Sie sind nicht angemeldet.

capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

41

23.05.2015, 16:21

Nun gehts an die Schalter und Taster.

Erst mal alle Kabel zugeschnitten
Waren dann doch gut 1,60m für die MB Kabel und 1,20 für die Beleuchtung
Da die Beleuchtung doch etwas mehr Strom führt habe ich für diese Schalter dickere Kabel genommen



von einem alten Gehäuse hatte ich sogar noch alte Stecker für den MB Anschluss
die HDD LED werde ich an die Resettaste hängen



dann gings los, anstatt alle Kabel zu verlöten, will ich erst mal flexibel bleiben um die Schalter aus zu bauen ohne gleich wieder alle Kabel rausziehen zu müssen.



alle Sleev drauf gezogen und wo es nötig war mit Schrumpfschlauch isoliert
von den dünnen Litzen bekommt man 2 in den Sleev, die dicken Litzen muss ich leider jedes Kabel einzeln Sleev´n



hier die Mainboard Stecker
die alten Kabel aus den Pins zu bekommen war ganz schön fummelig, der Elektonik Fachhandel hatte die Pins leider nicht da



hier auch etwas Schrumpfschlauch rüber und alles mal an den Taster gehängt, hier fehlt nur noch die Überbrückung vom LED+ zu C



sieht schön aus, wieder passend zum Mainboard



jetzt löte ich die Überbrückung an
Der Power-,Resettaster bekommt keine Überbrückung auch wenn hier falsch dargestellt, sonst geht die Ausschaltfunktion beim gedrückt lassen nicht.



Das Ergebniss, wenn ich alles einbaue werden die restlichen Schläuche noch geschrumpft und dann wird komplett über den ganzen Schalter Taster ein 2cm Schrumpfschlauch rübergezogen
so das von innen möglichst wenig sichtbar ist.
Achso, für das letzte Kabel hat das Sleev nicht mehr gereicht :wacko: , ich hab schon nachbestellt ;)



Nun der Funktionstest, die LED Ringe gehen



und die Schaltung auch



das ganze noch am Mainboard getestet, Läuft !
Sieht ziehmlich Orange aus auf dem Foto(der Powertaster) ist aber real ein wirklich kräftiges dunkles rot



Bin beiläufig mal dazu gekommen die Löcher für die Taster und Schalter zu setzen.
erstmal angezeichnet



Hab sie dann aber doch etwas höher angesetzt wegen den doppelten Böden im Innenbereich und wegen meiner Bein/Kniehöhe
dann gebohrt



und passt wie es soll


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »capten« (27.05.2015, 18:18)


capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

42

23.05.2015, 18:45

Wie gewünscht habe ich die Durchlassbohrungen wieder verschlossen, um sie danach im Lot zu setzen. ;)

erst mal was drunter gelegt und Folie dazwischen damit mir das abstützende Brett nicht kleben bleibt




dann etwas Leim mit Sägespäne vermischt damit ich beim neu bohren auch möglichst Holzähnlichen 'Untergrund habe , sonst verrutscht mir der Bohrer nur.





und zu ist es wieder





So und bevor ich wieder einen falschen Bohrer benutze musste ich mal ein paar Testbohrungen durchführen
ich kenne diese Fräsbohrer nicht



doch .... gefällt mir



lässt sich zwar komisch mit Arbeiten, immer vor und zurück, vor und zurück aber das Ergebniss ist sauberer als mit einem Holz- oder Lochbohrer
rechts habe ich mit Akkubohrer versuch und links mit Bohrmaschiene(war etwas unsauberer, ist aber immernoch komplett abgedeckt)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

43

24.05.2015, 12:44

Super, gute entscheidung.
Freu mich schon auf das nächste Update.

EDIT: Auf HwLuxx führst ja fast eine Alleinunterhaltung :)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

44

24.05.2015, 14:52

Hi Paladin!
Ist auch gar nicht so schlimm.
Die meisten sind mit dem Contest beschäftigt und so bleibt es übersichtlich.
Die Clicks lassen zwar zu wünschen übrig aber den Worklog habe ich auch erst kurz vor euch eröffnet.
Dafür ist bei PCGH gut was los.
Wie ich hier oder auch selbst im Luxx erfahren habe, beobachten doch sehr viele, sagen nur nix. ;)

Jetzt bin ich erstmal am Tubing, dann kann nehmlich auch alles wieder ausgebaut werden um mit der Endlackierung anzufangen.

