You are not logged in.

Dear visitor, welcome to We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

41

Sunday, December 29th 2013, 7:47pm

Ok, das Netzteil hat 2 Tage in anspruch genommen.

Werkzeug neben den normalen Dingen wie Schraubenzieher usw. ein PIN remover für die ATX Kabel, um die Anschlusspins aus dem Stecker zu bekommen. Ich hab mir meinen Pinremover selber gebaut. den gibt es aber auch von verschiednen Herstellen zu verschiednen Preisen z. B. auf Ebay. Viel mehr braucht man eigentlich nicht, ein bischen geschick wäre nicht schlecht ;-)

Am besten du schaust dich einfach mal bei Nils im Shop um! Such enfach mal nach MDCP-X und du wirst alles zum Thema Sleeving finden. Von der Sleevemenge reichen 40m für ein Netzteil völlilg aus.

JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

42

Sunday, December 29th 2013, 8:03pm

Also Sleeves sind ja garnicht so teuer. Aber warum kostet dieser kleine Pinremover 18 Euro ?

mowli

Wohnt hier!

Posts: 568

Date of registration: Aug 19th 2012

Name: Thomas

Location: Koblenz

Thanks: 16

  • Send private message

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

44

Monday, December 30th 2013, 12:23am

Gefällt mir sehr gut, ich finde das mit den Sichtbaren Schrauben nicht schlimm, vor allem wenn diese schön gleichmässig verteilt sind sieht das auch immer ordentlich aus.

www.complex-mods.de

Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

45

Sunday, January 5th 2014, 3:05pm

Ich hab ein paar Bilder zu einigen Kleinigkeiten die ich noch am Gehäuse geamcht hab.

Und zwar wurden natürlich auch die übrigen Kabel gesleevt... angefangen mit dem Frontpannel...


Zunächst aber erstmal die Platine von überschüssigem Material befreit. Das originale Frontpannel lag ganz Oben am Gehäuse, den Bereich den ich weggeschnitten habe. Für den neuen Platz der USB anschlüsse braucht es so eine große Platine nicht.




Anschließend alle Kabel für die Status LEDs und Power/Reset Buttons in Vannilasleeve gehüllt...





Nächstes Bauteil war die linke Seitenwand...
Das originale Seitenfenster ist leider nicht zu gebrauchen und deshalb habe ich es auf das neue Format zurechtgeschnitten.
Dazu erstmal die neue Kontur aufgezeichnet...


um dann mit dem Blechnibbler die Kontur auszuschneiden...




fertig ausgeschnitten... Der Lack hat diese Bearbeitung leider nicht überall ausgehalten, deshalb werde ich das Seitenteil später nochmals überlackieren...


Eine Ladung 4mm Plexiglas hat mich auch erreicht...


und das Teil fürs Seitenfenster habe ich gleich mal zurechtgeschnitten...




Befestigt wird die Fensterscheibe erst später wenn ich die Plexiteil die von Außen an die Seitenwand dran kommen fertig habe.


Nächstes Teil war eine Verblendung des untersten 5,25" Laufwerkschacht.
Hierzu habe ich ein Stück 1mm Alublech zugeschnitten...gefeilt...gebohrt...gebogen...




und ins Gehäuse geschraubt.



Auch gab es zwei Verblendungen für die freien Einschübe auf der Innenseite des 2,5" HDD Käfigs.




Ob ich diese zwei Blenden so wie sind aber überhaupt einsetzte muss ich mal schauen wenn ich HDDs und SSD wirklich in der Hand hab...



Und die letzte Änderung für heute sind die Befestigungsbohrungen des unteren 120mm Lüfter neben dem Netzteil.
CoolerMaster hat hier die Befestigungen für die Lüfter doch sehr sehr nah an das Netztiel rangeschoben... Obwohl mein Netzteil jetzt keine besondere Überlänge sondern absolute Standartmaße hat past hier der Lüfter nicht mehr in die originalen Bohrungen wenn das Netzteil eingebaut ist.
Also musste ich die Befestigungsbohrungen um ein paar Milimeter verschieben und neu Bohren.


Jetzt passen aber Lüfter und Netzteil problemlos rein.


Soweit die Neigkeiten für heute ;-)

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

46

Sunday, January 5th 2014, 5:54pm

Die Blenden schauen gut aus, auch wenn mit die in dem Festplatten halter noch nicht ganz klar sind.

Ist dir das blech durch den Knabberer nicht wellig geworden? Ich hätte eher ne Flex mit Inox scheibe verwendet, da kommst du genauso genau hin und das Seitenteil bleibt unbeschädigt. Mußte mal in den Cross-Sevtion Worklog schauen, da hab ich alles mit der Flex geschnitten.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


bLuB0r

Unregistered

47

Sunday, January 5th 2014, 6:15pm

Gefällt mir echt gut, besonders die Idee mit den Blenden bei den Laufwerken!

Ganz nebenbei merkt man dir sofort an, dass du als Konstrukteur arbeitest ^^

btw... bleibst du dann bei Luftkühlung oder kommt da eine Wasserkühlung rein?

Gruß
Marcel

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

48

Sunday, January 5th 2014, 6:51pm

Die Blenden finde ich gut verarbeitet und schön.

www.complex-mods.de

Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

49

Sunday, January 5th 2014, 11:20pm

@ Paladin, thx
also das Blech wird durch den Knabberer überhaut nicht in anspruch genommen.
Für solche geraden und einfachen Konturen nutze ich den Knabberer lieber als den Drehmel und Trennscheiben, komme damit einfach viel schneller vorran. ;-)

@ bLuB0r
Danke dir!
Die Laufwerksblenden haben mir nachdem sich die ins Gehäuse gehalten hab auch gleich zugesagt ;-)
Als ich mir dann erste Überlegungen über die Befestigung gemacht hab kam ich letztendlich zum erschluss lieber mal auf die Hardware zu warten ;-)
Gekühlt wird auch weiterhin mit Luft!

@ ringo
Danke!

JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

50

Sunday, January 5th 2014, 11:36pm

Also dieser Knabberer hört sich ja gut an. Wie heißt der in echt und was kostet son ding ?

Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

51

Monday, January 6th 2014, 11:49am

Also ich kenn die Dinger auch nur als Blechknabberer oder Blechnibbler.

JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

52

Monday, January 6th 2014, 2:51pm

funktionieren die mit Druckluft ?

madmaik[ymd]

Schierhörnchen Nr. 1

Posts: 1,231

Date of registration: Jul 10th 2011

Name: Maik Schierhorn

Location: Peine

Occupation: Montagearbeiter

Thanks: 30

  • Send private message

53

Monday, January 6th 2014, 3:19pm

Guckst du hier:
Das ist eine gewühnliche Blechschere mehr nicht...



...gibt´s auch elektrisch



alternativ auch das hier


JeffModder

Lebt hier!

Posts: 1,128

Date of registration: Oct 25th 2013

Name: Jafar Al-Mansoor

Location: Köln

Occupation: Schüler, bald professioneller Casemodder :P

Thanks: 57

  • Send private message

54

Monday, January 6th 2014, 4:21pm

Also der für die Bohrmaschine ist ja richtig cool.

Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

55

Wednesday, January 8th 2014, 11:44pm

Soooo ich hab dann mal den fertigen Deckel dabei!

Aller Anfang war es das SketchUp Model in ein CNC Programm zu bringen...


Über meinen Vater habe ich mir ein passendes Stück 1,5mm Alublech besorgt


Alles fest auf die CNC Fräse aufgespannt und loslaufen lassen ;-)


Nach ca. 2 Stunden programmier und Fräszeit...
Da die Blechlänge meinen maximalen verfahrweg von 500mm der Fräse übersteigt konnte ich das Blech nicht Rundrum ausschneiden...


Aber erstmal alle unsauberen Fräskanten sauberfeilen und anschließend mit Schleifpapier schöngeschliffen


Dann hab ich die überstehenden Ränder weggesägt...


und nach dem Schleifen mit Schleifpapier und Polierfließ sah das Deckelblech erstmal so aus ;-)








soooo damit war der erste große Teil des Deckel schonmal geschafft, als nächstes war es aber notwendig die gebogene und abgekantete Form ins Blech zu bekommen.
Hinten sollte das Blech um 90° Abgekantet werden um sauber am Gehäuse abzuschließen und das Aluporfil das ich aufgesetzt hab zu verblenden.
Aber so ein 1,5mm blech biegt sich von Hand leider nur sehr sehr schwer... und schön ausschauen tut es danach sicher nicht mehr...
Ein guter Kumpel von mir hat zum Glück eine kleine Abkantbank und an der konnte ich dann eine schöne suabere Abkantung ins Blech bringen!


Bevor ich das Blech nun Rund gemacht hab und ich im nachhinein nur erschwere saubere Befestigungsbohrungen zu bohen hab ich mir gleich mal eine schöne passende Teilung herausgesucht und je 7 Bohrungen ins Blech eingebracht.


Jetzt ging es daran das Blech in seine spätere gebogene Form zu bringen... Anstrengender und umständlicher als ich es mir erhofft hatte :-(
Das Blech Stück für Stück anzuschrauben und der Rundung entlang herunterzuspannen geht leider gar nicht... Das Blech hat dadurch viel zu viel Spannung und nach zwei mal anschrauben wären mir alle Gewinde ausgelutscht und kaputt gewesen.
Das Blech Stück für Stück über eine Kante zu biegen hätte nur hässliche Kanten in die Rundung gebracht...
Also muss ich die Rundung vorab irgendwie ins Blech bekommen. Ich hab mir allerhand Dinge Überlegt wie ich die Rundung von Hand ins Blech bekomme... aber bei einem 1,5er Blech das eine absolut saubere Rundung haben soll ist da nichts zu machen... :-(
Ich muss also irgendwo eine Rundwalzmaschine auftreiben... Was heutzutage wirlich nicht einfach ist... die einzige Rundwalzmaschine die ich überhaupt real kenne steht in meiner alten Schule. Mit viel Vitamin-B bin ich zum Glück geheimerweiße in den Ferien schnell an die Maschine gekommen und konnte das Blech in meine gewünschte Form bringen!! ;-) ;-) So eine Rundwalzmaschine ist ein absoluter segen wenn man eine hat!
Leider hab ich deswegen auch kein Bild vom Walzvorgang machen können, aber so sah das Blech danach aus!








Soweit so gut!
Das blech muss jetzt aber auch am abgerundeten Gehäuse befestigt werden, dazu hab ich einige speziele Blechhalter gemacht.
Hier sind schonmal zwei davon. Rechts und links am 5,25" Schacht befestigt.








so ähnlich hab ich dann noch ein einige weitere Halterchen gemacht...
erst die grobe Form aufs Blechgezeichnet... dann ausgeschnitten... gebogen... bohrt... gefeilt... entgratet... gesägt... usw... bis alles gepasst hat.

Bis dann 4 Blechhalter für je eine Schraube pro Seite fertig am Gehäuse gepasst haben


Dann einmal den Deckel drauf ob alles passt!


Ein weiteres Thema war die Verblendung der Schraubenköpfe oder die Verwendung von "schönen" aber sichtbaren Schraubenköpfen.
Ich hab ein wenig hin und her überlegt ob ich jetzt schönere Linsenkopfschrauben nehme und diese sichtbar lasse... oder ob ich Senkkopfschrauben verwende und diese Verblende.
Letztendlich bin ich dazu gegangen ein 1,5x15mm Aluprofil über die Schraubenköpfe zu legen. Das macht den Deckel obptisch bischen glatter und wirkt flacher als herrausstehende Schrauben.

Zum Anfang das meterlange Aluprofil auf 2 hälften geschnitten und auf die spätere Länge zugeschnitten.


...die Enden etwas verrundet...


anschließend hab ich noch 3 Löcher in die Leisten gebohrt, über die erste / mittlere / letzte Schraube des deckels befestige auch diese Leiste. Vielleicht arbeite ich später hier noch mit der Klebefolie um auch diese letzten Schrauben zu verstecken... mal schauen.

Aber hier erstmal das akutelle Ergebniss der Deckelarbeiten! ;-)














Soooooooo das ist jetzt ein größeres Update geworden, ich hoffe euch gefällt der Deckel! Er hat die ganzen 2 Wochen Moddingfreizeit im Urlaub aufgefessen...
Bis bald zum nächsten Update!

