Sie sind nicht angemeldet.

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

13.10.2014, 20:03

Walli - world greatest WALL PC

Es wurde mal wieder Zeit für etwas Neues, ein neuer PC Build musste her, der nicht viel Platz in Anspruch nimmt aber trotzdem jeden Blick auf sich zieht.
So die Wand anguckt und gedacht, da muss doch was gehen. Außer ein paar Kleinigkeiten war die Wand komplett frei und eigentlich verschwendeter Platzt.. - der PC muss an die Wand!


Der Name dürfte sich nun selbst erklären ^^

Materialliste:

-150x60x1,2 cm MDF Platte
-einige 20mm Abstandshölzer für die Wand
-4m 16/12 Plaxirohre
-ein Dutzend 6mm Plexiglasplatten für die Komponenten
-5m RGB LEDs

das waren eigentlich die hauptsächlichen Materialien.


Los geht's:

-Durch Hinlegen und ausrichten wurden die genauen Positionen der einzelnen Komponenten bestimmt und Kabeldurchführungen, Befestigungslöcher, Schlitze für die LEDs und ein Loch für die Lüftersteuerung wurden nun gefräst, gebohrt und gefeilt.
Das kam dabei raus:




-Als nächstes waren die Radiatoren an der Reihe, ein kleiner und ein größerer kommen zum Einsatz, komplett selbst gebaut aus 1mm Alulamellen und 12mm Kupferrohr. Aufgebaut nach dem selben Schema wie vor einiger Zeit schon beim Riesen Netzteil [Contest Worklog]. Diesmal sind die Lamellen etwas kürzer und es war somit kein Problem diese gerade aufzupressen.
Hier der größere der beiden in freier Wildbahn :P und anschließend natürlich noch gescheit verlötet.






-Der kleine Radiator ist mittlerweile auch schon fertig und verlötet. Das erste Probeligen mit Elektronik Teilen und den beiden Radiatoren.




-Nun ging es an die "Verschönerung" bzw. Umlötung des RGB Contorllers. der IR-Sensor wurde direkt auf die Platine gelötet und die DC-Buchse via Kabel verlegt.
Das Ganze schön gesleevt und fertig ists. [Vorher/Nachher]






Danach habe ich mich der Lüftersteuerung TPC 4x von Phobya zugewandt. Hier habe ich die Standard LCD Background-Beleuchtung (blaue LEDs) ausgelötet und stattdessen zwei große RGB LEDs eingebaut. Das Resultat ist, dass das LCD nun in den selben Farben wie der gesamte PC leuchtet.
Hier mal ein paar Farbbeispiele.







Alles funktioniert wunderbar, ich habe den PC und die Wasserkühlung mehrere Mal mit besagter Steuerung getestet. Beim Finalen Test bevor der Build aufgehängt werden sollte passierte es nun, die Steuerung ging nicht an und Rauch stieg empor. Natürlich wurde des Strom direkt abgestellt und die Steuerung ausgebaut - leider zu spät! Defekt.. ?( Deshalb ist auf den weiteren Bildern die Steuerung auch nicht mehr in Funktion zu sehen.


-Nichts desto Trotz musst es weitergehen. Die Plexiglasplatten für die einzelnen Komponenten waren dran. Ausmessen, auf der Kreissäge ausschneiden und letztendlich in mehreren Schleifdurchgängen die Ränder mittels Dreiecksschleifer milchig schleifen.
Das ging alles wunderbar, man musste nur aufpassen, dass nicht zu lange auf einer Stelle geschliffen wurde, weil sonst das Plexiglas zu warm wird und anfängt sich zu verformen.
Hier mal eine Kante.




-Nachdem alle Befestigungslöcher gebohrt waren ging es an die 45° Schlitze in Mitten der Platten. Darunter kommt später der LED Streifen und um eine bessere Lichtverteilung zu bekommen wird ein 45°/45° Schlitz in das Plexiglas gefräst.
Das stellte sich als nicht ganz so leicht raus, da das Plexiglas sehr schnell zu warm wurde und hinter dem Fräser den Schlitz immer wieder verschloss. Nach ein paar mal hin und her war dieser aber wieder frei.






-Noch schnell die Grafikkarte mit ihrem Kühler auf der dafür vorgesehen Plexiplatte montieren und ein erster "richtiger" Beleuchtungstest konnte gewagt werden.
Hier auch ganz gut zu sehen, es kommt mein gemoddetes Enermax Netzteil von hier zum Einsatz.






-Für die Wasserkühlung kamen nicht einfach Schläuche zum Einsatz sondern 12/16er Plexiglasröhre. Die Röhre konnten wie herkömmlich gebogen werden nur halt mit einer 11mm Gummiwurst. Als Anschlüsse kamen gewöhnliche Doppelnippel zum Einsatz, da man in die 12mm ID Pipes seht gut ein G1/4 Gewinde schneiden kann. Wichtig ist, dass die Schnittkanten wirklich sehr gerade und fein geschliffen sind. Sonst kann es zu Undichtigkeiten am Dichtungsring der Doppelnippel kommen.
Ein paar "Unfälle" gab es natürlich auch, nicht nur einmal ist die Wurst gerissen oder die Pipe hat sich falsch verformt. Dennoch haben 4m gereicht um gut 2,8m Pipe zu "produzieren" ^^
Hier auch ein vergleich der normalen 12/10 er Pipes wofür es ja mittlerweile etliche Steckanschlüsse gibt.








