Sie sind nicht angemeldet.

[Casecon] DeskPC

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

22

22.11.2013, 20:29

Vor diesen Bauhaus Leimholzplatten warne ich dich, gerade wenn du sie zerschneiden willst. Die Dinger wurden nach dem Schneiden fast alle krumm! Musste sie dann mit viel Kraft und Geduld in Form biegen und verkleben/schrauben.
Bei deinem Sockel solltest du die Höhe mit Bedacht wählen, denn ich fand es nicht ganz leicht das richtige Zwischen Höhe und Platz für die Beine zu finden (die Tischplatte ist ja gut 20cm stark mit der HW etc.)
Vor dem Biege mache ich mir keine Sorgen da das Brett ja hochkant verbaut wird und somit sich nicht wirklich biegen sollte. Es ist auf jeden Fall stabiler als ein noramles Brett, da hier für eine gute Steifigkeit die Ringe auch hochkannt sein müssten. Meistens sind die Ringe / die Maserung ja längs und nicht quer.
Der Fuß soll ca. 50cm hoch sein, von der untersten Kante des Tisches gemessen. Ein normaler SChreibtisch ist 70cm Hoch und mein Tisch an der dicksten Stelle 20cm Hoch. Da der Tisch aber nach vornehin sich verjüngt hat man kein Problem mit den Beinen, da diese nicht weit unter den Tisch ragen.

Dein Tisch sieht wirklich genial aus aber dein Holz ist auch nur ca 20mm dick, ich habe 40mm

AXmodding

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 29.08.2010

Name: Alex

Beruf: Schüler

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

23

22.11.2013, 20:50


Vor diesen Bauhaus Leimholzplatten warne ich dich, gerade wenn du sie zerschneiden willst. Die Dinger wurden nach dem Schneiden fast alle krumm! Musste sie dann mit viel Kraft und Geduld in Form biegen und verkleben/schrauben.
B


Kann ich nicht bestätigen, haben auch einiges aus Buchenleimholz, sowohl in 18 als auch in 38mm Stärke von Bauhaus gemacht und bisher bin ich nicht enttäuscht worden.


Aber das Projekt gefällt mir verdammt gut, werd ich weiter verfolgen!
MfG
Alex

AX-Modding.com

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

24

22.11.2013, 21:06

@Tamlem Was hast du damals komplett für den Tisch ohne Hardware gezahlt ?

Tamlem

Wohnt hier!

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

25

22.11.2013, 21:29

Ja ok, wenn´s dicker ist sollte es nicht so krass passieren. Meinen Tisch hatte ich damals mit Unterstützung meines Opas gemacht weil er Schreiner ist und er meinte, dass es bei Leimholz ganz normal ist, dass sich da mal was verzieht. Natürlich wäre dieser Effekt bei Platten aus einem Stück noch wesentlich größer.
Ich habe auch gemerkt, dass mein Holz damals vom Praktiker war.

@Tamlem Was hast du damals komplett für den Tisch ohne Hardware gezahlt ?

Uff das kann ich dir so aus dem Stehgreif nicht sagen, aber ließ mal in meinem Worklog auf CB nach, da hatte ich das mal geschrieben.
Aber kostet schon einiges, da alleine das Holz nicht gerade billig ist, dann noch die Beize und die Lacke. Nicht zu vergessen die Plexiplatte. Trotzdem kann ich es jedem nur empfehlen!
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

26

22.11.2013, 21:32

Naja sag einfach ma so ungefähr . Kann ja schon abschätzen wenn du sagst 50 Euro oder 500 Euro ;)

Tamlem

Wohnt hier!

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

27

22.11.2013, 21:35

so 300 aufwärts. Aber das gehört auch nicht in diesen Worklog ;)
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

JeffModder

Lebt hier!

Beiträge: 1 128

Registrierungsdatum: 25.10.2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

28

22.11.2013, 21:43

I´m Sorry :D Aber dein und dieses Projekt gefallen mir sehr gut .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JeffModder« (21.09.2014, 13:17)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

29

22.11.2013, 22:01

@Tamlem, könntest ja deinen Tischworklog auch mal hier posten :D
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

30

22.11.2013, 22:19

Also ich kann dir sagen, was ich bis jetzt gezahlt habe. Alleine für das Holz werden 210€ fällig und dann später ca. 30-50€ für die Glasscheibe. Beim Stahl weiß ich es noch nicht.

Tamlem

Wohnt hier!

