Sie sind nicht angemeldet.

[Casecon] Plxpc

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

02.12.2014, 20:55

Plxpc

Und wieder wird es Zeit für ein neues Worklog :thumbsup:

In den letzten Jahren haben wir ja so einige Mods%Cons gebut, allerdings war davon nur der kleinste Teil für uns selbst bestimmt.
Dies wird auch mal wieder ein solches System :D - welches ich dann später als Nachfolger für mein CAD/Video /Gaming System nutzen werde.

Das komplette Gehäuse wird aus einer Kombination aus Schwarzem und Rotem Plexiglas hergestellt, natürlich wird es auch wieder eine Wasserkühlung mit einigen Eigenbau Komponenten geben, aber dazu dann später mehr...

Beim Design des Gehäuses mussten dann ein paar Einschränkungen gemacht werden, die allesamt dem späterem Aufstellungsort geschuldet sind.
Das ganze wird später auf einem 60 cm hohem Schränkchen (wenn man davor sitzt - mehr oder weniger in Augenhöhe) stehen, direkt in einer Ecke zu einem weiterem (hohem) Schrank, weshalb auch eine Seite letztlich recht nutzlos ist, da dort immer der Schrank stören würde wenn mal was zu machen wäre....also musste alles von einer Seite zugänglich sein ohne dabei zu breit zu werden da auf der anderen Seite schon ein TFT steht der auch da bleiben wird....

Insgesamt also einiges zu berücksichtigen.....

Bevor es jetzt aber richtig losgeht, erstmal ein riesiges Danke Schön!!! an:




für Ihre Untersützung über die letzten Jahre und auch wieder bei diesem Projekt.


Anfangen wollen wir dann ansonsten erstmal mit nem schnellem rendering das ich ganz zu anfang gemacht habe um meinem Bruderherz und ein paar anderen Leuten zu verdeutlichen was ich meinte und in welche Richtung das ganze zielen würde, erwartet also keine Details



Natürlich haben wir dann auch direkt schonmal einen riesigen Stapel Plexiglas geordert und das ganze in brauchbare Abschnitte unterteilt. Aus den einzelnen Abschnitten werden als nächstes dann die einzelnen Lagen für den Sockelaufbau ausgeschnitten.....



Nach ein paar Stunden arbeit hatten wir dann schonmal nen ganzen Stapel der Einzelteile ausgeschnitten, die wir später brauchen werden um den Sockel zu bauen....






Als nächstes werden wir dann mit den ersten Einzelteilen für den Hochstehenden Gehäuseteil weitermachen, damit wir danach anfangen können die beiden Einzelteile aus den einzelnen Lagen zusammen zu setzen......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thechoozen« (11.01.2015, 18:53)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

2

02.12.2014, 21:29

Cool!

Freu mich schon auf deinen/euren neuen Worklog. Konzept gefällt mir auch - hat ein bisschen was von einem Case auf der DCMM - glaub von einem Ungarn.
Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen. Die Lüfteröffnungnen scheinen zu den Lüftern leicht versetzt zu sein.
Irgendwie scheinen diese Lüfteröffnungen ala Parvum ziemlich in Mode zu sein. :D Sieht man derzeit irgendwie wirklich oft. ;)

Na dann bin ich mal auf das nächste Update gespannt. Ich wünsche dir/euch viel Spaß dabei.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

02.12.2014, 21:37

Schaut echt super aus. Erinnert mich etwas an das Thermaltake Level 10

@george, er sagte ja das es auf die schnelle gemacht war und man keine Details erwarten solle ;)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

4

11.12.2014, 20:29

Zitat

Freu mich schon auf deinen/euren neuen Worklog. Konzept gefällt mir auch - hat ein bisschen was von einem Case auf der DCMM - glaub von einem Ungarn.

aaah, ich glaub ich weiss welches Case du meinst, könnte sein das es von einem unserer Ungarischen Freunde war, hat mir auf jeden fall auch gut gefallen gehabt und ist unterbewußt auch bestimmt mit eingeflossen :D

Zitat

Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen. Die Lüfteröffnungnen scheinen zu den Lüftern leicht versetzt zu sein.
Irgendwie scheinen diese Lüfteröffnungen ala Parvum ziemlich in Mode zu sein. :D Sieht man derzeit irgendwie wirklich of


joa, siehste auch volkommen richtig, ist verrutscht :D aber ok, sollte ja auch nur der schnellen veranschaulichung dienen. Das mit den Parvum Ausschnitten war eine von insgesamt 3 varianten die ich ausprobiert hatte, hab mich letztlich aber auch schon wieder dagegen entschieden und werd stattdessen ein einfaches gitter machen....

