Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 9. März 2017, 13:10

Hier folgt ein kleiner Teaser um die Stimmung ein wenig zu lockern.



Die Beleuchtung ist sehr hell und gleichmäßig.



Wer braucht schon laute LED Lüfter? Ich jedenfalls nicht. Auch Lüfter ohne eingebaute LEDs sind so sehr gut in Szene gesetzt.

der_george

"Mein Name ist George - Der George"

Beiträge: 4 566

Registrierungsdatum: 17. März 2010

Wohnort: Da wo der Berch wohnt

Beruf: Inginöööör und Freundinbeschäftiger

Danksagungen: 333

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 9. März 2017, 20:44



Wer braucht schon laute LED Lüfter? Ich jedenfalls nicht. Auch Lüfter ohne eingebaute LEDs sind so sehr gut in Szene gesetzt.


Naja.. diese Noctuas... Schweinchenrosa mit braun - ich glaube die werden mir nie gefallen. (Unlackiert) :ill:
Und zum Punisher passen die jetzt auch nicht wirklich. Schwarze Lüfter mit roten oder weißen Akzenten würden da besser passen denke ich. :)

So long :0)
Meine Mods bei we-mod-it:
24h Stealth - 1.Platz 24h Livemodding DCMM 2010 | | taabar sin - 2. Platz Casemod DCMM 2012 | | 24h Semmetastic - 2. Platz 24h Livemodding DCMM 2013

Mein Modding-Verkaufsthread

Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

23

Freitag, 10. März 2017, 10:44

Um ehrlich zu sein, sieht man in den meisten Worklogs meistens die eLoop Lüfter, hin und wieder Silent Wings oder eben diese seltsamen Teile von Thermaltake.

Mir geht es in erster Linie um die inneren Werte und da sind die Noctua Lüfter eine Klasse für sich. Außerdem finde ich den Kontrast interessant und man beweist auch den Mut, vom Mainstream abzuweichen 8)

Für Radiatoren wollte ich sehr kräftige Lüfter haben und da sind die Noctuas von den technischen Daten her, nicht zu toppen.

Die Lüfter die mit dem Case dabei waren würden zwar theoretisch von der Optik her, irgendwie passen aber für diese dichten Radiatoren wären sie vermutlich nicht geeignet.

Ich möchte tatsächlich eine Wasserkühlung haben welche auch den Aufwand wert ist und gut kühlt ;)

Die Noctua Lüfter sehen mit der indirekten Beleuchtung, interessant aus, siehe z.B. dieses Bild aus meinem Desktop:


Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

24

Samstag, 11. März 2017, 00:02

So, höchste Zeit mal wieder für etwas Unboxing und kleinere Fortschritte ;)

Was wenn man die Kühllösung der Wasserkühlung später auch mal entfernen will, ohne den PC zu ertränken? Dieser Punkt war mir von Anfang an wichtig.



Für diesen Zweck habe ich mich für ein Alphacool HF Anschlussterminal TEE T-Stück Rund G1/4 - Chrome und Alphacool Eiszapfen 2 Wege Kugelhahn G1/4 - Chrome entschieden.



Und so sehen die Teile aus. Ziemlich massiv und glänzend ;)



Dazu benötige ich ebenfalls die passenden Verbindungsstücke. Für diesen Zweck habe ich mich für
Alphacool HF Doppelnippel G1/4 AG auf G1/4 AG mit O-Ring - Chrome
und Alphacool Eiszapfen Doppelnippel drehbar G1/4 AG auf G1/4 AG - Chrome entschieden.

Je nach Einsatz, haben beide Varianten ihre Vorteile.



Die drehbare Ausführung wird ebenfalls mit extra Dichtungen geliefert.



Was für Fittinge sollte man verwenden? Auch diese Teile werden später sehr gut sichtbar sein, daher sollten auch edle Modelle zum Einsatz kommen. Die Alphacool Eiszapfen 13/10mm Anschraubtülle 90° drehbar G1/4 - Chrome und Alphacool Eiszapfen 13/10mm Anschraubtülle G1/4 - Chrome Sixpack sind perfekt.



Diese Fittinge werden gut verpackt und mit alternativen Dichtungen ausgestattet, sofern man diese nutzen möchte.



Schöne, massive Teile und sehr wertig verarbeitet. Diese Fittinge sollten auch dafür sorgen, dass kein Wasser im PC landet und der Kreislauf 100% dicht bleibt ;)



Und schon wurden ein paar der erwähnten Teile eingesetzt. Das schaut schon vielversprechend aus.



Kommen wir zum CPU Kühler. Ich habe mich für den
Alphacool Eisblock XPX CPU - Intel/AMD - Deep Black
entschieden.



Nur noch ein paar Siegel trennen..



...und einen genaueren Blick auf den Inhalt werfen.



