Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

1

31.08.2014, 13:45

TischPc Planung,Hilfe und Beratung

Unten zusammengefasst für Menschen die nicht lesen wollen :D

Hallo Leute,

alle meine Projekte sind nun beendet und ich würde gern in meinen nächsten Ferien (4.10-20.10) ein neues Projekt starten.

Ich war begeistert und wurde letztendlich auch inspiriert von Tamlems TischPC Dirty Harry.

Der Aufbau mit 2 tieferen Kästen links und rechts und einem weniger tiefen in der Mitte ist wohl unumgänglich wenn man gescheit drunter sitzten will, ich kann bzw. will nur die Beine und den Innenaufbau ändern. Daher habe ich in Sketchup ungefähr den gleichen Tisch wie Tamlems gebaut um zu schauen wie ich die Beine und den Innenaufbau gestalten kann. Hier einige Bilder :



Erstmal einpaar Fakten.

  • Maße
    -Tischplatte : 180cm x 80cm x 25mm
    -Plexiglas : 120cm x 50 cm x 8mm
    -linker und rechter Kasten : 350mm lang, 500mm breit, und ca 20cm tief inkl. 2. Boden
    -mittlerer Kasten : 500mm x 500mm und ca 8cm tief
    -Tischbeine : ca 650mm breit, ca 140mm lang und 730mm hoch

  • Materialien

    -Tischplatte:
    25mm Buche Leimholz

    -Beine
    25mm Buche Leimholz (Streifen zwischen MDF)
    22mm MDF als Seitenteile

    -Kastenkonstruktion
    Holz was ich hier noch liegen habe (Ich glaube 22mm Fichte)
    Sperrholz, Dicke noch unklar


Eine der wichtigsten Fragen ist ob ich das überhaupt packe. Ich selber würde sagen, dass ich am Ausschnitt der Leimholzplatte und zuschneiden der Leimholzstreifen für die Beine scheitern werde. Aber ich glaube ohne eine richtige Werkstatt und vorallem der richtigen Ausstattung würde das hier fast keiner schaffen. Daher würde ich den rechteckigen Ausschnitt direkt im Bauhaus machen lassen und mir die Leimholzstreifen auch direkt dort zuschneiden lassen würde.
Da sich das Holz schnell verziehen würde, werde ich die Kastenkonstruktion als erstes bauen und dann direkt nachdem ich die Platte habe die Kastenkonstruktion direkt anschrauben würde. Das würde gegen die Verziehung wirken, dafür muss meine Konstruktion auch stark und steif genug sein dagegen zu halten.

Eine andere Frage ist aber was ich für beine verwende. Die Platte allein ist ja schon schwer genug, da kommen noch Kastenkonstruktion, Plexi und Hardware, also müssen die Beine schon was aushalten.
Bis jetzt ist eine Konstruktion aus 10cm breiten Leimholzstreifen und Seiten aus MDF geplant. Hier mal ohne eine MDF Seite :



Die MDF Seiten sind geschraubt, somit komme ich an den Innenraum. Von Innen werden durch den oberen Liemholzstreifen in die Tischplatte schrauben eingesetzt, die den Tisch mit den Beinen verbinden sollen.
Ich glaube, dass die Beine das vertikale Gewicht des Tisches halten werden, wenn nicht kommen einpaar verstrebungen rein, jedoch habe ich bedenken bei horizontaler Krafteinwirkung, wenn z.B. jemand dran schüttelt oder gegenknallt. Hat jemand da eine bessere Idee wie ich das ganze auch horizontal stabilisieren kann ?

Vorschlag : Beine direkt an die Kasten schrauben

Ne wichtige Sache ist auch noch die Oberfläche.
Wie kann ich die Öberfläche vom Leimholz behandeln dass ich es gescheit als Tisch verwenden kann (Lasur, Schleifgänge, klarlack) ?

