Sie sind nicht angemeldet.

[Casecon] DeskPC

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

1

31.10.2013, 22:21

DeskPC

Nach der DCMM Moddingflaute habe ich mir jetzt wieder ein neues Thema / Case überlegt. Es sollte was werden, was nicht wieder auf der Fahrt nach Köln kaputt geht sondern Palas Auto eher kaputt macht :D Ich weiß das du dafür nichts kannst, sowie das zerlegen meines Seitenteils vor dem Kabel1 Interview :P

Ich möchte mich als erstes bei meinen Supportern / Sponsoren bedanken, welche folgende sind:
Red Bull Deutschland, Enermax, Aquatuning und Phobya


Bei Fragen zu den Sponsoren / Supporter bitte mich hier kontaktieren.


Wie unschwer von der Überschrift abzuleiten ist, wird es ein DeskPC. Wie ich mich kenne, wird es wohl bei dem Namen bleiben, damit weiß auch gleich jeder, um was es geht :D

Allgemein zum Case / Desk Aufbau und den Materialien. Das Case soll aus Holz, Glas und Stahleelch hergestellt werden. Fangen wir unten am Fuß an und arbeiten uns nach oben. Der Fuß soll leich schräg / gebogen sein, sowie eine große Standfläche haben. Das Grundgerüst des Fußes soll mit 1-2mm Stahlblech verkleidet werden. Stahlblech deshalb, damit ich es schweißen kann und daruch ein massiver Eindruck ensteht.
Mit einem Stahlbelch geht es auch eine Stufe höher weiter, bei der Hülle des eigentlichen Tisches. Wer meine letztes Projekt verfolgt hat, hat wohl gemerkt, einfach mache ich nichts - es soll immer elegant aussehen und so wie es es noch nicht gab. Diesmal wird es aber stabiler werden und wird nicht so viele Löcher haben :D wie gesagt, eher soll das Auto kaputt gehen als mein Case :D
Erstmal zum inneren des Tisches, da von hier die Form vorgegeben wird und das Blech nur verkleidet. Das Gerüst ist diesmal einiges einfacher als das vom Cube. Es besteht aus 10 Brettern mit einer dicke von 4cm und einer Breite von 160cm. Die Bretter sind in einen Abstand von 4cm angeordert und bilden somit eine Tiefe des Tisches von 76cm. Im ersten Versuch dieses Thema zu öffnen und ich es nicht mehr abschicken konnte ist mir aufgefallen, dass eine Tiefe von 84cm ggf. besser wäre, da ein Brett nur noch zwischen 0,5cm und 2cm dick ist.
Die Bretter sollen später zwische 5,5cm und 20cm hoch sein, welches sich daraus ableitet, da der Tisch sich von 20cm nach außen-oben auf 4cm verjüngt.
Da ich gerne ein edles Design mag, diesmal aber auch bisschen Aged/Used-Look einbringen möchte soll das Stahlblech des Tisches (Hülle) besonders werden. Somit soll edl und used-look kombiniert werden, was bestimmt gut aussehen wird. Das Blech soll grundiert, lackiert und gespachtelt werden und danach dann mehr oder weniger wieder abgeschliffen werden. Die Stellen, die komplett abgeschliffen sind sollen dann mit einer Lösung zum rosten gebracht werden. Ob ich das Rosten später mit Klarlack stoppen möchte oder einfach weiter rosten lasse weiß ich noch nicht. Es kommt vorallem auf die Abfärbung auf Haut und Stoff an.

Wie man gut erkennen kann ist das die Totale-Ansicht des Tisches. Hier sieht man die Kombi des edeln Looks mit den Nussbaumbrettern und dem naturfarbenene Stahlfuß mit dem bearbeiteten Stahlbelch als Hülle des Tisches.




Für das MB sowie die AGBs wird eine Ausbuchtung in die Holzbretter gesägt und die HW direkt auf den Brettern montiert. NT, Pumpe und Radi sollen hinter einer schlichten weißen Plexilatte verschwinden. Wie man hier auch erkennt, sind später von den 10 nur 7 Bretter sichtbar.




Auf den Bildern erkennt man auch die Verjüngung nach außen-oben auf 4cm.



EDIT: Rechtschreibfehler für Pala verbessert :P

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Subway« (20.03.2014, 16:45)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

2

31.10.2013, 22:32

Da ist der Tisch. ;)
Das Design sieht gut aus. Na dann leg mal los. :0)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

31.10.2013, 22:39

Geile Teil, freu mich schon drauf. Ich würde aber unten das Blech weg und das Holz sichtbar lassen. Ist ne Einzigartige Struktur und schaut super aus.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

31.10.2013, 22:46

Geile Teil, freu mich schon drauf. Ich würde aber unten das Blech weg und das Holz sichtbar lassen. Ist ne Einzigartige Struktur und schaut super aus.
Wie soll ich dann die Kabel verstecken ;)

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

5

31.10.2013, 23:28

Kabel werden nicht versteckt, sondern verlegt. ;)

Ich würde es aber auch verkleiden - und zwar aus thermischen und akustischen Gründen. :0)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 565

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

6

31.10.2013, 23:58

Der Schreibtisch mit Rechner sieht gut aus, was mir gefällt ist die Offenheit.

www.complex-mods.de

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

7

01.11.2013, 11:07

@ George, wenn er die Kabel entweder alle in gleicher Farbe macht oder Sleeved, kann er das doch offen lassen. Was die Thermik angeht ist es doch gut wenn es offen ist.
Von den Geräuschen her hat er nicht mehr als im geschlossenen Zustand, da Wkü rein kommt, und da eh nur die Lüfter der Radis geräusche machen.

Allerdings glaube ich auch noch das der Fuß so den Tisch nicht richtig trägt, da ich glaube das die Bodenplatte zu klein ist und er beim Aufstützen nach vorne kippeln könnte.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


mowli

Wohnt hier!

Beiträge: 559

Registrierungsdatum: 19.08.2012

Name: Thomas

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

01.11.2013, 20:40

coole sache. ich würde auch das gerippe sichtbaar lassen und die strippen sauber verlegen mit laustärke hast du bei ner wakü ja eh kein problem

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

10

02.11.2013, 12:15

Ich würde es aber auch verkleiden - und zwar aus thermischen und akustischen Gründen. :0)
Bei mir wäre es aus optischen Gründen

@ George, wenn er die Kabel entweder alle in gleicher Farbe macht oder Sleeved, kann er das doch offen lassen. Was die Thermik angeht ist es doch gut wenn es offen ist.
Von den Geräuschen her hat er nicht mehr als im geschlossenen Zustand, da Wkü rein kommt, und da eh nur die Lüfter der Radis geräusche machen.

Allerdings glaube ich auch noch das der Fuß so den Tisch nicht richtig trägt, da ich glaube das die Bodenplatte zu klein ist und er beim Aufstützen nach vorne kippeln könnte.
Wegen Thermik o.ä. mache ich mir keine Gedanken. Die Bodenplatte des Fußes kann man ja ohne Probleme vergrößern. Es geht hier vorallem erstmal um das grobe Konzept. Da habe ich mir noch nicht wirklich Gedanken gemacht ob der Fuß größer oder kleiner sein sollte :D
coole sache. ich würde auch das gerippe sichtbaar lassen und die strippen sauber verlegen mit laustärke hast du bei ner wakü ja eh kein problem
Ohne Verkleidung ist halt alles sichtbar, auch wenn man sich dazu bücken müsste. Klar sieht das Gerippe cool aus und verstecken möchte ich es auch nicht. Ich denke nur, man sieht von oben schon sehr viel des Gerippes.
Ich glaube, wenn ich die Verkleidung unten komplett entferne, müsste ich aus optischen Gründen oben nur eine Glasplatte verwenden und keine zusätzlichen Bleche. Es sieht sonst komisch aus, wenn das Used-Look Blech jeweils 10cm an Rand ist und es sonst nirgends mehr anders zu finden ist.

Ich lasse mir aber die Sachen mal durch den Kopf gehen, vllt finde ich einen coolen Mittelweg

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

11

06.11.2013, 16:46

Habe mein NB die letzten Tage im Urlaub neuinstalliert und bin daher erst heute wieder dazu gekommen weiter zu planen / testen. Habe den Tisch nun auf 170x84 vergrößert, da ich einfach mehr Platz habe und somit auch keine zu dünnen Teile später haben werde.

Habe mir außerdem Gedanken gemacht, wie verbinde ich die Bretter miteinander. Hier die Lösung die ich mit Pala zusammen erarbeitet habe.
Es werden 20mm Gewindestangen durch die komplette Tiefe des Tisches gezogen und mit Abstandshülsen versehen. Es wird insgesammt 6 Gewindestangen im Tisch geben, die die Stabiliät herstellen sollen. Die vier großen sind für die eigentliche Stabiliät zuständig, im Gegensatz zu den unteren. Die unteren Gewindestangen sind hauptsächlich dafür da, dass der Abstand oben wie unten gleich bleibt. Die Bretter werden später aber auch noch zusätzlich mit den Blechen verschraubt und somit auch auf Abstand gehalten.





Der Tisch hat außerdem einen größeren Fuß bekommen, ob er aber später so aussehen wird ist noch fraglich. Hier muss ich mir bei der Bodenplatte noch Gedanken machen, da ich auch den (Dreh)Stuhl beachten muss.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

12

06.11.2013, 17:33

Auf den ersten Blick gefällt mir das mit den Gewindestangen nicht wirklich - ein weiteres Element im Design - ich fand es vor sehr schön reduziert. Die Lösung mit den Gewindestangen ist horizontalen auch nicht Ideal - wenn die nicht ausreichend dimensioniert sind wirst du mit der einseitigen Aufhängung ein relativ großes Biegemoment auf den Gewindestangen haben.
Aber ich lass mich mal überraschen, wie du es lösen wirst.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

