You are not logged in.

Dear visitor, welcome to We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

1

Monday, July 1st 2013, 1:26pm

[Worklog] ITX Case "Black Eagle"

Seid gegrüßt,

Auf die freundliche Einladung von Paladin während seines Live-Handwerker-Pornos hin konnte er mich überzeugen, mich mit meinem Vorhaben in eurer Gemeinde einzureihen, da die Feedbacks im Luxx recht dürftig auzfallen und dort größtenteil zumindest eher bestellt als gebaut wird und ich irgendwie das Gefühl bekam, dass die Gemeinde dort etwas viel Berührungsängste mit kompletten Selfmade-Projekten hat. Also, da bin ich.
Ich bin Kai, 27, leidenschaftlicher Zocker, Bastler, Modellbauer, Musiker und ich zeichne gern.
Ich hab den RC-Modellbau mal vorübergehend auf Eis gelegt und widme mich nun erstmalig dem Bau eines PC Gehäuses, nicht zuletzt, weil ich es schwer hab, neben Musikproben, Aufnahmen und Schrauben mit einer Sache wirklich fertig zu werden.
Meine Ausrüstung ist offengestanden noch etwas schmal. Eine kleine Handwerksecke im Zimmer, Bohrmaschine, Stichsäge, Akkuschrauber, Proxxon Feinschleifer und'n bissl Kleinkram. Da hört es dann auch schon auf. Auch wenn die Verarbeitung nicht an die Qualität von CNC-Fräsen und Profiwerkzeug herankommen mag, versuche ich dennoch das Beste daraus zu machen und hoffe auf positive Rückmeldung, anregende Hinweise und Tipps von euch.
Kommen wir zu meinem Projekt..

Hardware:


  • Asus Z77-I DeluXe (ITX)
  • i5 3570K
  • Nvidia GTX 780
  • 8GB Corsair Platinum
  • Enermax Revolution 650W / 87+
  • Samsung 830 - 128GB SSD
  • Western Digital Blue 1TB

    Wasserkühlung:


  • CPU - Phobia LT
  • GPU - kryographics oder EK
  • Pumpe - Alphacool DC-LT Ceramic mit Aufbau
  • Radiator XSPC EX140 & EX280



Ich möchte ein Case konstruieren, dass einerseits möglichst kompakt und platzsparend ist, andererseits eine ausreichende Kühlung bietet und vor allem nicht so zugemauert wirkt, wie es oft bei ITX-Cases der Fall ist - dabei finde ich einfach schade, dass man von der schönen Hardware so garnix mehr von außen bestaunen kann. Da es unter diesen Prämissen nicht allzuviele mögliche Hardware-Anordnungen gibt, entstand erstmal der allseits bekannte Würfel - allerdings mit den minimalistischen Abmaßen von 180x280x310mm. Das Mainboard sitzt hierbei horizontal auf dem Netzteil, welches sich autark von unten her kühlt und verkleidet ist. Die Grafikkarte wird per flexibler Riser-Karte dezent neben die Netzteil- Mainboard-Kombo verlagert. So entsteht eine tetris-genaue Anordnung. Mittig in der Front sitzt der Corsair H60 - sollten mir die Temperaturen nicht gefallen, wirds der H80i. Gegenüber der Grafikkarte auf der anderen Seite schaufelt ein 140er Bitfenix die gestaute Luft nach draußen.
Der Charakter des "Grey Eagle" beruht auf ein cleanes Äußeres, Carbon-Elemente für die gewinkelten Stromanschlüsse, eine Carbon-Abdeckung für's Mainboard, Alu-Zierleisten für die Lüfterein-/ausgänge und Lüftungsschlitze, gebürstet oder poliert, da bin ich noch unschlüssig. Farbe wird ein mattes Grau, dass sich farblich mit dem Carbon versöhnt.
Als Finish habe ich auch noch etwas geplant, dass dem Namen schlussendlich auch gerecht wird. Ich stehe einfach total auf Adler und Flügel allgemein.

Erste Anpassprobe...