-Die Lüfter, welche sich hinter den Radiatoren befinden sind extrem leise und wurden nur von ihrem Rahmen entfernt, auf eine Holzleiste geklebt und von hinten an der Platte befestigt. Die Platte wurde fein abgeschliffen und zwei mal mit schwarzer Farbe auf Wasserbasis lackiert. Das Ergebnis ist eine sehr gleichmäßige und wirklich schön matte Oberfläche, ohne Grundierung!




-Ein erstes Probeliegen mit und ohne allen Acrylic Pipes konnte stattfinden.




-Nun musste noch die Beleuchtung final mit Heißkleber angebracht werden und ein erstes finaler Beleuchtungstest konnte ohne und mit Pipes stattfinden.










Ich hoffe euch hat mein kleiner Worklog gefallen, Arbeitszeit betrug +/- 100 Stunden. Nur noch die Grafikkarte muss mit Risercards angeschlossen werden, dazu bin ich bis jetzt nicht gekommen. Feedback ist sehr wünschenswert, ebenso Fragen!
Jetzt gibt es noch ein paar Final Pics
:rolleyes:






















Hier geht's noch zum gesamten Album
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

JoSo

1. Platz CE-Modding Contest 2014/15

Beiträge: 824

Registrierungsdatum: 18.12.2012

Name: Juri Seibel

Wohnort: Essen

Beruf: Glücksuchender

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

2

13.10.2014, 20:46

Sieht Klasse aus! :thumbup: Sehr gute Idee!
Mit Beleuchtung absolut Spitze!

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

3

13.10.2014, 21:27

Gefällt mir, sehr schön.
Ist das aber nicht einwenig umständlich wenn da Hardware und acrylpipes einfach an der Wand hängen? Kann da nicht irgendwas kaputt gehen wenn man aus Versehen dagegen stößt oder z.B. ein Ball daran fliegt ?

Und was ist aus deinem Dirty Harry geworden ? :P

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 051

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

4

13.10.2014, 21:29

Schaut super aus, aber besser wäre es gewesen die Radiatoren Quer zu drehen um die Konvektion zu fördern. Warme luft steigt nach oben, und so würde die Luft an den Lamellen entlang streifen. So "staut" sich die Wärme etwas zwischen den Lamellen und können so nicht die volle Leistung erzielen.

Das ist aber jetzt Meckern auf hohem niveau. Ist so echt klasse geworden und gefällt mir mit der Beleuchtung sehr sehr gut.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 782

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

5

14.10.2014, 12:08

Sehr geil!

Pläne für ein sehr sehr ähnliches Teil liegen auch schon bei mir in der Schublade (besser gesagt in CAD-Dateien aufm PC ;) )

Du warst schneller :P Sehr schick geworden und vorallem mit der Beleuchtung sieht es richtig cool aus.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

14.10.2014, 17:52

Sieht Klasse aus! :thumbup: Sehr gute Idee!
Mit Beleuchtung absolut Spitze!

Danke Danke :rolleyes:

Gefällt mir, sehr schön.
Ist das aber nicht einwenig umständlich wenn da Hardware und acrylpipes einfach an der Wand hängen? Kann da nicht irgendwas kaputt gehen wenn man aus Versehen dagegen stößt oder z.B. ein Ball daran fliegt ?

Und was ist aus deinem Dirty Harry geworden ? :P

naja was soll daran umständlich sein?:D Drei USB Ports wurden noch nach unten ausgeführt, so dass man usb sticks einfach unten reinstecken kann und nicht am Mainboard rumfummeln muss. Da kommt nichts gegen, der Schreibtisch steht ja davor.
Der Bulid hier hängt bei meinem Bruder, ich verwende natürlich meinen Tisch weiter :D

Schaut super aus, aber besser wäre es gewesen die Radiatoren Quer zu drehen um die Konvektion zu fördern. Warme luft steigt nach oben, und so würde die Luft an den Lamellen entlang streifen. So "staut" sich die Wärme etwas zwischen den Lamellen und können so nicht die volle Leistung erzielen.

Das ist aber jetzt Meckern auf hohem niveau. Ist so echt klasse geworden und gefällt mir mit der Beleuchtung sehr sehr gut.

Ja das stimmt, daran habe ich zwischen durch auch mal gedacht, aber habe es nach einem ersten Probeliegen wieder verworfen - hätte nicht in das Bild gepasst. Da ich aber hinter jedem Radiator einen 180er Lüfter montiert habe kann man diese zur Not auch einschalten.

Sehr geil!

Pläne für ein sehr sehr ähnliches Teil liegen auch schon bei mir in der Schublade (besser gesagt in CAD-Dateien aufm PC ;) )

Du warst schneller :P Sehr schick geworden und vorallem mit der Beleuchtung sieht es richtig cool aus.

So long :0)

Ich muss sagen Planen ist bei dem Projekt das A und O gewesen, die ganzen Löcher und Kabeldurchführungen konnte ich leider erst durch Probeliegen feststellen und deshalb hat mich das ganze auch einiges an Zeit gekostet.

Freut mich, dass es euch allen so gut gefällt :thumbsup: :thumbsup: Achja die Radiator und AGB Halterungen sind ausgedruckt :P
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 051

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

7

14.10.2014, 18:18

Ah ok, die Lüfter hatte ich ganz übersehen.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Alex.H

Neu Hier!

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 12.03.2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

13.03.2015, 15:13

Eine sehr geniale Idee. Wie laut ist das Setup?

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

9

13.03.2015, 23:54

Die System HDD ist unter Stress doch gut hörbar, im idle beim browsen etc absolut leise.
Da momentan aber keine funktionsfähige lüftersteuerung verbaut ist läuft die pumpe auf volllast und ist doch etwas lauter... ändert sich aber wieder;)
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau