Sie sind nicht angemeldet.

ringo

Der 0 Punkte Ringo

  • »ringo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 586

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Wohnort: Kanton SG

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

1

24.04.2011, 21:58

Schraubenhülse by ringo

Hallo zusammen,

Ich präsentiere mein erstes HOW TO. Insgesamt werde ich versuchen es möglichst kurz zu halten damit das lesen auch nicht zu viel wird.

Was soll gemacht werden?
Ziel ist es eine Hülse zu fertigen, welche eine Schraube abdeckt bzw. versteckt, insbesondere das Gewinde. Viele kenn das man bei Bauteilen aus Plexiglas oft die Gewinde von Durchgangsschrauben sieht. Eine schönere Alternative ist eine Hülse. Die nächsten beiden Bilder zeigen wie das fertige Bauteil funktioniert.



Die Hülse kann für sämltiche Schrauben angefertigt werden es muss nur jeweils auf die Form eingegangen werden. In diesem Fall handelt es sich un eine Senkkopfschraube welche bündig eingesetzt werden soll.

Es werden folgende Werkzeuge benötigt.
- Drehmaschine
- Lineal
- Messschieber
- Abstechmeißel
- Drehmeißel 45°
- Drehmeißel
- Zentrierbohrer
- Bohrer passend zum Schraubendurchmesser evtl. 0,1 - 0,5 mm größer
- Senker (für Zylinderkopfschrauben, Flachsenker oder Zylinderfräser)

In meinem Fall werden die Hülsen auf Senkkopfschrauben M6 angepasst.

Angefangen wird mit dem Rohmaterial in diesem Fall ein Rundmaterial mit 27mm


Als nächstest wird die Stirnfläche plan gedreht. Hierzu eignet sich auch der 45° Drehmeißel.


Anschließend wird der Durchmesser auf das passende Maß abgedreht hierzu wird ein Drehmeißel verwendet.


Jetzt kann es mit dem Bohren los gehen, beim ersten Teil ist es wichtig mit dem Zentrierbohrer vor zu bohren, danach wurde mit einem 6mm Bohrer gebohrt. Hier sollte man den Bohrer auch mit Öl etwas schmieren, damit es etwas leichter geht.


Nach dem bohren erfolgt das Senken für die Senkkopfschraube hier muss man mit etwas Gefühl arbeiten. Für die Serienfertigung ist es wichtig das Maß zu merken was man zustellen muss um die passende Senkung zu erhalten. Und bevor man weiter macht kurz mit der Senkkopfschraube überprüfen ob die Senkung tief genug ist damit die Schraube bündig abschließt.



Nun erfolgt das drehen der eigentlichen Hülse, dort wird alles unter dem Kopfteil zerspant :D . Hierfür habe ich einen Abstechmeißel verwendet, man erhält am oberen kopf dadurch eine ebene Fläche.


Zum Abschluss wird der Kopf noch in Form gebracht, hierzu habe ich ebenfalls den 45° Drehmeißel verwendet, da er von der Größe her ausreichend ist. Ebenfalls kann man hier auch gleich die Rückseite des Kopfes etwas anfasen um Ihn nicht entgraten zu müssen.


Als letzter Schritt wird das Bauteil abgestochen, und der rest kann entgratet werden.


Ich bitte um euer Feedback, ob es verständlich ist und wie euch mein erstes How to gefallen hat. Wenn Ihr fragen habt immer raus damit.
:D Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbauen. :D

Die Bilder 1 und 2 werden zu einen späteren Zeitpunkt durch bessere ersetzt. War halt nur für an Test bzw. zu Verdeutlichung, da wollte ich nicht viel Arbeit in die Reststücke stecken.

www.complex-mods.de

ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 872

Registrierungsdatum: 31.08.2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

Marcel

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 16.09.2010

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

25.04.2011, 19:11

Sieht das geil aus Respekt
New Signatur is Coming soon.