Spoiler Spoiler







Also ran an Scetchup und los gehts. Sind meine ersten Gehversuche mit Dummy CAD wohlgemerkt :drool: ...

Spoiler Spoiler













Kühlung:

Für den CPU-Kühler kommt ein 120mm Noiseblocker NB-eLoop Fan B12-PS für den Radiator zum Einsatz. Der baut ordentlich Druck auf für die typischischerweise sehr engen Lamellen des Corsair.
Die Grafikkarte bezieht unmittelbar seitlich über die gesamte Länge von Außen Frischluft. Da es die EVGA mit ACX Kühler werden soll, wirbelt die mir ihr Lüftchen freilig fröhlich ins Gehäuse nach oben und unten. Ich hatte an geschlitzte oder gefächerte Ausgänge on Top und Base gedacht. Da überleg mir ich noch, wie ich das mit dem Sichtfenster umsetze.
Die gestaute Luft im Innern wird ein 140mm BitFenix Spectre PRO herausbefördern. Der transportiert auch im mittleren Drehzahlbereich ordentlich Luftvolumen.

Der Stoff ist schonmal da..

Spoiler Spoiler





Neues Feinwerkzeug hat er sich endlich auch mal gegönnt..

Spoiler Spoiler




Unglaublich mit welcher Laufruhe der Proxxon arbeitet. Deutsche Werkzeugqualität eben. Da kann der kreischende Dremel bei weitem nicht mithalten..

..die ersten Sleeving Experimente..

Spoiler Spoiler









..das Abwinkeln der Stecker ist in Hinblick auf Platzersparnis natürlich ein Muss. Außerdem find ich's viel schicker :vrizz:
Allerdings gefallen mir die Caseking Sleeves nicht. Da werd ich mal den Nils für engagieren. :bigok:
Darüberhinaus war ich etwas schlampig, zugegeben. Durch das viele Rumgeknüddel und Hin und Hergebiege der Kabel sind die Sleeve-Enden nicht gleichmäßig.
Außerdem scheinen die bunten Kabel durch den Billig Sleeve hindurch.

Als nächstes heißt's erstmal Alu-Oberfläche abkleben, um größere Kratzspuren zu vermeiden, sonst schleife ich mir am Ende die Finger wund.

Spoiler Spoiler





Da die GST Stichsäge über ein Precision Control System (2 Spannarme, die das Sägeblatt als zweite Führung festhalten) verfügt, schneidet das Blatt erstaunlich exakt und geschmeidig, mit einfachem Pendelhub wie durch Butter. Trotzdem habe ich noch eine Führungsschiene mit einem Alu-Streifen improvisiert, um wirklich einen exakt geraden Schnitt zu fabrizieren.. (und neidisch blickte er auf Paladins Festo Führung, die soviel kostet wie meine Stichsäge..
;( )

..es folgt der Ausschnitt der Front

Spoiler Spoiler





..die Einschnitte für die Biegeflächen muss ich anschließend noch mit dem Proxxon bis in die Ecken anpassen, dafür ist das Sägeblatt der Stichsäge zu dick.



Erste Biegeprobe mit einem Teststreifen






Mit dezenten Einschnitten kann ich das Material relativ leicht biegen. Die "losen" Kanten der Biegeflächen werden auf Gehrung gesägt, von innen vernietet und schlussendlich außen verspachtelt, geschliffen und lackiert. Dann soll es wie aus einem Guss wirken. Mal schauen wie sorgfältig ich mich dabei anstellen tu'.

So das wär's vorerst. Zum Biegen bin ich heut leider nicht mehr gekommen, mal sehen evtl. morgen, wenn sich der Nachbar einvernehmlich zeigt.
Als nächstes kommt die Grundplatte und das Grundgerüst, dann wird das Netzteil verkleidet.

Hoffe meine Idee gefällt. Für Anregungen und Tipps bin ich freilig jederzeit offen. Vor allem, weil ich im Bereich Gehäusebau erstmal noch'n völliger Noob bin. Aber auch ein Perfektionist...das wird schon.

30.06.13

So Jungs, Paladin brachte mich auf die Idee, wenn schon Worklog, dann richtig. Also hab ich begonnen, ein paar Videos aufzunehmen. Ist ja auch viel aufregender als blose Bilder und auch kein besonderer Aufwand. Also warum euch nicht daran teilhaben lassen..
Man man dass ist hier alles Premiere für mich. Erstes Selfmade Case, erster Worklog, und nun noch das erste mal Videos im Forum uploaden...wie aufregend. :vrizz:

Ich habe als nächstes die Einschnitte für die Biegung der Frontplatte vorgenommen und bin dabei wie folgt vorgegangen:

Leider warte ich immernoch auf Bohrständer und Koordinatentisch. Also brauchte ich erstmal eine gescheite Halterung für den Proxxon, um besser mit der Biegewelle "aus der Hüfte" arbeiten zu können..

Spoiler Spoiler





Nun zu den Einschnitten. Hier bin ich in 3 Schritten vorgegangen.

Zuerst sachte entlang der Linie leichte Einschnitte (etwa 0,3-0,4mm) :



Und schlussendlich nocheinmal sachte und gleichmäßig durch Verschieben der Alu PLatte entlang der Linie



Schnitttiefe liegt nach meiner Schätzung bei etwa 0,5mm bei einer Materialstärke von 1,5mm. Bei so dünnem Alu passt das völlig..

Als nächstes kommt das Umbiegen. Ich werde berichten..

Aber vorher gibt's Mittag in Form von Kaffee und Kippe.

edit 30.06.13, 15:45Uhr:

Kommen wir zum Biegen.

Meine professionelle Biegeausrüstung ist zugegebenermaßen etwas dürftig, aber es funktioniert - und darauf kommt es an.

Zuerst musste ich die Gehrungen noch etwas genauer bis zum Winkel anpassen..

Spoiler Spoiler







..und dann gings los:



Über das Ergebnis bin ich recht zufrieden. Auch die gegehrten Kanten liegen sehr gut aneinander..

Spoiler Spoiler





edit 30.06.13, 18:00Uhr:

Der Sonntag neigt sich dem Ende zu, ein Erfolgreicher wie ich finde. Die Front ist fertig angepasst und gebogen..

Spoiler Spoiler








..was sagt ihr? Nimmt Form an oder..

Es folgt das Entgraten, Vorschleifen & Verspachteln der einzelnen Flächen. Hierfür verwende ich einmal Glasfaserspachtel für die groben Fugen und Flächenfixierung von innen, und Feinspachtel für die Sichtfläche. Update folgt sobald der Spachtel eingetroffen und verschmiert ist.

Grüße aus dem sonnigen Berlin,

Kai

This post has been edited 14 times, last edit by "Casper" (Sep 14th 2013, 9:15pm)


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Posts: 1,611

Date of registration: Nov 26th 2010

Name: Marvin

Location: Berchtesgadener Land

Occupation: IT Specialist Webhosting & CDN

Thanks: 67

  • Send private message

2

Monday, July 1st 2013, 2:08pm

Erstmal Herzlich Willkommen bei WMI

Das Projekt hört und sieht sehr vielversprechend an / aus. Ich gebe zu, ich habe den Text nur überflogen, aber hast du dass sleeven und die Front alles gestern gemacht?

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

3

Monday, July 1st 2013, 2:24pm

Von mir auch nochmal ein Willkommen hier auf WMI.
Freut mich das der Worklog jetzt auch hier zu finden ist. Ich freu mich schon auf die nächsten Updates. Bis hierhin kenn ich es ja schon vom Luxx :)

Edit: was mir gerade bei der Zeichnung auffällt, warum machst du extra lüftergitter drauf? Würde doch besser aussehen wenn du die Schlitze gleich in einer Runden Form in die Seiten schneidest.
Außer du sagst das es dann zu schlicht sein würde, dann passt das schon so.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

4

Monday, July 1st 2013, 2:48pm

Vielen Dank Jungs! Dit freut mich zu hören.
@Subway:

Nein nein, Datum steht doch da ;). Das Sleeven hab ich vor einigen Tagen mal ausprobiert. Ist ja alles komplett Permiere für mich, da "schleift das noch ein bissl.. :hmm:
Wird auch nochmal komplett neu gesleeved denke ich. Das Hongkong Sleeve wirkt irgendwie nich so richtig edel..