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

56

Thursday, January 9th 2014, 5:30am

Respekt, das schaut alles sehr sauber aus, vor allem die Fräsung im Deckel gefällt mir. Soll sich das an ein Reifenprofil anlehnen?
Auch die Leisten über den Schrauben machen sich sehr gut. Noch schöner wäre es gewesen wenn es nur noch 2 Schrauben gewesen wären. :)

Nach so einer Abkant und Rundwalzkombimaschine hab ich in ebay auch schon öfter jagt gemacht. Sind aber schweineteuer :(
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

57

Thursday, January 9th 2014, 9:19pm

Danke dir,
Der Lüfterausschnitt hat jetzt nichts mit einem Reifenprofil zu tun ;-)

Ich weiß gar nicht obs so richtig klar ist, aber ich lackier den Deckel später natürlich noch in schwarz, evlt setz ich die 2 Steifen in grau ab.

Ich hab anfangs auch nur die vorderste und die hinterste Schrube angedacht. Aber es hat sich schnell gezeigt das die Leiste sich an der Stelle an der der Radius begingt nicht auf dem Blech aufliegt sondern sich etwas nach oben wölbt. Deshalb musste ich an der Stelle auch noch die dritte Schraube einsetzen.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

58

Thursday, January 9th 2014, 9:41pm

Sieht sehr gut aus, das geburstete wirkt sehr edel.

www.complex-mods.de

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,813

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

59

Saturday, January 11th 2014, 8:04pm

1A Arbeit wie immer.

Es bleibt mir nichts anderes übrig als zu sagen, dass ich mich auf das nächste Update freue.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Adam05

Öfters hier!

  • "Adam05" started this thread

Posts: 60

Date of registration: Oct 28th 2013

Name: Adam

Location: Ansbach und Ingolstadt

Occupation: Konstrukteur

Thanks: 1

  • Send private message

60

Monday, February 3rd 2014, 11:14pm

Hallo!

ich bin weitergekommen und habe ein paar neue Bilder dabei.
Nachdem der Deckel jetzt vorest fertigt ist mache ich mich jetzt so langsam daran die beleuchteten Plexiteil im Innenraum zu bearbeiten.
Dazu habe ich eine von den schon bestellten 4mm Plexiglasplatten digital am PC mit so vielen wie möglichen Bauteilen zugestopft, mittels CAM Software ein Frasprogramm erstellt und letztendlich ausgefräst.









Nachdem ich die groben Teile saubergeamcht, entgratet und hübsch gemacht hab:


puhhh nach gut 4h Programmier und Fraszeit, der Materialzuschnitt #1


Das erste Teil an das ich mich ran machte war das große "Rahmenteil" für die linke Seitenwand.
Zuerst aufs Gehäuse gelegt und ausgetüftlelt wo ich am besten die Verschraubungen unterbringe. Ich hab mir überlegt ob ichs nicht irgendwie befestigen könnte ohne das man später Schraubenköpfe sieht, aber etwas was ich mir nicht ausgedacht hab so wirklich gute Möglichkeiten hab ich keine gefunden das Teil fest und ordentlich zu befestigen. Jetzt hab ich aufjedenfall ein paar M3er Senkkopfschraben eingebracht und schau mal ob diese noch später irgendwie verblende.








Im oberen Bereich habe ich absichtlich die Rundung nicht fertig gefräst. Da ich die realistische Rundung nicht exakt am PC nachbilden kann werde ich die Rundung per Hand feilen.






Weiter gings im Keller, mit der Laubsäge grob an die angezeichnete Linie herangeschnitten...


um dann im Anschluss die Kante sauber, vorstichtig mit ständigem probieren am Gehäuse, Stück für Stück anzupassen.


War ein gutes Stück Arbeit!!




Nachdem die glatte Kante fertig war fehlte aber noch die Fase welche später dann weiß leuchten soll. Also wieder aufspannen und die Fase mit ständigen kontrollieren und filigranem feilen in Form bringen!


zu guter letzt noch etwas mit Schleifpapier verschliffen...
und das momentane zwischenergebniss!




in den nächsten Tagen geht es hoffentlich weiter, bis dahin!