden als die angepeiten 50x70cm, oder die Hardware müsste auf der Rückseite herausragen.
Mit Abstandshaltern zur Wand ginge das sicher, mir gefällt es trotzdem nicht besonders.



Deshalb habe ich mir einen Alternativplan überlegt. Das Konzept ändere ich ein wenig und aus dem Wand- wird ein Tisch-PC.
Die Hardware soll, wie die Wolkenkratzer einer halb im Sand versunkenen Skyline aus dem Sandhügel hervorschauen.
Dafür bekommen die einzelnen Komponenten jeweils ein seperates Metallgehäuse das aus dem Sand hervorschaut.
Das wird richtig schön rostig und erinnert dann hoffentlich an halbverfallene Wolkenkratzer.
Die Gehäuse bedecken auch nicht die gesamte Höhe der Hardware, sodass die Hardware selbst wie die innere Struktur/das Skelett eines Wolkenkratzers aus selbigen hervorschaut.