Die Entscheidung mag in euren Augen gut sein, deshalb gibts immernoch keine Lösung um via Schraubanschlüsse vom Radiator wieder rein zukommen.
Der Hahn wird wohl anders positioniet, Radis tauschen(hab V1 und V2) Der V2 hat am Ablass 1/4zoll Gewinde, da kommt dan der Hahn hin. gefällt mir aber auch nicht weil der Ablass oben und nicht unten sitzt.
Da ich schon den ganzen innen Bereich auf Optik setze ohne Rücksicht auf praktischen nutzen, war es mit den versetzten Bohrungen genau umgekehrt und jetzt kommt ihr! :) (wo es kein mensch sieht)

Hab die Woche meine Abdeckung für den Kabelbereich erhalten. Alugrundierung musst ich noch bestellen die gabs hier nirgendwo.

Mal unabhängig davon ob ich bei der Moddingmasters zugelassen werde, meinst du ich schaffe das bis dahin? ( ich habs mir eigentlich fest vorgenommen aber es wird echt eng)

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 565

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

45

24.05.2015, 17:15

Mir gefällt dein letztes Update auch die Verkabelung sieht sehr gut und hochwertig aus.

www.complex-mods.de

capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

46

27.05.2015, 18:26

Update Schalter und Taster
Löcher wurden gesetzt

Nachdem ich nun 2 Tage mit dem Tubing beschäftigt war(mehr wird noch nicht verraten :D ) konnte ich auch endlich alle Schottverschraubungen setzen
der Grundgedanke



hat sich dann aber noch mehrmals geändert, AGB wieder etwas nach links dann nach rechts oder zur mitte
musste mich haupsächlich immer auf die maximale Länge von 81cm der Tubes konzentrieren also musste der rest flexibel bleiben



aber da kamen sie dann hin



was? sieht schief aus kann nicht sein :P



die anderen 2 zum 3. Ausgleichsbehälter kamen dann hier hin




Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »capten« (27.05.2015, 18:41)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

47

27.05.2015, 19:51

Saubere Arbeit. Schauen echt gut aus.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

48

27.05.2015, 20:01

Hi Paladin!
Nur Kleinkram der gemacht werden musste :P
Warum ich die neuen Bohrungen von den hinteren Radiatordurchlässen nicht Fotografiert habe wieß ich gar nicht aber die sind auch fertig.
Wird nachgereicht ;)

Aber warte mal ab wenn ich das Tubing poste!
Der absolute Hammer ich habe es genau so hinbekommen: :search:



muss noch entrgraten, schleifen und die Kappen raufkleben dann stell ichs rein!

Hat schon jemand mit diesem UV-Kleber gearbeitet?

capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

49

28.05.2015, 19:33

Update Rahmengestell.
Endlich hab ich die richtigen Füsse erhalten.

Tubing

Endlich ging es los.
Alles da was man braucht? denke schon



dann meine erste Messung, so hat ich es mir vorgestellt, voll blöd.
Da gehen mal schnell 10-20 min rum bis das Ding richtig eingestellt ist.



Dann alles schön aufgezeichnet und Biegevorrichtung befestigt, alles streng nach Vorschrift :D



mit Fön erhitzt und das Ergebniss







Da ich das zum ersten mal mache, hab ich extra etwas mehr Acrylrohre gekauft und mich auch bewusst an die Grenzen getastet.
Damit bei den wichtigen Biegungen nichts schief geht.
So sieht das ganze dann aus wenn es zu heiß war





Meine Versuche haben sich haupsächlich auf die 45° Biegungen bezogen, um überhaupt zu wissen ob mein Vorhaben klappt oder ich doch mit Winkeln arbeiten muss.
Eine Biegung kann man knapp 2-3mal wiederholen und für dieses ganze Stück habe ich schon 3 Rohre probiert bis es mir gefallen hat.
Klar es geht immernoch besser aber jetzt erstmal durchziehen und schauen wie viel übrig bleibt.