13

06.11.2013, 18:00

Ich habe mir auch scjon überlegt, einfach 5mm Stahlblech in die verdeckten Stelle einzulassen statt den Gewindestangen. Oder wie würdest du es machen? Bin für alles offen

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 056

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

14

06.11.2013, 18:40

Also ich finde die Gewindestangen nicht mal schlecht, auch ohne Hülsen Passt doch zu dem Used look

Wie wäre es wenn man garkeine Hülsen drüber macht und in das Holz gewinde schneidet. Dann würde das Holz halten und du hast saubere Abstände?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

15

10.11.2013, 23:08

Wie wäre es wenn man garkeine Hülsen drüber macht und in das Holz gewinde schneidet. Dann würde das Holz halten und du hast saubere Abstände?
Funktioniert das mit dem Gewinde im Holz gut?

Was ich mir nun überlegt habe, wie ich die Hülle auch einbinden kann ohne nur als Deko da zu sein. Die Bodenplatte an der auch der Fuß befestigt wird sowie die zwei kleinen Seitenteile werden direkt mit den Brettern verbunden. Das Design wird somit nicht "zerstört" und die Teile erfüllen noch einen gut Zweck. Befestigt hätten die Teile sowieso müssen.

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

16

22.11.2013, 18:46

Heute geht es jetzt wirklich mit dem Bau des DeskPCs los.

Ich baue jetzt erstmal nur den oberen Teil aus Holz und muss dann im Verlauf des Baus den Fuß nochmals neu design, da das aktulle Design zu stark wippen würde. Das Holz wieg wohl schon Rund 80kg oder mehr und dann kommt noch das Gewicht dazu, wenn man sich auflehnt. Insgesamt reche ich einfach mal mit knapp 200kg den die Füße aushalten sollten. Die neuen Füße werden mit dem Nut-Feder Prinzip von unten angebracht bzw. die Holzpannel von oben aufgesteckt. Soblad das Design steht werde ich es natürlich posten.





War heute direkt nach dem Geschäft beim Bauhaus und habe mir 2 Buche-Leimholzplatten gekauft mit den Maßen 3000x625x40mm. Einer der zwei Platten habe ich in 3 20cm Streifen schneiden lassen, aus diesen werden die 6 20cm Streben auf denen auch das MB befestigt wird. Die zweite Platte habe ich noch ganz gelassen, da die restlichen Streben alle unterschiedlich hoch sind.

Abgesehen davon, dass die Platten nicht ins Auto gepasst haben und ich alle Spanngurte die ich hatte verwendet habe um das Holz im / Am Auto zu befestigen passen diese auch nicht direkt in meinen Keller.



Mein Keller ist wohl rund 3,5m Tief. Mal sehen wie ich die Platten bearbeiten werde, bei dem geringen Platz.



Nach bisschen umräumen habe ich dann die Bretter auch untergebracht. Jetzt steht mein zweites Fahrrad im Schlafzimmer. Wird wohl noch mehr in die Wohnung hochgeräumt, damit ich im Keller / Werkstatt mehr Platz habe.



Die Tür geht jetzt auch wieder zu.




der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 785

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

17

22.11.2013, 18:56

So kann man auch aus dem Materialholen einen Post machen. :D

Freut mich sehr, dass es jetzt los geht - sicher ein Projekt, was ich auf dem Schrim behalten werde. ;)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Sphenoidalis

Gern hier!

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 21.11.2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

18

22.11.2013, 20:04

Oh, da bin ich mal gespannt drauf. Der Gedanke kam mir auch schon des Öfteren, nur die Muße leider noch nie ;)

MfG
Marc

Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Subway« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 607

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

Tamlem

Wohnt hier!

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

20

22.11.2013, 20:20

OOOOOOH! wie konnte ich dieses Thema nur bis jetzt übersehen???!
Sieht auf jeden Fall richtig lecker aus dein Design :thumbup:
Mein aller erstes Modding-Projekt überhaupt war auch mein Tisch, vor gut einem Jahr (damals noch auf CB guckste hier) Habs etwas einfacher gehalten aber selbst das hat mich schon gut Arbeit gekostet und fertig ist er bis heute noch nicht. Gibt immer was dran zu machen :p Bis heute habe ich es nicht bereut und so ein Tisch ist wirklich richtig geil, du wirst ihn NIE wieder hergeben wollen, glaub mir.

Vor diesen Bauhaus Leimholzplatten warne ich dich, gerade wenn du sie zerschneiden willst. Die Dinger wurden nach dem Schneiden fast alle krumm! Musste sie dann mit viel Kraft und Geduld in Form biegen und verkleben/schrauben.
Bei deinem Sockel solltest du die Höhe mit Bedacht wählen, denn ich fand es nicht ganz leicht das richtige Zwischen Höhe und Platz für die Beine zu finden (die Tischplatte ist ja gut 20cm stark mit der HW etc.)


PS: Gutes Gelingen und halte uns auf dem Laufenden, interessiert mich wirklich sehr :vain:
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau