Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Februar 2017, 10:38

Dark Base Pro 900 - Radiatoren Einbau insb. Breite, Höhe, Tiefe

Hallo zusammen,

ich habe mir das Dark Base Pro 900 geholt und möchte darin mein erstes Wasserkühlsystem aufbauen. Da ich meinen CPU i7-6700k und 2x GPU GTX 1080 (SLI) stark overclocke. Momentan komme ich was Temperatur betrifft mit meinem CPU mit 58° bis 65° eher an die Grenzen (max. Temp 64°) empfohlen.

Frage: Reichen 2x Radiatoren oben 360er und vorne 280er oder 420er? Ist das zu wenig oder zu viel? Was wäre dann mit der Lautstärke?

p.s. Traum wäre das mal so schön hinzubekommen wie im Bildanhang :)

Lieben Dank
Makoto Shishio
»Makoto Shishio« hat folgendes Bild angehängt:
  • sipc-050_sipc_050_5g_800x800.jpg

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 971

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Februar 2017, 16:17

Zu viel gibt es nicht.
Einbauen kannst in das gehäuse alles was von der Länge rein passt.
Im Originalzustand musst du hald schauen wieviel Lüfter rein passen. Je nach dem wieviel lüftehplätze du hast passen normal entsprechende Radiatoren rein wenn Richtung mainboard und Richtung laufwerksschächte genügend Luft ist.

Wenn du auch mit der Flex umgehen kannst dann ist noch mehr möglich.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 7. August 2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:25

Oben passt nen 420er, vorne nen 360er

unten passt evtl. nen 240er, wenn du nen kurzes Netzteil verbaust.
Hinten nen 140er
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (08.05.2017)

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. März 2017, 10:38

Super danke für euer Feedback. Ich werde mich dann ans Tüfteln ransetzen :-)

Gruß
Makoto

Pepe

Neu Hier!

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 28. März 2017

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. März 2017, 23:43

Hi

Hänge mich mal dran da ich ähnliches vor habe. Wäre schön wenn du weiter berichten könntest...

MFG Pepe

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Mai 2017, 11:47

Hallo zusammen,

Bin noch unsicher, ob sich wirklich ein spürbarer Leistungsunterschied beim Gaming zeigt. Denn:

- innerhalb von leistungshungrigen Games wo auch die FPS unter 50 fällt, hällt sich die Temperatur meines GTX 1080 SLI noch unter 73c (noch weit unter den 90c)
- bei Übertaktung von +140Mhz stürzt mein Rechner schon ab und ich glaube immer weniger, dass es an Überhitzung liegt

Was meint die Runde?

Thanks
Makoto

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 7. August 2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Mai 2017, 23:56

Welche GTX 1080 hast du denn genau verbaut?
Diese woche kommt meine GTX 1070.

Diese wird Wassergekühlt, für CPU (3930K) und GPU setze ich einen einzelnen 360mm Radiator ein.
Die Temperaturen kann ich dir dann mitteilen, dann hast du ungefähr orientierungswerte ;)

Gruß, Leon
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (08.05.2017)

Henn1

Neu Hier!

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 22. September 2016

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Mai 2017, 07:35

Wichtiger wäre zu wissen, welches Netzteil er besitzt. Die beiden 1080 sind zwar verhältnismäßig genügsam (im vergleich zu anderen Kandidaten), aber wenn du ein Multi-Rail NT benutzt und die beiden 1080 an einem Rail nuckeln, dass evtl. nicht genügend Strom bereitstellen kann, könnte es auch sein, dass die OCP greift. Vor allem bei OC können den die 1080 dann ja doch auch ordentlich Leistung ziehen.