Ich habe es zwar nicht nötig mit Wasser zu kühlen, aber ich möchte die Möglichkeit immer offen halten, daher würde ich gerne so bauen, dass ich eine Wasserkühlung ohne viel Aufwand und weiteren Modifikationen montieren kann. Daher werde ich Plätze und Öffnungen für Radiatoren, Schlauchdurchführungen schaffen und genug Platz für Pumpen und Reservoir einplanen. Das Problem ist nur, dass ohne Wasserkühlung der ganze mittlere Kasten und die Plätze für die Pumpen frei bleiben. Hat jemand da eine Idee wie ich den nutzen kann ?

Auch mal gerne würde ich wissen wer mir das zutraut. Einfach mal ganz trocken sagen ob ich das eurer Meinung nach schaffen würde oder nicht. Ihr seit hier schließlich Erfahrener als ich und könnt das besser einschätzen. Ich werde das natürlich nicht Falsch auffassen und dann beleidigt sein, ich habe mich ja schon öfters überschätzt. Wenn dann würde ich das projekt verwerfen bzw. auf später verschieben.

Und für die Leute die nicht das ganze Zeug lesen wollen, hier nochmal die Fragen zusammengefasst.

Spoiler Spoiler



Ich würde germe wissen wer mir das zutraut. Einfach mal ganz trocken sagen ob ich das eurer Meinung nach schaffen würde oder nicht. Ihr seit hier schließlich Erfahrener als ich und könnt das besser einschätzen. Ich werde das natürlich nicht Falsch auffassen und dann beleidigt sein, ich habe mich ja schon öfters überschätzt.

Eine andere Frage ist aber was ich für beine verwende. Die Platte allein ist ja schon schwer genug, da kommen noch Kastenkonstruktion, Plexi und Hardware, also müssen die Beine schon was aushalten.
Bis jetzt ist eine Konstruktion aus 10cm breiten Leimholzstreifen und Seiten aus MDF geplant. Hier mal ohne eine MDF Seite :



Die MDF Seiten sind geschraubt, somit komme ich an den Innenraum. Von Innen werden durch den oberen Liemholzstreifen in die Tischplatte schrauben eingesetzt, die den Tisch mit den Beinen verbinden sollen.
Ich glaube, dass die Beine das vertikale Gewicht des Tisches halten werden, wenn nicht kommen einpaar verstrebungen rein, jedoch habe ich bedenken bei horizontaler Krafteinwirkung, wenn z.B. jemand dran schüttelt oder gegenknallt. Hat jemand da eine bessere Idee wie ich das ganze auch horizontal stabilisieren kann ?


Wie kann ich die Öberfläche vom Leimholz behandeln dass ich es gescheit als Tisch verwenden kann (Lasur, Schleifgänge, klarlack) ?

Ich habe es zwar nicht nötig mit Wasser zu kühlen, aber ich möchte die Möglichkeit immer offen halten, daher würde ich gerne so bauen, dass ich eine Wasserkühlung ohne viel Aufwand und weiteren Modifikationen montieren kann. Daher werde ich Plätze und Öffnungen für Radiatoren, Schlauchdurchführungen schaffen und genug Platz für Pumpen und Reservoir einplanen. Das Problem ist nur, dass ohne Wasserkühlung der ganze mittlere Kasten und die Plätze für die Pumpen frei bleiben. Hat jemand da eine Idee wie ich den nutzen kann ?


Und hier nochmal nur die Fragen mit Antworten :

Spoiler Spoiler


Beine.
Die MDF Seiten sind geschraubt, somit komme ich an den Innenraum. Von Innen werden durch den oberen Liemholzstreifen in die Tischplatte schrauben eingesetzt, die den Tisch mit den Beinen verbinden sollen.
Ich glaube, dass die Beine das vertikale Gewicht des Tisches halten werden, wenn nicht kommen einpaar verstrebungen rein, jedoch habe ich bedenken bei horizontaler Krafteinwirkung, wenn z.B. jemand dran schüttelt oder gegenknallt. Hat jemand da eine bessere Idee wie ich das ganze auch horizontal stabilisieren kann ?