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

31

23.11.2013, 11:30

@Tamlem, könntest ja deinen Tischworklog auch mal hier posten :D

Hatte ich ja mal angefangen, werde einfach mal alles rüber kopieren

@Subway, willst du wirklich echt Glas verwenden? Bedenke, dass Plexi um ein Vielfaches leichter ist. Ich habe damals eine Plexiplatte kratzfest beschichtet bekommen und heute nach etwa 9 Monaten ist eigentlich nichts zu sehen, und ich gehe nicht gerade zimperlich mit dem Tisch um
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

32

23.11.2013, 11:35

Wenn er ESG in 5mm verwendet ist das auch nicht schwer, und hält glaube ich mehr aus als Plexi, nochdazu ist es viel billiger.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

33

23.11.2013, 17:59

@Subway, willst du wirklich echt Glas verwenden? Bedenke, dass Plexi um ein Vielfaches leichter ist. Ich habe damals eine Plexiplatte kratzfest beschichtet bekommen und heute nach etwa 9 Monaten ist eigentlich nichts zu sehen, und ich gehe nicht gerade zimperlich mit dem Tisch um
Enn er ESG in 5mm verwendet ist das auch nicht schwer, und hält glaube ich mehr aus als Plexi, nochdazu ist es viel billiger.
Pala hat dir sozusagen schon die Frage beantwortet.


Leider wollte ich heute mehr präsentieren aber bin nicht so gut vorangekommen wie ich wollte. Bis auf paar kleine dunkle Stellen sieht das Holz richtig gut aus.



Als erstes ging es heute ans anzeichen der Schrägen für die ersten 6 Bretter.





Die Brettbreite von 3m ist genau so groß das ich 2 Streben pro Brett (3000x200mm) bekomme. Wie man gut sehen kann, ist nicht gerade viel Platz zwischen den zwei Schrägen. Das Sägeblatt sollte also nicht breiter als 4-5mm sein.





Nachdem ich dann alles angezeichnet hatte, wollte ich dann noch die Bretter zusägen. Man kann gut erkenne, es hat nicht wirklich gut geklappt. Werde mir deshalb am Montag wohl ein neues Sägeblatt kaufen und es nochmals probieren. Schleifen darf ich aber danach gut, damit man davon nicht mehr viel sieht.



Morgen zeichne ich dann schonmal die restlichen Streben auf die noch nicht zugeschnittene Platte. Dann kann ich hoffentlich nächste Woche schonmal den großteil zusägen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subway« (06.12.2018, 12:15)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

34

23.11.2013, 19:41

Jo, wie im FB Chat schon erwähnt ein groberes Sägeblatt mit Wechselzahn kaufen. :)
Welches ist das was du gerade verwendest? Ist es das Negativ für Alu?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

35

23.11.2013, 20:01

Ich schaue nachher mal ob ich eine genauen Typ finde. Ich schätze jetzt einfach mal auf ca. 50 gerade Zähne. Laut dem Internet ist das Blatt für harte Werkstoffe.

Brauche ich dann so ein Sägeblatt, damit ich gut durchs Brett komme oder ist es zu grob?

EDIT:
Passen die Führungsschienen von Maktia usw. auch für die Festool Geräte?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subway« (23.11.2013, 20:14)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

36

23.11.2013, 20:15

bissl feiner darf es schon sein, sonst reißt es zu stark aus
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

37

25.11.2013, 21:56

War heute als erstes nach dem Geschäft beim Bauhaus und habe mir ein neues Sägeblatt gekauft um heute mit dem sägen zu beginnen. Zuhause habe ich dann festgestellt, es ist sozusagen das gleiche nur schärfer. Es hat funktoniert und das ist die Hauptsache. Außerdem habe ich noch meine zweite Tischplatte zusägen lassen - nachgemssen habe ich aber noch nicht.

Das erste Brett hat am längsten gedauert aber nach und nach hatte ich aber den dreh raus.





Die ersten zwei Bretter war zersägt und ergaben insgesamt 4 Streben. Die Streben sind sind hier im Orginalabstand.









Wenn ich alle Bretter gesägt habe werden diese aneinander angepasstaber, bin trotzdem aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis.



Hier noch die heute gesägte Tischplatte sowie die vier Streben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subway« (07.12.2018, 09:54)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

38

25.11.2013, 22:59

Sehr schön! Mühsam ernährt sich der kleine Modder ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

39

26.11.2013, 04:35

Sehr schön. Ich dachte du wolltest die 2. Platte auch auf Streifen schneiden lassen? Die ist ja jetzt nur zweigeteilt.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

40

26.11.2013, 07:38

Es sieht nur so aus, als ob es nur zweigeteilt ist. Die rechte Platte ist die Platte mit den letzten 2 20cm Streben. Dazwischen sollten sich Platte mit 18.4cm, 12cm und 5.6cm finden sowie Links die große "Restplatte".