Jetzt konnte ich mich an die grossen Rohre machen,



Und nun schauen wir mal was da entsteht :phat:
ich hab überall immer irgendwas hingelegt damit die Rohre nicht schief hängen,die stehen in den hülsen nicht einwandfrei







Nun eines der schwersten Arbeiten, 2 55° Biegungen hintereinander(jaaa 50-55° LEIDER)



und da solles hin:
eigentlich war hier ein langes Rohr,durchgehend geplant aber ich habs vergeigt.
Gebogen 1a, probegehalten top, Silikonschlauch rausgezogen und NEIN da sehe ich einen Riss genau in der Biegung.
Aber wie das Schicksal so will hatte ich gleich eine viel bessere Idee, somit musste ich rechts nicht seitlich in den AGB fahren sondern konnte von hinten rein (zweideutig? nein! :D )
und konnte somit alles wieder umdrehen und die Flussrichtung in den AGB´s berücksichtigen (unten rein, oben raus) was ich bis dahin vernachlässigen musste wegen der Rohrlänge und Anschlussoptionen.
Mir gefällt das richtig gut



manches sieht hier noch schief aus weil noch nichts festgeschraubt und geklebt ist.
Aber lasst euch nicht Täuschen ich hab die Abstände zwischen den Rohren und AGB´s bis zu den Aussenwänden auf einen Millimeter genau überprüft und das passt. Tollerenz +/- 1mm
Alles mit Klebeband wird noch angepasst!(hier sind ja die Durchlässe für Schottverschraubungen noch nicht gesetzt)



hier habe ich alles mal gerade hingeschoben



der ganze Verschnitt der bisher angefallen ist



das wären dann mal alle auf einem Haufen. nicht grad wenig! ;)



und das sind meine ganzen misslungenen Testobjekte
ganz oben links in der Biegung sieht man den Riss von dem 77cm Rohr.
Dumm das ich die Biegung für einen anderen Zweck rechts auch gleich versemmelt habe(war nicht grossflächig genug erhitzt)
Das Stück von der Graka zur CPU halt 3 mal, ein Stück Verschnitt was man ja noch benutzen kann und die 45° Versuche mit den Blasen



nachdem jetzt alle Positionen fest standen , hab ich die AGB Löcher und Gehäusedurchführungen gesetzt



Nun wurden alle Enden geschliffen und entgratet, etwas gereinigt und ran ans Hülsen kleben



da es schon knapp 23.00 Uhr war hab ich dann mal ein paar UV- LED´s gestartet zwecks abbinden des UV Klebers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »capten« (28.05.2015, 21:21)


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

51

29.05.2015, 10:56

Saubere Arbeit, ich war schon froh als ich meine 3 rohre fertig hatte :D
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Semme

-S +M (Make insider :P)

Beiträge: 1 027

Registrierungsdatum: 09.01.2011

Wohnort: Aachen

Beruf: Student

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

52

29.05.2015, 13:32

Für das erste Mal kann sich das Ergebnis wirklich sehen lasse. Auch die Tatsache, dass du die Rohre überall parallel verlegt hast, gefällt mir! :)

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

54

29.05.2015, 14:40

Oh hier war ja richtig was los? Warum werde ich nicht informiert?
Mal geht die Mailbenachrichtigung und mal nicht.

Das freut mich das es euch allen gefällt!
Bin auch voll Happy das ich mein Vorhaben durchsetzen konnte.
Sonst wäre ich sehr ratlos gewesen.
Wenn man 1-2 Jahre das Mainboard vor sich hat und alles mal gelegt hat, gehen einem irgenwann die Ideen dazu aus.
Heute kamen schon meine 2 fehlenden Anschlüsse, die ich brauchte wegen dem unplanmäßigen Verbindungsstück in der Mitte.
Dann kann ich heute noch das letzte Rohr zuschneiden, Hülse kleben und hoffe heut nacht noch Probelauf starten.
Nebenbei muss ich mich an die Aluabdeckung für den Kabelbereich machen.
Die Alugeundierung und neue Paracords kamen gestern.

