Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

random2k4

Neu Hier!

  • »random2k4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Juli 2017, 13:42

Hyperion Data Core by RandomDesign

So endlich!

Ich habe es gewagt einen Mod zu bauen der nicht größer als 30x30x30 ist und sich mit einer Hand bewegen lässt :D

Aber zum Anfang. Als Basis für dieses Projekt dient das Gehäuse/Server Datamate. Ist von einem Kickstarter welches bald starten wird.
Ich hatte die Möglichkeit hier schon einmal vor ab Hand an zu legen.
So sieht das Original Gehäuse mit verbauter Hardware aus:



Ich hab zunächst einmal ein 3D Modell mit meinen Ideen gemacht. Das Ganze soll ans Borderlands Universum angelehnt sein und so aussehen wie eine Batterie o.ä.
Deshalb wird der AGB samt Pumpe im vorderen Bereich unterkommen. In der Seite wird es Lüftungsschlitze geben und auf der Rückseite eine abnehmbare Tür mit Sichtfenster.






Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 954

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Juli 2017, 22:05

Der Entwurf schaut schon mal super aus. Bin schon gespannt drauf.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


random2k4

Neu Hier!

  • »random2k4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Juli 2017, 15:04

Dann mal los.

Da für mein Vorhaben das Original Gehäuse zu klein ist, werde ich nur ein paar Teile davon nutzen.
Daher habe ich erst einmal ein paar neue Wände zurechtgesägt.





Um das Design vom Original wieder aufzugreifen, hab ich die Belüftungsschlitze in die Seite wieder eingefräst.





Anschließend hab ich die Bodenplatte zugesägt. Vorn ist ein kleiner Teil ausgreifend, auf dem später die AGB/Pumpkombi sitzt.
Außerdem ist auch gleich noch der Ausschnitt für den Lüfter des Radis gemacht worden.



So nachdem dann alle 4 Grundplatten fertig gesägt waren, hab ich sie auch schon zusammen geklebt und mit Schrauben fixiert.




random2k4

Neu Hier!

  • »random2k4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:42

Als nächstes hab ich dann die Abdeckung aus den Resten des Original Gehäuses entfernt.
Diese war nur eingeklebt, konnte also durch erwärmung gelöst werden.



Für die Abdeckung hab ich dann in den oberen Teil ein Loch geschnitten und passen ausgefräst.





Dann wurden die Holzteile für die Front eingeklebt.



Nachdem es fertif war, hab ich schon einmal den AGB testweise eingestellt.





Auf der Rückseite hab ich einen Deckelangepasst und einen Auschnitt hinzugefügt in den später
Plexiglas eingesetzt wird.



Damit später die Holzstrucktur später nicht mehr zu sehen ist, hab ich dne Ecken abgespachtelt.



Nachdem alles abgeschliffen wurde, bekamm das Ganze ein paar Schichten Spritzspachtel.


the_leon

Man nennt "ihn" auch Leonie

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 7. August 2015

Name: Leonhard

Wohnort: Lkr. Rosenheim

Beruf: Landwirt

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. Juli 2017, 15:42

Ich konnte das fertige Projekt ja schon auf der MM sehen, aber es ist trotzdem interessant den Entstehungsprozess hier zu sehen.

Eine frage hab ich aber noch, welchen Spritzspachtel verwendest du denn?
Wodden Keyboard Series: [Contest-Worklog] We-Mod-IT CE-Modding Contest 2015 the_leons Wooden Keyboard Series
the_beast: [Casemod] the_beast by the_leon
Projekt 17-2: [Casemod] Projekt 17-2

random2k4

Neu Hier!

  • »random2k4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 954

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Juli 2017, 04:36

Schaut gut aus. Mit was machst du die Falze bei den eingelassenen Teilen?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


random2k4

Neu Hier!

  • »random2k4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Juli 2017, 08:47

Da ich keine Stechbeitel hab, nutze ich Japanisches Holzschnittwerkzeug. Geht auch, dauert aber länger weil die Werkzeuge kleiner sind.
Daher hab ich einen großteil der fläche gefräst.

BEi der Tür hinten hab ich aber nur feräst mit entsprechendem Aufsatz.

random2k4

Neu Hier!

  • »random2k4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 10. Juni 2014

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Heute, 12:24

Für mehr Details hab ich kleine Quadrate aus HDF gesägt. Und an die Kanten angebracht.







Für die Rückseite wurde es dann ein Imitat von nem Lochblech, ebenfalls aus HDF.





Anschließend hab ich alles schwarz grundiert.



Nach dem trocknen wurde dann auf die Kanten und an einige zufallige Stellen Silberfarbe aufgetupft.