Ist rein spekulativ ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (08.05.2017)

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Mai 2017, 11:08

Hallo zusammen,

danke für euer Feedback. Zu Euren HW Fragen - hier meine Specs:

Strom und Kühlung:
- Netzteil von be quiet! BN253 Netzteil Dark Power Pro 11 (850 Watt)
- CPU Kühler EKL Alpenföhn Matterhorn CPU Kühler (Sockel 775/1156/1366)
- 3 x 140 bequiet Lüfter im be quiet! Dark Base Pro 900 Tower

Kernkomponenten:
- 2x Asus ROG Strix GTX1080-A8G-Gaming Nvidia GeForce Grafikkarte (PCIe 3.0, 8GB GDDR5X Speicher, HDMI, DVI, Displayport)
- Intel Core i7-6700K Prozessor (8MB Cache, LGA1151, bis zu 4.20 GHz)
- Corsair Vengeance LPX Schwarz 16GB (4x4GB) DDR4 3000MHZ Desktop Arbeitsspeicher (CMK16GX4M4B3000C15)
- Asus Z170 Pro Gaming Mainboard Sockel 1151 (ATX, Intel Z170, 4x DDR4-Speicher, USB 3.1, M.2 Schnittstelle)

Und weitere Details zu Specs aus dem 3D Mark Test:
http://www.3dmark.com/3dm/17841845?

Daher die Frage, ob ich durch Wasserkühlung überhaupt noch mehr übertakten kann, wenn der Absturz beim Gaming schon im Nicht-Überhitztem-Zustand passiert.

Was meint Ihr?

Gruß
Makoto

Henn1

Neu Hier!

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 22. September 2016

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. Mai 2017, 11:53

Und wie siehts mit der Übertaktung aus? Du sprichst ja von massiven OC. Mit dem Matterhorn und dem 6700K bezweifle ich das aber ein wenig. Ist das CPU OC denn mit Sicherheit stabil?

Edit: habe es gesehen. 4,7Ghz sind wirklich für Spiele stabil?

Edit2: Habe gerade gesehen, dass das BQ Netzteil zwischen Multi- und Single-Rail umgeschaltet werden kann. Beides probiert? OCP greift bei Multirail wohl bei ca. 46A auf Leitung 1/2 bzw. 3/4. Das wären etwas über 550W. Ich weiß nicht ob oder inwieweit du das PT der 1080 erhöht hast. Mit 120% braucht die FE schon 210W. Ob die Strixx noch mehr braucht kp.

Ich würde mal diesen OC-Key am Netzteil testen.

Generell lässt sich sagen, dass die Kühler der Strixx ja nur im Gehäuse umwirbeln und nicht nach Außen befördern. Dazu müssten die Gehäuse einen guten Job verrichten. So wie die 140mm Lüfter im DBP 900 ausgerichtet sind, müsste das eigentlich schon gut klappen...Da die Temps der Grakas völlig in Ordnung gehen, sollte das Problem also eher wo anderes liegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henn1« (3. Mai 2017, 12:07)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (08.05.2017)

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Mai 2017, 16:39

Hallo zusammen,

@Henn1 - danke für Deine Kommentare.

Ich glaube ich habe die Ursache gefunden... Auf Amazon unter Kundenfragen -antworten hat ein Kunde geschrieben, was die maximale Taktung bei meinem GTX 1080 (Advanced Variante) sei:

ROG STRIX-GTX1080-A8G-GAMING (advanced)
OC Mode - GPU Boost Clock : 1835 MHz , GPU Base Clock : 1695 MHz

Ich overclocke ja schon auf 1935 MHz was noch stabil läuft. Nur wenn ich darüber hinaus overclocke führt es trotz moderater Temperatur zum Absturz. Daher denke ich, dass die Grafikkarte
an ihre physische Grenzen rangekommen ist. Demnach würde ein Wasserkühlsystem auch nicht mehr Leistung rausholen können.

Liege ich mit der Vermutung richtig, was meint Ihr?

Henn1

Neu Hier!

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 22. September 2016

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

12

Montag, 8. Mai 2017, 18:42

Könnte sein. Hast du dich über Nvidia GPU Boost 3.0 schlau gemacht? Eigentlich sollte die Karte "selbstständig OC betreiben". Du kannst der Karte einen neuen Basistakt vorgeben, von der aus die Karte weiter taktet, insofern sieh noch Freiraum bzgl. des Power- und Temperaturtargets hat. Beides kann man etwas steuern:

Temperaturtarget:
Entweder du stellst den Soll-Wert höher oder du lässt die Lüfter höher drehen oder beides. Eine Wasserkühlung hilft hier natürlich, da die Karte das TT dann eher selten bis nie erreicht. Ich habe allerdings irgendwo gelesen, dass die Karten selbst noch bei 40°C Taktsprünge machen...

