Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mavericklp

Fühlt sich wohl hier

  • »Mavericklp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2012

Wohnort: Weißenthurm

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. September 2016, 16:05

Displayport Kabel selber löten/Cripen?

Moin moin zusammen,
ich fang auch mal an, mein neues Case zu bauen. Momentan bin ich aber nur am Planen und treffe auf einige Probleme. Da das Case ziemlich dünn wird und an der Wand hängen wird, wollte ich eine Art Docking Station selber bauen. Damit nur ein Kabel zum Case führt. In dem Kabel laufen 3x 1,5m² Adern, 2x USB 3.0 Kabel, 2 Displayport Kabel und ne Handvoll Datenkabel(0,25m²). Das Kabel soll 1m lang werden. Am Anfang wollte ich das Kabel abnehmbar machen. Bin von dem Plan aber schon weg.

Jetzt würde ich gerne die Löcher so klein wie möglich halten. Bekomme dann aber Probleme die Displayport Kabel dort durch zu führen. Die anderen Kabel kann ich mit neuen Steckern versehen. Gibt es eine Möglichkeit, Stecker und Buchse von Displayport irgendwie einzeln zu kaufen? oder fällt euch etwas ein?

2 DVI Kabel wären mir am liebsten, dann müsste ich aber mit einem Adapter Arbeiten, was ich gerne vermeiden würde. Bei HDMI das selbe. Wobei ich bisher nur einen HDMI Stecker zum Crimpen gefunden habe.
Ich habe eben mal ein Displayport Kabel geöffnet. Von der Größe der Lötpads sollte es kein Problem sein das selber zu löten.

Socke

Lebt hier!

Beiträge: 976

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. September 2016, 18:19

Ich bin mir nicht 100%ig sicher aber was sehr entscheidend ist für den Erfolg der Kabelbastelei ist dass alle Litzen so gut wie irgend möglich gleich lang sind.

So ganz Steig ich bei deinem Plan auch nicht durch.
Ne Skizze wäre nicht schlecht. :D

Wo willst du das Kabel anschließen?
Direkt am Mainboard oder am Monitor oder direkt an ein Display?

*Edit
An deiner Lösung bin ich auch brennend intressiert hatte schon ähnliche Gedanken die ich allerdings auf Grund dieser Problematik erstmal verworfen haben :wacko:

Mavericklp

Fühlt sich wohl hier

  • »Mavericklp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2012

Wohnort: Weißenthurm

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. September 2016, 19:14

mehr will ich an der stelle noch nicht verraten........ Aber das sollte mein vorhaben erklären...

Also an den Computer soll ein Kasten angeschlossen werden. Permanente verbindung... an diesen kasten kann ich dann die monitore anschließen.. maus tastatur und diverse andere sachen...
»Mavericklp« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt-1.jpg

Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 13. November 2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2016, 20:30

Das is ja mal ein Ambitioniertes Ziel. Ich bin mal gespannt.

Mavericklp

Fühlt sich wohl hier

  • »Mavericklp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2012

Wohnort: Weißenthurm

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2016, 21:11

naja... so ambitioniert ist das garnicht... ich habe wahrscheinlich sogar ne lösung gefunden... kann dann zwar nicht das volle potential vom displayport ausnutzen aber ne auflösung von 2048 mal 1536 bei 60 Hertz reichen mir voll und ganz (zur Zeit 2 Monitore mit Full HD auflösung bei 24 Zoll...

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 806

Registrierungsdatum: 7. August 2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. September 2016, 21:17

Bäh :D

UHD @120hz muss es schon sein ;)
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Socke

Lebt hier!

Beiträge: 976

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

7

Freitag, 2. September 2016, 09:18

Theoretisch brauchst du ja nur auf einer Seite die Stecker um sie am PC anzuschließen.
In der Dockingstation könntest du ja einfach eine Adapterplatine machen auf der du alle Buchsen anlötest die du brauchst und das Kabel entsprechend auch. oder?

Willst du zwischen PC und Dock nur ein Kabel (z.b. 70pol. Industrie...) oder willst du einfach mehrere Kabel in einen "Schlauch" packen? ?(

Mavericklp

Fühlt sich wohl hier

  • »Mavericklp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2012

Wohnort: Weißenthurm

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. September 2016, 13:29

Das mit der Adapterplatine war ich auch schon am überlegen. die Stecker habe ich auch gefunden dafür.

Der eigentlich plan war, das ich ein Kabel zwischen Computer und Dockingstation habe. Dieses Kabel hat an beiden Seiten nen Stecker. Aber da habe ich noch bedenken, das die Qualität zu extrem leidet und ich am ende keine Daten übertragen bekomme oder im Schlimmstenfall irgendetwas himmel, weil ich einen Fehler gemacht habe. Zudem habe ich kein Kabel gefunden mit 70 Adern in dem jedes Adernpaar einzeln geschirmt ist. Bei den Steckern habe ich auch keinen mit 70 Polen gefunden. nur 62. Wobei ich da auch mehre kabel dran machen könnte. das ich 2 44-Polige Kabel verwende.

Dazu kommt, das ich kein 70 Poliges Kabel gefunden habe. außer ich bastel mir das kabel selber zusammen und schirme das Kabel selber. Aber dann kann ich eingeltich auch direkt die Fertigen kabel benutzen und die durch nen Schlacuh führen..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mavericklp« (2. September 2016, 13:42)


Socke

Lebt hier!

Beiträge: 976

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. September 2016, 15:10

okay verstehe wie gesagt ich hab so wie du meine bedenken ob bei einem selbstgebastelten Kabel was ankommt nicht bei USB oder so aber bei DP oder HDMI.

Mich würde aber auch mal interessieren was George, Joker oder Matze dazu sagen :phat:

Mavericklp

Fühlt sich wohl hier

  • »Mavericklp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2012

Wohnort: Weißenthurm

Beruf: Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

10

Freitag, 2. September 2016, 15:29

mich auch.......

Wobei... wenn ich diese Kabel verwende: http://www.reichelt.de/Steuerleitung/LIY…tnr=LIYCY+20-10
sollte es eigentlich reichen... dann bräuchte ich nur 2x20 adern, 2x 10adern und einmal 5 oder 10 adern.... das ganze mit transparentem spiralkabel schlauch ummanteln...