Der Kühler ist vorbildlich verpackt.



Alles übersichtlich sortiert.



Ich habe probeweise 2x Fittinge befestigt. Der Kontrast gefällt mir echt sehr gut.



Für eine ideale Befestigung des Kühlers wird eine Backplate benötigt. Die Phobya CPU Mainboard Backplate 775/1366/1155/1156/2011 dürfte passen.



Wie stellt man fest ob die Pumpe funktioniert? Man könnte einen Alphacool Eisfluegel Durchflussanzeiger G1/4 eckig - Acetal verwenden.



Dieser Durchflussanzeiger kann auch dazu verwendet werden um die Wasserkühlung ein wenig optisch aufzuwerten.



Der Rotor verfügt über 2 unterschiedliche Farben.



Blau gefällt mir besser, diese wird die von mir angezeigte Seite sein.



Ich habe 2 Fittinge befestigt, evtl. werden diese später durch andere Teile ersetzt, je nachdem wo der Durchflussanzeiger befestigt wird.



Die Radiatoren wurden auch mit Fittinge bestückt. Für den 120er Radiator sind die geraden Eiszapfen perfekt.



Sehr schöner Kontrast.



Der 240er Radiator ist auch gut bestückt..



..im wahrsten Sinne des Wortes ;)



Und zuletzt der 280er Radiator mit 2x gewinkelten Eiszapfen.



Diese Eiszapfen sehen wirklich edel aus.



Die Wasserkühlung wird mit normalen Schlauch aufgebaut. Ich habe mir den Masterkleer Schlauch PVC 13/10mm (3/8"ID) Ultra Clear ausgesucht.



Von den Daten her liest er sich toll, hoffentlich wird es damit auch keine Probleme geben.



Und zum Schluss noch die Kühllösung. Aquatuning AT-Protect-UV Crystal Blue 1000ml sieht gut aus und könnte in Verbindung mit UV Licht, die Wasserkühlung optisch aufwerten.



Eine sehr helle Taschenlampe reicht natürlich auch aus für einen kurzen Test. Mit den weißen LEDs dürfte der Effekt ähnlich ausfallen.



Schaut man genauer hin, erkennt man ein paar Partikel in dieser Lösung. Ich hoffe, dass diese nicht die Kühler über kurz oder lang, verstopfen werden?

Ich weise erneut darauf hin, dass es sich dabei um meine erste Wasserkühlung handelt, daher kann es durchaus passieren, dass noch Details bearbeitet werden oder andere Teile ergänzt werden müssen.

Die gute Nachricht für euch, es gibt vorerst kein Unboxing mehr weil die bereits vorhandenen Teile jetzt bekannt sein sollten ;) Weitere Teile werden später auch vorgestellt.

Ein größeres Update folgt vermutlich noch diesen Sonntag.

Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

25

Montag, 13. März 2017, 16:56

Hier folgt ein weiterer Teaser bzgl. der extra RGB Beleuchtung ;)



Sehr, sehr hell :D Man entschuldige erneut die Unordnung im Hintergrund ;)

Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

26

Freitag, 17. März 2017, 18:22

Und weiter gehts mit der extra RGB Beleuchtung und weiteren Details.



Alles fing mit diesem Haufen 5mm RGB LEDs an.



Nach einer gefühlten Ewigkeit waren die geplanten Platinen auch mit LEDs bestückt. Es fehlten sebstverständlich noch die Vorwiderstände, Verbindungen etc.

Für 74 LEDs hätte ich 3x 74 einzelne Vorwiderstände gebraucht nur waren die benötigten Werte nicht kurzfristig zu finden. Dazu kommt noch der hohe Preis und der weitere Aufwand und am Ende war ich von der Idee nicht mehr so überzeugt wie am Anfang.

Wie kann man die Platinen befestigen, ohne, dass diese zu sehr auffallen? Das war einer der Punkte der mir für den Innenraum nicht mehr gefallen hat.

Die Platinen wurden für dieses Projekt verworfen. Sie werden für andere Zwecke später eingesetzt.



Dann werden wieder Power LEDs verwendet. Diese Dioden sind in kleinen Mengen ziemlich teuer und anscheinend sehr exotisch. Mit knapp 4 Euro pro Stück kein Schnäppchen.

Hilft alles nichts, 5 Stück sollten trotzdem reichen. Es handelt sich dabei im Grunde um 3x einzelne 1W LEDs in einem Gehäuse, dementsprechend gut sollte die Kühlung auch sein.



Von der Phobya Wärmeleitpaste ist nicht mehr viel übrig;)



Das bekannte Spiel mal wieder.



Die andere Halterung ist wieder rausgeflogen. Die RGB LEDs wurden ebenfalls mit DIY Wärmeleitkleber befestigt.



Und noch 1 RGB LED für die andere Kammer.