@Pala:

Nein keine Sorge, die Lüftungsgitter sind nur Platzhalter. Ehrlich gesagt hab ich da noch keinen richtigen Plan. Ins Material des Seitenteils reinschneiden, hatte ich überlegt. Irgendwie beeindruckt mich das aber in meiner Vorstellung nicht so recht, da ja auch das Alu nur 1.5mm dick ist. Hatte da eher an 8mm Aluplatte gedacht. Runder Auschnitt wie vorn, mit 10mm Rahmendicke und versetzte Nuten quer rüber, um dann Alustreifen in Fächerform darin einzulassen, also winkelig nach unten oder hinten ausgerichtet Hoffe du kannst dir vorstellen wie ichs meine.
Optik ist alles, daher will ich mir bei dem wenigen, was äußerlich zu sehen sein wird, was besonderes einfallen lassen. Vorne soll evtl. sogar mein Emblem direkt aus der Lüfteröffnung rausgefräst werden. Mal sehen was ich davon wie umsetzen kann, oder ob ich etwas schummeln muss.

..will auch so'ne Fräse wie du ham.. ;(

So, ich schneid mal weiter die Gehäuseteile aus..

This post has been edited 2 times, last edit by "Casper" (Jul 1st 2013, 2:55pm)


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

Posts: 915

Date of registration: Mar 12th 2012

Location: München

Occupation: Maschinenbautechniker

Thanks: 74

  • Send private message

5

Monday, July 1st 2013, 3:46pm

Willkommen auf WMI :thumbsup:
Sieht bis jetzt echt super aus. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht ^^
Ich weiß was du meinst mit HW Luxx, da ist echt nicht viel Resonanz bei solchen Projekten. Finde ich auch immer schade.


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Posts: 4,816

Date of registration: Mar 17th 2010

Location: Da wo der Berch wohnt

Occupation: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Thanks: 354

  • Send private message

6

Monday, July 1st 2013, 5:17pm

Von mir auch ein herzliches Willkommen. Bis jetzt ist es echt schick - freut mich immer, wenn wieder ein guter Worklog anfängt. Gerade ist irgendwie eine Luxus Zeit, es gibt bestimmt 8-10 richtig vielversprechende Worklogs gleichzeitig auf WMI.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

7

Monday, July 1st 2013, 6:48pm

Danke euch ihr beiden. Fühlt sich gut an, wenn man so aufmerksam aufgenommen wird. Ich glaube hier bin ich endlich mal an der richtigen Adresse. Komme kaum zum arbeiten weil ich die vielen Mods aufsauge wie'n Schwamm .. :whistling:


Mittlerweile hab ich soviele neue Ideen, dass mein erstes Projekt geradezu zu langweilen droht. Eins weiß ich schon, für Projekt Nr.2 besorg ich mir'n Motorblock und nehme mich dem Steampunk an. :spiteful:


Da ich das Warten auf den Spachtel überbrücken muss, beschäftige ich mich erstmal mit Kleinigkeiten wie Festplattenrahmen und Netzteilabdeckung. Übrigens - könnte es zu Problemen kommen, wenn ich dass Board direkt auf die Alu-Abdeckung des NTs schraube, oder sollte ich es besser isoliert befestigen? Also quasi eine art Gummi- oder PLastemuffe, damit es keinen Kontakt zum Restgehäuse hat..

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

8

Monday, July 1st 2013, 7:20pm

Wie meinst du das mit auf NT Abdeckung schrauben?
Du machst ja sicher auf die Abdeckung Mainboard abstandshalter wie in nen PC Case oder?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


patricifiko99

Wohnt hier!