Powertarget:
Ist der Takt sehr hoch, braucht sie viel Power. Du kannst also das Powertarget erhöhen, dadurch bekommt sie mehr Spielraum und taktet selbstständig höher. Wenn du bspw. das PT um 20% erhöhst, kann es durchaus sein, dass die Karte an den 2Ghz kratzt.

Wichtig ist das Zusammenspiel von beiden Limits! Denn höherer PT heißt auch mehr Abwärme usw...

Ich würde an deiner Stelle zuerst einmal das PT hochsetzen und dann gucken, was die Karten an Boost-Taktraten beim Spielen erreichen und auch halten können. Dann kannst du den Basistakt Schrittweise erhöhen und so dann das maximal Mögliche ausloten. Ich habe gelesen, dass die Karte vom Basistakt bei 1850Mhz auf knapp 2Ghz boostet. Also einfach mal ausprobieren.

Da ich selber keine Pascal oder Maxwell Karte besitze, gelten alle Angaben ohne Gewähr. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (09.05.2017)

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 7. August 2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

13

Montag, 8. Mai 2017, 19:15

also ehrlich gesagt kenne ich fast keine 1080 die nicht die 2ghz packt ;)

Auch ist kühler der Strix nicht wirklich optimal, da denke ich kannst du mit einer Wasserkühlung schon noch deutlich was rausholen ;)
Auch würde ich evtl. beim Ram auf 2x8gb wechseln, das kann auch ein Grund für deine Abstürze sein :rolleyes:
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (09.05.2017)

random2k4

Neu Hier!

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. Mai 2017, 09:22

Frag mich was das für Spiele sein sollen und in welcher Auflösung auf wievielen Monitoren du spielt um mit 1080 SLI unter 50FPS zu rutschen.
Ich würde nur mit einer Karte fahren und die hochtakten da ein SLI System in vielen Spielen nichts bringt, der Leistungszuwachs fast nicht Messbar ist oder bei einigen Spielen sogar negative ausfällt.
Ist eher ne Geschichte fürs benchen.

Aber zum Thema: Unter Wasser bekommste sicher noch was aus CPU und GPU raus, aber für "massives" übertakten wirds nach oben auch schnell eng.
Würde mir das überlegen ob man die 1-2K Euro in ne Custom Wakü investieren will um am ende 5-10 FPS mehr zu haben. Die Hardware packt das eigenrlich jetzt schon alles.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (09.05.2017)

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. Mai 2017, 12:13

Cool. Danke für Eure Anregungen :thumbsup:

@ the_leo:
"keine 1080 die nicht die 2ghz packt"
Whaaat? 8| Dann bin ich umso ratloser was bei mir nicht richtig eingestellt ist.
Hier ein Screenshot von meinen GPU Tweak Einstellungen (siehe GPU Tweak Screenshot), vielleicht ist da was optimal eingestellt.

"Ram auf 2x8gb wechseln"
Interessanter Punkt, hatte ich nie auf dem Schirm. Werde ich mal testen und berichten...

@random2k4:
"Frag mich was das für Spiele sein sollen"
Beispiel The Division in 4k Auflösung und maximaler Grafikeinstellung (mit und
ohne vsync beides ausprobiert) bewegt sich der FPS zwischen 35 und 50.

"Ich würde nur mit einer Karte fahren"
Hmm. Das ist ja kontraintuitiv. Bin gespannt, werde ich mal testen und berichten...

"Würde mir das überlegen ob man die 1-2K Euro in ne Custom Wakü investieren will um am ende 5-10 FPS mehr zu haben"
Das ist momentan auch mein Zwischenfazit. Zumal ich auch immer weniger daran glaube, dass es bei mir ein Temperaturproblem ist. Denn bei bei
über +160 MHz OC (1960Mhz) stürzen schon Games ab ohne je ein Bild gesehen zu haben. Auch bei +150 MHz OC bewegen sich die GPUs immer noch
bei um 70c, also alles eigentlich noch im grünen Rahmen.

@Henn1:
"Nvidia GPU Boost 3.0 schlau gemacht?"
Nee kenne ich garnicht. Hab mich mit dem Thema OC seit meinem neuen PC erst kürzlich befasst. Werde mich aber einlesen und austesten.

"Temperaturtarget"
Das liegt bei mit auf 87c. Aber ich glaube immer weniger, dass es ab der Temperatur liegt.

