Sie sind nicht angemeldet.

[Kaufberatung] Erfahrungen mit RepRap?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Dezember 2013, 22:42

Erfahrungen mit RepRap?

abend ^^

Da mir, bzw. meinem Bruder das mit der Makibox langsam auf den Nerv geht sind wir auf der Suche nach einer Alternative.
Dann bin ich durch ein bisschen gesuche auf einen Prusa Mendel gestoßen: http://reprap.org/wiki/Prusa_Mendel_(iteration_2))

Wird halt alles selber gebaut aber die Teile kann man ja gleich als 3d Modell runterladen und sich auf einem anderen Drucker ausdrucken.

Die Frage ist, hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?
Taugt der fertige Drucker was? - Ich meine viel Positives kann man ja lesen..
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tamlem« (23. Dezember 2013, 00:32)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Dezember 2013, 00:01

Ich hab ne Zeit lang mit einem i2 gespielt. Man muss wissen, dass es mitlerweile ziemlich überholt ist (ist ja schon ein paar Jahre alt - und die Entwicklung ist rasant) Aber es bietet einen guten Einstieg. Er hat viele Schwächen - die bei den neuen Modellen die nach und nach behoben werden. Dennoch bleibt er eines der günstigsten Modelle überhaupt und für dieses (wenige) Geld bietet er schon realtiv viel.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Dezember 2013, 00:34

Ja zwei Jahre ist das Konzept schon alt :D

Ich finde von den neuern Versionen nur leider keine derartige Teilliste bzw. Aubauinfos..

Wie war das mit deinem i2? Hast du den auch selber aufgebaut und wie gut ginge das?
Was mir persönlich ja Zweifel bereitet ist die Konfiguration der Steuerung
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

bt-tr1gg3r

Öfters hier!

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: köln

Beruf: künstler / casemodder

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Dezember 2013, 10:50

Haben als erstes auch auf einem von denen gedruckt und auch wenn er schwächen hat, waren wir schon recht zufrieden mit dem was er konnte.
Ein wenig steifer könnte alles sein, aber viel lässt sich ja über spätere updates und umbauten dann doch regeln.
Generell eine coole sache, vor allem weil sie für den Einstieg so schön günstig bleibt.
Der Aufbau geht schnell von der Hand und Teile bekommt man günstig als Kit.
Haben auch noch jede menge Teile dafür hier liegen um jederzeit mal wieder einen davon bauen zu können wenn es uns in den kopf kommen sollte... :)

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. Dezember 2013, 11:15

Wo schaust denn du dich nach den "Bauplänen" um?
Wo du von der Steuerung redest - es gibt nicht DEN i2, sondern eine ganze Gattung von Geräten, die der Idee entstammen. Der i2 bezeiht sich jetzt mehr auf die Mechanik, als auf den Rest - dazu kommt wieder Extruder, bei denen zwischen zich Stück ausgewählt werden kann, Hotends, Steuerungen...
Das meiste, was aus dem Reprap Baukasten entwachsen ist ist sehr ähnlich. Das meiste basiert auf einer Hardware um die FIrmwaren Splinter und ihre Abspaltung Merlin - der Einstig in die Konfiguration ist auch für Laien relativ einfach, da das Ganze sehr schön strukturiert und einfach gehalten ist (eigene Konfigurationsdatei.. usw)

Für sehr wenig Geld gibts die Sanguinololus, die sehr beliebt sind - ebenfalls beliebt ist das RAMPS, für ein bisschen mehr Geld. Meine Steuerung hat RAMPS als Vorbild, habe es aber um weitere Funktionen erweitert und für 24V ausgelegt - mittlerweile ist sie bestimmt schon zu 2/3 neu und auf den ersten Blick nicht mehr als solche zu erkennen, aber im Kern ist es eigentlich immernoch eine RAMPs