Posts: 566

Date of registration: Apr 4th 2012

Name: Patrick K.

Location: Irgendwo in der tiefen Eifel

Occupation: Schüler

Thanks: 26

  • Send private message

9

Monday, July 1st 2013, 7:28pm

Hach, noch so ein schöner Worklog. Das Biegen und die Gehrungen sehen ja schonmal supi aus, und ich mag die Idee. Und weil bald Sommerferien sind, wird von mir dann auch noch ein Worklog kommen ;)

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

10

Monday, July 1st 2013, 8:06pm

Herzlich Willkommen bei WMI, sehr schöner Start und auch sehr gut dokumentiert.

Was die Proxxon Maschinen angeht kann ich dir rechtenden, auch was die Leistungsfähigkeit angeht ist das Proxxon Multitool einen Dremelnachbau deutlich überlegen, auch wenn der Proxxon weniger Motorleistung hat. Er hat aber die besser Kraftübertragung.

Um die Platinen zu befestigen würde ich Abstandshalter verwenden.

Viel Spass beim Moden und auf WMI

www.complex-mods.de

Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

11

Monday, July 1st 2013, 9:01pm

Danke euch :)

Apropos dokumentiert - soll ich mein Fortkommen chronologisch im Eingangsfred reinschieben oder fortlaufend? Evtl. aber auch nur die aktuellen Bilder, sonst wirds vllt. zu viel.

Abstandhalter, wie man sie zur herkömlichen Befestigung nutzt, schraub ich natürlich auf die NT-Abdeckung. Aber da sich euer Hinweis einzig darauf bezieht, schlussfolgere ich mal, dass ich eben jene Abstandhalter nicht nochmal extra vom gesamten Gehäuse entkoppeln brauche.


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

12

Monday, July 1st 2013, 9:05pm

Also du brauchst einfach nur solche dinger verwenden.



Ich würde die Updates immer einfach in einen neuen Post setzen. Im ersten post finde ich persönlich das immer nicht so Toll. So kann man den Thread Chronologisch lesen, und die Posts der anderen User egeben auch sinn wenn sie nach dem Update stehen.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

13

Thursday, July 4th 2013, 1:29pm

Update

Klar die hab ich natürlich gemeint.


Gibt ein kleines Update. Ausschnitt der Luftzuführung für's Netzteil in der Baseplate, und die Netzteilverkleidung ausgeschnitten und zurechtgebogen. Da ich beim Vermessen und Anpassen scheinbar sehr sorgfältig war, ist mir gleich beim ersten Biegeversuch der 90° Winkel gelungen und die Aufliegekanten lagen exakt auf der vermessenenen Breite von 17,6cm. "...damn i'm pretty good!" ..dachte ich so bei mir :thumbsup:


..ehe ich allerdings beginnen konnte, hat's mir beim lösen des Proxxon Bohrfutters selbiges plötzlich in alle Einzelteile zerschossen. Nach einem temperamentvollen "..Sch**ße!!" grrr hab ich ne halbe Stunde die Federn und Kleinteile auf'm Teppichboden gesucht. War echt nicht einfach das wieder zusammenzubasteln. Wenn ich etwas wirklich nicht ausstehen kann, sind es federgespannte Bauteile mit mehr als 2 Elementen irgendwo reinzufriemeln..


...Bohrfutterexplosion

...Bohrfutterexplosion







Trick 17 hat dann aber aber geklappt.


..ich denke die Bilder sprechen für sich:


Spoiler Spoiler

















Den Netzteilkasten werde ich mit 10x10x2mm Aluwinkelprofilen vernieten und auf die Baseplate verschrauben. Was den Ausschnitt für die Netzteilkabel betrifft, weiß ich ehrlich gesagt echt nicht, wie ich den gestalten könnte. Evtl. mit solchem Gummikantenschutz,lieber wäre mir aber eine Art geschlossener Kabeldurchführung aus Gummi wie es für Rundlöcher gibt. Quasi selber Zweck, nur geschlossen mit so sternförmigen Ausschnitten. Weiß jemand wo ich sowas bekommen könnte oder hat ne bessere Idee? ?(

Leider warte ich immernoch auf den Spachtel. So langsam gehen mir die Beschäftigungen aus..



edit:




..wie wär's wenn ich die Kabeldurchführung auch zurechtbiege und von innen einlasse?







This post has been edited 3 times, last edit by "Casper" (Jul 4th 2013, 4:46pm)


ringo

Der 0 Punkte Ringo

Posts: 5,586

Date of registration: Jun 15th 2009

Location: Kanton SG

Thanks: 161

  • Send private message

14

Thursday, July 4th 2013, 8:59pm

Du kannst auch die Kabeldurchführung zurechtbiegen, denke aber das ein Kabelschutz immer sinnvoll ist.

www.complex-mods.de

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

15

Thursday, July 4th 2013, 9:22pm

Ich glaub das ein leichtes umfälzen reicht. Normal würde auch eine geschliffene kante reichen. Das kann normal nicht durchscheuern, da es sich ja kaum bewegt. Höchstens mal beim rumtragen.
Ausserdem schauen die gummi dinger immer bescheiden aus ;)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Subway

3. Platz Enermax Casecon Contest

Posts: 1,611

Date of registration: Nov 26th 2010

Name: Marvin

Location: Berchtesgadener Land

Occupation: IT Specialist Webhosting & CDN

Thanks: 67

  • Send private message

16

Thursday, July 4th 2013, 10:18pm

Ich finde der Ausatz passt nicht zu dem NT Case. Ich würde nur eine kleine Öffnung in die Schräge machen und wie Pala meint bisschen umfälzen

Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

17

Thursday, July 4th 2013, 10:21pm

@ringo: Also meinste, dass es die cleane und aufgeräumte Optik nicht so stören würde? Mir gefällt so eine Halböffnung eigentlich auch, aber lieber wäre mir halbrund.

@pala: ja du bist da wohl auch einfach pragmatisch ^^ ..umfälzen meinste jetz einfach Kante brechen oder gar nen Einschnitt und rausdrücken? Dit macht mir Angst..

Ich mach mir um die Kabel im Prinzip keine Sorgen, ist ja auch kein System, was ständig zerpflückt wird. Ich will als Kabelausgang nur irgendwas ästethisches - quasi dass alle Stromzuführungen dem Blechkasten in Richtung ihrer Bestimmung entschwinden, ums mal künstlerisch auszudrücken.. :D
Da ich da aber den dicken 24poler durchfriemeln können muss, die Öffnung aber nur so groß wie die egtl. Kabel sein soll, fiel mir nüx anderes ein außer dier Gummiteile. Aber du hast schon recht, so dolle siehts echt nicht aus (..außer ich lasse sie in der Einheitsfarbe "verschwinden")

Na mal sehen. Ich bastel mir da noch was zusammen in Scetchup bis es mir gefällt.

edit: Also ich kriegs irgendwie nicht wirklich hin mit Sketchup - ich denk wahrscheinlich wieder viel zu kompliziert. Habs trotzdem mal versucht in "rund".. vllt. erkennt ihr ja, wie ich's meine.




Update

This post has been edited 4 times, last edit by "Casper" (Jul 7th 2013, 5:32pm) with the following reason: Update


Casper

Öfters hier!

  • "Casper" started this thread

Posts: 50

Date of registration: Jul 1st 2013

Name: Kai T.

