Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: We-Mod-It | Das Forum von Moddern für Modder. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 5. November 2015, 17:19

Hallo,
was hat mich neben den Kühlern so bewegt? Inzwischen werden die Gedanken zu einer Nickelanlage immer klarer. Die dafür benötigte Teilereinigung ist dabei das A und O. Ich werde wohl anfang des Jahres einiges Umrüsten sodass ich die Teile gar nicht erst in die Hände nehmen muss. Dafür werde ich mir ein Gestell (Warenhalterung) bauen das in mein Ultraschallbad hineinpasst sowie in weitere Behälter für die Abkochentfettung, Sparspühlung und Beize insbesondere Nickelbad.

Konkreter werden auch die Überlegungen hinsichtlich High End CPU Kühler. Dabei habe ich 2 Optionen. Entweder gehe ich mit Aquacomputer eine Koorperation ein und kaufe deren Bodenplatten, oder ich schlitze selber und nehme den bereits seid 3 Jahre fertigen High End CPU Cooler der bisher alles weggekühlt hat was am Markt ist (Der neue HK bleibt dabei unberücksichtigt).
Auf jeden Fall spekuliere ich ja noch immer damit das im ersten Quartal 2016 die neue Frässpindel mit automatischen Werkzeugwechsler läuft. Wenn ja, dann ist die Bf20 Vario frei für das schlitzen. Eine "Schlitzspindel" habe ich mir bereits angeschafft. Wie das schlitzen funktioniert habe ich vor einigen Jahren mal ausprobiert. Funktioniert prima.

Neben her habe ich noch Heberollen an meine Graviermaschine montiert. Die soll ja nun auch noch dieses Jahr umgebaut werden. Liegt alles schon bereit und wartet darauf verbaut zu werden.

Schlitzsspindel








Graviermaschine




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Socke

Lebt hier!

Beiträge: 976

Registrierungsdatum: 23. März 2014

Beruf: Service Techniker / Elektroniker für Geräte und Systeme

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 5. November 2015, 18:35

:golly: :golly: :golly:

Da bin ich echt mal gespannt wie dass bei dir weiter geht.
Auch wenn ich von dem ganzen Kühlkörper herstellen usw keinen Plan hab find ich dass ganze durchaus sehr Spannend :thumbsup:

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 20:52

Hallo,
ein kleines Update. Die kleine CNC 3020 mit Kugelumlaufspindeln wird verkauft. Wer Interesse hat pm @ me.
Ich habe mir nochmal alles durch den Kopf gehen lassen und werde mit der Desktopfräse doch nicht nur gravieren sondern auch wirklich richtig fräsen.

Eckdaten:
Ca. 60Kg
Verfahrweg: 295x236x85mm
Maße: 576x550x542mm
Durchlasshöhe: 127mm
X und Y Achse als Direktantrieb mit 4A, 3Nm Stepper
Z Achse über Riemen (HDT 3m, 9mm) 3A , 1.8Nm
Endstufen: Wantai DQ860MA
Kugelumlaufspindel 16x10 von Isel auf X und Y
Kugelumlaufspindel 16x5 von Isel auf Z
Benezan Brakeoutboard (neu)
Z Achse: Linearführung Minitur Größe 15 mit 4 Schlitten
X Achse: Linearführung Größe 20 Wagen lang, schmal 2 Schlitten
Y Achse Linearführung Größe 15 Ausführung normal, 4 Schlitten
Vorspannung der Schlitten C0.02
Angestrebte Verfahrgeschwindigkeit: X/Y 10min Z Achse: 4m/min
Angestrebte Positioniergenauigkeit +- 0.03mm
Die Maschine wird größtenteils aus 20er Aluminium vollmaterial bestehen.
Kleinere Teile aus 12/15mm Alu und die Platte der X Achse besteht aus 30mm