Zum i2:
Es gibt welche, die sind so gar nicht der Burner - zum Beispiel die mit gedruckten Gleitelementen und dem ganzen T5 Riemen System. Mit den LM8UU Versionen vom i2 ging es einen großen Schritt nach vorne - ich persönlich würde nichts unter der LM8UU Version anfassen.

i2 (LM8UU), Sanuguinolou, MGS-Extruder, J-Head MK - IV, Merlin, das wäre zum Beispiel eine Konfiguration für den Anfang, die nicht schlecht wäre.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Dezember 2013, 15:29

Ich habe nur die eine wikiseite da gefunden und ein paar Blogs von deutschen erbauern.

Du hast mir jetzt ein paar Tipps gegeben worauf ich achten soll, ok das habe ich verstanden danke.
Aber wie fange ich an? Gibts irgendwo Teillisten für einen solchen Drucker oder muss ich mir da alles selber entwerfen ähnlich Wie bei der cnc? Bei dem im ersten Beitrag verlinken finde ich es Halt schön, dass ich mir den einfach nachbauen kann, alle Teile aufgelistet sind die ich brauche und die Druckteile frei verfügbar sind.
Gibt es denn sowas auch von neueren Version?

PS: Schöne Weihnachten:)
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

madmaik[ymd]

Schierhörnchen Nr. 1

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 10. Juli 2011

Name: Maik Schierhorn

Wohnort: Peine

Beruf: Montagearbeiter

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Dezember 2013, 20:59

Für den Anfang kannst du dir auch einen Bausatz zulegen und mit einem Elektronikkit einen eigenen Drucker bauen, für den Anfang sollte das reichen. Gelegentlich werden auch bei ebay gebrauchte verkauft.

Ich hatte mir einen gebrauchten zugelegt und werde den demnächst wieder aufbauen. Alles in allem musst du aber mit mindestens 400-500 € für einen einfachen rechnen.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Dezember 2013, 23:57

Schau dich mal so bei GitHub rum - da gibt es einige Versionen, die komplett drin sind. Aber in der Regel entwickelt jeder nur einzelne Teile und stellt diese Daten dann ins Netz (wenn er es überhaupt tut). Die wenigsten entwickeln einen ganzen Drucker. Die Leute die sich die Mühe machen alle Daten für einen Drucker zusammenzustellen bieten ihn meistens an. Ein paar Ausnahmen gibt es auch.
Vorhin hab ich mitm Handy ein wenig rumgesucht und so einiges gefunden - aber das meiste hat immer hier oder da eine (meiner Meinung nach) gravierende Schwäche.

An deiner Stelle würde ich es vllt auch wie Maik gesagt hat machen - kauf dir mal einen gebrauchten Bausatz - es gibt so viele Leute die damit anfangen, aber dann nicht die Zeit und Lust aufbringen können/wollen um das Ding zu betreiben - dann haste mal ne günstige Basis und kannst es nach und nach verbessern.

Oder du machst es wie mit deiner CNC und baust dir das Ganze selber nach deinen eigenen Vorstellungen - das mache ich am liebsten - der Nachteil ist einfach der Einstieg - es braucht viele lange Nächte sich da rein zu fuchsen am Anfang. Der riesen Vorteil ist du hast am Ende eine Maschine die deinen Wünschen entspricht zum deutlich kleineren Preis und du hast eine unvorstellbare Menge dabei gelernt.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 00:07

Ja ok, aber ich bin schon bereit viel selbst zu machen. Und momentan finde ich auch keinen gebrauchten im Angebot..

Ja so mit 400€ rechne ich momentan auch, nur mehr sollte es für den Anfang nicht werden.
Was ist vom Mendel90 zu halten? http://reprap.org/wiki/Mendel90
Dazu finde ich http://www.ebay.de/itm/RepRap-Mendel90-a…=item27dc3d3a3a ganz interessant
Oder doch so ein wackelding http://www.ebay.de/itm/Prusa-Mendel-i2-R…=item54028c1c22 ?

Dazu jeweils ein Set China Elektronik http://www.ebay.de/itm/SainSmart-Ramps-1…=item3388de1ff0 ?!
Dann noch Paar Kleinteile, Riemen und so was. ?

Was meint ihr?
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 00:48

Mendel90 ist richtig gut fürs Geld - wenn man die Teile mit der nötigen Präzision fertigen kann. (davon gehe ich aber bei dir aus)
Bau das Teil aber nicht aus MDF - mindestens aus Siebdruckplatten - lieber Alu ;)

Der Extruder der im Kunststoffteile-Set angeboten wird ist schrott (Wades) das war so eine der ersten Entwicklungen überhaupt. Unter dem MGS würde ich persönlich nichts empfehlen - alles viel zu anfällig.

Das Elektronik-Set ist nicht umsonst so günstig - die Motoren (ohne großartiges Datenblatt) sehen mir schon nach Schrott aus. (5 ordentliche Motoren sollten dich wenn du ein gutes Angebot erwischt - schon allein um die 100€ kosten) Gerade beim Extruder wirst du Probleme bekommen. Auch der Rest... ich weiß nicht - ich persönlich würde da mehr ausgeben und Sachen kaufen, die wenigstens Datenbätter haben - gerade wenn du über der Konfigurationsdatei brütest, oder Bauteile, Netzteile, oder was auch immer auslegen willst wirst du dich sehr drüber freuen. :)
Ausserdem kommt bei dem Bundle noch Ust. und Zoll drauf.Wenn du schlau die Teile kombinierst und raussuchst solltest du auf ca. 200€ kommen, aber dann lauter Markenware haben - dazu noch die bessere Teile, mit Datenblatt und jeweils unterhalb der Zollfreigrenzen.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 02:28

Ok kein MDF :D Muss mal gucken wo ich Siebdruckplatten bekomme, gibt im Netzt nicht viele die welche versenden.
Alu wäre natürlich die beste Lösung, würde aber den Rahmen sprengen. (wenn die CNC dann mal fertig ist wird sowieso nochmal alles aus Alu gefräst :P )

Dann werde ich den Händler mal anfragen ob er mir die Teile auch ohne Extruder etwas billiger anbieten kann. Ja ok mit der Elektronik hast du recht, die Motoren sind aller Wahrscheinlichkeit nach Müll, ich werde mal Ausschau halten nach paar schönen Nema17 Motoren.

Das mit den 5 Motoren finde ich persönlich etwas krass, die Z-Achse mit zwei Motoren antreiben...naja. Schöner fände ich da zwei gelagerte Spindeln die dann mit einem mittigen Motor angerieben werden.

Auf die Schnelle habe ich mal ein paar Motoren gefunden http://www.electronic-things.de/shop/Rep…42BYGHW811.html und hier die Steuerung dazu http://www.ebay.de/itm/380707637733?ssPa…984.m1423.l2649 ???:)
Nur habe ich das Gefühl, dass es keine anderen sind als die aus China :D
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tamlem« (25. Dezember 2013, 02:55)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 971

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 21:19

Siebdruckplatten bekommst du bei Anhängerbauern.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Joker

Lebt hier!

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 13:12

Siebdruckplatten kriegste auch in jedem guten Baumarkt im Holzzuschnitt.
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Dezember 2013, 16:03

CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tamlem« (28. Dezember 2013, 19:13)


madmaik[ymd]

Schierhörnchen Nr. 1

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 10. Juli 2011

Name: Maik Schierhorn

Wohnort: Peine

Beruf: Montagearbeiter

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Dezember 2013, 17:15

Sieht ganz gut aus, willst du den Extruder selbst bauen?
Ich hatte ein komplettes Elektronik und Steuerungsset gekauft, das war billiger als die einzelnen Teile. Hast du geschaut wie teuer die Wellen und Stangen sind? Bei ebay gabs auch komplette Bausätze für 150 €.