Location: Berlin

Thanks: 2

  • Send private message

18

Sunday, July 7th 2013, 11:43am

Update Gehäuseteile

Guten Morgen!


ich hab die Tage bis nächstes Wochenende leider nicht soviel Zeit um mich ausschließlich dem Projekt zu widmen, daher musste ich mich gestern mal ein wenig ranhalten, um zumindest erstmal das Grundgestell fertig zu machen. Biegekanten sind jetzt alle verspachtelt und es folgt der Feinspachtel für kleinere Ausbesserungen. Füller hab ich auch schon. Nur bei der Farbe komme ich nicht weiter. Mein Favorit ist das "Gun Metal Grey", wie das hier vom Nissan GT. Dann aber in matt. Leider habe ich immernoch keinen Anbieter gefunden der das geanuso führt. Außerdem würde ich euch beim lackieren etwas um Unterstützung bitten, da ich da relativ unbedarft rangehe, letztendlich aber dennoch ein fehlerfreies Ergebniss haben möchte. Man wächst nunmal mit seinen Ansprüchen.. :whistling:
Also wenn an der Vorgehensweise -> Feinspachtel->320er->400er->Füller->600er->Füller-800er erstmal nichts auszusetzen ist, wäre das der Plan.


So, mal fernab von ästethischen Gesichtspunkten hier mal ein Einblick in meine jungfreulichen Spachtelerfahrungen und die abendliche Sauerei.. :whistling:




Ui jui jui was für ein Stress. Ich bin ja gewöhnlich eher der gemütliche Bastler ohne Hetze und Druck, damit ich sorgfältig durchdacht zu sauberen Resultaten gelange. Aber das...das ist echt zu herb. Von Sorgfalt keine Spur, und liederlich schauts obendrein auch noch aus. Na zum Glück muss ich dass ja im Nachhinein alles wieder wegschleifen.. :shit:

Der Korpus ist mehr oder weniger fertig, die Seitenteile zurechtgebogen und verpachtelt.
So langsam kann ich mich um die Details kümmern - meine Lieblingsbeschäftigung. :search:

..aber erstmal erschlag ich euch mit meiner Bilderflut, da steht ihr doch druff, hab ich recht? :D

Spoiler Spoiler




















































Wie man sieht, ist mir eine Ecke noch bevor ich wirklich zu schleifen begonnen habe, eingerissen. Paladin warnte mich schon vor, ich solle lieber eine durchgehende Schicht von innen her drüberziehen, damit eine richtige mechanische Verbindung entsteht. Leider kam der Tip etwas spät. Vllt. mach ichs aber noch im Nachhinein. Dachte nur, dass das nicht so schön ausschaut. Aber mit 5h Schleifen sollte auch das wieder ausgebügelt werden können.. :blackeye:

..und ich hab immernoch keine Finale Version vom Lüfterauslass. Eines ist aber klar, nen fertiges Lüfterblech kommt mir da nich dran, und wenn ich mir dafür ein Bein ausreißen muss! ;)

This post has been edited 5 times, last edit by "Casper" (Jul 15th 2013, 11:40pm)


hackii

Fühlt sich wohl hier

Posts: 422

Date of registration: Oct 5th 2011

Occupation: Elektroniker für Geräte und Systeme

Thanks: 13

  • Send private message

19

Sunday, July 7th 2013, 12:10pm

Da bist du ja mit dem Sockel ganz gut voran gekommen. Ich glaube beim erstan mal Spachteln war jeder von uns sehr aufgeregt und überrascht wie schnell das geht! (Ich habs an meinem verbeulten alten Polo versucht und es sah um Welten schlechter aus als bei dir!) Ich hab neulich ein Gitter mit Epoxiharz und einer Glasfasermatte eingeklebt auf Alu geklebt, dass könnte sich bei dir auch lohnen um die gespachtelten Fugen zu stützen.

Ansonsten, mach weiter so!
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Posts: 12,074

Date of registration: Jul 18th 2009

Name: Patrick Betz

Location: Simbach bei Landau a. d. Isar

Occupation: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Thanks: 363

  • Send private message

20

Sunday, July 7th 2013, 1:16pm

Hehe, hat es sich mit dem Reissen doch schneller bewahrheitet als gedacht.
Du kannst ja die Innenseite einfach dann etwas glatt schleifen, und dann Feinspachtel drüber ziehen. Die lässt sich leichter schleifen und wird dann ganz glatt.

Ps. Du hast in deinem Update das Video vergessen ;)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D