Zitat

Schaut echt super aus. Erinnert mich etwas an das Thermaltake Level 10

das level 10 ist bestimmt auch ein teil meiner "inspiration" gewesen :D
Hab das rohe Konzept schon ein paar Jahre bei mir auf der Festplatte liegen, die Ursprungsplanung war dabei sowohl vom Level 10 als auch von 2-3 anderen Cases und mods beeinflusst. Allerdings haben wir das ganze nie umgesetzt, über die Zeit hab ich das ganze dann noch 2-3 mal verändert und das ist jetzt momentan die aktuellste version. Möchte also gar nicht wissen wieviele Cases da in der Zwischenzeit unbewusst ideen geliefert haben :D


Ansonsten kann es hier aber auch ein Stückchen weiter gehen:

Vielleicht erstmal noch kurz zur Erklärung warum wir so viele einzelne Lagen ausgeschnitten haben und da nicht einfach dickeres Plexiglas genommen haben. Das ganze hatte 2 Gründe, zum einen der Preis und zum anderen ein noch praktischeren Grund, auf die Art und Weise lassen sich in jede Lage einzelne Kanäle für Kabel; LED´s, Front USB usw. einarbeiten so das diese möglichst unsichtbar verlegt werden können.

Da wir ja einmal dran waren das ganze schöne schwarze Plexi zu verarbeiten, haben wir auch direkt mit den nächsten groben Zuschnitten weitergemacht und schonmal die ersten Teile für den hochstehenden Teil des Cases ausgeschnitten.






Im Hochstehenden Teil werden später dann 2 SSDs und 1 herkömmliche 3,5" Festplatte untergebracht werden können. Mit zusätzlichem Freiraum für Erweiterungen (ein bißchen Platz bleibt später im oberen Bereich übrig....

Dann kam in den letzten Tagen auch endlich das 5mm starke uv rote plexi bei uns an, so das wir auch diese beiden Teile für den Boden und den hochstehenden Teil schonmal grob vorbereiten konnten.




Als nächstes müssen wir an den Bodenplatten noch einige Änderungen vornehmen damit das Netzteil auch atmen kann, aber bevor ich den Ausschnitt machen konnte, wollte ich erstmal nachmessen können ob die realität auch ansatzweise zur Planung passt, jetzt kriegen also die restlichen Bodenplatten (bis auf die oberste, die hat Löcher) einen großen Auschnitt verpasst damit das NT später auch genug Luft bekommt....


Nebenher haben wir dann auch noch angefangen den Ausgleichsbehälter vorzubereiten. Dafür haben wir einen Schwung rote und schwarze Vierecke ausgeschnitten, die dann als nächstes miteinander verklebt werden müssen....



der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

5

12.12.2014, 20:28

:thumbup: Soweit so gut. :)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

19.12.2014, 08:24

Zitat

:thumbup: Soweit so gut. :)


hm, das hab ich auch erst gedacht :D , bis mir aufgefallen ist, das die eigentliche arbeit ja jetzt erst losgeht.....ich sag nur verschleifen von dem ganzen spass....man was freu ich mich da schon drauf.... ;(

In den letzten Tagen ist schonmal ein großer Teil der benötigten Komponenten eingetroffen, weshalb ich mich auch direkt nochmal bei Asus, Coolermaster, Aquatuing und Adata bedanken möchte!!!






(Wobei die Wakü Komponenten zum größten Teil für ein anderes Projekt bestimmt sind)

Ansonsten haben wir aber natürlich auch ein wenig weiter gebastelt. Unter anderem ging es am Ausgleichsbehälter weiter, da haben wir zuerst die ganzen einzelnen Lagen miteinander verklebt, anschliessend wurde dann erstmal alles überschliffen und danach wieder aufpoliert....





Nebenher haben wir dann noch angefangen die vorbereiteten Einzelteile für den hochstehenden Teil des Gehäuses miteinander zu verkleben. Dafür musste erstmal alles ordentlich gereinigt werden, anschliessend haben wir dann die ersten Einzelteile ausgerichtet und mit ner ordentlichen Menge Acryfix verklebt.....





Nachdem das ganze dann einigermassen durchgetrocknet war, haben wir erstmal geschaut wie wir die LED Beleuchtung genau verlegen und wo wir dementsprechend noch Kanäle fräsen müssen....




Als nächstes folgt das gleiche dann bei der Bodenplatte, so das wie anschliessend bei beiden Teilen die Kanäle für die LEDs fräsen können....

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

7

19.12.2014, 17:59

Das mit der Schleifer und Poliererei kenn ich nur zu gut :)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

8

04.01.2015, 19:02

Zitat

Das mit der Schleifer und Poliererei kenn ich nur zu gut :)

jaaa...plexi könnte so toll sein....wenn dieser mist nicht immer wäre...vorher denkt man noch:"ja super, schnell gemacht!"...und dann gehts schleifen los...und nix ist mehr super oder schnell gemacht.... :dash:

So, aber weiter gehts....