Dann ging es weiter mit den Schaltern im Boden. Mit diesen können die einzelnen Farben und Modi später ausgewählt werden.



Die Schalter sind leicht zugänglich und fallen auch nicht direkt auf.



Ich habe mir einen extra CMOS Reset Taster angefertigt. Wo sollte man diesen befestigen? Mit eingebauten Radiatoren wird im Fehlerfall ein Reset nicht ohne weiteres möglich sein.

Da ist ein leicht zugänglicher Taster praktisch.



Der Schalter für die weißen LEDs musste seine Position wechseln und befindet sich mittlerweile im Boden.

Der CMOS Reset Taster wurde extra versenkt eingebaut, damit man diesen nicht versehentlich betätigen kann wenn man die Front entfernt.



Die Verkabelung der neuen LEDs wurde auch umgesetzt.



Die Kabel wurden in manchen Punkten mit Kleber stabilisiert. Die Verdrahtung ist so flach wie möglich und nicht direkt sichtbar.



Jetzt ist auch der letzte mm belegt.



Passende Stecker dürfen nicht fehlen. Das komplette System muss einfach zu reparieren sein.



Und mit solchen Stift- und Buchsenleisten kann man viel anstellen.



Nach einer halben Ewigkeit war der erste Teil der Steuerung fertig.



Und eine kleine "SLI Brücke" für eine weitere Verbindung.



Zusammengesetzt sieht das Ganze so aus.



Bewährte GorgTech Qualität eben ;)



Dann wurde die Schaltung auch schnell angeschlossen und getestet. Die RGB LEDs sind auch hell genug um die Front und den Innenraum gleichmäßig zu beleuchten.

Grün schaut interessant aus.



Blau ebenfalls.



Oder eben auch Rot ;)

Und ein RGB Test Video darf auch nicht fehlen ;)

Das wars vorerst.

Ich musste ein paar Teile des Konzepts umkrempeln aber damit muss man beim Modding immer rechnen.

Bennibo

Neu Hier!

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 4. August 2015

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Freitag, 17. März 2017, 20:09

Sieht echt gut aus bis jetzt! Bin gespannt auf den Rest.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorgtech (20.03.2017)

Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 19. März 2017, 20:41

Danke, ich bin auch auf den Rest gespannt :D Es ist noch einiges zu tun aber in ein paar Monaten sollte die Kiste fertig sein.. :)

Gorgtech

Neu Hier!

  • »Gorgtech« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Name: Georg

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Trust me, I´m an engineer. I think we’ll put this thing right here

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

29

Gestern, 23:15

Es ist wieder Zeit für ein Update.



Diese 2 Potentiometer Kappen aus Aluminium hatte ich noch übrig. 1 dieser Kappen wurde ein wenig gekürzt.



Wofür wird die Kappe benötigt?



Die selbstgebaute RGB Steuerung wurde bei dieser Gelegenheit auch überarbeitet weil ich mich doch durchgerungen habe, eine weitere RGB Power LED einzusetzen.

Bei dieser Gelegenheit wurden auch weitere Modi hinzugefügt um die Geschwindigkeit der Farbübergänge, feiner einstellen zu können.

Der Kippschalter fügt zwei weitere Stufen hinzu um eine feinere Einstellung der Frequenz ermöglichen zu können.



Die Steuerung passt perfekt in der zweiten Kammer.



Die Verkabelung der RGB LEDs wurde geändert. Die Strebe wurde gekürzt damit der 120er Radiator, direkt im Gehäuse eingesetzt werden kann.



2 RGB LEDs sind besser als 1 ;) Die zweite Kammer wird gleichmäßiger beleuchtet.



Bei dieser Gelegenheit wurden auch einige Kabel mit schwarzen Sleeves versehen.



So schaut das meiner Meinung nach schon deutlich besser aus. Die bunten Kabel für die LEDs stören die Optik nicht und erleichtern die Reparatur, sollte doch wider Erwarten, eine kaputt gehen.



Das andere Seitenteil wurde leicht bearbeitet und um ein Loch für den Kippschalter und die Aluminium Kappe erweitert.



Die Durchbrüche werden bei Gelegenheit überarbeitet. Das Seitenteil wird demnächst um Fenster erweitert ;)



Um den Ausgleichsbehälter später komfortabel befüllen und verriegeln zu können, habe ich mir ein kleines Werkzeug aus Aluminium geschmiedet sowie eine passende Halterung.



Aus einem alten Schubladengriff wurde eine DIY M5 Rändelschraube.



Mit diesem "Schraubenzieher" kann man die Schraube im Ausgleichsbehälter, leicht entfernen und wieder befestigen.



Das Werkzeug ist eigens für dieses Projekt angefertigt und bleibt dementsprechend im Gehäuse befestigt.

Hier gibts ein weiteres RGB V2 Video

Das wars vorerst.