"Powertarget"
Das habe ich nach Deinem Hinweis getestet und auf +10% und +20% erhöht, leider ohne eine Änderung.

"...PT hochsetzen und dann
gucken, was die Karten an Boost-Taktraten beim Spielen erreichen und auch halten können"

Cooler Tipp. Wie kann ich die Boost-Taktraten ermitteln? Sehe ich das beim Tool CAM PC Monitoring?
»Makoto Shishio« hat folgendes Bild angehängt:
  • GPU Tweak Screenshot.JPG

Henn1

Neu Hier!

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 22. September 2016

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 9. Mai 2017, 13:00

Takte die Karten mal auf 1850 und setzt sas PT auf +20%. Vielleicht machen die Karten den Rest dann von alleine :D vielleicht muss man aber sogar sie Spannung erhöhen?? Habe seit der 7900GS keine Nvidia mehr geoced. Kenne mich daher mit der aktuellen gen. Auch dnur durchs hören sagen aus. Am besten einfach mal nach einem OC review zur 1080/1070 suchen.

Ich meine, mit GPU-Z kannst du auch loggen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (09.05.2017)

the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 820

Registrierungsdatum: 7. August 2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 9. Mai 2017, 17:11

Spiel doch mal auf 720p und stell alle Regler ganz nach links ;)
Dann bist du quasi immer im CPU Limit und kannst herausfinden wo du ansetzen solltest mit der Problem Lösung.

Auch ist SLI nicht immer unproblematisch und evtl. wäre es sinnvoll beide Karten gegen eine GTX 1080ti (Gigabyte Aorus) zu tauschen.
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (09.05.2017)

  • »Makoto Shishio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. Mai 2017, 00:35

Habe jetzt mal die Karten PT auf +20% und die Taktung auf +140MHz (insg. 1950MHz) gesetzt -> und die Taktraten erhöhen sich selbt noch weiter. Laut GPU-Z beim Spiel "The Division" erreichen die Karten maximale Werte von 2062.5 Mhz (siehe Maximalwerte aus Screenshot).

@ the_leon
"Auch ist SLI nicht immer unproblematisch"
Das habe ich schon bemerk. Z.B. das neue Doom unterstützt garkein SLI... leider ist der Kartenumtausch nicht mehr möglich.

Habt Ihr eigentlich noch Ideen, ob bestimmte Win 10-Einstellungen wirklich spürbar Performance fressen? Dann würde ich diese für mehr Leistung im Game abschalten...
»Makoto Shishio« hat folgendes Bild angehängt:
  • GPU Z Results.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Makoto Shishio« (10. Mai 2017, 02:11)


Henn1

Neu Hier!

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 22. September 2016

Wohnort: Oldenburg

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. Mai 2017, 08:08

Scheint ja sogar ziemlich konstant gehalten zu werden. So lange es nicht abstürzt, sollte doch damit alles in Ordnung sein. Mehr Leistung wirst du mit einer WaKü auch nicht rausholen.

Seit dem Creators Update im letzten Monat soll Windows 10 doch einen Gamer Mode besitzen, glaube ich. Vllt bringt der noch ein klein wenig. Viel würde ich nicht erwarten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (10.05.2017)

random2k4

Neu Hier!

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. Mai 2017, 10:21

Ist ein ewiges Problem mit SLI, viele Spiele unterstützen es nicht richtig, auch wenn man die "passenden" Profile lädt. Auch kommt es oft zu micro Rucklern.
Hatte mal das Problem das wenn SLI (Bei mir Crossfire mit 2x HD7950) aktiviert war immer das Spiel abgeschmiert ist, wenn auf dem zweiten Monitor Youtube lief.
Hab dann beide Karten gegen eine RX480 getauscht.
Leider haben die Hersteller da eher wenig ambitionen das in den Griff zu bekommen.
Aber ich geb Henn1 recht. Lieber auf ne 1080 Ti gehn als beide Karten unter Wasser setzten. Wenn de beide 1080 verkaufts, kannste vll sogar mit nem Plus rausgehen und
wirst mit Sicherheit keinen Leistungsverlust haben. Sparrst dann Geld für die Wakü und musst dich nicht mit der SLI Problematik rumschlagen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Makoto Shishio (10.05.2017)