Nachdem wir ja schon angefangen hatten den Kanal für den digitalen LED Strip zu fräsen, haben wir auch direkt mit der Bodenplatte weitergemacht und auch da den entsprechenden Kanal mit eingefräst, so das die LEDs später komplett unsichtbar verlegt werden können....





Wie man ja auf dem 2.Bild sieht bleibt später ein Spalt, den die schwarze Deckelplatte nicht abdeckt...dafür kommt dann der schwarze Streifen zum Einsatz der auf dem letzten Bild zu sehen ist...der deckt bis auf 5mm den Rest der Fläche ab, so das wir später das Oberteil einfach in die Führung schieben können...(das Oberteil hat an dieser Stelle 5mm überstand)

Dann haben wir auch schonmal angefangen die Einzelteile für den Power Button vorzubereiten...




Und zum guten Schluss haben wir dann die beiden Teile ein erstes Mal testweise zusammengestellt....


CrazyCreator

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 05.06.2013

Wohnort: Leipzig

Beruf: Disponent

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

9

04.01.2015, 19:42

Daumen hoch ... sieht gut.

Mich würde interessieren was und wie ihr da genau mit dem Power-Button vorhabt/baut und was für ein Taster drunter kommt. Ich will das sozusagen genau wissen damit ich mir das für mein Projekt klauen kann ;)
Alle Bilder zum Worklog: Apple Power Mac G5 go to ATX komplett und in voller Auflösung gibt es in der Bildergalerie

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

10

04.01.2015, 20:14

Die Plexiglasteile sehen gut aus, auch wenn sie teilweise recht fragil wirken.

www.complex-mods.de

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

11

04.01.2015, 23:14

Schaut super aus, weiter so.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

12

11.01.2015, 19:01

Zitat

Mich würde interessieren was und wie ihr da genau mit dem Power-Button vorhabt/baut und was für ein Taster drunter kommt. Ich will das sozusagen genau wissen damit ich mir das für mein Projekt klauen kann


Viel zu klauen wirds da gar nicht geben :D ....weil soviel passiert an der stelle gar nicht mehr....Der Ring wird einfach in der schwarzen Deckelplatte vom Hochstehendem Teil eingeklebt....der Kreis wird da eingesetzt, auf die innenseite von dem kreis kommt dann noch ne halterung in der wir einen Taster befestigen können....dann wird der Taster im Gehäuse befestigt und das war es auch schon.....

Zitat

Die Plexiglasteile sehen gut aus, auch wenn sie teilweise recht fragil wirken.


alles in allem sehen Sie fragiler aus als Sie sind....dachte auch erst das wär ein größeres Problem, daher hab ich ja auch einige Fräsungen erst nachträglich gemacht nachdem ich mehrere Lagen verklebt hatte um so mehr stabilität im Gesamten Teil zu haben.....wär gar nicht nötig gewesen....ist an sich robust genug das man es nichtmals hätte verkleben müssen.....

So....nu gehts auch wieder ein kleines bißchen weiter....

Nachdem der Ausgleichsbehälter ja einmal soweit vorbereitet war, haben wir uns mal darum gekümmert auch die letzten beiden Lagen zuzuschneiden, auf das wir den AGB verschliessen und abschliessend aufpolieren können....



anschliessend haben wir die beiden Plexiteile auf den AGB aufgeklebt und nachdem alles getrocknet war, auch direkt damit angefangen die Kanten abzuschrägen....



das wird jetzt als nächstes noch fertig geschliffen und aufpoliert und damit wäre der AGB dann auch soweit fertig


Nebenher haben wir dann noch angefangen einen Pumpendeckel herzustellen der später den Standard Laing Deckel ersetzen wird. Leider hab ich mich bei unserem ersten Ansatz vermessen, weshalb der Deckel leider etwas zu klein wurde, was dazu geführt hat, das eines der Anschlussgewinde in das Gewinde einer der Befestigungsschrauben laufen würde. Das hiess natürlich nochmal von vorne starten.....

Aber hier erstmal nen Bild vom Fehlversuch....




Nachdem der Fehler aufgefallen war, haben wir natürlich direkt mit nem neuen Deckel angefangen....also erstmal wieder ne Menge Plexivierecke ausschneiden...anschliessend alles sortieren und verkleben....




Damit haben wir dann wieder einen netten Plexiblock den wir als Ausgangsbasis für die Fräsarbeiten nehmen können....das wird dann auch als nächstes folgen....erstmal beidseitig planfräsen, anschliessend die Tasche für den Rotor der Pumpe, den mittigen Anschluss und die Befestigungslöcher fräsen und abschliessend kann dann der vordere Anschluss von Hand gebohrt werden.....

JoSo

1. Platz CE-Modding Contest 2014/15

Beiträge: 824

Registrierungsdatum: 18.12.2012

Name: Juri Seibel

Wohnort: Essen

Beruf: Glücksuchender

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

13

11.01.2015, 19:18

Sehr schöne Arbeit :thumbup: Wasfür Kleber nimmst du für Plexi?

thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

14

01.02.2015, 17:30

Zitat

Sehr schöne Arbeit :thumbup: Wasfür Kleber nimmst du für Plexi?


Danke!! Für Plexi nehmen wir eigentlich immer Acryfix darfst mich jetzt nur nicht nach der Nummer fragen....auf jeden fall nicht der dickflüssige aus der Tube sondern das extrem dünnflüssige Zeug aus der Metallflasche...


Ansonsten gibt es auch ein kleines Update....

in den letzten Tagen haben wir schonmal den digitalen RGB Strip installiert und mit wahllosen Testmustern gefüttert um mal zu schauen was das gute Stück so kann....das ist natürlich erstmal nur provisorisch....später wird man dann zwischen verschiedenen mustern wählen können....


CrazyCreator

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 05.06.2013

Wohnort: Leipzig

Beruf: Disponent

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

15

01.02.2015, 19:03

Ich sag nur: Spitzeeee
Alle Bilder zum Worklog: Apple Power Mac G5 go to ATX komplett und in voller Auflösung gibt es in der Bildergalerie

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 12.03.2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

17

02.02.2015, 10:38

Sieht echt top aus.
Meinst du den 2 Komponenten Acrifix 2R 0190? Ich habe nämlich den dickflüssigen 192er aus der Tube daheim und die Klebestellen werden nicht wirklich so schön damit...


Alan-Lee

Nur wenn er drin ist Funktioniert er...

Beiträge: 3 578

Registrierungsdatum: 26.07.2011

Name: Ali Abbas alias Alan-Lee

Wohnort: Schwabach

Beruf: Selfemployed in the IT sector

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

18

02.02.2015, 11:19

schauen toll aus die geklebts polierte teile.
beiom kleber, kann es der 1r192 1 kompment kleber sein.
ich benutze bisher auch der 116er, bin nicht so begeistert.



Dont see what it is, see what it could be!

more to see at www.computer-designer.com

bt-tr1gg3r

Öfters hier!

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 29.04.2011

Wohnort: köln

Beruf: künstler / casemodder

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

19

02.02.2015, 13:26

...haben geschaut , ist der 107er Acrifix... :)

thechoozen

Wohnt hier!

  • »thechoozen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 03.01.2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

20

13.02.2015, 21:38

Zitat

Meinst du den 2 Komponenten Acrifix 2R 0190? Ich habe nämlich den dickflüssigen 192er aus der Tube daheim und die Klebestellen werden nicht wirklich so schön damit...


Zitat

beiom kleber, kann es der 1r192 1 kompment kleber sein.
ich benutze bisher auch der 116er, bin nicht so begeistert.


wie bt-tr1gg3r schon schrieb....wir nutzen normalerweiser für Klebestellen im sichtbaren Bereich, bei Kühlern, AGBs usw. eigentlich immer den 107er Acrifix. Den 192er nutzen wir eigentlich nur dann wenn wir spalten füllen müssen, dass geht natürlich mit dem 107er so gut wie gar nicht, dazu ist er viel zu dünnflüssig, was aber natürlich für alles andere optimal ist. Der 107er entwickelt nen schönen kapillareffekt und zieht so richtig schön in die Klebestelle rein. Aber wenn ich das richtig im Hinterkopf habe ist er auch glaub ich nur über tricks zu kriegen....(kann man normalerweise nur im gewerblichen Bereich kriegen - u.a. wegen der vielen Gesundheitsrisiken die bei falschem Umgang entstehen können)

So, aber ansonsten gibt es jetzt auch noch ein Kleines Update:

Aber bevor es losgeht, nochmal ein dickes Danke schön an Asus ! Heute ist meine neue Grafikkarte gekommen, freu mich schon das gute Stück mal auszuprobieren....



Nachdem wir ja jetzt den Grundaufbau einmal soweit stehen hatten, haben wir als nächstes ein paar abschliessende Plexileisten zugeschnitten.


Als nächstes haben wir die Leisten dann auf den Kanten der Schwarzen Lagen verklebt und haben damit den Spalt den wir vorher eingearbeitet hatten wieder verschlossen.




Nachdem wir die ganzen Plexileisten dann aufgeklebt hatten, ging es damit weiter die neu entstandene Kante zu verschleifen so das auch wirklich kein Spalt mehr bleibt....


Dann haben wir das Netzteil erstmal Testweise an seine späteren Position gepackt um anschliessend den unteren Rippenkamm ein erstes Mal zusammenzustecken....