Vorschlag : Beine direkt an die Kasten schrauben, radiatoren kommen dann direkt in die Beine.

Ne wichtige Sache ist auch noch die Oberfläche.
Wie kann ich die Öberfläche vom Leimholz behandeln dass ich es gescheit als Tisch verwenden kann (Lasur, Schleifgänge, klarlack) ?

Ich habe es zwar nicht nötig mit Wasser zu kühlen, aber ich möchte die Möglichkeit immer offen halten, daher würde ich gerne so bauen, dass ich eine Wasserkühlung ohne viel Aufwand und weiteren Modifikationen montieren kann. Daher werde ich Plätze und Öffnungen für Radiatoren, Schlauchdurchführungen schaffen und genug Platz für Pumpen und Reservoir einplanen. Das Problem ist nur, dass ohne Wasserkühlung der ganze mittlere Kasten und die Plätze für die Pumpen frei bleiben. Hat jemand da eine Idee wie ich den nutzen kann ?

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »JeffModder« (04.09.2014, 15:15)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 800

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

2

02.09.2014, 21:50

Auf Wunsch verschoben. :)

Hört sich schon mal sehr gut an.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 062

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

03.09.2014, 08:01

So von der Grundidee schaut es schon mal nicht schlecht aus. Allerdings würde ich die tiefen Kästen ganz an die Beine machen und den flacheren Kästen dafür breiter.
Lieber zu viel als zu wenig Platz für die Beine.
Außerdem wenn die Kästen an den Beinen sind kannst die diese damit verschrauben und der Tisch wird stabiler.

Wenn du keine Handkreissäge hast würde ich den Ausschnitt auch machen lassen.
Obwohl, du hast doch eine Oberfräse, da kannst du dir ein Anschlag (Aluschiene, Wasserwage, gerades Brett...) mit zwingen drauf spannen und das Loch raus fräsen.

Wenn du hier vor jedem arbeitsschritt nachfrägst ob das so klappt, dann wird das Projekt sicher was. Und bei der Arbeit immer Zeit lassen, alles 3x kontrollieren und dann erst anpacken. Das mach ich auch nicht anders.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

4

03.09.2014, 16:30

Sehr gute Idee mit den Beinen, aber ich wollte eigentlich zwischen Beine und Kasten Radiatoren unterbringen, ich glaube draußen sähen die nicht schön aus oder ?

Oke, das mit der OF ist schon ne gute Idee, aber ich glaube nicht, dass das mit meiner 30Euro OF und den mitgelieferten Fräsen funtionieren wird, immerhin ist das 25mm massivholz. Da mache ich das schon lieber im Bauhaus.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

5

03.09.2014, 16:40

Coole idee.
Ganz wichtig keine sichtbaren Spax Köpfe. Wenn du das Sichbar verschrauben muss dann linsenkopf oder Zylinderkopfschrauben in Torx oder Imbus. SChaut immer wertiger aus und vermacken nicht so beim anziehen. Kosten auch nicht viel mehr.

Am Schönsten schaut sowas immer aus wenn man nicht sieht wies befestigt worden ist (Leim/Dübel)

JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

6

03.09.2014, 16:44

Danke für den Tipp,
ich hatte vor sowenig Schrauben wie möglich sichtbar zu lassen, aber wenn, dann werde ich Zylinderkopfschrauben in Imbus nehmen. Mal schauen wo ich welche für Holz herbekomm, gibt es bei mir im Bauhaus nicht.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

7

03.09.2014, 17:13

Sehr zu empfehlen als werkzeuge kann ich dir da noch ein Streichmaß und 90° Winkel und Winkelmesser. Meiner meinung nach die Wichtigsten Messwerkzeuge bei so einem Projekt