Ich habe mich bewusst gegen Aluprofile entschieden weil die böse REsonanzen erzeugen. Das sieht man zwar kaum, aber man wird es deutlich hören.
Auf einen so kleinen Verfahrweg wiegt die Maschine schon enorm viel. Etwa Knapp 2.5x soviel wie das original. Was die Endstufen bringen bin ich mal gespannt.
Aktuell habe ich alte analoge an meine Bf20 Vario. Die sind wirklich doof. An meinen großen Portal habe ich die kleinen Leadshine DM556 Digital.
Die können mein 120kilo Portal schon mit 10m/min hin und her schieben. Und die liefern nur 50V! Diese neuen Endstufen hier liefern 80V! Und müssen nur ca 15Kilo hin und her schieben. Ich gehe davon aus das die 10m/min noch stark untertrieben sind. Aber egal. Real reichen 5m/min dicke aus...
Darüber hinaus hat sich die Frage gestellt ob ich Iselspindeln oder welche von Hiwin verbaue. Ich habe bewusst Isel gekauft weil man die Muttern nachspannen kann.- Mit ordentlicher Schmierung kann man die etwa alle halbe Jahr einmal nachspannen. Dann kann man problemlos ca 4 Jahre mit arbeiten. Danach fliegen die Muttern beim Service raus und neue kommen für 80€ rein und dann beginnt der Spass von vorne. Bei Hiwin kann man nicht nachspannen. Allerdings laufen die Genauer. Die Genauigkeit der Isel ist mit 20-30µ aber dennoch ausreichend.
Die Konstruktion ist weitgehend fertig. Ich muss nur noch die Endschalter einplanen dann bin ich soweit durch. Konstruktion hat knapp 2 Tage gedauert.








Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 6. Januar 2016, 19:27

Hallo,
es war wieder ende des Jahres und da habe ich mal wieder meine Maschinen überprüfen müssen. In diesen ZUsammenhang habe ich auch ein paar Vorkehrungen für die WZW Frässpindel getroffen. Was wurde denn bisher gemacht.

Kulgelumlaufspindeln auf Umkehrspiel überprüft und die Kugelumlaufmutern nachgestellt. Die Antriebe laufen nun wieder auf +-10µ genau.
Das Fass mit dem Kühlmittel (ca. 100L KSS) geleert und gereinigt. Ich bin erstaunt darüber wie wenig wirklicher Schmutz durch 5 Jahre Arbeit da drinne war. Das meiste war eher nicht lösbares Fett.
Service beim Kühlaggregat der Frässpindel + Verlegung der Leitung zur Z Achse. Der Temperaturschalter wurde getauscht. Der neue funktioniert aber genauso wenig :-(
Und Heizpatrone getauscht von 3 auf 2Kw da der Temperaturschalter die 3Kw Patrone nicht verkraften soll.
Computergesteuerter Druckluftverteiler montiert und 4 Leitungen zur Z Achse verlegt. Tool in, Tool out, Konusreinigung und saubere Luft zum Hochdruckschmiersystem.
Das Hochdruckschmiersystem an eine Portalwange montiert.
2x Starkstromleitung zur Maschine verlegt.

Was muss ich jetzt noch machen?
3 Druckluftleitungen zum Werkzeugmagazin legen.
Hochdruckschmiersystem verkabeln
2 Kraftdosen an die Wand anschrauben.
Frequenzumrichter an die Wandmontieren und Die Leitung zur Z Achse verlegen.
Reinigung der Bf20 Vario
Kugelumlaufspindeln nachstellen
Meine 1.5Kw luftgekühlte vorübergehend gegen eine 2.2Kw Wassergekühlte tauschen

Ich hoffe das ich alles in den nächsten 7 Tagen hinbekomme. Danach habe ich keine Zeit mehr. Da kommt meine Frau wieder und ich muss wieder beginnen mit fräsen. Außerdem muss ja mein ITX Caseconprojekt und meine Desktopfräse auch weiter gehen. Am Rande sei erwähnt das die Spindeln für die Desktopfräse in ca 2 Wochen hier eintrudeln werden :-) Alu für die Desktopfräse wird nächste woche vorrausichtlich bestellt.












Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

65

Samstag, 30. Januar 2016, 12:19

Hallo,
in den letzten Wochen wurde wieder einiges getan. Es wurden nochmal 50m Schlauch für das WErkzeugwechselmagazin verlegt. Die Schläuche für die Hf80A an der Z Achse wurden aufgeräumt und der Schmierpunkt für die Spindellager wurde verlegt. Die Ausgänge der Ventile haben alle noch einen Schalldämpfer erhalten sodass es jetzt nicht mehr so laut knallt.
Für die HSC Ritze sind die Kugelumlaufspindeln von Isel eingetroeffen. Ebenso 35Kilo Alu (AW 5083). 20Kilo AlMgSi1 hatte ich noch unter meiner Portalfräse gebunkert. Das wird natürlich auch gefräßt.
5 Fräser im Wert von 170€ wurden von der Firma Kempf geliefert. Die kleinen sind recht günstig. Der große Überlangfräser mit 47€ sehr teuer! Im März, nach dem ich die Wasserkühler gefräßt habe, solls denn losgehen. Anschließend gehen die Teile zum eloxieren.
Paralel dazu habe ich viel über Filter und Absaugungen gelesen weil doch viel Feinstaub bei der Arbeit entsteht. Extrem aufgefallen ist mir dieser Dreck auf der Abdeckhaube der HSC Ritze. Nach 3 Monaten fleißig Patt drauf. Da muss was getan werden. Somit habe ich mir 3 Stk. 200mm Rohrlüfter bestellt. Ein Lüfter kommt in der Nähe des Bandschleifers, ein Lüfter direkt an die Kabine der Fräsmaschine und ein Lüfter in der Nähe der Portalfräse. Lüfter 4 kommt im Sommer direkt über die Galvanik. Als Filter verwende ich aktuell Schwebefilter H13 aus Zullulose sowie ein G4 Filterfließ als Vorfilter. Gebaut wird womöglich auch im März.




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 921

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

66

Samstag, 30. Januar 2016, 16:22

Für was sind die 50m Schlauch?
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

67

Samstag, 30. Januar 2016, 16:25

Ich benötige 3Stk. Pneumatikzylinder für das Werkzeugwechselmagazin. Pro Zylinder sind 2 Anschlüsse vorhanden. Leitungslänge etwa 6m.
Ich habe aber auch gut 70m Schlauch gebraucht die direkt zur Frässpindel gehen. Sperrluft, Spindelschmierung, Tool in, Tool out, Konusreinigung, Wakü in, Wakü out.

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 6. März 2016, 16:16

...

Wie immer wenn lange nichts gepostet wurde habe ich an anderer Stelle gearbeitet. Seid ein paar Wochen nochmal in Richtung Gravur. Jetzt sollen die Gravuren farblich gestaltet werden. Lacke für Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Silber sind vorhanden. Tests auf Plexiglas funktionieren hervorragend. Tests in Pom werden in einigen Tagen folgen. Tests auf Metalle verliefen zufriednstellend wobei nur die Teilereinigung überarbeitet werden muss.




Darüber hinaus wurde eine provisorische Absaugung zur Luftreinigung montiert. Es befinden sich sehr viele Fettpartikel in der Luft. Diese sind natürlich nicht gesund und die Werkstatt sieht nach einigen Monaten aus wie Sau. Das ist natürlich nicht gewünscht. Ich habe viel hin und her überlegt was für Filter ich verwende. Teure spezielle Cellulose Filter für Schwebeteilchen für ca 50€/Stk. Oder lieber spezielle Staubsaugerfilter für 10€/Stk. Schlussendlich habe ich mich dann doch für Staubsaugerfilter entschieden. Diese haben die Filterklasse H12. Also schon ein HEPAfilter. Die empfehlung für normale Büros lautet F9. H12 ist 3 Klassen besser als F9 und somit vollkommen überdimensioniert. Stört aber nicht. Im Gegenteil.

Partikel kleiner 1µ werden bis zu 99,5 - 99,95% gefiltert. Somit werden auch schon Gerüche, Viren und Bakterien, Öl und Ruß gefiltert. Weiterer Vorteil der Staubsaugerfilter ist das diese waschbar und somit widerverwendbar ist. Einfach ins Ultraschallbad schmeißen, trocknen und wieder einbauen fertig. Insgesammt habe ich pro Absaugung 3 dieser Filter im Einsatz. Damit erreiche ich eine Filterfläche von ca 1,6m². Das ist nicht sehr viel, allerdings sollen dort 2 dieser Luftfilter platziert werden. Mit gut 3,2m² Filterfläche an 2 Absaugpunkten liege ich schon ziemlich weit vorne.
Das dieses System funktioniert zeigt die Verfärbung der Filter. Das sagt auch aus das Öl in der Luft ist! Als Lüfter verwende ich einen speziellen Rohrlüfter mit 510Pa Unterdruck und 930m³ Luftfördervolumen.
Nach dem ich mit den Kühlern fertig bin werde ich die Absaugungen richtig installieren. Bisher läuft nur ein Lüfter provisorisch.




