Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. November 2016, 15:44

E-Dschuaßa, Magnetrührer

E-Dschuaßa
Magnetrührer made in Bavaria

Zitat


Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich.
Anatole France



Ich habe diesen Magnetrührer aus dem Antrieb heraus entworfen, einen leistungsstarken Magnetrührer für E-Liquid zu haben, um ganz bequem größere Mengen mischen zu können und so die Reifezeit zu verkürzen. Dabei war mir die edle Optik sehr wichtig, die ich durch den Einsatz von gebürstetem Edelstahl und grau transparentem Acrylglas erreicht habe.

Das Acrylglas ist auf der Innenseite, bis auf den Kreis in der Mitte, schwarz lackiert. So ergibt sich ein sehr schöner Tiefeneffekt, der an Klavierlack erinnert.
Ein zusätzlicher Hingucker ist die LED Beleuchtung des Kreises auf der Oberseite. Sie beleuchtet dezent das E-Liquid während des mischens von
unten. Es sind 6 verschieden Farben möglich. Rot, Grün, Blau, Pink/Lila, Cyan und Weiß. Die Farben sind allerdings nicht wechselbar, da sie beim Bau fest verdrahtet werden müssen.


Um die verschiedenen Mengen und Viskositäten von E-Liquids bestmöglich rühren zu können, lässt sich die Geschwindigkeit des Rührers stufenlos regeln.
Der Clou dabei ist allerdings, dass der E-Dschuaßa über einen Micro-USB Port mit 5V versorgt wird. Man benötigt also kein extra 12V Netzteil, sondern kann ihn bequem über den USB Port eines Computers, ein Smartphone Ladegerät (das sowieso jeder hat!) oder mobil mit einer Powerbank betreiben.


Wer sich jetzt noch fragt, wie der Rührer zu seinem Namen gekommen ist, obacht!
E-Dschuaßa leitet sich vom englischen E-Juice(r) ab und ist sozusagen die bayrische Version

Eckdaten

Maße (LxBxH): 125mm x 125mm x 38mm(inkl. Gummifüße)
Anschluss: 5v per Micro-USB Port (1A Netzteil empfohlen)
Liquidmenge: 50 - 200ml (bei VG lastigen Liquids etwas weniger, genauere Auflistung folgt später)
LED Farbe: Rot, Grün, Blau, Cyan, Pink/Lila oder Weiß



Buidl



Video


Jetzt würde mich ja schon noch interessieren ob es hier bei WMI Dampfer gibt? :thumbsup:

Gruß Scynd

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Scynd« (15. November 2016, 07:51)


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 890

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. November 2016, 17:18

Schaut super aus. Mich würden auch Bilder vom innenleben interessieren.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. November 2016, 21:02

Als Motor dient ein 12v Lüfter, den ich mit Magneten bestückt habe. Das ganze regle ich über eine umgebauten Step-Up Converter.
Dieses Exemplar ist aber der Prototyp. Bei der finalen Version gibt es die drei Schalter nicht mehr und der Deckel wird fest verklebt. Evtl ändere ich auch noch etwas an den LEDs.
»Scynd« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_20161110_205453.jpg


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 890

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. November 2016, 06:45

Gute Idee mit dem Lüfter.
Willst du das vermarkten?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. November 2016, 11:50

Ja, ich starte gerade viral auf Facebook :thumbsup:
Aber euch wollte ich ihn einfach nur zeigen ^^
Übrigens ist die Idee mit dem Lüfter nicht von mir. Es gibt viele Bastelprojekte die da einen Lüfter verwenden, allerdings habe ich jetzt eine ganze Weile darauf verwendet, das richtige Setup aus Lüfter, Magenten, Magnetrührstab, Elektronik und Material zu finden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scynd« (11. November 2016, 12:42)


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 13. November 2016, 08:07

So, hab mal ein Vidoe des Rührers in Aktion in den Startpost eingefügt :thumbup:


Zombie

Fühlt sich wohl hier

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 13. November 2012

Wohnort: Bad Salmoden- Stallfinster

Beruf: Steuerungsprogrammierer

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. November 2016, 11:58

Krasse scheiße, die Idee mit dem Lüftermotor ist klasse. Kann man bestimmt auch gut als Lampe verkaufen, auf jeden Fall ist der Effekt schön anzusehen.

Mich würde jetzt nur noch interessieren, was E-Liquids sind?

