Sie sind nicht angemeldet.

[Casecon] [Worklog] BenChaiR

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Semme

-S +M (Make insider :P)

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 09.01.2011

Wohnort: Aachen

Beruf: Student

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

302

20.04.2014, 22:53

in der ruhe liegt die kraft :-D

Wenn jemand nen schnelleren 12 volt Motor Getriebemotor hat (kein schrittmotor, keine 1000 umdrehungen) mit kraft, nur her damit. Und wenn nicht müsst ihr euch nen stück Kuchen zur Präsi auf der Make holen.

Alan-Lee

Nur wenn er drin ist Funktioniert er...

Beiträge: 3 578

Registrierungsdatum: 26.07.2011

Name: Ali Abbas alias Alan-Lee

Wohnort: Schwabach

Beruf: Selfemployed in the IT sector

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

303

21.04.2014, 12:33

ein schnellere wäre zwar gut aber ich denke wir sollen alle eher gucken was du daraus gemacht hast und das selbst gemachte mechanik etc.. eher loben. wen durch kauf einer neue motro das problem gelösst wird, dann eben durch kauf und nicht durch bessere modding, fazit: motor leistung und edv parts leistung sind käuflich, das selbst gemachte und funktionelle ist das was mich eher begeistert. ich finds sehr gut. ausserdem die zeit die er läuft wurde ich einfach als tea time einplanen ^^



Dont see what it is, see what it could be!

more to see at www.computer-designer.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ironknocker (21.04.2014)

Tamlem

Wohnt hier!

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 17.05.2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

304

21.04.2014, 22:19

Sieht wirklich richtig gut aus! Und großen Respekt für deine Arbeiten. :thumbup:

Falls dir das mal zu langsam wird könntest du auch eine Spindel mit größerer Steigung verbauen
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

305

22.04.2014, 05:15

Derzeit verwende ich tz 14x4er Spindeln und Muttern. Das ist die größte Steigung bei nem noch kleinen Druchmesser. Ich habe die damals so gewählt damit ich noch genug Kernmaterial für Bohrungen für die Aufnahme der Motoren habe. Da jetzt aber die Spindeln leicht eierern habe ich mir mal Wellenkupplungen bestelllt. Wenn das damit aufhört bestelle ich vlt 12x6 er Spindel und Muttern. Das sind dann 2mm mehr Hub pro Umdrehung. Viel schneller wird das dann aber auch nicht.

Semme

-S +M (Make insider :P)

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 09.01.2011

Wohnort: Aachen

Beruf: Student

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

306

22.04.2014, 12:04

Ich habe jetzt bei 4mm Steighöhe 75 Sekunden gestoppt. Bei den 12x6er wärste dann ja schon bei 56 Sekunden. Ansonsten könntest du ja noch 16x8 nehmen und wärst bei knapp 38 Sekunden. Das wäre doch schon um einiges besser. :) Von der Belastung sollte das auch kein Problem darstellen...so wie sich dein Motor bisher anhört. ;)

Das werden aber wohl alles Sachen sein, die man später immer noch relativ leicht austauschen kann. Sowohl Motor als auch Spindel. Kannste nach der DCMM noch machen :P

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

307

22.04.2014, 12:23

16 ist mir zu Dick. Das ist ja alles wieder Zusatzgewicht und sieht dann von den Proportionen nicht mehr so toll aus da dann Aufnahmen und Muttern größer werden. Aber du hast schon richtig gemerkt das das später alles recht problemlos getauscht werden kann.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

308

22.04.2014, 14:04

Ich sag mal so, wie oft klappt man das wirklich raus? Nicht allzu oft, da kann schon mal die 75 Sekunden aushalten.

Ich finde Ali hat recht, das Thema ist erledigt, das was selbst gemacht ist, ist wichtiger. Geiles Teil Henning, weiter so. Ich freu mich schon aufs nächste Update.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Beiträge: 1 611

Registrierungsdatum: 26.11.2010

Name: Marvin

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: IT Specialist Webhosting & CDN

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

309

22.04.2014, 14:08

Am öftesten wird es wohl auf der MakerWorld und DCMM aufgemacht werden, danach wohl nicht mehr so oft. Denke genauso wie Pala und Ali, es reicht vollkommen aus - klar schneller wäre besser aber das kann man immer noch später ändern.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

310

26.04.2014, 22:07

Danke Jungs,

Weiter gings heute nochmal mit den Antrieben.

Um leiche Wellenunwuchten auszugleichen habe ich mir Flex Wellenkupplungen besorgt und eingebaut.




Laufen gleich viel besser.

Als nächstes habe ich die Midplate geferigt. Das Netzteil wird nun nur eingeschuben und bauch auch nicht weiter fixiert zu werden.
Also lässt sich schnell wechseln.
Hier mal die Bilder (4,5 h Arbeit).















Das wars dann mal wieder. Morgen gehts mim Sunderer weiter.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

311

26.04.2014, 22:11

Sehr cool. Die idee mit der NT Box gefällt mir. Klappert aber nicht hin und her oder?

Wie machst du das eigentlich dann mit den Kabeln wenn das Board ausfährt, die müssen ja dann irgendwie geführt werden?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

312

26.04.2014, 22:16

Sitzt stramm fast Spielfrei. Die Kabel werden rechts am Blech mittig an den Laschen für die Kabel befestigt und hat dann nen ca 20cm langen Bogen aufs Mobo. Sollte dann reichen.