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

69

Freitag, 13. Mai 2016, 13:12

Hallo,
es gibt wieder ein paar Neuigkeiten.
Es gibt neue Erkenntnisse im Nickelprozess. Ein neues Reinigungsmittel von der Firma SG Galvanik holt jetzt jeden Schmutz runter.

Die letzten Tage habe ich damit verbracht die Teile für meine Cnc Fräse zu fräsen. Bis auf die Lagerblöcke und die Platte die die Spindelaufnahme hält hat alles gut funktioniert. Die Lagerblöckte mussten nachgeschlichtet werden da die Passung 80µ zu groß war. Bei der Aluplatte die die Frässpindel aufnimmt ist mir der Fräser aus die Zange gerutscht. Sieht nicht so toll aus, aber funktioniert noch. Insbegsammt wurden es 30Kilo Alu für die neue Fräse.
Die Teile gehen nächste Woche zum eloxieren.

Anbei die Bilder:

Highspeddcuttingfräse - Bauteile





Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 921

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

70

Freitag, 13. Mai 2016, 14:09

Interessanter Filter. :)
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


mowli

Wohnt hier!

Beiträge: 524

Registrierungsdatum: 19. August 2012

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

72

Freitag, 20. Mai 2016, 15:45

Hallo,
es gibt Updates. Ein ersehntes Update. Nach 10000€ und 3Jahre und 4 Monate hat sich die Ibagspindel zum ersten mal gedreht.
Das Schmiersystem läuft, die Wakü ist eingestellt sowie die Ein und Ausgünge des Verteilers für das Werkzeugmagazin und WZW Funktion funktionieren.

Das Problem ist das ich die Spindel jetzt noch nicht nutzen kann weil ich keine nutzbaren Werkzeugaufnahmen habe. Aktuell habe ich 7Stk. Werkzeugaufnahmen (2500€) für EX12 Spannzangen, aber noch keine Spannzangen. Eine EX 12 Spannzange kostet ca 85€. 85€ möchte ich je Spannzange vermeiden.

Um sinnvoll mit den WZW arbeiten zu können benötige ich 15 verschiedene Werkzeuge. Das bedeutet es wird noch einmal richtig teuer. Ich werde mir nächste Woche Angebote einholen von Firmen die Werkzeugaufnahmen herstellen. Mit Nirschl habe ich eine Firma gefunden die das zumindest zum halben Preis liefern kann wie Ibag. 2 Riesen sind für Werkzeugaufnahmen verfügbar. Ich werde dafür wohl ca 13WZ-Aufnahmen bekommen. Allerdings fehlt mir dann noch das Geld für Spannzangen.

Was muss darüber hinaus noch gemacht werden:
Lernen um mit der WZW Funktion umzugehen
Sicherheitseinrichtung des Schmiersystems in Mach3 integrieren sowie eines Druckwächters.

Abschließend noch ein paar gefüllte Gravuren in verschiedenen Farben. Dank eines äußerst netten Österreicher gibts nun auch die Farbe grün O.o

Gruß Marc




Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 921

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

73

Freitag, 20. Mai 2016, 16:24

Wäre es da nicht schon fast günstiger sich aus einer Konkurs Masse eine gebrauchte zu holen?

Wie sowas: https://www.ebay.de/itm/272137086173
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

74

Freitag, 20. Mai 2016, 16:40

Für mich uninteressant weil
a Instandhaltung zu teuer wenn etwas defekt geht
b brauche ich Maschinen mit geringen Gewicht und hohen Drehzahlen weil ich nur mit kleinen Fräsern arbeite
c. oftmals sind solche Maschinen auch schon oft an den Führungen und den Spindeln ausgenudelt.
d. ich müsste mich einarbeiten mit der Profitechnik (Sinumerik, Haidenhein ect. pp.)

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

0laf

Neu Hier!