Semme

-S +M (Make insider :P)

Beiträge: 1 027

Registrierungsdatum: 09.01.2011

Wohnort: Aachen

Beruf: Student

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

55

29.05.2015, 15:49

Ich fände klasse, wenn du bei der Befüllung ein kleines Video drehst. Ist immer der spannendste Moment bei einer Wakü - gerade mit Acrylrohren ;)

capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

56

29.05.2015, 16:38

Hi! das wollt ich mir aufheben wenn der Tisch fertig lackiert ist und alles eingebaut ist.
Und natürlich für den UV zusatz.
Eine Kamara hab ich nicht, aber der Fotoaparat kann sowas auch, das sollte funktionieren oder?

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

57

31.05.2015, 16:06

Mail benachrichtigungen gehen immer, aber nur wenn du nach der letzten Benachrichtigung den Thrad besucht hast, und nicht nur die nachricht in der Mail gelesen hast.
Hat mich auch schon öfters verwirrt, dachte mair, das hab ich doch schon gelesen, derweil aber nur in der Mail.
Hoffe weitergeholfen zu haben.

Jo, wenn es ein guter Fotoaparat ist dann kann der das schon gut.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

58

01.06.2015, 20:58

Oh euch habe ich glaube gar nicht bescheid gesagt.
Ich habe bei den Acrylrohren die Überwurfmuttern vertauscht, rot mit schwarz. :(
Neues Rohr ist bestellt (man bekommt die Hülsen wirklich nicht ab, ich habs versucht :D ).

Gut, fleißig war ich trotzdem und immer wenn man denkt es geht dem Ende zu fallen einen doch immer wieder neue Sachen ein.
Jetzt erst mal meine geplanten Aufgaben.

Die Radiatoren, die ich in der Reinigung schon vorgestellt habe, Phobya G-Changer 480 V1 und V2, hatten bei der Reinigung grundlos ihre Farbe abgeworfen :search: zumindest die V1 .
Also musste ein neuer Anstrich her.
Auf gewisse Andeutungen hin habe ich mich entschieden die Radiatoren weiß zu lackieren mit schwarzen Lamellen. :thumbsup:

Hier meine Vorgehensweise:

Erst mal musste der letzte Pizzakarton herhalten für eine kleine Schablone um nicht unötig viel Farbe auf die später weiß zu lackierenden flächen aufzutragen



einen Tag später konnte ich die Lamellen dann abkleben und den alten Anstrich anschleifen



dann gab es eine Schicht Grundierung



und auch wenn nicht sichtbar ,auf Kratzer und Abplatzungen die sich nicht haben verschleifen lassen, etwas Füller



dann noch 2 Schichten weiß vom Rahmengestell



und das Ergebniss 8)



beiläufig habe ich auch gleich die Alufüsse mit lackiert, in der selben Vorgehensweise




Zwischen den ganzen Trockenzeiten habe ich mich mal wieder um die Elektrik gekümmert.
Zum einen habe ich letzte Woche wieder Paracords erhalten da die ersten 60m echt schon alle waren :whistling:
also konnte ich den letzten Schalter, wofür mir die Paracords ausgegangen sind, fertig stellen.



und so habe ich mir das mit dem riesen Schrumpfschlauch vorgestellt, der den ganzen Schalter von innen abdeckt.



abgehakt
weiter.... der Kabelsalat um die Temperaturanzeigen geht mir schon eine Weile auf den Keks.
Also habe ich mir auch darüber schon ein bischen den Kopf zerbrochen.
Nur kürzen war mir nix , auf 3Pin ummodeln wollte ich auch nicht, da sie nur mit 5V betrieben werden also mussten andere Stecker her.
Nehmen wir halt 2 Pin, Kabel abgeschnitten, 2 Pin Kabel angelötet und abisoliert



ein kleiner Port musste dafür dann auch her und weil ich so eine lange Weile hatte und mich die LED´s so angrinnsten :vain:
hab ich dem Port eine kleine UV-Beleuchtung spendiert.Da ich sie rückseitig der Tempanzeigen mit Klettband an die Innenwand klebe, könnte mir die Beleuchtung noch hilfreich sein.
damit die 12V Leitung nicht ganz so ungenutzt bleibt hab ich ihr noch ein paar 3 Pin Anschlüsse verpasst.



später den Port noch auf Grösse zugeschnitten und bei der Lackierung der Kabelabdeckung(komm ich gleich zu) mit lackiert





Dann hatte ich ein paar Dimmer bestellt die aber schon etwas länger rumliegen,den konnte ich mich jetzt auch widmen.
Erst wollte ich alle LED-ports auf Klinke umbasteln aber mein Elektromarkt vor der Tür hatte nichts passendes da.
Also hab ich sie kurzerhand siziert und auf 3-Pin umgelötet um sie dann direkt vor die LED-Ports zu hängen.



Dann bleibt nur noch die Kabelbereichs Abdeckung die an die Glasplatte stösst.(man sieht sie schon im Hintergrund der letzten Fotos)
Die werde ich aber in eine gesonderten Post setzen ;) !


Semme

-S +M (Make insider :P)

Beiträge: 1 027

Registrierungsdatum: 09.01.2011

Wohnort: Aachen

Beruf: Student

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

59

01.06.2015, 21:37

Zitat

und das Ergebniss 8)


...ziemlich sexy :thumbup: Aber waren die Lamellen vorher so schlecht, dass du die nochmals schwarz lackieren musstest?

Auch die kleine Platine gefällt mir!

capten

Neu Hier!

  • »capten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 05.04.2015

Name: Ronny

Wohnort: Pforzheim

Beruf: Maler und Lackierer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

60

01.06.2015, 21:44

Ja ja die V1 ist schon gut 6 Jahre, da habe ich letztens erst mal eine Stunde alle Lamellen wieder gerade gebogen. Teils fehlte dort auch die Farbe.
Die V2 war, wie man bei der Reinigung sieht , sowieso mieserabel rauslackiert, bzw scheinen die Lamellen nicht ganz glatt zu sein(wohl dreck oder so) denn optisch markiert sich der Bereich in real immernoch.



links ist der V2, das bräunliche mein ich.

ok keine Lust mehr zu warten, dann füge ich das Thema hier mit an:

Die Abdeckung für den Kabelbereich

Mein Schweißer hat mir nun doch eine passenden Aluplatte besorgen können(sogar verdammt günstig)
Erst mal die Löcher für Monitorkabel und Ausgleichsbehälter angezeichnet



dann noch ein fettes Opferbrett darunter gelegt, Platte befestigt und vorsichtshalber vorgebohrt



nun kann die Schweinerei beginnen





sieht jut aus wat ick da fabriziert hab



nun habe ich die Schnittkannten entgratet und alles angeschliffen und danach entfettet/gereinigt



und nun die Grundierung, unglaublich endlich mal etwas was wirklich richtig hält wie es soll.Kratzprobe und nix geht weg.



dann alle Macken und Riefen gefüllert, geschliffen gefüllert bis alles glatt war



und nun alles noch einmal in Schwarz bitte





Diese Schicht habe ich nur auch mit 600er Papier nochmal angeschliffen und mehrere Schichten Klarlack aufgetragen.
Mal wieder mit Fehlschlägen aber so lange bis ich es akzeptieren konnte
Der ganze Tisch Schwarz Seidenmatt aber die Abdeckung passend zur Glasscheibe Schwarz Hochglanz - Klavierlack :woho:




Gut dies geschah am Wochende, heute habe ich mich gleich an die Befestigung des Ausgleichbehälters gemacht
Mal etwas Altdeutsche Handarbeit, für Maschiene ist hier kein Platz mehr!



leider sind ein paar Fotos nix geworden aber ich habe Einschraubmuttern verwendet(also nix durchgebohrt) und versuchsweise mit Polyester 2/K Spachtel eingeklebt



und so schauts dann aus:
den doppelten nutzen des Reservoirconnectors muss ich wohl nicht näher erörtern oder ?
-Die Patte kann entfernt werden ohne den AGB zu zerkratzen und
-System muss nicht entleert werden um die Platte zu entfernen - nur bis zur Kante des unteren AGB´s der immernoch höher als alles andere liegt





um die Kabeldurchführung des AGB´s werde ich noch einen Filzgleiter oder eine Art Dämmung machen um alles abzudichten und weiterem verkratzen vorzubeugen


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »capten« (01.06.2015, 22:36)