Semme

-S +M (Make insider :P)

Beiträge: 1 029

Registrierungsdatum: 09.01.2011

Wohnort: Aachen

Beruf: Student

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

PcProbleme

2. Platz beim MS-Tech Casemod Contest 2012

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 11.07.2011

Name: Sascha Waldmann

Beruf: Schreiner

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

314

27.04.2014, 11:27

Sieht schick aus aber zwei Nachteile gibt es noch. Du kannst nicht jedes Netzteil einbauen die Grossen werden nicht passen von der Länge und in der Breite sind Sie auch nicht immer gleich.
Zweiter Nachteil man sieht das Netzteillogo nicht mehr was dem Hersteller bestimmt gefallen Hätte wenn es sichtbar bleibt.

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

315

27.04.2014, 11:42

@ PC Probleme: Breite und Höhe ist bei ATX überall gleich. Für die Länge gibt es dann Adappterplatten. Soll auch nur für ATX Netzteile sein. ATX und Lage passen ohne Adappterplatten rein.
Beim nen EPS muss dannne 50mm Adapprerplatte rein oder ich kante nen neues Teil :thumbup:.

Mit dem Logo vom Lüfter muss ich dir recht geben. Hätte das auch am liebsten Komplett sichtbar gehabt. Leider habe ich nen :pleasantry: Platzproblem :lol:. Ich hätte das nur noch in den Sockel machen können, aber aufm Boden rum krabben is auch scheiße. Im nem normalen PC sieht man vom Netzteil fast gar nichts außer die Rückseite. Bei Mods verschwindet es gerne hinter Midplates oder ähnliche.

Logo ist beim dem Netzteil auch zu sehen. Hab aber schon geschaut scheint nur bie Cooler Master so zu sein.


ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

316

28.04.2014, 21:12

Sieht gut aus. Wenn ich das halbe Netzteil so sehe denke ich glatt an nen Schredder oder Chainsaw mod.

www.complex-mods.de

Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

317

02.05.2014, 23:54

Update

Heute gings mit den Armlehnen weiter.

Zuerst habe ich die Aufnahmen nochmal nachgearbeitet,da diese icht genau winklig sind.




Jetzt passt alles.

Der Klappmechanismus habe ich auch nochmal überabeitet. DieLösung mir dem Schanier war zu wackelig.
Deshalb jetzt alles mit Kugellager.






Als nächstes alles an den Armen befestigt.








Dann habe ich die Halfenschien verschraubt und geschweißt.








Im nächstesn Schriff war dann der Verstellmechanismus für Armlehnen und Tastatur und Maus dran.






Zuerst wolte ich Mauspad und Tastatur getrennt machen. Die habe sich aber beim testen zu sehr durchgebogen.

Morgen werde ich dann die Platte für Tastatur und Maus aus einem Alublech kanten. Die Rehcte Verstellung wird dann zum einen der Auflagepunkt sein und eine verstellbare Armlehne sein.

Das habe ich dann mal mit nem Bechstreifen simuliert. Die Platte wird eine Fläche von 300-350x850-900mm haben. Die genauen Maße werde ich morgen ermitteln.





Nächstes Update morgen.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

318

03.05.2014, 06:33

Schaut richtig geil aus. Könntest auch mal ein Bild machen wenn es nach hinten gestellt ist.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

  • »Ironknocker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

319

03.05.2014, 20:43

Weiter gings heute mit den Tragflächen....TRAGFLÄCHEN ?

Naja als ich fertig war sah es fast danach aus.

Auf jeden Fall habe ich mit der platte weiter gemacht.

Dazu habe ich zuerst ein Muster gekantet und gebogen.



Nachdem das musster gepasst hat habe ich das ganze dann in 900mm länge gemacht.




Als nächstes gings dann an die Unterkonstruktion.
In nen 40x20 Rechteckrohr habe ich erstmal nen paar 30er Löcher zur Gewichtsreduzierung gbohrt.



In die Verstrebungen habe ich auch löcher rein gemacht. Dort kann man Später die Kabel für Maus und Tastatur durchfädeln und fest machen.
Die Verstrebungen habe ich dann an das 40x20er Rohr geschweißt.





Dann die erste Anprobe.






Hier mal der Abstand bei der Stellung die für mich am besten gepasst hat.
Die könnte noch 80mm zu mir ran und 150mm weg.




Das Alublech habe mit Senkkopfschrauben verschraubt.





Als nächstes gings mit den Armlehnen weiter.
Die habe eine Auflagefläche von95x150mm.



Da diese auch verstellbar sein sollen habe ich Konsolen angefertig die an die Verstellung der Platte verschraubt werden.
Diese lassen sich dann getrennt von der Platte nochmal um 150mm verschieben.







Dann habe ich an die Konsolen noch ne Platte mit Knotenblechen, zum verschrauben der Aluarmlehnen angeschweiß und alles verschraubt.









Und so schaut das jetzt mit Tastatur aus.









Das wars dann mal wieder nächstes Wochenende gehts weiter.

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

320

03.05.2014, 20:48

Ist das ein irres Teil...nicht von dieser Welt. :D

Von vorne Gesehen steht die Platte aber jetzt Weit nach Links raus. Wäre nicht schlecht gewesen wenn du das ganze noch nach links und Rechts verschieben könntest. :phat:
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D