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. August 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

75

Samstag, 21. Mai 2016, 00:15

Hey, wegen der EX12 Spannzangen, bist du 100% sicher, dass keine ER11 passen bzw. hast du es mal ausprobiert?
Soweit mir bekannt, sind diese bis auf den maximalen Durchmesser ident, also alle Winkel gleich.
Die EX12 sind doch auch so teuer, wegen der höheren Rundlaufgenauigkeit (UP).
Macht das bei deinen Fräsern einen großen Unterschied von der Standzeit?

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

76

Samstag, 21. Mai 2016, 08:30

Um ehrlich zu sein habe ich es sogar schon probiert und wenn ich alles mit Hand anziehe funktionierts auch.
Aber, EX12 ist das äquivalent zu ER12, und ER12 ist eine andere Größe wie ER11. Alle der genannten Typen spannen nur bis 7mm.
Im Forum rieht man mir davon ab. Einen richtigen Test will ich eigentlich auch nicht machen, weil eine Werkzeugaufnahme 360€. Wenn die hin ist...

Ich brauche schon einen ordentlichen Rundlauf weil die Spindel extrem empfindlich ist. Ich darf ausschließlich gewuchtete Werkzeuge verwenden.
Der Standzeit freut das natürlich auch. Kriegsentscheident ist es dabei wenn ich mit 0.5 - 1mm Fräsern arbeite.
Ich bestelle mir bei Fischer mal eine EX12 Spannzange und werde die mit den ER11 Spannzangen vergleichen.
UP Spannzangen für ER11 gibts ja bei Fahrion schon für 25€/Stk.

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

77

Samstag, 11. Juni 2016, 13:31

Hallo,
eloxieren ist nun auch fertig. Ich muss mir noch eine Hand voll Drehteile anfertigen lassen und dann sollte mechanisch soweit alles da sein.
Beim eloxieren gabs Probleme in der Abwicklung und beim Transport.
Insgesammt bin ich aber zufrieden. Kosten etwa 150€

Jetzt muss ich erstmal viele Kunststoffteile fertig fräsen. Viele Leute warten auf ihre Kühler. Montage der Fräse dann ab Juli. Da wird dann auch versucht die WZW Spindel voll in Betrieb zu nehmen. Es fehlt dort nur noch ein Druckwächter und das WZW Magazin. 16Werkzeugaufnahmen werden gerade bei der Firma Nirschl angefertigt. Diese werden wohl gegen Ende August geliefert. Dann wirds spannend.


Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

Paladin

Wenn I Murksen muss... Aaarrgh..

Beiträge: 11 921

Registrierungsdatum: 18. Juli 2009

Name: Patrick Betz

Wohnort: Simbach bei Landau a. d. Isar

Beruf: Kraftfahrer (Gelernter Schreiner)

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

78

Samstag, 11. Juni 2016, 20:33

Haufen zeug.
Passen die Preise jetzt von der FA? Waren doch von der anderen so teuer.
COMPLEX-MODS.deMODDING | CONS | CE-MODS
HausModding by Patrick und Sonja

Ein Bayer kann alles, außer Hochdeutsch...... :D


al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

79

Samstag, 11. Juni 2016, 22:00

2600€. Ist leider nirgens günstiger zu bekommen :-(

Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me

al_bundy

Wohnt hier!

  • »al_bundy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:51

Da es mit Wasserkühlern leider ein paar Tage nicht weiter gehen kann juckte es in den Fingern...
Der Aufbau ging einigermaßen schmerzfrei von statten. Ab und zu mussten ein paar Löcher aufgebohrt werden weil eine Schraube größer oder kleiner dimensioniert werden musste.
Die Löcher für die größeren Schrittmotore passten leider nicht. Die Ritzel die ich gekauft habe passen leider auch nicht. Offenbar hat Erwin falsche Stepper geliefert. Sowohl Lochabstand als auch Welle passen nicht. Isel lieferte leider eine Feingewinde M6 Mutter nicht und die Festlager sind Müll. Haben sicher 0.3mm axiales Spiel. Da werde ich mir wohl neue bestellen müssen :-(
Spindeln für X und Y Achse kann ich noch nicht montieren. Da fehlen mir noch 4 Teile.
Ansonsten macht das Teil schon schön was her. Ich hoffe die schafft nachher auch ordentlich Späne. Bestimmt :-)
Anbei ein paar Pix


















Verschenke Wasserkühler für High End Grafikkarten. Bei Interesse pm @ me