Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

  • »der_george« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

1

28.11.2011, 20:52

Georges Benchtable and Benchequipment Thread



WE-MOD-IT Exklusiv!


der_georges Benchtable und Benchequipment Thread


Heute will ich euch mal zeigen, was ich in letzter Zeit so getrieben habe.
Da ich sehr viel mit Hardware rumbastele und sehr viel Hardware teste hab ich mir vorgenommen einen Benchtable zu bauen.

Prototyp 1:

Das erste Benchtable soll ein Prototyp werden, an dem grundsätzlich die Machbarkeit verschiedener Sachen getestet werden können. Auch Platzverzhältnisse und Zugänglichkeit aller sachen sollen anhand des Aufbaus getestet werden.
Später wird es zu einem ganz einfachen Aufbau umgebaut, nur um schnell Hardware zu testen und spezielle Test durchzuführen.

Zuerst habe ich mit der Handkreissäge die vier Hauptstücke zurechtgeschnitten. (Material: MDF-Reste von 24h_Raumschiff)



In diese vier Stücke habe ich dann die benötigten Öffnungen und Löcher mit Bohrmaschine und Stichsäge gemacht



So sah es dann zusammengeleimt und geschraubt aus:



Der darauffolgende Schritt war das ganze Ding zu lackieren. Davor wurden noch die versenkten Schrauben überspachtelt. Da es nur ein Prototyp ist musste keine perfekte Farbschicht mit Sprühdosen aufgetragen werden. Es reicht dick Lack mit einem Pinsel aufzutragen, damit die MDF-Kanten nicht alles aufsaugt. Später wird es dann mal schöngeschliffen und ordentlich lackiert, aber erst wenn der richtige Benchtable fertig ist.

In die Löcher des lackierten Gestells kamen noch diese Abstandshalter aus Kunststoff. Die sind ganz cool, denn so muss man das Board nicht festschrauben, aber trotzdem wird das Board sicher fixiert.



So sah das Ganze dann erst einmal aufgebaut aus:





Und schon konnte losgetestet werden:



Bis zum nächsten Mal (Hoffentlich morgen ;))

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

hackii

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 05.10.2011

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

2

28.11.2011, 21:02

Schlicht, Funktional, handlich

Also alles das was ein Benchtable grundsätzlich braucht! Sehr gut, gefällt mir!

LG
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!

ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

ringo

Der 0 Punkte Ringo

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

4

28.11.2011, 21:19

Wie viel Mehr Takt hast du bis jetzt geschaft und was willst du alles damit testen?

www.complex-mods.de

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

5

29.11.2011, 07:15

Sehr schön, aber ich würde die Seitenteile an der Oberkante des MB Trays abschneiden, so das du schön von allen Seiten an das Board kannst.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Jama

Server-Junkie

Beiträge: 1 598

Registrierungsdatum: 02.01.2011

Name: Janis P.

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Fachinformatiker Systemintegration

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

6

29.11.2011, 16:23

Was jetzt noch cool wäre, wenn du einen USB-Controller bauen könntest, der auf einem Display wichtige Sys-Daten ausgibt. Temps, Takts, ...
Man nannte ihn auch "Jamal" - den Krieger der Unterwelt (des Servers)! :lol:


Projekt "Home"-Server

Linux macht süchtig — Windows macht abhängig.


↓↓↓ Freut sich, wenn jemand den Knopf drückt ↓↓↓

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

  • »der_george« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 803

Registrierungsdatum: 17.03.2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

7

29.11.2011, 18:33

Cool, danke für die vielen netten Kommentare!


Schlicht, Funktional, handlich

Also alles das was ein Benchtable grundsätzlich braucht! Sehr gut, gefällt mir!

LG


Danke hackii, das war auch mein Ziel :0)


tolle sache wie lang hast de gebraucht?


Danke Henning, das weis ich leider net, hab net wirklich auf die Uhr geschaut. Die Planung läuft schon länger. Dann ja Aufzeichnen, mit Handkreissäge auschneiden, Aufräumen ca. 1h ja die anderen sachen auch vllt so 1 -2 h nebenbei. Das Lackieren hat auch nicht lang dedauert. Nach dem des ein paar Tage getrockenet hat habe ich dann noch eine Schicht lackiert, da es an einigen Kanten viel gezogen hat. Ja dann nach dem kurzen Zusammenbau wars dann fertig, also nicht besonders lang ;)


Wie viel Mehr Takt hast du bis jetzt geschaft und was willst du alles damit testen?


Klassisches Benchen habe ich damit nict wirklich vor. Leistungsbenches findet man meist zuhauf im Netz, sind ja auch einfach zu erstellen. Mir geht es mehr um Sachen, die direkt beim Casemodding und so wichtig sind. Das sind Sachen die ich häufig brauche, aber man leider oft nirgends im Netz findet. Aber später mehr dazu.


Sehr schön, aber ich würde die Seitenteile an der Oberkante des MB Trays abschneiden, so das du schön von allen Seiten an das Board kannst.


Das mit den hohen Seitenwänden ist beabsichtigt. Ziel ist, dass die Seiten höher als die meisten Mainboardbauteile sowie Heatspreader von RAM-Riegeln. Genau erklären kann ich das erst später, denn ich weis noch nicht, wie ich da meine Probleme lösen kann.


Was jetzt noch cool wäre, wenn du einen USB-Controller bauen könntest, der auf einem Display wichtige Sys-Daten ausgibt. Temps, Takts, ...


Ja das wäre in der Tat cool. Zur Zeit kann ich das mit Tools mitprotokollieren und später auslesen, aber ein Display wäre auch eine coole Sache.

So nun zum heutigen kleinen Update:

Für den ersten Teil dieses Updates werde ich diese Sachen hier brauchen:
Ein wenige Litze (aus alten Netzteilkabeln), einen Lüfteradapter sowie einen 2 Poligen Schalter (aus einer Restekiste)



Als erstes habe ich den alten Schalter von seinen Reststücken befreit. (Den hab ich mir mal aus irgendeinem defekten Gerät mal gemopst)



Dann als nächstes den Lüfteradapter vom Lüfteranschluss befreit. Dazu habe ich einfach die zwei Pins aus dem Steckergehäuse gelöst, dann kurz kräftig an den Lüfterkabeln gezogen, damit die sich gelöst habe und dann die beiden Crimpkontakte mit einer Zange wieder vorsichtig zugedrückt.



Dann wurden die 12V und 5V Leitungen getrennt und an diesen Enden gleich lange Litzen gelötet.



Und ans andere Ende kam dann der Stecker



Fertig mit Kabelbinder und Schrumpfschlauch sah es dann so aus:



So dann das letzte Teil für heute ging genau so los. Ein alter Schalter und ein bisschen Litze aus der Restekiste



Hui, aufeinmal sind die Litzen ja schwarz ;) und mit dem Schalter verbunden :D



Hier soll es hin



Genau so



Und hier wieder raus



So und wofür ich das brauche sieht ihr morgen(Hoffentlich)

Danke nochmal für die lieben Kommentare!

So long :0)

PS: schönen Gruß an den, der grad hinter mir hockt und das hier gleich als erstes liest ;)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 12 064

Registrierungsdatum: 18.07.2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

8

29.11.2011, 19:31

Hehe, ja mit dem Lupin hab ich auch gerade schon geschrieben. ^^
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

30.11.2011, 18:12

so kann man nen netzteil auch passiv kühlen. ich geh mal davon aus das du dir vorne jede menge von den schaltern einbaust und verschiedene sachen ein ausschalten oder regeln kannst?

hackii

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 422

Registrierungsdatum: 05.10.2011

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

01.12.2011, 09:02

Mich würde auch mal interessieren wielange so ein Netzteil an der "Kotzgrenze" ohne Lüfter überlebt, bevor die Chips abrauchen! :S

Sonst bastele doch wenigstens größere Kühlkörper rein, könnte den Totpunkt schon erheblich verschieben.

LG
Aus Fehlern lernen wir.
Und wenn uns niemand auf unsere Fehler aufmerksam machen würde - wie könnten wir dann lernen ohne jedesmal auf die Nase zu fliegen?!