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 062

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

8

03.09.2014, 18:19

Mach hald eine Seite der Füße mit Schrankscharnieren. Dann siehste garkeine Schrauben.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

9

03.09.2014, 18:24

Wow, das bringt mich auf eine geile Idee. Ich könnte doch die Radiatoren in die Beine einbauen, die Lüfter werden dann auf der aufklappbaren Seite von den Beinen befestigt. Somit komme ich noch an alles dran, die Radiatoren sind unsichtbar, keine Schrauben sind zu sehen und alles wird stabiler. Ich zeichne das gleich mal in Sketchup um zu sehen wie es wirkt. Danke für die Ideen, ich glaube die Frage mit den Beinen ist somit gelöst oder ?

Edit : Hier hab ich nochmal die Beine an den Kasten verschoben, an den Kästen ist nichts verändert worden, sonst müsste ich das Plexi vergrößern, was ich eher ungerne mache, da mir die Größe so gefällt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JeffModder« (03.09.2014, 18:31)


Alan-Lee

Nur wenn er drin ist Funktioniert er...

Beiträge: 3 578

Registrierungsdatum: 26.07.2011

Name: Ali Abbas alias Alan-Lee

Wohnort: Schwabach

Beruf: Selfemployed in the IT sector

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

10

03.09.2014, 18:31

willst du das Hardware und kasten dafür modden oder ganz und gar das ganze tusch bauen.

ich frage weil ich auch nach der BEAT THE BITCH an mein ARMAGEDDON weiter machen will, und das ganze so viel platz braucht. wo baust du das.



Dont see what it is, see what it could be!

more to see at www.computer-designer.com

JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

11

03.09.2014, 18:52

willst du das Hardware und kasten dafür modden oder ganz und gar das ganze tusch bauen.


Ich versteh nicht was meinst du genau ?


ich frage weil ich auch nach der BEAT THE BITCH an mein ARMAGEDDON weiter machen will, und das ganze so viel platz braucht. wo baust du das.


Ich bau es wie alles andere auch in unserem leeren Esszimmer(10qm mit abgestellten Kram und Durchgangsteil, weil 2 Türen nur 6qm). Zwar sehr klein, aber das meiste an der großen 1,80 Tischplatte machen die mir ja im Bauhaus, also arbeite ich später die meiste Zeit nur an dem Kasten, der ist ja nicht zu groß, aber wahrscheinlich landen die Teile an denen ich im moment nicht arbeite wenn ich den Platz brauche in meinem Zimmer, wie immer :D
Aber du kannst mich auch nicht mit dir vergleichen, du hast wahrscheinlich doppelt soviel Werkzeuge und Maschinen wie ich, die alle ihren Platz brauchen.

Ich werde aber dann noch einen Klapptisch aufstellen, auf denen ich das Werkzeug lagern werde, damit ich auf meiner richtigen Werkbank arbeiten kann, dann ist mein Tisch auch 1,90m lang und nicht nur 1,10m.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JeffModder« (07.09.2014, 21:31)


Alan-Lee

Nur wenn er drin ist Funktioniert er...

Beiträge: 3 578

Registrierungsdatum: 26.07.2011

Name: Ali Abbas alias Alan-Lee

Wohnort: Schwabach

Beruf: Selfemployed in the IT sector

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

12

03.09.2014, 18:58

1,90m lang und nicht nur 1,10m.


da ist ein fehler drin, 1,9 ist schon grosser als 1,10 :D

ob ich grossere Werkzeuge habe weis ich nicht aber ich mache das etwas länger und habe einiges gesammelt.

aber da ich ein paar neue teile von bosch bekommen habe vielleicht spende ich dir ein paar teile...



Dont see what it is, see what it could be!

more to see at www.computer-designer.com

JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

13

03.09.2014, 19:22

Hab doch 1,90 und 1,10 geschrieben ? :D

Uhh, geschenke, ich habe doch erst nächstes Jahr geburtstag :phat:

Edit: Thread läuft jetzt auch auf CB, kann mri jemand noch was zur Oberflächenbehandlung sagen ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JeffModder« (04.09.2014, 15:27)


JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

14

05.09.2014, 14:03

Doppelpost.

Auf CB wurde mir eher zu richtigem Glas als zu Plexi geraten, wegen Kratzfester usw.
Was sagt ihr dazu ?
Und wie sieht die stabilität mit den normalen Metallrohr Tischbeinen aus ? Gibt es ja fertig im Bauhaus zu kaufen, oder kann man die auch selber machen aus Metallrohr? Wir haben hier so ein billiges schweißgerät, vielleicht geht es ja damit, kenne mich nicht aus mit schweißen usw.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 062

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

15

05.09.2014, 14:22

Aiaiai...da geht einer fremd.

Ich würde die Beine ganz außen lassen und lieber das Glas vergrößern. Und ich stimme zu das Glas besser ist.
Deine Holzkasten als Beine sind schöner als Metallbeine, also bleib dabei ;)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

16

05.09.2014, 14:31

Das dachte ich mir auch, jedoch sind die Beiner sowieso an einer Seite an der Wand und an der anderen Seite von einem kleinen Regal mit Router und Drucker verdeckt. Ich würde auch gerne dabei bleiben, aber ich habe bedenken ob die Konstruktion mit den Leimholzbeinen funktioniert. Tamlem hat mir dazu geraten lieber Kanthölzer als Beine zu nehmen und die einfach zu verkleiden. Kann ich die Kanthölzer und das MDF so schwarz lackieren, dass man keinen unterschied merkt ? Dann würde ich das auch so machen ohne das Leimholz dann.

Irgendwie scheue ich mich vor Glas, ich glaube aber auch dass es besser ist. Ich lasse es mir nochmal durch den Kopf gehen, welche Stärke würdet ihr nehmen ? Und was für ein Glas irgendwas getöntes in Richtung rauchgrau oder so ? Kostet bestimmt auch viel, mal schauen ob ich dafür noch Geld übrig hab, die Plexiglasplatte würde mein Sponsor mir bereitstellen.

JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

17

06.09.2014, 08:50

Also nochmal :D Welche Dicke brauche ich für 120x50 cm ? 4mm ? Und irgendwas getöntes oder lieber klar ?

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 062

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

18

06.09.2014, 14:12

Also ich würde 6mm VSG Glas verwenden. Ist zwar etwas Teuerer, aber sicherer. Tönung würde ich nicht verwenden. Wenn du doch eine Willst kannst ja Tönungsfolie drauf machen.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


JeffModder

Lebt hier!

  • »JeffModder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

Freaky

Neu Hier!

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 07.09.2014

Wohnort: MV

  • Nachricht senden

20

07.09.2014, 18:26

Die fertigen Beine aus dem Bauhaus habe ich mal bei dem Bau einer Arbeitsfläche über Eck verwendet. Diese Beine sind sehr stabil, haben eine hohe Tragkraft und wenn man die Ausführung in Chrom nimmt sehen sie auch noch richtig gut aus. Ich persönlich würde sagen das Schweißen sollte man schon können, sonst ärgerst Du Dich nur am Ende und außerdem haben diese Beine dann keinen ausdrehbaren Höhenausgleich im Bein verbaut. Sollte der Tisch mal auf einem unebenen Fußboden stehen ist der Höhenausgleich goldwert.

Ich glaube schon dass die Glasplatte 39,20€ kostet, der m² soll ja 64€ kosten. Rein rechnerisch müsste die Glasplatte eigentlich 38,40€ kosten da Du eine Fläche von 0,6m² hast. Dieser Rechner ist recht merkwürdig, wenn ich 500x500 eingebe als 0,5m² kostet das 25,60€ :hmm:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Freaky« (07.09.2014, 18:41)