Update: habe für meinen jetzte dieses Set hier bestellt: http://www.ebay.de/itm/3D-printer-RepRap…=item337f9ec6ba

und einen fertigen Extruder.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »madmaik[ymd]« (27. Dezember 2013, 17:59)


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 349

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Dezember 2013, 18:00

Bei den Riemen nimmste am besten die GT2

Steuerung find ich nicht so überzeugend aber hab ich ja schon geschrieben ;)

Motoren eignen sich gut für die Z-Achse wo du wahrscheinlich Kupplungen und nur geringe Winkelgeschwindigkeiten hast. Für die anderen Achsen und besonders im Extruder würde ich welche mit abgeflachten Wellen nehmen.

Wie gesagt Wades ist scheiße -> Plastikteile

Nimm lieber nen 3mm J-Head. In 3mm gehen 1,75 und 3 mm Filamente rein. (Mit PTFE Liner) andersrum nicht.

Bei den Wellen steht nicht dabei von wem die sind - ich nehm lieber INA oder SKF Wellen - da weiß ich was drin ist und welche Qualität die haben - kosten nur unwesentlich mehr und später sehr wichtig für die Genauigkeit sowie Druckgeschwindigkeit.

Fehlen noch Sachen wie Referenztaster mit Platinen usw, ansonsten schon relativ vollständig auf den ersten Blick.

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Dezember 2013, 20:00

Ja Extruder will ich einen MGS wie von Georg empfohlen verbauen aber in dem Teile Set ist halt schon einer dabei.. (den ich nicht verwenden werde!)
Und ja ich kann auch ein ganzes Steuerungsset aus China kaufen aber nur ungerne

Bei dem GT2 Riemen brauche ich aber wieder andere Ritzel oder?
Und was ist denn mit der Steuerung? Ja ich weiß keine original Teile aber fast alle Drucker bauen auf diesen "China-Fakes"
Welche Motoren kannst du mir empfehlen, Georg? Weil meine verlinkten sind ja zu 98% auch keine anderen als die Chinamotoren
INA / SKF Wellen habe ich jetzt nur bei einem Händler aus Österreich gefunden...
Ja Endschalter etc werde ich so mal nebenbei besorgen


Neue Teile: Gut so?

Extruder: http://www.ebay.de/itm/MK5-3D-Drucker-Pr…=item1e84167698
Wellen: http://www.ebay.de/itm/Linearwelle-Prazi…=item2565628bf6
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

PcProbleme

2. Platz beim MS-Tech Casemod Contest 2012

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 11. Juli 2011

Name: Sascha Waldmann

Beruf: Schreiner

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Dezember 2013, 20:06

Interessant was hier so zusammengestellt wird. Da könnte ich meine Liste von meinem Lasercutter auch mal online stellen. Wenn Interesse besteht .

Tamlem

Wohnt hier!

  • »Tamlem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

Name: Beni

Wohnort: Darmstadt

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Dezember 2013, 20:08

Wenn Interesse besteht .

Natürlich interessiert das :thumbsup:
CNC "Bauprojekt"

Abmessungen: 1200 x 1000 mm
Antrieb: DC Servomotoren
Spindel: 2,2KW Hertz
Steuerung: UHU Steuerung
Fertigstellung: OFFEN


Mein 3D Drucker:
Klick->Phantom 3D <-Klick

Meine Projekte:
Dirty Harry [Desk PC]
Walli - World greatest wall-pc
Home Cinema
Ein Netzteilwahnsinn
3D-Drucker im Eigenbau

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 971

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Dezember 2013, 20:49

Interessant was hier so zusammengestellt wird. Da könnte ich meine Liste von meinem Lasercutter auch mal online stellen. Wenn Interesse besteht .


Natürlich interessiert das...incl worklog vom bau ;)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D