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. November 2016, 12:45

Danke :love:
Aber die Idee mit dem Lüfter ist nicht neu und auch nicht von mir :rolleyes: Ich habe nur sonst noch nirgends eine saubere/schöne umsetztung der Idee gesehen. Ausser bei mir :rofl: :rofl: :rofl:
Ne, Spaß beiseite :D

E-Liquids sind das Zeug, das man in E-Zigaretten reinkippt und dampft. Das ist eine Mischung aus pflanzlichem Glyzerin und Propylenglycol und evtl bisschen Wasser und im Fall Nikotin (gibt verschiedene Mischungsverhältnisse). Dazu gibt man dann noch bestimmte Lebensmittel/Eisaromen.
Das Zeug ist halt im vergleich zu Wasser relativ dickflüssig, deshalb ist so ein Magnetrührer schon sehr praktisch, wenn man da "größere Mengen" anmischen will :thumbup:


Ironknocker

Heisskleber und Spaxschrauben!

Beiträge: 2 852

Registrierungsdatum: 31. August 2010

Wohnort: Koblenz

Beruf: Meister im Metallbauhandwerk

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. November 2016, 12:48

echt cool.

was nimmst de für so nen moped.

bin zwar kein dampfer aber einige mitarbeiter von mir

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 13. November 2016, 15:50

Danke ^^
Ich habe mit 79,99€ kalkuliert, inkl. Versand, 250ml Becherglas und Magnetrührstab ;)


Joker

Lebt hier!

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Code-Künstler

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. November 2016, 19:01

Sieht super aus und die Umsetzung macht in dem Video auch nen sehr guten Eindruck- auch wenn ich keine Ahnung von der Materie habe ;)
Ich kann mir billiges Werkzeug nicht leisten!!!
Mein Hausumbau-Thread

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 566

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. November 2016, 22:41

Geht mir genau so. :D

Video ist gut gemacht und das Ding sieht auch ganz gut aus.
Wie viel Strom zieht es? Nicht, dass es später mit den ollen 0,5A Handyladegeräte, oder alte USB-Ports überfordert ist. (Dank Step-Up Wandler).

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

13

Montag, 14. November 2016, 23:03

Ja, 0,5A sind schon grenzwertig wenn relativ dickflüssiges Liquid drin ist und man das Teil aufreisst. Aber mit nem USB 3 Port klappt es dann schon besser :P


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 890

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. November 2016, 20:48

Für was braucht man eigentlich den wandler? Ging da nicht auch ein einfacher Poti?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. November 2016, 21:17

Um aus 5V des USb Ports 12V für den Lüfter zu machen. Ich kann den Lüfter über den Stp-Up Converter zwischen 5-12,5V regeln, obwohl er nur mit 5V gespeist wird :thumbup:


Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 890

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. November 2016, 04:40

Okay.
Wäre es da nicht einfacher einen 5v Motor zu verwenden?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. November 2016, 07:43

Theoretisch ja. Aber ich habe noch keinen Motor gefunden, der so flach ist, dass ich ungefähr diese Maße halten kann. Es sieht nicht gut aus (finde ich) wenn das Teil noch deutlich höher wird :S
Deshalb bin ich bei den 12V Lüftern hängen geblieben.


der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 566

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. November 2016, 15:08

Selbst wenn - der Wandler selbst schluckt nicht soo viel. Nur im allgemeinen ist die Leistung (5V * 0,5A) die sowohl alte Handynetzteile und alte USB-Ports liefern nicht hoch. Da ist (fast) egal, ob 5V Motor, oder nicht. :)
Ich würde an der Stelle nicht viel machen. Nur gucken wie es sich im unterversorgungsfall verhält und wenn nötig einen entsprechenden Schutz für das Gerät selbst bzw. für die Quelle integrieren. :)


So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 890

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 358

  • Nachricht senden

19

Freitag, 18. November 2016, 04:40

Oder zumindest ne Bedienungsanleitung beilegen in der steht das Netzteile unter einer bestimmten Leistung nicht verwendet werden dürfen da sie sonst beschädigt werden könnten.
Und auf die Büchse ein Aufkleber mit der Info das man das bei erstbenutzung lesen muss ;)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


Scynd

1. Platz Enermax Casecon Contest

  • »Scynd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 12. März 2012

Wohnort: München

Beruf: Maschinenbautechniker

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

20

Freitag, 18. November 2016, 09:40

Ne Bedienungsanleitung wollte ich sowieso schreiben, da hätte ich den entsprechenden Hinweis auch gesetzt. Um jetzt mal genauer herauszufinden, was das Teil im Worst Case zieht, habe ich mir einen Stromsensor für den Arduino bestellt. Der sollte heute kommen, dann kann ich am We mal testen :thumbup: